Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Kettenschutz zerbrochen

Birdy, BD-1, Frog
Antworten
Birdy-j1
Beiträge: 27
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 09:32
Faltrad 1: Birdy
Faltrad 2: Rennrad (Canyon)
Faltrad 3: Rennrad (Pinarello)
Geschlecht: m
Status: Suchender
Wohnort: Frankfurt Main
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Kettenschutz zerbrochen

Beitrag von Birdy-j1 » Mi 10. Apr 2019, 17:50

Hallo Forum,

der Kettenschutz zerlegt sich langsam von selbst. Hat jemand für mich und mein Birdy eine Empfehlung ?
97C6B251-7B34-406B-A0EB-F20B34C7E349.jpeg

Vielen Dank

Motte
Beiträge: 5316
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kettenschutz zerbrochen

Beitrag von Motte » Mi 10. Apr 2019, 18:24

Die kann dir jeder Birdy Händler besorgen. Oder Du bestellst sie bei Pedalkraft http://www.pedalkraft.de/kettenblatt.htm (Angebot im unteren Drittel 52/56 Zähne)

Ch.Bacca
Beiträge: 695
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Kettenschutz zerbrochen

Beitrag von Ch.Bacca » Mi 10. Apr 2019, 19:08

Den Birdy-Kettenschutz hab ich auch an meinem Tern Link verbaut. Der ist aus Polystyrol. Das ist gegen UV-Licht und Lösungsmittel wenig beständig und versprödet gerne. Falls das beeinflussbar ist, solltest Du solche Einflüsse möglichst vermeiden.

Birdy-j1
Beiträge: 27
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 09:32
Faltrad 1: Birdy
Faltrad 2: Rennrad (Canyon)
Faltrad 3: Rennrad (Pinarello)
Geschlecht: m
Status: Suchender
Wohnort: Frankfurt Main
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kettenschutz zerbrochen

Beitrag von Birdy-j1 » Mi 10. Apr 2019, 23:51

Gibt 's da zufällig aus dem Zubehör was besseres ?
Es ist doch eigentlich eine Frage der Zeit, bis der Neue Kettenschutz auch zerlegt wird ..

Vielen Dank für die schnellen Antworten :)

Motte
Beiträge: 5316
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kettenschutz zerbrochen

Beitrag von Motte » Do 11. Apr 2019, 06:46

Mein Birdy hab ich 2005 gekauft. Vor 6 Jahren hab ich den Kettenschutz gewechselt und nutze ihn seither.....

Ch.Bacca
Beiträge: 695
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Kettenschutz zerbrochen

Beitrag von Ch.Bacca » Do 11. Apr 2019, 09:28

Birdy-j1 hat geschrieben:
Mi 10. Apr 2019, 23:51
Gibt 's da zufällig aus dem Zubehör was besseres ? ...
Nicht wirklich. Betrachte es als Verschleißteil und achte darauf, es scharfen Lösungsmitteln nicht auszusetzen. Z.B. beim Putzen der Kette. Die Schmierstoffe für die Kette greifen es leider auch an. Also die Kette nicht völlig einsauen.

Das Birdy braucht den Kettenschutz beidseitig. Wenn man ihn nur außen braucht, kann man auch ein aus einem Stück gefrästes Kettenblatt mit Schutz nehmen.

EmilEmil
Beiträge: 1781
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Kettenschutz zerbrochen

Beitrag von EmilEmil » Do 11. Apr 2019, 14:21

Es geht auch ein ausrangiertes Kettenblatt, bei dem man die Zähne entfernt (Stichsäge oder Flex) und den Schnitt bzgl. der Rundung (Feile/Schleifstein) nacharbeitet. Problem ist, daß ein "normaler" Radler so ein Kettenblatt (Das ja noch eine Ecke größer sein muß als das zu bestückende) nur sehr selten rum liegen hat. Und selbst wenn, braucht man dann den Lochkreis 110 [mm] und hat nach dem Prinzip der größten Gemeinheit Lochkreis 130 [mm] oder gar einen MtB-Lochkreis (Dabei ist aber schon das vorhandene Kettenblatt für ein 20"- oder kleiner) Faltrad zu klein. Daß man das nicht bestücken kann, tröstet vielleicht, wenn auch nur schwach :D :mrgreen: :D )
Generell gilt: Ein Kettenschutz für Zähnezahlen über 48 Z ist auf dem Nachrüstmarkt im Prinzip in Deutschland (Weltweit ?) nicht vorhanden.

MfG EmilEmil

Motte
Beiträge: 5316
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kettenschutz zerbrochen

Beitrag von Motte » Do 11. Apr 2019, 14:38

Birdys haben einen "Kettenfangstift" am Rahmen. Der vom Hersteller ausgesuchte Schutz "passt" für normale Anwender. Wer selber bastelt muss dann auch selbst dafür sorgen, dass die Kette beim Falten nicht runter fällt und der Schutz den Faltvorgang nicht beeinträchtigt.

Ich erwähne das hier, weil gerade im Internet die Seiten voll sind mit begeisterten Bastlern, die alle selbst erzeugten Schwächen nachher dem Produkt anlasten (und mir das auf den Senkel geht ;) )
Damit meine ich nicht Emilemil. (der ja auch kein Birdy fährt)

Antworten

Social Media