Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Tern Umbau auf gefederte Sattelstütze möglich?

Es muss nicht immer gleich die Werkstatt sein. Do-It-Yourself!
Antworten
dieteristrot
Beiträge: 10
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 14:29
Faltrad 1: Tern Link D8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1966
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Langenneufnach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Tern Umbau auf gefederte Sattelstütze möglich?

Beitrag von dieteristrot » Di 28. Aug 2018, 10:03

Hallo Forumsgemeinde,
hat jemand Erfahrung mit dem. Einbau einer gefederten Sattelstütze ? Möchte ein Tern D8 umrüsten, da mir die Kopfsteinpflasterfahrerei in der Stadt auf Dauer doch
zu anstrengend ist. Der Schaft einer gefederten Stütze ist doch deutlich kürzer als der eines Faltrades. Würde mich über Tipps sehr freuen

LG Dieter

Ch.Bacca
Beiträge: 548
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tern Umbau auf gefederte Sattelstütze möglich?

Beitrag von Ch.Bacca » Di 28. Aug 2018, 11:09

dieteristrot hat geschrieben:
Di 28. Aug 2018, 10:03
... Der Schaft einer gefederten Stütze ist doch deutlich kürzer ...
Es gibt auch gefederte Sattelstützen, die passen.
Nur als Beispiel:
http://www.faltraeder.com/faltrad-klapp ... elstuetze/
Gibt auch noch andere.

Ich hab mir einen gefederten Sattel auf die originale Sattelstütze geschraubt.

Ch.Bacca
Beiträge: 548
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tern Umbau auf gefederte Sattelstütze möglich?

Beitrag von Ch.Bacca » Di 28. Aug 2018, 11:09

Anscheinend gibt's hier ein Echo! Ich hab definitiv nur ein mal auf absenden gedrückt!!!!!
Zuletzt geändert von Ch.Bacca am Di 28. Aug 2018, 11:11, insgesamt 1-mal geändert.

Motte
Beiträge: 5168
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tern Umbau auf gefederte Sattelstütze möglich?

Beitrag von Motte » Di 28. Aug 2018, 16:28

Tern und Dahon nutzen ja Stützen mit 33,9 mm Außendurchmesser. Die meisten Federsattelstützen, die mit diesen Abmessungen angeboten werden haben dann schon die erforderliche Länge von 500 bis 600 mm.

Meiner Meinung nach ist das beste Mittel gegen richtiges Kopfsteinpflaster ein dicker Reifen. Da aber jeder eine andere Empfindsamkeit gegenüber Erschütterungen hat muss das nicht immer ausreichen.
Ich fahre an meinen beiden Tern Rädern die Cane Creek Thudbuster LT - am Verge (mit seinen 55er Big Apple Reifen) erst gar keine Federstütze , dann die oben verlinkte Dahon Stütze probiert. War aber nicht damit zufrieden. so dass es wieder eine Thudbuster wurde.

Mittlerweile gibt es auch 2 verschiedene Parallelogramn Stützen von Schultz für 33,9 mm die recht gut sein sollen.

Dicker Reifen und normaler gefederter Sattel wäre sicher auch eine mögliche Lösung und erheblich preiswerter als so eine 180 Euro Sattelstütze.

dieteristrot
Beiträge: 10
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 14:29
Faltrad 1: Tern Link D8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1966
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Langenneufnach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tern Umbau auf gefederte Sattelstütze möglich?

Beitrag von dieteristrot » Di 28. Aug 2018, 20:39

Hallo zusammen,


dankeschön für die Tipps, dann werde ich mich mal auf die Suche machen, ich wusste nicht, dass die
Rohre gleich eine passende Länge haben. Ich fahre die Big Apple Reifen, aber persönlich reicht mir die
Dämpfung bei langen Kopfsteinpflasterfahrte und diversen Randsteinkanten nicht

Vielen Dank, Dieter

Ch.Bacca
Beiträge: 548
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tern Umbau auf gefederte Sattelstütze möglich?

Beitrag von Ch.Bacca » Mi 29. Aug 2018, 09:51

Motte hat geschrieben:
Di 28. Aug 2018, 16:28
...
Meiner Meinung nach ist das beste Mittel gegen richtiges Kopfsteinpflaster ein dicker Reifen.
...
Prinzipiell richtig, weil es die Erschütterungen an der Quelle eliminiert. Das habe ich ziemlich früh gemacht (von 42 auf 47 umgerüstet). Das bringt nach meiner Erfahrung leider nur etwas, wenn die Felge auch breit genug ist. 47er-Reifen auf einer 17er-Felge müssen sehr hart aufgepumpt werden, damit sie seitlich nicht schwammig werden. Mit einer breiteren Felge (>=21) könnte ich auch mal Luft für mehr Komfort raus lassen.

Jonny
Beiträge: 358
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 11:12
Faltrad 1: Dahon Mu XL Sport
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 2012
Wohnort: Schwetzingen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tern Umbau auf gefederte Sattelstütze möglich?

Beitrag von Jonny » Fr 14. Sep 2018, 19:12

Es gibt auch noch Cane Creek Thudbuster ST in 33,9 mm und 60 cm Länge.

Antworten

Social Media