Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Dahon IOS P8

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
Motte
Beiträge: 5204
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Motte » Di 1. Jan 2019, 23:00

Hat ja jeder eine andere Kälteempfindlichkeit und passende Lösungen für sich.

Auf langen Wegen ziehe ich normale (Gore Tex) Wanderschuhe an (so genannte "Zustiegsschuhe" - die sind für felsigen Grund und Geröll ´gefertigt und haben eine stabile Sohle). Im Winter dann mit dicken Socken.
Früher hab ich über den Rennradschuhen dicke Neopren- Überzieher gehabt. Die Kälte kommt bei denen aber immer über die Ausschnitte an der Sohle. Da ist ne gute Innensohle und Panzertape über den Schrauben in der Sohle hilfreich.

Wenn es gar nicht mehr geht, laufe ich ein Stück um die Füße wieder warm zu bekommen. Mach ich aber nicht nicht gern.

Bei Handschuhen bediene ich mich hemmungslos im Ausverkauf der Skilangläufer und den entsprechenden Angeboten der Discounter. Zurzeit ungeschlagen Aldi (6 Euro/Paar) Wasserdicht, winddicht und warm. Bei 10 Grad unerträglich warm. Bei feuchtkaltem Schmuddelwetter hilft mir nur ein Neoprenhandschuh.
Ende November bei feuchtkalten Wetter um die null Grad + heftigem Wind in Nordhessen waren die Aldi Dinger super. Das waren diese: https://www.aldi-sued.de/de/angebote/an ... -08112018/


Viele Reiseradler schwören auf Stulpen, die fest am Lenker befestigt sind.
Die Niederländer kennen die schon lange...https://hollandbikeshop.com/de-de/fahrr ... andwarmer/

Camel
Beiträge: 37
Registriert: So 16. Aug 2015, 09:56
Faltrad 1: Tern Link D8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: Suchender
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Camel » Do 3. Jan 2019, 20:23

CycoRacer hat geschrieben:
Mo 31. Dez 2018, 20:11
Diese Handschuhe habe ich verwendet:
https://www.amazon.de/Fahrradhandschuhe ... th=1&psc=1

Habe allerdings auch nicht die ganze Zeit gefroren. Keine Ahnung welche Abhängigkeiten da existieren. Musste die ja auch zwischendurch mal ausziehen und bin dann wieder mit kalten Händen rein. Irgendwann waren die auch mal nassgeschwitzt. Vielleicht werden die Hände bei genügend körperlicher Anstrengung auch von selbst wieder warm.

Gruß
Reimund
Hallo Reimund,
bei Temperaturen unter 0 fahre ich nur noch mit Fausthandschuhen.
Hatte ich mir eigentlich für's Skifahren geholt, mit denen hatte ich mit Rad oder Ski noch nie kalte Hände. Unter anderem auf dem Hintertuxer Gletscher getestet.
Die guten Fingerhandschuhe Versagen immer, mindestens 2 Finger werden kalt.

Ch.Bacca
Beiträge: 577
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Ch.Bacca » Do 3. Jan 2019, 21:15

Ich war heute wieder 3 Stunden brutto bei Temperaturen um 5 bis 0°C unterwegs. Die Hände blieben in den billigen Fleece-Handschuhen warm. Die Füße in einem sommerlichen Setup waren zum Schluss grenzwertig. Viel länger hätte ich nicht fahren mögen. Ansonsten hab ich ziemlich geschwitzt.

An anderer Stelle hatte ich gelesen, dass es wohl recht wichtig ist, die Birne warm zu halten. Das habe ich auch gemacht. Eine hauchdünne Baumwoll-Sturmhaube reicht mir am Kopp.

CycoRacer
Beiträge: 895
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Fr 4. Jan 2019, 00:12

Hallo Stefan,

Fausthandschulhe sind wohl die beste Möglichkeit die Hände warm zu halten, das ist auch meine Erfahrung. Allerdings im zügigen Langstreckenbetrieb sind sie mir zu unpraktisch. Ich benötige die einzelnen Finger während des Fahrbetriebes zum Schalten, zum Bremsen, zur Navibedienung, zum hantieren mit den Trinkflaschen und zum rauskramen und Einnahme kleiner Zwischenmahlzeiten während de Fahrt.

Wahrscheinlich sind die 3-Fingerhandschuhe hier ein guter Kompromiss. Evtl. teste ich die auch noch einmal.

Hatte bei den Fingerhandschuhen die -26 °C gelesen und hatte Hoffnung geschöpft.

Gruß
Reimund

CycoRacer
Beiträge: 895
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » So 6. Jan 2019, 12:15

Ch.Bacca hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 21:15
Ich war heute wieder 3 Stunden brutto bei Temperaturen um 5 bis 0°C unterwegs. Die Hände blieben in den billigen Fleece-Handschuhen warm.
Vielleicht tue ich meinen neuen Handschuhen ja auch unrecht. Habe noch folgende Diskussion gefunden:
https://www.radforum.de/threads/190710- ... lte-haende

Mögliche Ursachen für zeitweise kalte Hände:
1. Bei nassgeschwitzten Handschuhen ist die Isolierung wirkungslos. Bei mir waren die Handschuhe definitiv nach einigen Stunden nassgeschwitzt. Empfohlene Abhilfe: Latexhandschuhe drunter anziehen

2. Blutdruckschwankungen

Muss das nochmal weiter beobachten.

Gruß
Reimund

Ch.Bacca
Beiträge: 577
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Ch.Bacca » So 6. Jan 2019, 16:57

Interessant! Dann werde ich wohl bei meinen Handschuhen bleiben bzw. diese, wenn überhaupt, durch Ähnliche ersetzen. Die sind leicht, atmungsaktiv und trotzdem ausreichend (fahrt-)winddicht, lassen sich sehr gut zusammenknüllen und wärmen auch noch, wenn sie etwas feucht sind (Regen, Schweiß). Für die Füße hab ich noch Treckingsocken im Schrank gefunden, die wärmer sein dürften als die Baumwollsocken.

Das Marinieren der Hände in Latexhandschuhen wäre nix für mich. Das hab ich früher schon nicht gemacht, als wir noch im Winter Windsurfen gegangen sind. Manche schwörten darauf. Ich hatte zuletzt innen offene Neopren-Fäustlinge, die ich meist nur als Windschutz lose über den Handrücken gelegt habe.
Dateianhänge
Handschuhe.jpg

bergauf
Beiträge: 115
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 23:13
Faltrad 1: Dahon
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von bergauf » So 6. Jan 2019, 19:58

Motte hat geschrieben:
Di 1. Jan 2019, 23:00
Viele Reiseradler schwören auf Stulpen, die fest am Lenker befestigt sind.
Die Niederländer kennen die schon lange...https://hollandbikeshop.com/de-de/fahrr ... andwarmer/
Das ist ja witzig. Ich hatte schonmal drüber nachgedacht, mir eine Art Windabweiser aus Kunststoff an den Lenker zu bauen (beim Winterfahrrad, nicht am Falter).

Funktionieren die Stulpen wirklich? Gibts irgendwo Bilder, wo man sowas "in Betrieb" sieht?

bergauf

Motte
Beiträge: 5204
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Motte » So 6. Jan 2019, 22:29

Ich hab nicht so empfindliche Hände. Komme auch auf längeren Touren mit den erwähnten Winterhandschuhen aus. Schlafsackfüllstoffe wie Thinsolate sind relativ druckunemfindlich und wärmen auch im nassen Zustand.

Persönlich kann ich zu den Stulpen nix besteuern. Hab die aber viel in NL gesehen.
Bilder findet Google (bar mits bike oder Fahrrad) ; https://www.google.com/search?q=bar+mit ... 80&bih=625

Diskutiert wurden sie hier; https://radreise-forum.de/topics/901143

Der Vorteil ist die Kombi mit normalen Fingerhandschuhen. Wie dick das Futter der Stulpen ist, spielt dann ja für die Beweglichkeit der Hände keine Rolle.

Karsten
Beiträge: 577
Registriert: So 15. Apr 2012, 20:22
Faltrad 1: Dahon Vitesse D7hg
Faltrad 2: Wild Eagle E-Faltrad
Faltrad 3: Dahon Vitesse D3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1959
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Lüneburg / Norddeutschland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Karsten » Mo 7. Jan 2019, 13:35

bergauf hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 19:58
Motte hat geschrieben:
Di 1. Jan 2019, 23:00
Viele Reiseradler schwören auf Stulpen, die fest am Lenker befestigt sind.
Die Niederländer kennen die schon lange...https://hollandbikeshop.com/de-de/fahrr ... andwarmer/
Das ist ja witzig. Ich hatte schonmal drüber nachgedacht, mir eine Art Windabweiser aus Kunststoff an den Lenker zu bauen (beim Winterfahrrad, nicht am Falter).

Funktionieren die Stulpen wirklich? Gibts irgendwo Bilder, wo man sowas "in Betrieb" sieht?

bergauf
Moin,
Ich kenne sowohl solche Stulpen, als auch Windabweiser von einem großen Motorrad-Wintertreffen (Elefantentreffen Saltzburgring)
Da waren die /sehr/ beliebt und verbreitet.
Echt "coole Biker" (von denen damals (1982)da wirklich viele "Originale" anzutreffen waren, hatten sich die Windabweiser aus alten Ölkanistern gebastelt.
Ich habe selber in den letzten Jahren die allerbesten Erfahrungen mit Winter-Arbeitshandschuhen mit sog.
"Thinsulate"-Isolierung gemacht., die es mal für kleines Geld bei Aldi-Nord gab.
Sind mir leider abhanden gekommen.

Gruß Karsten

Motte
Beiträge: 5204
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Motte » Mo 7. Jan 2019, 16:00

Die von mir verlinkten Aldi Skihandschuhe (6 Euro) haben Thinsulate als Futter. :D

Antworten

Social Media