Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

VELLO bike

ORi, Oyama, Pacy, Hercules, Strida, doppelganger ...
Bob406
Beiträge: 135
Registriert: Di 14. Jun 2011, 22:51
Faltrad 1: Tern Verge Duo
Faltrad 2: Dahon Mµ Uno
Faltrad 3: Tern Link D7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1980
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: VELLO bike

Beitrag von Bob406 » So 28. Jul 2019, 03:46

Hier noch ein Vergleich von Faltmaßen samt Bild:

Vello Urbano 79 x 57 x 29 cm
Bild

Im Vergleich zum Tyrell IVE, dass sehr ähnlichen Faltmechanismus hat (Birdy lässt grüßen):
70 x 58 x 34 cm
Bild

Das IVE faltet kürzer, weil die Drehpunkt der Hinterschwinge weiter hinten liegt. Weil die Räder dadurch nebeneinander zu liegen kommen, wird das dadurch wohl entsprechend breiter.

Splithub
Beiträge: 321
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1: FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2: Java Air
Faltrad 3: Noahk iF10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: VELLO bike

Beitrag von Splithub » So 28. Jul 2019, 09:09

Sehr schade daß Vello sich gezwungen sieht bei mindestens einem der Faltmaße zu schummeln. Es ist (auf dem Bild) mindestens 88cm breit. Die Maße des Ive stimmen exakt. Im Frühling hatte ich beim Radeln eine Begegnung mit einem Elektro-Vello Besitzer, der sein Rad nach Hause tragen mußte. Es steckte fest in der Motorbremse und ließ sich so nicht mal rollen. Laut App war alles o.k.

Ch.Bacca
Beiträge: 778
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: VELLO bike

Beitrag von Ch.Bacca » So 28. Jul 2019, 13:50

Splithub hat geschrieben:
So 28. Jul 2019, 09:09
... Laut App war alles o.k.
:?
... 3) Versichern Sie sich, dass Sie eine stabile Internetverbindung und die neueste Version der Bitride-App haben ...
( https://www.vello.bike/support )
So eine Schei...!!!!

Selbst, wenn ich ein "Schlau"phone hätte, würde ich mir niemals ein (Kraft-)Fahrzeug zulegen, das sich davon abhängig macht. Musik abspielen, als Navi benutzen o.ä. ist ja Alles noch OK, aber die Fahrzeug-Steuerung?

Karsten
Beiträge: 646
Registriert: So 15. Apr 2012, 20:22
Faltrad 1: Dahon Vitesse D7hg
Faltrad 2: Wild Eagle E-Faltrad
Faltrad 3: Dahon Vitesse D3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1959
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Lüneburg / Norddeutschland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: VELLO bike

Beitrag von Karsten » So 28. Jul 2019, 16:41

Ch.Bacca hat geschrieben:
So 28. Jul 2019, 13:50
Splithub hat geschrieben:
So 28. Jul 2019, 09:09
... Laut App war alles o.k.
:?
... 3) Versichern Sie sich, dass Sie eine stabile Internetverbindung und die neueste Version der Bitride-App haben ...
( https://www.vello.bike/support )
So eine Schei...!!!!

Selbst, wenn ich ein "Schlau"phone hätte, würde ich mir niemals ein (Kraft-)Fahrzeug zulegen, das sich davon abhängig macht. Musik abspielen, als Navi benutzen o.ä. ist ja Alles noch OK, aber die Fahrzeug-Steuerung?
Seh' ich ganz genau so!
Gruß Karsten

EmilEmil
Beiträge: 1865
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: VELLO bike

Beitrag von EmilEmil » Mo 29. Jul 2019, 10:16

Seht es positiv, irgendein Hersteller muß der Generation "App" mal drastisch vor Augen führen, daß gewisse Abhängigkeiten neben einigem Komfort auch zu nicht lösbaren Konflikten führen, die man besser gar nicht erlebt.
Preisfrage: Wann erlebt der Auto-Hobby-Schrauber beim Reparieren der Rostlaube die bescheidene Situation, daß er dringendst ein funktionierendes Auto braucht ?
Antwort: Wenn alle ausgebauten Teile auf dem Werkstattboden liegen und der AHS festgestellt, daß er unbedingt eine neue Dichtung (Fixiergummi für Auspuff ?) für 87 Zent benötigt. Das passende Geschäft liegt in 25 [Km] Entfernung (Prinzip der größten Gemeinheit !).
Schon in dieser Situation wäre ein ordentliches Faltrad (Die meisten Falträder sind "unordentlich" !) Gold wert.
Um nicht wieder diese in Situation zu kommen "Um ein Auto reparieren zu können, braucht man ein weiteres Auto" würde der ordentliche Faltradler überlegen "Wenn er gar kein Auto hätte usw....."
25 [km] sind bei Hin-und-Rück schon 50 [km], da sollte schon ein Strecken-taugliches Faltrad zur Verfügung stehen; ganz bestimmt nicht der obligatorische "Dünnpfiff-Express" für den Campingplatz.
Aber der Leser dieses Forums weiß das schon länger.
Zu den Faltmaßen: Vello-Bike hat, wie schon @Splithub richtig meint, in der Länge mindestens 88 [cm]. Die Höhe von 57 [cm] und die Tiefe von 29 [cm] scheinen in Ordnung zu sein , vorbehaltlich natürlich genauer Messungen, die, wie könnte es in einer Hully-Gully-Gesellschaft anders sein, von niemandem aus der Bike-Bravo- oder selbsternannter Experten-Szene tatsächlich einmal durchgeführt wird (Was ist daran schwierig, außer die verkürzten Sitzhöcker hoch zu stemmen und die Sache durchzuführen ?).
Bei den angeführten Rädern (Vello-Bike und Tyrell) gefällt mir nicht, daß diese weder mit Beleuchtung, noch Kotflügeln, noch einem Gepäckträger ausgerüstet sind (Alles unverzichtbare Dinge für größere Strecken). Z B. ein Gepäckträger (Alternativ Korb oder Tasche) haut ein paar Zentimeter (8- 10 ?) auf die Falthöhe. Weglassen von notwendiger (oder sogar vom Verkehrsminister vorgeschriebener) Ausrüstung verringert nicht nur gelegentlich die Falthöhe, sondern auch das Gewicht (Fiete-Schlaumeyr-Leichtbau nach dem Diktat der Waage !). Was für die Faltmaße gilt, ist auch für das Gewicht richtig:
Selber messen macht informiert !
Und das Gelenk an der höchstbelasteten Stelle der Gabel sehe ich sehr kritisch. Schon der Falter mit dem Zentral-Gelenk in Rahmenmitte (Auch da kann der Festigkeits-Ingenieur nahezu die größte Belastung des Rahmens analysieren) hat da seit ca. 6 Jahrzehnten eine Problem-Stelle. Man muß einräumen, daß das Haus-gemacht ist, da die Hersteller meist zu faul sind, eine richtige Dimensionierung durchzuführen.
Der Russe meint: "Es gibt keine schlechten Falträder, nur zu wenig Wodka !"

MfG EmilEmil

Ch.Bacca
Beiträge: 778
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: VELLO bike

Beitrag von Ch.Bacca » Mo 29. Jul 2019, 19:55

Ich konkretisiere das nochmal:
- Das Ding muss auch ohne Telefon funktionieren.
- OK fände ich noch, wenn über das Telefon Statusanzeigen (Ladezustand, Reststrecke usw.) kämen. Oder als Fahrradcomputer mit Streckenverlauf und -profil. Dann aber bitte, ohne dass die App nach hause telefoniert. Es geht niemanden etwas an, wann ich wo und wie gefahren bin. Wenn, dann nur freiwillig.
- Eine einmalige Parametrierung des Antriebs auf meine Bedürfnisse ist auch OK. Letzteres meinetwegen auch online, wenn dafür irgendwelche Tabellen für dynamische Motorparameter aus einer Datenbank gebraucht werden. Sollte für die Generierung dieser Datenbank eine große Zahl an Fahrprofilen nützlich sein, dann werden diese von dem Endnutzer NUR freiwillig und mit aktiver Zustimmung übermittelt.
- Diese Parametrierung muss auch für Smartphone-Muffel mit einem PC oder "zu Fuß" möglich sein. Oder im Shop.
- Überhaupt nicht geht eine Blockierung des gesamten Antriebs vom Telefon aus! Diese Funktion muss ab Werk deaktiviert sein. Wer das haben will, muss das bewusst aktivieren.

@superfalter
Die Zukunft ist modular – das versprechen zumindest die italienischer Motor-Spezialisten von Zehus. ...
( https://www.boxbike.de/zehus-motoren-de ... re-ebikes/ )
Woher kommt das? Nicht mal Zehus macht mit Modularität Werbung. Zumindest habe ich nichts dergleichen gefunden.

Ich verstehe unter Modularität genau das Gegenteil von diesem vollintegrierten Antrieb. Wikipedia übrigens auch:
... Modularität (auch Baustein- oder Baukastenprinzip) ist die Aufteilung eines Ganzen in Teile, die als Module, Komponenten, Bauelemente, Baugruppen oder Bausteine bezeichnet werden. Bei geeigneter Form und Funktion können sie zusammengefügt werden oder über entsprechende Schnittstellen interagieren. ...
Bei einem modularen System kann ich mir einen neuen Akku kaufen, wenn der alte hinüber ist; oder ich kauf mir einen zweiten oder größeren Akku dazu. Ich kann mir ein defektes oder geklautes Display nachkaufen und selbst anstecken. Motor gibt's getrennt vom Rest einzeln usw. Also genau das, was es schon gibt.

Antworten

Social Media