Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Starke Ähnlichkeit an Brompton - Harry Quinn Portable E-Bike

Alles zum Thema Faltrad/Rad.
Zauberfaltrad
Beiträge: 183
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 21:07
Faltrad 1: Brompton S6DL NineSt
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1983
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gehrden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Starke Ähnlichkeit an Brompton - Harry Quinn Portable E-Bike

Beitrag von Zauberfaltrad » Di 3. Mär 2020, 20:47

Moin,

im Bromptonauten-Forum auf diesen Link aufmerksam geworden, möchte ich nun ebenfalls hier zeigen. :shock:

http://www.gic-bike.com/hq-portable_lp/hq-portable.html

Diese Ähnlichkeit finde ich schon sehr gewagt und mutig. :roll:

Ob Brompton hier vorgehen wird und vorgehen kann?

Was denkt ihr dazu?

Viele Grüße,
Viktor
Zuletzt geändert von Zauberfaltrad am Mi 4. Mär 2020, 20:09, insgesamt 2-mal geändert.

puch_martin
Beiträge: 125
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:09
Faltrad 1: Puch, Pic-Nic
Faltrad 2: Dahon Vitesse
Faltrad 3: Dahon Mu
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Maria Enzersdorf, Österreich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Brompton Klon - Harry Quinn Portable E-Bike

Beitrag von puch_martin » Mi 4. Mär 2020, 06:29

Vielleicht will ja Brompton im Gegenzug die Akku-Lösung kopieren. Die ist eindeutig eleganter als beim Original :D

Zauberfaltrad
Beiträge: 183
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 21:07
Faltrad 1: Brompton S6DL NineSt
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1983
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gehrden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brompton Klon - Harry Quinn Portable E-Bike

Beitrag von Zauberfaltrad » Mi 4. Mär 2020, 10:10

Das stimmt wohl. :D

EmilEmil
Beiträge: 2051
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Brompton Klon - Harry Quinn Portable E-Bike

Beitrag von EmilEmil » Mi 4. Mär 2020, 11:35

Wer ein Brompton nahezu 1:1 kopiert und nicht in wesentlichen Punkten verbessert, hat sowieso einen an der Klatsche. Z B. die 6-Gang Kombi-Schaltung (2x Kette, 3x Nabe). Und das sage ich, der 2 selbst-gestaltete Kombi-Schaltungen im Einsatz hat :D :mrgreen: :D . Es ist das Wie, nicht das Konzept "Kombi-Schaltung".
Heutzutage gibt es durchaus günstige 11 Gang Kettenschaltungen (10-40 Zähne u.a.), die diese Brompton-Kombi-Schaltung aus Urgroßvaters Tagen in jeder Hinsicht "ausbremsen". Selbst eine 11-Gang Getriebenabe gibt es (vom Fernasiatischen Angelhaken-Bieger), bei der man wohl ein ausgesuchtes Exemplar erwischen muß, um nicht den Leertritt-Tango auf die Fahrbahn zu legen :roll: .
Im Hinblick auf die kleinen Laufräder (16 >> 18" ? Sinnvoller wäre Standard 16" (Felge 305-Breite), Stichwort Reifen-Auswahl !) könnte eine Getriebenabe Vorteile haben.
Ist aber alles vom intellektuellen Anspruch zu kompliziert und unkomfortabel ("Det hamm wa ja noch nie so jemacht, wa ?). Von den Kopierern ist selbständiges Denken nicht zu erwarten....
Wenn ich mich nicht irre, kam das Brompton ca. 1980 auf den Markt. Wenn da Patente etabliert wurden, sollten die bei 25-jähriger Laufzeit eigentlich erloschen sein. Aber ich bin kein Jurist und lasse mich belehren, wenn das nicht richtig ist.

MfG EmilEmil

Ch.Bacca
Beiträge: 966
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link K9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Brompton Klon - Harry Quinn Portable E-Bike

Beitrag von Ch.Bacca » Mi 4. Mär 2020, 19:07

Ich finde den Begriff "Kopie" nicht angemessen und "Klon" schon mal gar nicht. Für mich ist das ein dreistes Plagiat mit potenziell zweifelhafter Qualität! Die Tatsache, dass es im Detail geschicktere Lösungen hat, ändert daran nicht wirklich was. Ob das rechtlich noch relevant ist, weiß ich auch nicht.

Ein Klon ist für mich ein nahezu baugleiches Produkt von verschiedenen Herstellern in Kooperation. Bei Fahrrädern fällt mir gerade kein Beispiel ein, dafür bei KFZ. MB Sprinter / VW Crafter, Renault Master / Opel Movano / Nissan Interstar, Renault Kangoo / MB Citan und noch viele andere.

Zauberfaltrad
Beiträge: 183
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 21:07
Faltrad 1: Brompton S6DL NineSt
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1983
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gehrden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Starke Ähnlichkeit an Brompton - Harry Quinn Portable E-Bike

Beitrag von Zauberfaltrad » Mi 4. Mär 2020, 20:12

Ihr habt Recht. Es ist weder eine Kopie noch ein Klon. Habe den Beitrag oben editiert.

@EmilEmil
leider habe ich bei meinem 6-Gang Brompton immense Probleme mit der kombinierten Gangschaltung. Am Anfang funktionierte es, dann ging gar nichts. Vor etwa zwei Wochen eigenständig zerlegt, gereinigt und gut eingestellt, funktionieren derweil wieder und nur drei Gänge. Übernächste Woche bringe ich das Brompton zur Erstinspektion, die bei Neukauf dazu gehört und fast gratis ist. Vielleicht wird es danach über längere Zeit halten, ansonsten bräuchte ich einen Plan B. Was wäre Plan B? :-) Ich bin derzeit noch etwas ratlos aber gespannt.

MfG, Zauberfaltrad

Motte
Beiträge: 5566
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Starke Ähnlichkeit an Brompton - Harry Quinn Portable E-Bike

Beitrag von Motte » Mi 4. Mär 2020, 21:22

Na, der wird das schon hinbekommen. Grundsätzlich funktioniert diese Schaltung ja.

Plan B wird teuer und heißt 8 Gang Nabe bei Junik.
http://www.junik-hpv.de/html/brompton_tuning.htm

Zauberfaltrad
Beiträge: 183
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 21:07
Faltrad 1: Brompton S6DL NineSt
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1983
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gehrden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Starke Ähnlichkeit an Brompton - Harry Quinn Portable E-Bike

Beitrag von Zauberfaltrad » Mi 4. Mär 2020, 21:33

@Motte, danke für den Link!
Von dieser Werkstatt und Juliane habe ich schon Positives gehört.
Ich werde bei Gelegenheit mal vorbei schauen und mich von all den Möglichkeiten inspirieren lassen.

EmilEmil
Beiträge: 2051
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Starke Ähnlichkeit an Brompton - Harry Quinn Portable E-Bike

Beitrag von EmilEmil » Do 5. Mär 2020, 12:23

Das Brompton ist vom Preis schon kein Schnäppchen (British Understatement ?) und wird durch die Umbauten noch teurer. Und die 8-Gang Nexus hat ja auch so ihre Schwächen. Für die Eisdiele wahrscheinlich okay.
Und wenn ich dann lese "36 Speichen" bei den kleinen Rädern, dann muß ich aufpassen, wegen langem und intensivem Kopschüttelns keine Schüttellähmung zu bekommen.
Eins ist sicher: Ist auf dem Markt und wird gekauft und ist zudem Referenz, wenn jemand ein kleines Faltmaß benötigt.
Von funktionellen Problemen bei der Schaltung höre (besser lese !) ich zum ersten Mal. Das sollte aber einstellbar sein. Viel Freude mit dem Brompton !

MfG EmilEmil

Zauberfaltrad
Beiträge: 183
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 21:07
Faltrad 1: Brompton S6DL NineSt
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1983
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gehrden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Starke Ähnlichkeit an Brompton - Harry Quinn Portable E-Bike

Beitrag von Zauberfaltrad » Do 5. Mär 2020, 22:33

Das ist wohl war. Meine Erfahrung ist, dass sich solch eine Investition lohnt, insbesondere dann, wenn es dafür ordentlich Qualität gibt. Außerdem fahre ich den Brommi so gerne, dass ich vor kurzem mein erstes Faltrad, ein Tern Link N8 aus 2017, verkauft habe. War zwar nicht einfach aber ich wusste, dass ich da den Brommi stehen habe. :)

Die Schaltung wird bestimmt gut eingestellt (ich versuche es die Tage auch noch mal selber) und dann läuft hoffentlich alles über längere Zeit. Wie Du schon richtig gesagt hast, würde ich nicht mehr viel mehr Geld investieren wollen. Dann lieber irgendwann einen zweiten Brompton anschaffen. Ob es Sinn machen würde, weiß ich zum jetzigen Zeitpunkt jedoch nicht. Vielleicht habe ich deshalb "noch" kein zweites Brompton. :mrgreen:

P.S. Bei dem Brompton gefällt mir auch das Feedback während der Fahrt. Der Stahlrahmen und die Gabel geben ein tolles Feedback und ich kann damit nur so herumflitzen. :lol: Hab hier noch zwei Kuwaharas mit ebenfalls Stahlrahmen der 90er Jahre und dort ist es ähnlich toll in der Fahreigenschaft, Federung und Feedback vom Untergrund. Eine Federgabel oder ähnlich unbedingt haben zu müssen? Ich brauche es nicht. Was heißt es für die Zukunft? Wo nur möglich, Stahlrahmen statt Alurahmen. Und auch Titan, wenn erschwinglich und überhaupt möglich.

Antworten

Social Media