Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Verge S8i: Faltgelenk an der Lenksäule knarrt...

Verge, Link, Eclipse, Castro, Joe
flock
Beiträge: 93
Registriert: Do 20. Sep 2018, 19:02
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1985
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Verge S8i: Faltgelenk an der Lenksäule knarrt...

Beitrag von flock » Mi 27. Feb 2019, 23:16

... seit gestern - ohne dass dafür was passiert sein müsste. Ich habe schon gedacht, gleich habe ich den Lenker in der Hand. Ist das normal oder ist das besorgniserregend? Die Schrauben scheinen fest zu sein...

Motte
Beiträge: 5465
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Verge S8i: Faltgelenk an der Lenksäule knarrt...

Beitrag von Motte » Do 28. Feb 2019, 07:13

Kann mal passieren - wissen die bei Terns auch - daher -> https://www.ternbicycles.com/support/te ... handlepost

Pibach
Moderator
Beiträge: 8339
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Verge S8i: Faltgelenk an der Lenksäule knarrt...

Beitrag von Pibach » Do 28. Feb 2019, 10:16

Ölen würde ich die Kontaktstellen nicht. Das soll ja fest schließen. Erstmal die Einstellung prüfen, ggf. Schraube justieren. Wenn das fest schließt, sollte es auch nicht mehr quietschen.

Ch.Bacca
Beiträge: 845
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Verge S8i: Faltgelenk an der Lenksäule knarrt...

Beitrag von Ch.Bacca » Do 28. Feb 2019, 10:55

flock hat geschrieben:
Mi 27. Feb 2019, 23:16
... seit gestern - ohne dass dafür was passiert sein müsste. ...
Das kann an der Temperatur liegen. Außerdem ist Dein Rad neu, oder? Da setzt sich vielleicht noch was. Und wenn es nur die Beschichtung ist.

Das Thema hatten wir schon öfter. Das Geräusch wird meist mit "knarzt" bezeichnet und unter diesem Brgriff finden sich die Beiträge.

Ich halte von Ölen bzw. Fetten gar nichts und bin einigermaßen erstaunt, dass Tern selbst das empfiehlt. Wenn mein Rad das macht, achte ich erst mal nur auf die Einstellung des Hebels. Das ist seit geraumer Zeit unauffällig. Am Anfang musste der ab und an noch nachgestellt werden. Bei Gelegenheit reinige ich die Kontaktstellen sorgfältig mit etwas Lösungsmittel. Wenn das nicht reicht, trage ich noch etwas Montagepaste auf, die die Reibung zwischen den Kontaktstellen erhöht.
Zuletzt geändert von Ch.Bacca am Do 28. Feb 2019, 11:03, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ch.Bacca für den Beitrag:
Pibach (Do 28. Feb 2019, 11:17)
Bewertung: 50%

Motte
Beiträge: 5465
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Verge S8i: Faltgelenk an der Lenksäule knarrt...

Beitrag von Motte » Do 28. Feb 2019, 10:59

Es geht um ein neues Rad.
Natürlich kann immer auch mal "Staub" in die Scharniere gelangen - dann reicht sauber wischen.

Tern Scharniere werden mit geringen Toleranzen gefertigt und haben "Führungszonen"
Das quitscht bei einem neuen Teil, weil sich in Einzelfällen im Zuge der Anpassung von Kontaktstellen der Lack oder die Beschichtung abreiben. Um dieses Qietschen zu unterbinden, reicht es völlig die Reibkraft an den Kontaktstellen zu mindern.
Wer in so einer Phase dann die (brutal) die Kräfte zum Spannen des Scharniers erhöht, beseitigt kein Problem, sondern schaft sich ein ernsthaftes.

Hin und wieder weiß so ein Hersteller durchaus was er tut. Tern weist am Anfang des Textes darauf hin, dass zunächst kontrolliert werden soll ob das Scharnier richtig eingestellt ist.

EmilEmil
Beiträge: 1925
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Verge S8i: Faltgelenk an der Lenksäule knarrt...

Beitrag von EmilEmil » Do 28. Feb 2019, 11:56

Was ein "normaler" Radler nicht weiß , aber es gibt eine Tatsache, auf der die Festigkeitslehre des Ingenieurswesens beruht: Kleine (reversible), mit dem Auge kaum wahrnehmbare Deformationen führen bei entsprechender Belastung zu Relativ-Bewegungen von verbundenen Bauteilen. Stehen z B. zwei Bauteile dabei unter Druck, hat man den typischen Fall einer abrasiven Gleitreibung. Bei Gelenkplatten
von Hauptgelenk (Einrohrrahmen) oder Vorbauschaft ist das der Normalfall. Als erstes reibt dabei die für so große Druckbelastungen nicht ausreichende Farbe ab. Aber auch, wenn Metall auf Metall reibt (z B. bei Gelenken einer Kette), kann es zum Abrieb (u. U. unter Quietschen) kommen. Der Betrag der Abtragung an Gelenkplatten ist bei "normaler" Benutzung so gering, daß er mehr als ein Fahrradleben (60 Jahre oder 50 000 [km]) überdauert.
Schmierung mit Öl oder Fett kann dabei Abhilfe schaffen. Schmierige Finger werden dabei mit einiger Wahrscheinlichkeit nicht vermieden, beim Auftragen nicht und besonders fatal: Hinterher nicht !
Deswegen kann man auch Montagepaste (Z B. Dynamics Carbon Montagepaste) verwenden. Und, weil es meist in des Radlers Hütte schon vorhanden ist: Ich würde es erstmal mit einem Kriechöl (Caramba, WD40 o.ä.) versuchen. Ein Kriechöl hat temporär eine schmierende Wirkung und verflüchtigt sich relativ rasch. Wegen der Reinigunswirkung von Kriechölen gibt es aber die Gefahr, daß Kunststoffe und Lacke angegriffen werden. Vorsicht bzgl. dieser Gefahr ist bei allen vorgeschlagenen Mitteln angebracht.

MfG EmilEmil

Motte
Beiträge: 5465
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Verge S8i: Faltgelenk an der Lenksäule knarrt...

Beitrag von Motte » Do 28. Feb 2019, 13:09

Bei Montagepaste muss man aufpassen, dass sie nicht die Haftung erhöht, sonst hat man Ärger beim Aufklappen.

Hab ich mal geschafft, weil die Tube gerade so schön griffbereit da rum lag. Da musste man tatsächlich im Sommer an der Lenksäule reißen um sie umzuklappen.

EmilEmil
Beiträge: 1925
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Verge S8i: Faltgelenk an der Lenksäule knarrt...

Beitrag von EmilEmil » Fr 1. Mär 2019, 00:51

Ja, da scheint es verschiedene Montagepasten zu geben. Die von mir erwähnte Dynamics-Carbon-Montagepaste besteht aus einem pastösen Kunststoff als Träger und Trennmittel, in das festere Kunstststoff-Kugeln eingelagert sind, die sich unter Druck länglich verformen und eine Relativbewegung erschweren. Man verspricht eine Erhöhung der Reibung. Nach meiner Erfahrung ist das aber evtl. nur 10 %. Interessant zu erfahren, daß es auch solche mit "Klebstoffwirkung" gibt.
Der Hauptzweck in meiner Anwendung besteht in der elektrischen Trennung, wenn ich Sattelstützen aus Alu-Legierung in Stahlrahmen verwende.

MfG EmilEmil

flock
Beiträge: 93
Registriert: Do 20. Sep 2018, 19:02
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1985
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Verge S8i: Faltgelenk an der Lenksäule knarrt...

Beitrag von flock » Fr 1. Mär 2019, 18:45

Entschuldigt die späte Antwort, ich war gestern ziemlich überbeschäftigt. Danke euch allen für die Antworten. Ich frage mich ja, warum man ein neues Rad gleich erst mal nachschmieren soll. Ich gucke mal, ob es daran liegt, wenn ich zu Hause bin.

Schon seltsam.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8339
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Verge S8i: Faltgelenk an der Lenksäule knarrt...

Beitrag von Pibach » Fr 1. Mär 2019, 23:51

flock hat geschrieben:
Fr 1. Mär 2019, 18:45
Ich frage mich ja, warum man ein neues Rad gleich erst mal nachschmieren soll.
Wenn es neu ist, dann ist es sehr wahrscheinlich nur nicht richtig eingestellt.

Antworten

Social Media