Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Frontgepäck-Adapter: Luggage Truss vs Rixen & Kaul vs Brompton

Sattel, Reifen, Anhänger, Bekleidung...
Bob406
Beiträge: 160
Registriert: Di 14. Jun 2011, 22:51
Faltrad 1: Tern Verge Duo
Faltrad 2: Dahon Mµ Uno
Faltrad 3: Tern Link D7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1980
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frontgepäck-Adapter: Luggage Truss vs Rixen & Kaul vs Brompton

Beitrag von Bob406 » Mi 18. Dez 2019, 21:05

Motte hat geschrieben:
Di 17. Dez 2019, 12:14
Abschließbar?
(...)
Bei Korb etc. wäre das in der Großstadt praktisch. Dann kann die nicht „mal eben“ mitgenommen (und in den nächsten Busch geschmissen) werden.
Genau so habe ich es mit dem Korb schon verwendet. Kombiniert die Vorteile eines abnehmbaren Korbs mit jenen eines festen.

Bob406
Beiträge: 160
Registriert: Di 14. Jun 2011, 22:51
Faltrad 1: Tern Verge Duo
Faltrad 2: Dahon Mµ Uno
Faltrad 3: Tern Link D7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1980
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frontgepäck-Adapter: Luggage Truss vs Rixen & Kaul vs Brompton

Beitrag von Bob406 » Mi 18. Dez 2019, 21:13

Motte hat geschrieben:
Mi 18. Dez 2019, 09:21
Das alles hängt aber mit meiner Vorliebe für eine Lenkertasche zusammen und einem hohen Anspruch an die Funktion der Beleuchtung.
Mir geht es aber genauso. An einem Falter die Lampe mühevoll mit Winkeln an die Achse geschraubt, damit oben Platz für Korb ist (Velowerk-Prinzip), aber am anderen doch wieder oben am Schutzblechschräubli montiert, weil sie von dieser Position viel besser ausleuchtet. Beides hat leider den jeweils anderen unschönen Nachteil. Vielleicht probiere ich mal eine Position vorne am Schutzblech aus oder eine Verlängerung ab der Schraube hinten, so dass in beiden Fällen die Leuchte vor dem Gepäck-Adapter und unter dem Gepäck positioniert ist. Aber mit Brompton-Block oder dem Klickfix-Mount ohne Erhöhung (sieht mein Foto unter dem Link oben) wäre das Gepäck selbst dafür nicht hoch genug.

Bob406
Beiträge: 160
Registriert: Di 14. Jun 2011, 22:51
Faltrad 1: Tern Verge Duo
Faltrad 2: Dahon Mµ Uno
Faltrad 3: Tern Link D7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1980
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frontgepäck-Adapter: Luggage Truss vs Rixen & Kaul vs Brompton

Beitrag von Bob406 » Do 2. Jan 2020, 01:32

Liebe Leute, alle willkommen im neuen Jahr,

ich wollte mein Verge Duo endlich wieder zu einem handlichen Faltrad machen und habe den am Link getesteten Brompton Adapter versucht anzuschrauben nachdem ich mich schon selbst motiviert hatte, indem ich mir die passende hübsche Brompton Tasche schon vorher kaufte.

Zur Erinnerung nochmal der Adapter:
Bild
Bild

Nun stellte sich aber heraus, dass beim Link die Gewinde-Löcher am Steuerrohr wesentlich tiefer sind als beim Verge und die vorhandenen Schrauben zu lang! (Wegen den Senkköpfen und der Bauart des Adapters passen da auch keine U-Scheiben.) Meine Bastelaktion endete wegen des feiertags geschlossenem Baumarkts also schon nach 5 Minuten.

Übrigens halte ich den gezeigten Adapter für relativ provisorisch und würde mir den Brompton-Block gern so zurecht fräsen und bohren, dass er direkt passt. Da nur sehr wenig Material entfernt werden muss, stelle ich mir das sehr lohnenswert vor, aber mangels Erfahrung und passendem Werkzeug brauche ich dazu Beratung. Kennt sich hier jemand mit fräsen aus?

PS: die Brompton-Tasche 'C-Bag' ist zwar recht teuer, aber auf den ersten Blick bin ich von Aussehen, Funktionalität und Verarbeitung sehr beieindruckt. Scheint sowohl für Fahrten zur Arbeit als auch Freizeit geeignet zu sein und damit sollte es sich lohnen – wenn es denn mal alles passt.

Ch.Bacca
Beiträge: 906
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link K9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Frontgepäck-Adapter: Luggage Truss vs Rixen & Kaul vs Brompton

Beitrag von Ch.Bacca » Do 2. Jan 2020, 16:31

Bob406 hat geschrieben:
Do 2. Jan 2020, 01:32
... Nun stellte sich aber heraus, dass beim Link die Gewinde-Löcher am Steuerrohr wesentlich tiefer sind als beim Verge und die vorhandenen Schrauben zu lang! ...
Beim Link tiefer als beim Verge?! Ich finde die Gewinde in meinem Link eigentlich schon viel zu kurz. Ist das womöglich Baujahr-abhängig? Kannst Du mal bei beiden die Tiefe der Gewindebohrungen bis zum Boden messen?
Nachtrag: Bei meinem Link ist die Gewindebohrung 7 mm tief. Die tatsächlich nutzbahre Gewindelänge hab ich nicht geprüft. Das dürfte aber kaum weniger sein.
... Kennt sich hier jemand mit fräsen aus? ...
Schon, das ist aber auch kein Hexenwerk. Das Material ist vermutlich Polyamid (Nylon) ggf. faserverstärkt. Dafür benutze ich Fräser, wie man sie auch bei Alu benutzt: möglichst frische und scharfe Zweischneider bei relativ niedriger Schnittgeschwindigkeit. Geht notfalls auch anders, aber damit geht's geschmeidig. Hast Du denn eine Fräsmaschine? Eine billige Hobbyfräsbank reicht dafür. Kennst Du einen engagierten Modellbau-Spezi oder -Club? Erfahrungsgemäß sind die für sowas gut ausgestattet.

Wenn nur die Schraubenlänge entscheidend ist, ist es sicherlich einfacher, zu lange Schrauben passend zu machen.

Bob406
Beiträge: 160
Registriert: Di 14. Jun 2011, 22:51
Faltrad 1: Tern Verge Duo
Faltrad 2: Dahon Mµ Uno
Faltrad 3: Tern Link D7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1980
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frontgepäck-Adapter: Luggage Truss vs Rixen & Kaul vs Brompton

Beitrag von Bob406 » So 5. Jan 2020, 20:53

Ch.Bacca hat geschrieben:
Do 2. Jan 2020, 16:31
Bei meinem Link ist die Gewindebohrung 7 mm tief. Die tatsächlich nutzbahre Gewindelänge hab ich nicht geprüft. Das dürfte aber kaum weniger sein.

Wenn nur die Schraubenlänge entscheidend ist, ist es sicherlich einfacher, zu lange Schrauben passend zu machen.
Genau diese 7 mm habe ich bei meinem Verge auch gemessen. Das Link mit dem längeren Loch (Verkaufsjahr 2015) ist dann wohl eine andere Serie. Alle Hersteller ändern ja ständig was, auch auch nicht alle Links / Verges eines Jahrgangs haben den gleichen Rahmen.

Ich habe tatsächlich die Schrauben abgesägt und dafür mangels besseren Werkzeugs sogar 40 Minuten pro Schraube mit der Handsäge Sport getrieben! Was für eine Meditation! :-D

Bob406
Beiträge: 160
Registriert: Di 14. Jun 2011, 22:51
Faltrad 1: Tern Verge Duo
Faltrad 2: Dahon Mµ Uno
Faltrad 3: Tern Link D7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1980
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frontgepäck-Adapter: Luggage Truss vs Rixen & Kaul vs Brompton

Beitrag von Bob406 » So 5. Jan 2020, 22:06

Liebe Freunde,

dank auch Eurer Ermutigungen habe ich die Anstrengung gewagt und mein Tern Faltrad auf das Gepäcksystem von Brompton umgerüstet. (Vorher hatte ich das ganze System nur einmal ohne Tasche ausprobiert, weil die Taschen bei Brompton ja so teuer sind...)

Nach getaner Arbeit und der ersten Reise gleich am nächsten Tag bin ich von dem Konzept sehr begeistert. Die Brompton-Tasche (und ich habe noch nicht mal das größte Modell) bietet genug Platz für alles, was ich an einem Tag brauche und würde auch für eine Übernachtung reichen.

So sieht's aus:
Bild . Bild

Die Vorteile sind zahlreich:
  • Kleineres Faltmaß, da der Adapter nicht über den höchsten Punkt des Rahmens hinaus ragt. Endlich passt mein Verge Duo wieder unter den Tisch in der Werkstatt!
  • Leichteres Falten, da der Adapter so klein ist, dass das Bremskabel beim N-Fold nicht dran hängen bleibt.
  • Und schließlich: eine große Auswahl an Taschen, die insbesondere auch viel größere Optionen bietet als die Lenkertaschen von Klickfix. Und eine wasserdichte Tasche ist auch dabei...
Nach dieser ersten guten Erfahrung wird mein nächster Test darin bestehen, die Tasche täglich zur Arbeit mitzunehmen. Allerdings erst ab Frühling, da ich im Winter immer mit Rucksack fahre.

Bisher kann ich diese ganze Sache nur weiter empfehlen! Bisher ist mir noch kein einziger Nachteil eingefallen!

Hier noch mehr Fotos und Erläuterungen:
https://photos.app.goo.gl/zBk6Jjxg4shXwfvv9

gebro
Beiträge: 12
Registriert: Do 3. Jan 2013, 01:47
Faltrad 1: Brompton_2x7
Faltrad 2: Aldi-Cyco
Faltrad 3: Utopia Timor 14 G
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1956
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Sankt Augustin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Frontgepäck-Adapter: Luggage Truss vs Rixen & Kaul vs Brompton

Beitrag von gebro » Mo 6. Jan 2020, 16:12

Für alle KlickFix Nutzer:
ich habe gerade einen neuwertigen KlickFix Rucksack zum Verkauf angeboten.
Siehe Marktplatz unter Zubehör.
Freue mich über Angebote.

Euch allen noch ein erfolgreiches und gesundes Faltrad-Jahr
Gereon

Antworten

Social Media