Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Schlecht: Blinklicht am ABUS Stadthelm

Sattel, Reifen, Anhänger, Bekleidung...
Antworten
Ch.Bacca
Beiträge: 434
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Danksagung erhalten: 1 Mal

Schlecht: Blinklicht am ABUS Stadthelm

Beitrag von Ch.Bacca » Mo 18. Sep 2017, 20:16

Das "Rücklicht" an meinem ABUS Stadthelm war nicht kaufentscheidend (Frühjahr 2016) und bislang hatte ich es auch nicht benutzt. Am Abend im Kölner Stadtverkehr hatte ich dann doch plötzlich das Bedürfnis, mich auffälliger zu beleuchten und den Blinker aktiviert. Dauerlicht gibt es auch, aber Blinklicht ist auffälliger. Meine Freundin meinte, dass das die Sichtbarkeit deutlich erhöht.

Nur ging das Blinklicht ständig nach kurzer Zeit wieder aus, was ich selbst natürlich nicht gemerkt habe. Die Bedienungsanleitung schweigt sich darüber aus, ob das irgendwie Absicht ist. An der womöglich überlagerten Knopfzelle lag es jedenfalls nicht.

Nachdem ich mir die Schaltung genauer angesehen, mich kurz gewundert habe, hab ich mir den Lötkolben geschnappt und nun funktioniert das Teil auch. Seit mittlerweile zehn Stunden blinkt das Teil fröhlich mit der alten Knopfzelle vor sich hin. Es wird langsam schwächer, aber ist im Dunkeln noch sehr gut sichtbar.

Im Originalzustand ist die Schaltung Murks (mehrere Elektronik-Anfängerfehler). Das hätte ich von ABUS nicht erwartet. Dabei ist die Gesamtkonstruktion ansich ganz pfiffig gemacht.

Antworten

Social Media