Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Brompton Hinterbau locker..

C3, M3L, S1EX ..
Antworten
Kleinfein
Beiträge: 54
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:37
Faltrad 1: Brompton
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Brompton Hinterbau locker..

Beitrag von Kleinfein » Do 11. Apr 2019, 07:59

Hi, der Hinterbau meines Brompton ist etwas locker, bzw hat etwas Spiel...wollte die kleinen Schrauben wo der Hinterbau am Rahmen befestigt wird etwas nachziehen, aber dies ging nicht da die Schrauben extrem fest sitzen. Was würdet ihr mir raten...?? Müssen diese Schrauben regelmäßig angezogen werden ?? LG Kleinfein

ladiaar
Beiträge: 101
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 20:12
Faltrad 1: BF Pocket Llama
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Brompton Hinterbau locker..

Beitrag von ladiaar » Do 11. Apr 2019, 09:30

Die Schrauben müssen eigentlich nicht angezogen werden. Alle paar Jahre (je nach Belastung) muss das Lager getauscht werden. http://www.bromptonauten.de/technisches/hinterbau.html

Am Besten bei einer qualifizierten Bromptonwerkstatt nachfragen ob das bei Deinem Rad soweit ist und ob die das machen können.

spargelix
Beiträge: 344
Registriert: Di 21. Jun 2011, 13:05
Faltrad 1: Brompton S2
Faltrad 2: Brompton SL5
Faltrad 3: Dahon Jetstream XP
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: SOB
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Brompton Hinterbau locker..

Beitrag von spargelix » Do 11. Apr 2019, 11:29

Wie im Link beschrieben werden die Schrauben mit Fügesicherung und Anzugsmoment gesetzt.
Die Lagerung an sich ist wartungsfrei - d.h. bei zu großem Verschleiß muß getauscht werden.

EmilEmil
Beiträge: 1834
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Brompton Hinterbau locker..

Beitrag von EmilEmil » Do 11. Apr 2019, 13:42

Erstmal Lob für @Ladiaar für die verlinkte Dokumentation und des Weiteren für die Bromptonauten, die diese Dokumentation erstellt haben.
Ein Versuch, die "Schrauben" nachzudrehen, ist, wie aus der Dokumentation hervorgeht, unsinnig.
Was mir an der Konstruktion dieser Lagerung nicht gefällt, ist, daß man evtl. nach Lösen einer Schraube Probleme hat, die zweite Schraube zu lösen (Es gibt an der Lagerachse keinen Ansatz zum Gegenhalten !).
Vielleicht ist es in der Praxis kein so großes Problem.
Ein sehr wichtiger Punkt wäre für mich, mit wieviel Laufleistung ich bei dieser Konstruktion (Gleitlager aus Kunstststoff-Buchsen ?) im Durchschnitt rechnen müßte.
Ich mach natürlich keinen Hehl aus meinen Präferenzen für eine (dauerhaftere ?) Wäzlagerung (Z B. Nadellager). Die Gleitlager aus Kunststoff bei Pedalen waren mir ein großes Negativ-Erlebnis, siehe:
leichtbau-f79/leichte-faltpedale-gesuch ... tml#p55158
Trotzdem lerne ich gern dazu, was die Verwendung von Kunststoffen betrifft.
Die Grund-Konzeption des "Brompton" liegt nun schon Jahrzehnte zurück, da hat sich schon einiges auf dem Material-Sektor getan und die Fa. Brompton marschiert evtl. an der Spitze der Technologie...…..

MfG EmilEmil

Kleinfein
Beiträge: 54
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:37
Faltrad 1: Brompton
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Brompton Hinterbau locker..

Beitrag von Kleinfein » Fr 12. Apr 2019, 12:14

Hi, das Problem mit dem lösen der zweiten Schraube habe ich auch....aber da bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als zum Fachmann zu gehen....
LG Kleinfein
PS: Was kostet denn so ein Wechsel, des Innenlagers ???

superfalter
Administrator
Beiträge: 2711
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brompton Hinterbau locker..

Beitrag von superfalter » Fr 12. Apr 2019, 14:56

@Kleinfein - woher hast du dein Brompton ? Warum gehst du nicht zu einem Fachmann damit ? Ein Wechsel kostet ca. 80 €.

Ch.Bacca
Beiträge: 731
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Brompton Hinterbau locker..

Beitrag von Ch.Bacca » Fr 12. Apr 2019, 18:52

EmilEmil hat geschrieben:
Do 11. Apr 2019, 13:42
... Trotzdem lerne ich gern dazu, was die Verwendung von Kunststoffen betrifft. ...
Die Firma IGUS ist ganz weit vorne, was Kunststoff-Gleitlager angeht. Im Tern Hauptgelenk sind die auch vertreten. Wundert mich, dass Brompton noch nicht gewechselt hat (NIH-Syndrom?).

Das Ausbohren einer Schraube als Standardverfahren für die Instandsetzung mutet etwas seltsam an. Falls ein fahriger Fahrradmechaniker den Bohrer abbricht: herzlichen Glückwunsch! Ebenso die Notwendigkeit, die Schraube erwärmen zu müssen. Mit Torx-Schrauben könnte man ein deutlich höheres Drehmoment einbringen, um damit wenigstens die erste Schraube trotz Schraubensicherung herauszudrehen (oder abzureißen). Für die zweite Schraube fällt mir auch was Eleganteres ein.

Immerhin hat der 4er Innensechskant einen Vorteil: man kann den Ikea-Schlüssel benutzen.

Antworten

Social Media