Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Kleineres Kettenblatt, einfachste Lösung?

C3, M3L, S1EX ..
Antworten
auflauf
Beiträge: 5
Registriert: Di 5. Apr 2016, 10:09
Faltrad 1: Brompton
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Kleineres Kettenblatt, einfachste Lösung?

Beitrag von auflauf » Fr 21. Feb 2020, 18:53

Moin!
Ich fahre ein 2x3-Gang-Brompton mit vorderem 44er Kettenblatt und bin hochzufrieden. Manchmal könnte die Übersetzung aber noch kleiner sein.
Gibt es inzwischen einen Konsens, welches zweite Kettenblatt zusätzlich vorne am einfachsten wie anzubringen ist?

Ich würde den Schutzring abschrauben und stattdessen ein 38er Kettenblatt mit 130er Lochkranz und längeren Schrauben zur Befestigung beider Blätter an der Kurbel anbringen, kleines Blatt außen. Einen Umwerfer brauche ich nicht, mache ich mit der Hand im Stand.

Wäre so ein Blatt etwa auf dem Brompton-Qualitätsniveau?
Passt die Kette auf diesen Zahnkranz?
Brauche ich Distanzhülsen zwischen den Kettenblättern?
Muß ich die Kette kürzen?
Trägt das zweite Kettenblatt mehr auf als der Schutzring?

Wenn das nicht reichen sollte: hat jemand schonmal ein Kettenblatt mit 110er Lochkreis (z.B. 34er) an dieser Position außen angeschraubt und dafür die Gewinde geschnitten?

Vielen Dank und ein schönes Wochenende!

carosurfer
Beiträge: 8
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 23:19
Faltrad 1: Ur-Frog
Faltrad 2: Mobiky
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1974
Status: FALTradfahrer
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kleineres Kettenblatt, einfachste Lösung?

Beitrag von carosurfer » Di 30. Jun 2020, 20:14

Moin,

die Firma Ridea hat Kombizahnräder im Sortiment und die beiden Ritzel gibt es als 53/39,53/40 und 56/44er Ausführung. Nur ist es so gut wie unmöglich diese Produkte hier in Europa zu erstehen. Es gibt zwar hier und da Produkte von Ridea (kommen glaube ich aus Taiwan und machen allerlei für Fahrräder und Motorräder) aber die bromptonspezifischen Produkte habe ich noch nicht oder nur vereinzelt gesehen. Dabei irre ich hier gerne und würde mich über einen Gegenbeweis freuen :-)
https://www.rideabikes.com/ ("Brompton" in die Suche eingeben)

Vielleicht ist das ein Hinweis für Dich in Bezug auf die Größe des kleinen Ritzels.

Ich habe auch mal gelesen (weiß leider nicht mehr wo) dass die Kette auf dem Kleinen Ritzel dann am Rahmen kratzen kann und daher das vordere Ritzelpaket ein wenig nach außen verlegt werden muss. Minimal aber eben ein wenig. (Vorsicht - gefährliches Halbwissen!) Jedenfalls macht es Sinn das zuvor zu prüfen.

Viel Erfolg beim Umbau - ein kleiner Ergebnisbericht wäre super.

gebro
Beiträge: 13
Registriert: Do 3. Jan 2013, 01:47
Faltrad 1: Brompton_2x7
Faltrad 2: Aldi-Cyco
Faltrad 3: Utopia Timor 14 G
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1956
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Sankt Augustin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kleineres Kettenblatt, einfachste Lösung?

Beitrag von gebro » Do 2. Jul 2020, 14:59

Hallo Auflauf,
ich habe kürzlich die alte vernietete 50er Kurbel gegen eine alte MTB-Kurbel getauscht.
110 er Lochkreis mit 44er Blatt auf mittlerer Position, außen ein Schutzring aus einem abgefeilten größeren Kettenblatt und innen ein kleines 26er mit 74 er Lochkreis. Eigentlich klappte es schon auf Anhieb, aber mir war es zu nah am Rahmen vorbei. Aus einem 0,5 mm Messingblech habe ich eine Hülse für den Vierkant der Achse geformt und unter die Kurbel gesetzt. Dadurch sitzt diese jetzt ca. 2 mm weiter außen und hält trotzdem. Pessimisten nehmen ein Lager mit 5 mm längerer Achse.
Läuft prima selbst mit der breiten Kette. Runterschalten klappt mit der Ferse, zum Hochschalten muss ich kurz anhalten und mit der Schuhspitze die Kette wieder aufs große Blatt wuppen. Mit ein bißchen üben klappt das hervorragend.
Viel Erfolg Gereon

Ch.Bacca
Beiträge: 1050
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link K9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Kleineres Kettenblatt, einfachste Lösung?

Beitrag von Ch.Bacca » Do 2. Jul 2020, 18:17

Je nachdem, wie der Spider beschaffen ist und in welche Richtung korrigiert werden muss, gibt's verschiedene Ansätze. Am Tern mit einem neuen Kurbelsatz konnte ich das Kettenblatt von der falschen Seite gegen den Spider schrauben. Am MTB hab ich von Dreifach- auf Einfachkurbel umgebaut und das Kettenblatt mit Distanzstücken und längeren Schrauben auf die mittlere Position gebracht.

Vielleicht passt es zufällig, ein Kettenblatt von innen und eins von außen gegen den Spider zu schrauben.

Antworten

Social Media