Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

19.6.2017 - lightbox effekt für bilder
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.2017 - danke cruisen ;) | 19.2.2017 - danke Kringla - cool |27.2.2017 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.2017 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank

Smartphone-Halterung

Sattel, Reifen, Anhänger, Bekleidung...
RadFalter48
Beiträge: 3
Registriert: Do 8. Dez 2016, 16:24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1995
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Smartphone-Halterung

Beitrag von RadFalter48 » Fr 10. Mär 2017, 17:29

Hallo :)

ich hoffe, dass ich hier richtig bin. Ich suche eine Halterung für mein Smartphone. Das Smartphone möchte ich als Fahrradcomputer benutzen und an meinem Lenker befestigen.
Hat das hier schon mal jemand gemacht und kann seine Erfahrung berichten?
Habt ihr Empfehlungen?

Danke

Pibach
Moderator
Beiträge: 7832
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Kickscooter Razor A5
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von Pibach » Fr 10. Mär 2017, 17:37

Ich hab sowas hier:

Bild

von ebay.

Sehr simple Lösung und hält ganz gut. Und geht flott zu befestigen. Lohnt sich trotzdem eher nur für besonderen Anlässe. Also Touren oder fremde Städtebesuche.

Hab ansonsten das Handy in einer Ärmeltasche (meine Jacke hat sowas). Um die Ansagen des Navis zu hören reicht das.

bcmobil
Beiträge: 45
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 09:15
Geschlecht: m
Status: Suchender
Wohnort: Wuppertal

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von bcmobil » Fr 10. Mär 2017, 18:42

so was habe ich mir auch gekauft, aber zusammen mit einem iPhone bisher keine Stabilität hinbekommen

guerill0
Beiträge: 1
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 17:31
Faltrad 1: Dahon Speed
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: München

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von guerill0 » Fr 10. Mär 2017, 22:10

Ich hab dieses chinesische Premium-Produkt und bin bisher ausgesprochen zufrieden;
http://www.ebay.de/itm/360-Handy-Halter ... Sw3v5Yq-w5
Stört bei richtiger Positionierung nicht im gefalteten Zustand und bleibt auch bei holprigem Untergrund fest am Lenker

superfalter
Administrator
Beiträge: 2531
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von superfalter » Fr 10. Mär 2017, 23:21

Pibach hat geschrieben:
Fr 10. Mär 2017, 17:37
Ich hab sowas hier:

Bild

von ebay.

Sehr simple Lösung und hält ganz gut. Und geht flott zu befestigen. Lohnt sich trotzdem eher nur für besonderen Anlässe. Also Touren oder fremde Städtebesuche.

Hab ansonsten das Handy in einer Ärmeltasche (meine Jacke hat sowas). Um die Ansagen des Navis zu hören reicht das.
Warum kaufst du die China Kopie eines coolen Produktes was nur 15 € kostet (lokal in Österreich produziert wird) und wo noch eine coole App und ein Gutschein (5€) für eine Offlinekarte dabei ist und wo du über das Forum sogar noch eine weitere Karte bekommen hättest ?

superfalter
Administrator
Beiträge: 2531
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von superfalter » Fr 10. Mär 2017, 23:23

bcmobil hat geschrieben:
Fr 10. Mär 2017, 18:42
so was habe ich mir auch gekauft, aber zusammen mit einem iPhone bisher keine Stabilität hinbekommen
https://shop.bikecitizens.net/de/ ...das ist das Original ... da wäre dann auch eine Installationsanleitung dabei gewesen. Ich sach nur Nippel durch die Lasche ziehen.

Pibach
Moderator
Beiträge: 7832
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Kickscooter Razor A5
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von Pibach » Sa 11. Mär 2017, 09:14

bcmobil hat geschrieben:
Fr 10. Mär 2017, 18:42
so was habe ich mir auch gekauft, aber zusammen mit einem iPhone bisher keine Stabilität hinbekommen
Also bei mir sitzt das ausgesprochen gut. Systembedingt etwas elastisch, was ich aber positiv einstufen würde, dadurch abrüttelsicher auch über Kopfsteinplfaster bis hin zu Gelände.
Nachteilig ist halt, dass man immer etwas fummelig das eine Ende durch den Schlitz fädeln muss. Jede Montage dauert dadurch ca 30 sec. Es ist also keine snap-in Lösung für jeden Tag.

Pibach
Moderator
Beiträge: 7832
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Kickscooter Razor A5
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von Pibach » Sa 11. Mär 2017, 10:00

superfalter hat geschrieben:
Fr 10. Mär 2017, 23:21
Warum kaufst du die China Kopie eines coolen Produktes was nur 15 € kostet (lokal in Österreich produziert wird) und wo noch eine coole App und ein Gutschein (5€) für eine Offlinekarte dabei ist und wo du über das Forum sogar noch eine weitere Karte bekommen hättest ?
Interessant. Mir war das "Original" nicht bekannt.
Hier hab ich einen ausführlichen Test dazu gefunden.
Ob diese Finn Halterung wirklich in Österreich produziert wird?
Und ob ich 15,- EUR für so ein Silikongummi ausgeben würde, dass ich auch für 1,- EUR (incl. Versand!) bekomme?

Die Bike Citizens App klingt ganz interessant. Hätte ich in Budapest gebrauchen können. Aber jede Stadt muss extra vorher gekauft (je 5,- EUR) und runtergeladen werden. Also nichts für eine Rundreise. Die Umgebung der Städte ist dabei wohl nicht enthalten. Wieso das Kartenmaterial kostenpflichtig ist, wenn Open Streetmaps verwendet wird, erschließt sich mir nicht.

Ich benutze jedenfalls Google Maps/Navigation, das funktioniert erstaunlich gut. Wobei ich mir im Ausland idR einfach eine SIM kaufe (bzw. bereits habe), gibt es meist für kleines Geld. Das brauche ich ohnehin. In entlegenden Gebieten ist die Handyverbindung aber manchmal kritisch, da ist dann eine offline Navi-Lösung schön. Google kann inzwischen aber auch offline Karten, muss man halt vorher dran denken, die runter zu laden.

An Google Maps schätze ich jedenfalls sehr, dass ich auch ÖPNV angezeigt bekomme, also Streckennetz, Haltestellen und Verbindungen - funktioniert weltweit. Das ist ein Must Have. Kleine Gimmicks wie Streetview und dergleichen sind Nice to have noch dabei. Außerdem kann ich nach Zielen suchen. Und man hat nicht nur die Städte, sondern auch die Umgebung mit dabei. Irgendeine spezifische Lösung für Bikes hat es dagegen echt schwer. Zumal ich auch wenig Lust hätte, mich in so eine App einzuarbeiten, wenn sie nicht deutlichen Mehrwert erzielt.

Birdy-j1
Beiträge: 25
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 09:32
Geschlecht: m
Status: Suchender
Wohnort: Frankfurt Main

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von Birdy-j1 » Sa 11. Mär 2017, 10:13

" Ram Mount "

Kostet was, ja. Ich benutze es mit verschieden Adaptern, im Auto, Motorrad ( Panigale ), Mountainbike und Faltrad ..

Auf Panigale bei 298km/h getestet und hält :)

Ciao

superfalter
Administrator
Beiträge: 2531
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von superfalter » Sa 11. Mär 2017, 10:33

Pibach hat geschrieben:
Sa 11. Mär 2017, 10:00
superfalter hat geschrieben:
Fr 10. Mär 2017, 23:21
Warum kaufst du die China Kopie eines coolen Produktes was nur 15 € kostet (lokal in Österreich produziert wird) und wo noch eine coole App und ein Gutschein (5€) für eine Offlinekarte dabei ist und wo du über das Forum sogar noch eine weitere Karte bekommen hättest ?
Interessant. Mir war das "Original" nicht bekannt.
Hier hab ich einen ausführlichen Test dazu gefunden.
Ob diese Finn Halterung wirklich in Österreich produziert wird?
Und ob ich 15,- EUR für so ein Silikongummi ausgeben würde, dass ich auch für 1,- EUR (incl. Versand!) bekomme?

Die Bike Citizens App klingt ganz interessant. Hätte ich in Budapest gebrauchen können. Aber jede Stadt muss extra vorher gekauft (je 5,- EUR) und runtergeladen werden. Also nichts für eine Rundreise. Die Umgebung der Städte ist dabei wohl nicht enthalten. Wieso das Kartenmaterial kostenpflichtig ist, wenn Open Streetmaps verwendet wird, erschließt sich mir nicht.

Ich benutze jedenfalls Google Maps/Navigation, das funktioniert erstaunlich gut. Wobei ich mir im Ausland idR einfach eine SIM kaufe (bzw. bereits habe), gibt es meist für kleines Geld. Das brauche ich ohnehin. In entlegenden Gebieten ist die Handyverbindung aber manchmal kritisch, da ist dann eine offline Navi-Lösung schön. Google kann inzwischen aber auch offline Karten, muss man halt vorher dran denken, die runter zu laden.

An Google Maps schätze ich jedenfalls sehr, dass ich auch ÖPNV angezeigt bekomme, also Streckennetz, Haltestellen und Verbindungen - funktioniert weltweit. Das ist ein Must Have. Kleine Gimmicks wie Streetview und dergleichen sind Nice to have noch dabei. Außerdem kann ich nach Zielen suchen. Und man hat nicht nur die Städte, sondern auch die Umgebung mit dabei. Irgendeine spezifische Lösung für Bikes hat es dagegen echt schwer. Zumal ich auch wenig Lust hätte, mich in so eine App einzuarbeiten, wenn sie nicht deutlichen Mehrwert erzielt.
Weil ich die Jungs kenne und die Produktion in AT genau der Mehrwert ist. Die Karten beinhalten ein anderes Routing. Sprich fahrradfreundlich und nicht kürzeste oder schnellste Route sondern durch Parks durch je nachdem welche Bike du einstellst und ein paar Touren sind schon eingepflegt. Es geht um Innercity Riding und nicht von Berlin nach Kopenhagen oder sowas. Die Berlinkarte reicht selbst bis Wandlitz.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast