Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Brooklyn

ORi, Oyama, Pacy, Hercules, Strida, doppelganger ...
Antworten
superfalter
Administrator
Beiträge: 2574
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Brooklyn

Beitrag von superfalter » Mo 16. Sep 2013, 17:57

Hab ick kurz auf der Eurobike vorbeiflitzen sehen. Sah nett aus.

Auf die Frage was an dem Ding neu ist gab es folgende Antwort.

"About the differences with other folding bikes, we think that amongst others the raw and unique design as well as the enclosed drive train are differentiating us from competitors."

;(

Brooklyn

katapult
Beiträge: 598
Registriert: Do 12. Mai 2011, 22:22
Geschlecht: m
Wohnort: Nürnberg

Re: Brooklyn

Beitrag von katapult » Mo 16. Sep 2013, 19:11

Es ist ja gar nicht so einfach auf dem Faltradsektor was wirklich neues zu machen. Also haben die Jungs von allen was gelernt: Brompton (Faltmimik), Gobike (Einarmschwinge), Tickit (Sattelstütze merkt sich Sattelhöhe) und sogar die Dahonmagnete sind vertreten. Auch wenn ich die technischen Ansätze einseiteige Radaufhängung, gekapselte Antriebsschwinge und eben jene Magnete an sich nicht mag sind sie in der gezeigten Kombination durchaus Innovativ und konsequent.

Was mir grundsätzlich nicht gefällt ist die hochgradige Integration, die Anpassungen an persönliche Vorlieben, Ergonomie und Einsatzprofil erschwert oder sogar unmöglich macht. Dann wäre da noch die anämische Teleskoplenksäule, die bricht früher oder später in der Schweißnaht oberhalb des Faltgelenks.

superfalter
Administrator
Beiträge: 2574
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Brooklyn

Beitrag von superfalter » Di 17. Sep 2013, 14:14

Und Laufräder vom Gocycle Elektrofaltrad.

EmilEmil
Beiträge: 1477
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: Brooklyn

Beitrag von EmilEmil » Di 17. Sep 2013, 22:25

Eine ewige Variation von Design-Flatulenzen, wie sie dem Käufer abdauernd um die Augen geballert werden (Zu einem überteuerten Preis, versteht sich !). Dabei schwer trotz "Hai-Tegg-Materialien" und einem Faltmaß jenseits von Gott und Teufel. Da "Schwerpunkt" zu schwer für die Designer, gibt es dann das Zum-Himmel-Hoch Fahrgefühl gratis als Zugabe.
Die letzte Rettung ist dann ein Elektro-Motor. Raus kommt ein Moped der 1950-er nur diesmal mit Akku statt Tank und E-Motor statt einem Knalltopf-Antrieb. Schöne neue Welt !

MfG EmilEmil

vmax
Beiträge: 924
Registriert: Do 18. Nov 2010, 15:57
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Oldenburg

Re: Brooklyn

Beitrag von vmax » Mi 18. Sep 2013, 18:44


Karsten
Beiträge: 448
Registriert: So 15. Apr 2012, 20:22
Faltrad 1: Dahon Vitesse D7hg
Faltrad 2: Wild Eagle E-Faltrad
Faltrad 3: Dahon Vitesse D3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1959
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Lüneburg / Norddeutschland

Re: Brooklyn

Beitrag von Karsten » Mi 18. Sep 2013, 20:57

Moin,
Die als geschlossener Kettenkasten ausgebildete Einarmschwinge hatte Ernst Heinkel vor ziemlich genau sechzig Jahren bei seinem "Heinkel Tourist" Motorroller auf den Markt gebracht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Heinkel_Tourist

Gruss Karsten

alterfalter2
Beiträge: 1240
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Brooklyn

Beitrag von alterfalter2 » Mi 18. Sep 2013, 21:04

@ Karsten
"Die als geschlossener Kettenkasten ausgebildete Einarmschwinge hatte Ernst Heinkel vor ziemlich genau sechzig Jahren bei seinem "Heinkel Tourist" Motorroller auf den Markt gebracht. "

..stimmt, war ziemlich genial - es gab nie Probleme mit dem Antrieb, habe das selbst vor 40 Jahren auf langen Touren quer durch Europa erlebt
(Heinkel Tourist 103 A2) :)

Gruß TIL

Raffineur
Beiträge: 246
Registriert: Do 16. Dez 2010, 00:08
Faltrad 1: Dahon Jetstream P16
Faltrad 2: GoBike Rohloff Gates
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Südlich des Rheins

Re: Brooklyn

Beitrag von Raffineur » Mo 19. Sep 2016, 18:51

Gibt's inzwischen auch nicht mehr :( Noch nicht mal mehr die ehemalige Homepage. Selbst Google scheint jeden Hinweis rausgeworfen zu haben. Als ob es nie existiert hätte.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast