Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Dashcam fürs Faltrad

Sattel, Reifen, Anhänger, Bekleidung...
CycoRacer
Beiträge: 1044
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Dashcam fürs Faltrad

Beitrag von CycoRacer » Di 4. Jun 2019, 21:26

Zu dem Thema Dashcam habe ich hier im Forum noch nichts gefunden. Da sich bei mir in letzter Zeit die Beinah-Unfälle häufen, denke ich hier mal laut über die Anschaffung einer Dashcam nach. Für Fahrräder gibt hier ja noch nicht so viele Produkte.

Hat hier jemand schon Erfahrung mit Dashcams sammeln können oder denkt auch über eine Anschaffung nach?

Folgende Ereignisse traten bei mir in den letzten Wochen gehäuft auf: Fußgänger die nur nach Gehör die Straße überqueren, PKWs die plötzlich ohne Vorwarnung mal eben auf der Straße wenden und den Radverkehr nicht wahrnehmen, rechts abbiegende PKW mit telefonierendem Fahrer, der trotz vorhergegangenen Überholvorgang mich auf dem Radweg übersieht bzw. meine Geschwindigkeit falsch einschätzt, Ein E-Scooter Fahrer, der unvermittelt den Radweg quert. Motorradfahrer, die wegen einem Baustellenhindernis auf der Straße in einem plötzlichen Entschluss mal eben 100 m auf dem Radweg den Stau umfahren und ohne darauf achten zu können, ob da gerade Radfahrer unterwegs sind (bei einem einseitigen Radweg ist der Motorradfahrer anscheined zunächst mal sehr überrascht von entgegenkommenden Fahrrädern). Ohne Blinkzeichen vom Fahrbahnrand anfahrende PKW. All das hatte ich jetzt in nur drei Wochen. Ich bin meist so geschockt oder mit meinem bei Vollbremsung trudelnden Fahrrad beschäftigt, dass ich nicht auf ein Kennzeichen achten kann.

Desweiteren hat so ein Teil für mich noch einen anderen Vorteil. Man kann quasi in die Vergangenheit hinein filmen. Hatte schon öfter unvorhersehbare Begegungen, die ich gerne im Nachhinein auf Film festgehalten hätte: Eichhörnchenfamilien, Füchse, Rehe, Igel, Störche queren etc. Oder auch die Archivierung besonders schöner Streckenabschnitte auf den Langstreckenfahrten, die vorab als solche nicht erkennbar sind.

Bei mir wird es wahrscheinlich die Cycliq Fly12 CE werden. Die hat ganz nette Features:
https://www.youtube.com/watch?v=8H8rrH_e3wU

Die nimmt in einem sich selbst überschreibenden Loop von 2h auf und speichert auf Tastendruck oder bei Sturz automatisch die letzen 5/10/15 min überschreibgesichert weg. Ein Kraftwerk für Dauerstrom habe ich ja schon an Bord.

Gruß
Reimund

spargelix
Beiträge: 350
Registriert: Di 21. Jun 2011, 13:05
Faltrad 1: x
Faltrad 2: xx
Faltrad 3: xxx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: xxx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dashcam fürs Faltrad

Beitrag von spargelix » Di 4. Jun 2019, 23:44

290€ ist aber ein sehr ambitionierter Preis.

yasin
Beiträge: 74
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 14:10
Faltrad 1: Dahon Mariner D8 U
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Suchender
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dashcam fürs Faltrad

Beitrag von yasin » Mi 5. Jun 2019, 08:10

Ich habe mich in diesem Bereich noch nicht wirklich eingelesen, hatte aber auch mal überlegt mir sowas anzuschaffen.

Eine Alternative wäre, sich bei den Action Cams umzusehen. Eine GoPro HERO Session liegt aktuell bei 170€ und ist ebenfalls schön klein und handlich. Stichwort Display wäre noch zu überlegen.

Motte
Beiträge: 5491
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Dashcam fürs Faltrad

Beitrag von Motte » Mi 5. Jun 2019, 09:00

An Video-Kamera unterwegs hab ich auch schon öfter gedacht. So manche Landschaft oder Begegnung mit Tieren kommt als statisches Foto nie so gut rüber wie ein Video.
Ich denke da spontan an Rainers tolles Video „Mit dem Faltrad über die Alpen“ reisen-f19/mit-dem-falter-ueber-die-alp ... 1-s10.html

- so ein Panorama ist da meiner Meinung nach über ein Foto nicht so gut abzubilden. Das erfordert aber auch wieder spezielle Fähigkeit um keine Zappelvideos zu drehen.

Aber…. wieder ein Teil mehr dabei. :roll:
Das man bei jedem Halt dann auch wieder abfummeln muss. Insbesondere außerhalb von Reisen im Alltag. Gefährliche Begegnungen im Alltag hab ich auch ständig. Mir fehlt aber die Lust auf permanente Auseinandersetzungen. Manchmal ärgere ich mich heftig und zwinge mich einfach schnell wieder an was anderes zu denken. Die Gefahr ist nämlich im Ruhrgebiet groß dadurch zum zänkischen Dauerstreiter zu werden. (Das Potential dafür – in Form rechtswidrig handelnder KFZ Lenker ist zweifellos vorhanden). Das möchte ich mir nicht antun. Wie weit ein Video Beweis dann im Einzelfall nützlich wäre? Ich hab da in vielen Fällen so meine Zweifel. Ist ja keine eingemessene Torkamera. Bei Unfallflucht zur Identifizierung ist es gelegentlich nützlich.
Nur – wenn „er“ dich seitlich oder von hinten erwischt, dann filmst Du wie ein Maiskolben langsam größer wird, bis er das ganze Bild ausfüllt und sich mit dem aufspritzenden Lehm und den niedergedrückten Blättern vermengt. Das hilft dann bestenfalls den Maiskolben wieder zu finden. ;)

Mein persönliches Fazit war bisher, es erst mal zu lassen und Landschaft notfalls mit der Fotokamera zu filmen. (auch wenn da die Qualität ein wenig schlechter ist)

yasin
Beiträge: 74
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 14:10
Faltrad 1: Dahon Mariner D8 U
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Suchender
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dashcam fürs Faltrad

Beitrag von yasin » Mi 5. Jun 2019, 10:39

Dieses Angebot erscheint mir doch recht vernünftig. Alles wichtige ist an Bord mit ausreichend Zubehör sowie Loop Funktion:

https://www.amazon.de/APEMAN-A79-Unterw ... way&sr=8-3

Zudem gibt es noch 15€ Rabattgutschein. Für unter nen Fuffi kann man echt nix sagen. ;)

Radla
Beiträge: 78
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 00:42
Faltrad 1: Dahon mu uno
Faltrad 2: Dahon Hemingway D8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1969
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dashcam fürs Faltrad

Beitrag von Radla » Mi 5. Jun 2019, 18:39

Es gibt dazu auch interessante kritische Stimmen: https://www.amazon.de/gp/customer-revie ... B07JPCTNN2
Aber der Preis ist wirklich sehr günstig, auch wenn ich an richtig ordentlicher 4k Qualität eher zweifle.

CycoRacer
Beiträge: 1044
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dashcam fürs Faltrad

Beitrag von CycoRacer » Fr 7. Jun 2019, 01:04

Habe mir nun die Cyclic Kamera bestellt. Die hat durchdachte Dashcam Funktionen, die mir wichtig sind: hohe Akkukapazität, Lampenfunktion für den Notfall, ein Tastendruck und Dashcam läuft, "Crash"-Sensor zur Sicherung der Daten, Ausbaumöglichkeiten mit Navi und Heckkamera. Habe auch schon eine günstige Action-Cam, die ich aber nie nutze, da man sich erst 10 min durch irgendwelche Menus durchkämpfen muss, bevor sie das macht was man möchte. Die Apeman mag ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis haben, die Leistung reicht mir aber nicht aus.

Udo hat natürlich recht, dass es lästig ist noch ein Teil mehr beim Parken an und abbauen zu müssen, aber noch lästiger wäre ein zusätzlicher Setup-Gau beim Losfahren.

Heute wäre ich fast unter einen Bus in Überlänge (so einer mit einer Ziehharmonika in der Mitte) geraten. Ich fuhr auf einer leicht kurvigen schmaleren Hauptstraße durch eine kleinere Stadt (Tempo 30). Ich hatte ca. 25 drauf. Der Bus hat sich mir von hinten genähert und mich dann mit ca. 35 km/h angefangen zu überholen, wurde dann aber wieder langsamer als er neben mir war und es ging dann in eine leichte Rechtskurve, Seitenabstand 40-50 cm, rechts hohe Bordsteinkante. Das vordere Ende des Busses bewegte sich wieder nach rechts, ich Rückspiegel konnte ich sehen, dass auch am hinteren Ende keine Lücke mehr war. Bremsen konnte ich also auch nicht mehr. Nur im Bereich der Ziehharmonika blieben noch einige Zentimeter Raum für mich. Dann hat der Busfahrer mich doch noch bemerkt und den Bus gestoppt. Dann musste ich noch einige sehr wüste Beschimpfungen über mich ergehen lassen: ... wenn ich mich schon umbringen will, soll ich mir gefälligst eine andere Stelle dafür suchen usw. .
Keine Ahnung, warum der Busfahrer meinte hier im Recht zu sein.

Gruß
Reimund

Motte
Beiträge: 5491
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Dashcam fürs Faltrad

Beitrag von Motte » Fr 7. Jun 2019, 07:08

Dann musste ich noch einige sehr wüste Beschimpfungen über mich ergehen lassen:
Das wäre bei mir der Punkt gewesen, wo ich die 110 angerufen hätte.

spargelix
Beiträge: 350
Registriert: Di 21. Jun 2011, 13:05
Faltrad 1: x
Faltrad 2: xx
Faltrad 3: xxx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: xxx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dashcam fürs Faltrad

Beitrag von spargelix » Fr 7. Jun 2019, 11:25

Viele Autofahrer unterschätzen beim innerstädtischen Überholen die Geschwindigkeit eines Radlers relativ zu Ihrer Blechdose.
Da wird nicht wieder eingeschert, wenn der Überholte im Innenspiegel sichtbar ist, sondern in dem Moment, wo der Radler auf Höhe des Fahrers und damit aus dem Augenwinkel ist.

Ich fahre inzwischen grundsätzlich fast in Fahrbahnmitte, auch wenn ich dafür angehupt werde; schließlich brauche ich auch zu geparkten Autos einen Sicherheitsabstand. So ist die Türe eines Fiat 500 (ein wirklich schnuckeliger Kleinstwagen) satte 1,24m lang und schwingt beim öffnen 1m nach aussen.

Gruß vom spargelix

alterfalter2
Beiträge: 1382
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dashcam fürs Faltrad

Beitrag von alterfalter2 » Fr 7. Jun 2019, 12:03

@ spargelix
"Ich fahre inzwischen grundsätzlich fast in Fahrbahnmitte, auch wenn ich dafür angehupt werde; schließlich brauche ich auch zu geparkten Autos einen Sicherheitsabstand"

Das sehe ich inzwischen auch so und nehme die Mitte der Fahrbahn. Es ist mir auch komplett egal, ob sich hinter mir fahrende KFZ behindert fühlen oder mit Hupkonzert reagieren. Fährt man zu weit rechts wird auch bei Gegenverkehr überholt und die Fahrzeuge drücken sich um "Insektenarschbreite" an einem vorbei, besonders gerne und häufig Taxifahrer (z.B. in Hamburg, St. Georg).

Gruß TIL

Antworten

Social Media