Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

19.6.2017 - lightbox effekt für bilder
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.2017 - danke cruisen ;) | 19.2.2017 - danke Kringla - cool |27.2.2017 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.2017 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank

Smartphone-Halterung

Sattel, Reifen, Anhänger, Bekleidung...
Pibach
Moderator
Beiträge: 7819
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Kickscooter Razor A5
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von Pibach » Sa 11. Mär 2017, 10:36

Birdy-j1 hat geschrieben:
Sa 11. Mär 2017, 10:13
" Ram Mount "
Dieses?
Bild

Pibach
Moderator
Beiträge: 7819
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Kickscooter Razor A5
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von Pibach » Sa 11. Mär 2017, 10:41

superfalter hat geschrieben:
Sa 11. Mär 2017, 10:33
Weil ich die Jungs kenne und die Produktion in AT genau der Mehrwert ist.
Mal abgesehen davon, dass ich nicht verstehe, was darin der "Mehrwert" sein soll: ist es tatsächlich so, dass dieses Siliconstrap in Österreich produziert wird? Während offenbar das identische Teil in Großserie und zu Centbeträgen in China hergestellt wird? Extrem unwahrscheinlich!

Pibach
Moderator
Beiträge: 7819
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Kickscooter Razor A5
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von Pibach » Sa 11. Mär 2017, 10:56

Hier übrigens das Video dazu:



Die Silikonhalterung bekommt auch auf road.cc exzellente Kritiken.

Pibach
Moderator
Beiträge: 7819
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Kickscooter Razor A5
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von Pibach » Sa 11. Mär 2017, 11:39

superfalter hat geschrieben:
Sa 11. Mär 2017, 10:33
Die Karten beinhalten ein anderes Routing. Sprich fahrradfreundlich und nicht kürzeste oder schnellste Route sondern durch Parks durch je nachdem welche Bike du einstellst und ein paar Touren sind schon eingepflegt.
Die verwenden schlicht die Karten von Open Streetmaps. Das hat extra Tags für Radwege und dazu auch ein umfassendes Wegenetz erfasst. Siehe opencyclemap.

Anders geht das ja auch gar nicht. Oder wo sollte die App das Kartenmaterial herbekommen?
Unklar finde ich dabei den Zusammenhang zwischen Bezahlkarten und Open Source. Wenn man schon das freie Kartenmaterial nutzt und z.T. auch dazu beiträgt, sollte es kostenfrei der Community zukommen.
Man kann das jederzeit im Browser nutzen. Und hier gibt es eine Übersicht der Navi-Apps, basierend auf diesem Kartenmaterial (einschließlich Bike Citizens). Hier für IOS mit genauer Feature Übersicht.

Wie umfassend da "fahrradfreundliche" Strecken mit dabei sind wäre die Frage. Habe dazu noch keinen Test finden können. Das kommt jedenfalls drauf an, wie viele Nutzer solche Wege schon bereitgestellt haben. Bisher aber offenbar eben nur in bestimmten Ballungsräumen. Openstreetmaps hat dabei eine sehr unterschiedliche Abdeckung, manche Länder benutzen das gar nicht.

In Google Maps gibt es ja auch Navigation für Fahrräder. Sowie für Fußgänger. Nach meinen Test funktioniert das bisher exzellent. Das liegt ganz einfach an der unglaublich dichten Datenmenge, die Google bereitstehen.

Innercityrouting ist da zwar nett und das brauche ich auch öfter. Aber faltradspezifisch ist nun mal die intermodale Kombination mit ÖPNV. Google kann das. Und auch Touren außerhalb der Städte. Usw.

ladiaar
Beiträge: 80
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 20:12
Faltrad 1: BF Pocket Llama
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von ladiaar » Sa 11. Mär 2017, 13:18

Pibach hat geschrieben:
Sa 11. Mär 2017, 11:39
...Openstreetmaps hat dabei eine sehr unterschiedliche Abdeckung, manche Länder benutzen das gar nicht.

In Google Maps gibt es ja auch Navigation für Fahrräder. Sowie für Fußgänger. Nach meinen Test funktioniert das bisher exzellent. Das liegt ganz einfach an der unglaublich dichten Datenmenge, die Google bereitstehen.

Innercityrouting ist da zwar nett und das brauche ich auch öfter. Aber faltradspezifisch ist nun mal die intermodale Kombination mit ÖPNV. Google kann das. Und auch Touren außerhalb der Städte. Usw.
Intermodalität ist wirklich ein Killerfeature von Google Maps. Zusätzlich mit der Integration von POIs (Banken, Restaurants inlusive Rezensionen, ...). Der Fairness halber muss man aber hier anmerken dass Maps in vielen Ländern (noch?) gar kein Fahrradrouting unterstützt. OSM ist mit der schlechten Abdeckung also nicht alleine.

berlinonaut
Beiträge: 1588
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von berlinonaut » Sa 11. Mär 2017, 14:06

Pibach hat geschrieben:
Sa 11. Mär 2017, 10:41
superfalter hat geschrieben:
Sa 11. Mär 2017, 10:33
Weil ich die Jungs kenne und die Produktion in AT genau der Mehrwert ist.
Mal abgesehen davon, dass ich nicht verstehe, was darin der "Mehrwert" sein soll:
Man nennt das Respekt vor dem geistigen Eigentum und der Kreativität anderer Leute - kurz: Moral. Das das nicht in Deinen Kopf reingeht ist ja keine neue Erkenntnis. Die Chinadinger sind schlicht Kopien oder wegen mir auch "Raubkopien". Wer nicht selbst entwickelt sondern klaut kann halt billiger anbieten. Und wenn Superfalter recht hat und der Finn in Österreich produziert wird ist die Produktion erheblich teurer als in China, dafür vielleicht hochwertiger aber ganz bestimmt zu besseren Arbeitsbedingungen und zugunsten von Arbeitsplätzen in der EU. Eine bestimmte geizgetriebene Klientel schert sowas halt nicht, sie verstehen es ja noch nicht mal.

berlinonaut
Beiträge: 1588
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von berlinonaut » Sa 11. Mär 2017, 14:32

Pibach hat geschrieben:
Sa 11. Mär 2017, 11:39
superfalter hat geschrieben:
Sa 11. Mär 2017, 10:33
Die Karten beinhalten ein anderes Routing. Sprich fahrradfreundlich und nicht kürzeste oder schnellste Route sondern durch Parks durch je nachdem welche Bike du einstellst und ein paar Touren sind schon eingepflegt.
Die verwenden schlicht die Karten von Open Streetmaps. Das hat extra Tags für Radwege und dazu auch ein umfassendes Wegenetz erfasst. Siehe opencyclemap.

Anders geht das ja auch gar nicht. Oder wo sollte die App das Kartenmaterial herbekommen?
Unklar finde ich dabei den Zusammenhang zwischen Bezahlkarten und Open Source. Wenn man schon das freie Kartenmaterial nutzt und z.T. auch dazu beiträgt, sollte es kostenfrei der Community zukommen.
Als Komoot auf den Markt kam gab es Karten von Openstreetmaps, aber die waren nicht vollständig, nicht auf Fahrräder ausgelegt und brauchbar Fahrräder routen konnten sie auch nicht und schon gar nicht zuverlässig. Komoot hat die Karten als Basis genommen und sozusagen veredelt auf Fahrradnutzung hin, in gleich mehrfacher Hinsicht. Daher kommt das Regionenkonzept, weil das halt viel Arbeit ist und ganz zu Beginn gab es meiner Erinnerung nach auch nur eingeschränkt freies Routing sondern der Schwerpunkt lag auf vordefinierten Touren mit Zusatzinformationen, die wiederum durch die Komoot-Community erweitert wurden. Mittlerweile läuft Komoot incl. Sprachführung etc..

Google Maps, Navigon und wie sie alle heissen wussten zu dem Zeitpunkt noch nicht mal wie man das Wort Fahrrad schreibt, geschweige denn, dass sie geeignetes Routing dafür offeriert hätten.
Die Hypothese von Komoot war und ist, dass die meisten Radler sich hauptsächlich in einer Region aufhalten radelnderweise und daher nicht zwingend weltweite Vollabdeckung benötigen. Wenn es im Urlaub anderswo hin geht kann man für kleines Geld eine Zusatzregion kaufen. Die Preise für 3,99 € je Region, 8,99 € für ein Regionenpaket und 29 € für alles, was es gibt, jeweils incl. lebenslanger Updates scheint jetzt nicht übertrieben teuer und die dahinterstehende Hypothese nachvollziehbar. Passt halt nicht zum Flatrategedanken, der in Deutschland vorherrscht und schon gar nicht zur "ich zahle für gar nix"-Mentalität. Ich habe btw. bislang alle Pakete, die ich habe, im Rahmen von Aktionen umsonst bekommen...

Die kommerzielle Nutzung von OpenSource-Daten ist übrigens nicht nur nicht ausgeschlossen sondern Teil des Konzepts. Komoot bietet eine Menge on Top - das sind nicht "nur Open-Street-Map-Karten teuer verkauft". Ob einem das das wert ist oder nicht, ob es mittlerweile Alternativen gibt, die billiger oder umsonst sind, ob die für die eigenen Bedürfnisse genauso gut oder gar besser sind oder ob man Wert auf das Communitygetöse legt, das Komoot offeriert (ich tu's nicht) muss jeder selber wissen. Sprich: Na klar gibt es inzwischen Alternativen und na klar kann man die nutzen. Das heisst aber nicht, dass Komoot ein überflüssiges Abzockermodell ist, nur weil es Geld kostet (wenn man mangels Kapierens nicht in der Lage ist, mindestens die immer (!) kostenlosen Startpakete wahrzunehmen zum Ausprobieren) - das ist mal wieder ein typisches Pibachsches Geizargument.

Wer andere Ansprüche hat dem genügt vielleicht inzwischen Google und wer speziellere Bedürfnisse hat der nimmt vielleicht eher sowas wie Brouter.

Eine derart kurzsichtige Pauschalkritik wie von Dir greift in jedem Fall deutlich zu kurz und demonstriert eher Ignoranz und Nichtwissen als alles andere.

Birdy-j1
Beiträge: 25
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 09:32
Geschlecht: m
Status: Suchender
Wohnort: Frankfurt Main

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von Birdy-j1 » Sa 11. Mär 2017, 14:44

Hab mir soeben das FINN Ding mal bestellt - scheint ja für Birdy optimal zu sein :)

alterfalter2
Beiträge: 1203
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von alterfalter2 » Sa 11. Mär 2017, 20:29

@ superfalter

Ich hatte zuerst die Finn-Halterung mit App gekauft und mehrfach verschenkt. Inzwischen habe ich mir weitere Gummis aus China für jew. € 1 schicken lassen. Die sind genauso gut und ich kann sie auf mehrere Orte verteilen, so daß ich nicht lange danach suchen muß.
Die App finde ich gut, nutze sie in Hamburg und in London, beides funktioniert sehr zufriedenstellend. Man glaubt sich auszukennen und kommt an Orte, die man davor nie wahrgenommen hat. Allerdings ist die Streckenführung manchmal abenteuerlich, führt über Hinterhöfe und durch unbeleuchtete Parks, Wege sind mitunter so schmal, daß man mit dem Rad Probleme hat durchzukommen..
Bike Citizen.. oder das Abenteuer ruft...

Gruß TIL

Solerunner
Beiträge: 1
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 22:14
Faltrad 1: Tern Verge P9
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1989
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Potsdam

Re: Smartphone-Halterung

Beitrag von Solerunner » Sa 11. Mär 2017, 23:52

Hallo radfalter,

Ich bin mit folgender Halterung sehr zufrieden:
https://www.quadlockcase.eu/collections/ride

Sehr dezent. Nutze ich sowohl am Cyclocross als auch am Falter.

VG
Solerunner

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast