Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

19.6.2017 - lightbox effekt für bilder
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.2017 - danke cruisen ;) | 19.2.2017 - danke Kringla - cool |27.2.2017 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.2017 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank

Radl-Tachometer (-Computer) mit Solar-Antrieb

Sattel, Reifen, Anhänger, Bekleidung...
Antworten
EmilEmil
Beiträge: 1475
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Radl-Tachometer (-Computer) mit Solar-Antrieb

Beitrag von EmilEmil » Do 20. Apr 2017, 11:04

Bei der Suche im Netz bin ich zufällig auf Folgendes gestoßen:
https://www.conrad.de/de/fahrradcompute ... 60113.html
Die Renzensionen sind natürlich verheerend, und wenn ich als gebranntes Kind nicht bei jedem Hersteller a Priori ausgeprägtes und durch lange Tradition verfestigtes Grattlertum annehmen müßte, würde ich, wenn es bisher weltweit kein Grattlertum gäbe, hier von einer Innovation sprechen und den Grattlertum-Erfindungs-Preis erstmalig vergeben.
Die Abhängigkeit von der bescheidenen*) Battery-Technology (Battery mit Y-psilon :!: ) ist mir schon immer auf die Nerven gegangen (*Wenn man eine Battery am dringensten braucht, ist sie fertig wie Flasche leer :D :mrgreen: :D !).
Versuche, zB die Abhängigkeit eines GPS-Gerätes für die Privat-Fliegerei (Instrumentenflug) von den Akkus (Betriebsdauer ca 1,5 [h] !) mittels eines Kabels für eine 6 [Volt] Auto-Steckdose zu beseitigen, endeten immer damit, daß der Stecker für die 6 [Volt] -Steckdose erstmal im Hinblick auf Betriebssicherheit (Der Kontakt rappelte sich immer los :roll: ) modifiziert werden mußte. Das ist (Ich kenne das von Auto-Zubehör seit den 1970-ern) heute bei allem Auto-Zubehör leider immer noch so. Ist das nun der für unsere "modernen" Zeiten so typische Fortschritt (Besser Stillstand auf unterstem Niveau seit ca 50 Jahren) ?
Nun gibt es bei Rädern keine "Auto-Steckdosen" und mit Dynamo-Anschluß für andere Geräte hab ich keine Erfahrung. Navigations-Geräte benutze ich da nicht.
Aber für den Radcomputer wäre eine Solar-Stromversorgung evtl eine gute Sache (Ich hab an 2 Rädern noch Seitenläufer-Dynamos und werde mangels dringendem Bedarf da auch keine Nabendynamos nachrüsten). Eine Unabhängigkeit zB von den 2032-Knopf-Batterien (kosten 1 Stück = 3 €, meist muß man 2 = 5 € kaufen ?) wäre für mich erstrebenswert.
Nun die Frage, gibt es Tacho-Computer, die völlig mit Solarstrom betrieben werden können so wie etwa mein Taschenrechner (der läuft seit ca 18 Jahren ohne Batterie-Kauf) und bei denen es keine weiteren Nachteile gibt ?

MfG EmilEmil

Motte
Beiträge: 4748
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Radl-Tachometer (-Computer) mit Solar-Antrieb

Beitrag von Motte » Do 20. Apr 2017, 11:51

Ich hab nur uralte Erfahrungen mit solchen Dingern – die waren negativ. Da gab es aber auch noch keine LiPo Zellen für Privatleute.

Wenn ich mal so auf meine Tacho Flotte für die Räder gucke, dann halten die CR 2032 bei den schlichten Tachos ohne Höhenmesser und Temperatur 3 bis 5 Jahre. Sonst 1 – 1 ½ Jahre.
CR 2032 gab es früher nur bei Conrad und beim Uhrmacher. Heute beim DM-Markt,Kodi/Lidl etc. In der Regel für 2,50 Euro das Stück und seit ein paar Jahren mit Haltbarkeitsangabe.

Dafür tue ich mir keinen „Noname Tacho“ mit „Solar-Propulsion“ und komischer Halterung (ohne Einzelteilversorgung) mehr an. Denn der Tacho wird – übers Jahr gesehen - doch meist im Dunkeln liegen, so dass Nachladen ein zusätzliches Problem ist.

Bei meiner Armbanduhr -> http://p3940.r2h-config.de/PIC_EBAY/CAS ... ah_web.jpg funktioniert das seit Jahren fehlerfrei. Grundsätzlich geht es also.

Radla
Beiträge: 17
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 00:42
Faltrad 1: Dahon mu uno
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1969
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Radl-Tachometer (-Computer) mit Solar-Antrieb

Beitrag von Radla » Do 20. Apr 2017, 19:35

Ich hab die Kabelvariante 5.12 von Sigma für ca. 12€ an allen meiner drei Räder verbaut und die Batterie hält ewig. Die Bedienung mit nur einer Taste finde ich auch sehr praktisch.
Diese Funk-Solar Geräte sind doch eher Kundenvera..., denn zum Senden benötigt man ja trotzdem ne Batterie.

EmilEmil
Beiträge: 1475
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: Radl-Tachometer (-Computer) mit Solar-Antrieb

Beitrag von EmilEmil » Fr 21. Apr 2017, 08:38

@Motte, @Radla, danke !
Wie heißt es doch so schön im Themenbereich um Radio Eriwan "Im Prinzip ja, aber...
Keine Frage, daß, wenn ich die Batteryen los werden will, keine Funkverbindung verbaut werden darf. Bei meinen 4 im Gebrauch befindlichen Rad-Computern gibt es nur Kabelverbindungen zum Reel-Kontakt-Schalter.
An meinem verlinkten Beispiel sieht man da deutlich, daß es dem Hersteller, Pardon Grattler, nicht um die Vermeidung von Batteryen geht, sondern nur um den Werbefuuhzzies ein Argument zu liefern, damit diese ihre Flatulenzen auf die unbedarfte Menschheit loslassen können; Äh Moment mal, muß gerade mal ein Fenster öffnen.......
Da bin ich wieder....

MfG EmilEmil

Ch.Bacca
Beiträge: 168
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D8 HVV
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn

Re: Radl-Tachometer (-Computer) mit Solar-Antrieb

Beitrag von Ch.Bacca » Fr 21. Apr 2017, 09:46

Mein kürzlich in der Fahrrad-Bastelkiste wiederentdeckter und bislang unbenutzter Aldi-Tacho (ohne Funk) hat eine Solarzelle. Was die bringt ist mir herzlich egal. Neue Knopfzelle rein und gut.

Ich bestelle meine Knopfzellen meist bei Reichelt mit. Dort kostet z.B. eine CR2032 44ct. Manchmal findet man in Ein-Euro-Shops günstige Knopfzellen. Von den bunt gewürfelten Sets, wie sie manchmal bei Discountern angeboten werden, lasse ich die Finger, weil zu viele Exemplare dabei sind, die ich niemals brauche.

Zusätzlich zu dem bereits geschriebenen, hierzu noch Hinweise:
EmilEmil hat geschrieben:
Do 20. Apr 2017, 11:04
...
Versuche, zB die Abhängigkeit eines GPS-Gerätes für die Privat-Fliegerei (Instrumentenflug) von den Akkus (Betriebsdauer ca 1,5 [h] !) mittels eines Kabels für eine 6 [Volt] Auto-Steckdose zu beseitigen, endeten immer damit, daß der Stecker für die 6 [Volt] -Steckdose erstmal im Hinblick auf Betriebssicherheit (Der Kontakt rappelte sich immer los :roll: ) modifiziert werden mußte. Das ist (Ich kenne das von Auto-Zubehör seit den 1970-ern) heute bei allem Auto-Zubehör leider immer noch so. Ist das nun der für unsere "modernen" Zeiten so typische Fortschritt (Besser Stillstand auf unterstem Niveau seit ca 50 Jahren) ?...
Ich vermutte, dass Du als "Autosteckdose" den Zigarettenanzünder meinst. Der ist in der Tat meist ein mieser Kompromiss, was die Versorgung externer Gerätschaften betrifft. Besser sind "echte" Bordspannungssteckdosen nach DIN ISO 4165 ( https://de.wikipedia.org/wiki/Bordspannungssteckdose ). Praktisch ist der Zigarettenanzünder nur, wenn man einen kompakten USB-Adapter darin versenkt oder einen stabil haltenden Stecker mit Pilzkopf verwendet. Letzere sind aber selten.

Übrigens, das Wort "Grattler" hat vermutlich außerhalb Deines Kulturkreises wenig/keine Bedeutung; in meinem jedenfalls nicht. Ich musste erst mal nachforschen und nun empfinde ich die häufige Verwendung als überheblich, nahezu albern.

Pibach
Moderator
Beiträge: 7828
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Kickscooter Razor A5
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Radl-Tachometer (-Computer) mit Solar-Antrieb

Beitrag von Pibach » Fr 21. Apr 2017, 11:25

Die CR2032 ("Original VARTA") kosten hier im 10er Set 2,89 EUR.

CycoRacer
Beiträge: 660
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: Radl-Tachometer (-Computer) mit Solar-Antrieb

Beitrag von CycoRacer » Fr 21. Apr 2017, 12:20

Pibach hat geschrieben:
Fr 21. Apr 2017, 11:25
Die CR2032 ("Original VARTA") kosten hier im 10er Set 2,89 EUR.
Die guten mit 230 mA/h und auch noch ohne Versandkosten. da ist wohl irgendwo eine LKW Ladung verlorengegangen.

Das Problem mit den meisten Tachometern ist ja eigentlich nicht die leere Batterie, sondern der fehlende Permanentspeicher. Beim Batteriewechsel gehen dann der gespeicherte Radumfang, die Maximalgeschwindigkeit und der Gesamtkilometerstand verloren. Da dann nach etwa 1-2 Jahren die Bedienungsanleitung auch nicht mehr aufzufinden ist (... zum Programmieren des Radumfangs betätigen Sie 6 mal die Taste 1 und 3 mal die Taste 2 und dann wieder 4 mal Taste 1, wobei beim 4. Mal die Taste 1 länger als 3 Sekunden und kürzer als 4 Sekunden zu drücken ist, danach verwenden Sie die Tasten 1 und 2, um den Radumfang im Binär-Zahlenzystem einzugeben ... :mrgreen:), also ist dann meist ein neuer Tachometer fällig.

Die Solarzellen erlauben vielleicht einen Batteriewechsel ohne Gedächtnisverlust bei direkter Sonneneinstrahlung (wahrscheinlich nur in der Sahara).

Also ich hab mir einfach (nach längerer Suche) einen VDO Tacho mit Permanentspeicher zugelegt. Damit hat der Batteriewechsel seinen Schrecken verloren.

Meinen Tachometer am Cyco habe ich kürzlich wegen der leeren Batterie weggeworfen.

Gruß
Reimund

EmilEmil
Beiträge: 1475
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: Radl-Tachometer (-Computer) mit Solar-Antrieb

Beitrag von EmilEmil » Fr 21. Apr 2017, 13:19

Was das Automobilzubehör betrifft: Die im Auto oder einer Cessna (Piper) verbauten Steckdosen (Zigarettenanzünder) sind meistens brauchbar; am besch...eidensten sind die gelieferten Stecker.
Ich will nicht 10 Stück von irgendwelchen Knopfzellen kaufen, wenn ich nur eine benötige (Und meist stellt sich die Notwendigkeit ziemlich spontan ein, da die Grattler dafür bestimmt keine Kapazitäts-Anzeige eingebaut haben (Mir sind keine Radl-Computer bekannt, die so etwas hätten :lol: ) .
Die anderen 9 liegen dann in einer Schublade und haben "fertig" (wie Flasche halbleer ?), wenn ich sie brauche. Vorschläge sind das ! Da reiben sich die Grattler ja die Hände !
Interessant, daß es hier einen Foristen gibt, der von den modernen Zeiten so korrumpiert ist, daß er meint als Grattler-Freund auftreten zu müssen. Die Deutsche Sprache hat so viele treffende Ausdrücke, da muß man aber mal von seinem Kirchturm runtersteigen, sich in der Welt ohne Scheuklappen bewegen und auch mal etwas Neues kennenlernen wollen. Aber jeder so, wie er mag :D :mrgreen: :D .
Follfosten gibts schon reichlich und es werden immer mehr, hat nicht EmilEmil schon vor einiger Zeit von der Dummlandisierung Deutschlands gesprochen ? Wäre wirklich schade, wenn diese Nervensäge auch noch recht hätte. :roll:
In dem Thema geht es um Radl-Computer, die eine außschließliche Energie-Versorgung per Solar-Technik haben, da bitte ich um Beiträge, falls sich da überhaupt andere neben dem von mir verlinkten Angebot finden. Sonst bleibt es bei Radio Eriwan "Im Prinzip ja,....*)
*) aber die Grattler......

Mfg EmilEmil

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast