Seite 1 von 1

Tern Verge - das Rahmengelenk knarzt

Verfasst: Mo 31. Jul 2017, 16:45
von phantomplanet
Hallo eine Frage an alle Mechaniker: bei meinem Tern Verge knarzt das Rahmengelenk mit jedem Tritt in die Pedale. Hab schon alle Schrauben nachgezogen, alles sauber gemacht usw... wenn ich die Fläche, auf der beide Rahmenteile ineinander greifen öle, hab ich kurzzeitig Ruhe aber nach 30 Km gehts wieder los. Was aktuell hilft ist ein Stück Stoff, das ich zwischen beiden Rahmenteilen eingeklemmt habe.

Danke, Stefan

Re: Tern Verge - das Rahmengelenk knarzt

Verfasst: Mo 31. Jul 2017, 20:11
von spargelix
Eventuell muß einfach nachgestellt werden, weil sich die Teile ein wenig gesetzt haben.

Re: Tern Verge - das Rahmengelenk knarzt

Verfasst: Mo 31. Jul 2017, 22:39
von Ch.Bacca
phantomplanet hat geschrieben:
Mo 31. Jul 2017, 16:45
Hallo eine Frage an alle Mechaniker: ...
Und was ist jetzt die Frage? :mrgreen:

Hat das eigentliche Gelenk Spiel? Dann sind womöglich die IGUS-Lager fällig.
https://de.hollandbikeshop.com/fahrrad- ... -vorbau-2/

Re: Tern Verge - das Rahmengelenk knarzt

Verfasst: Di 1. Aug 2017, 10:48
von Motte
Vorab - ich bin kein Mechaniker :(


Das Gelenk hat dort Profile, die „ineinander greifen“. Tritt dort Reibung auf, kann es quietschen und knacken. Da die Gelenkplatten mit hoher Präzision gefertigt werden sind sie im Normalfall ruhig und unauffällig. Bekanntlich gibt es immer mal Ausreißer – ohne dass etwas defekt ist.
Ich hatte mal – bei einem ähnlichen Problem am Utopia Timor Faltgelenk (in dem Fall am Lenkrohr) von einer Fachwerkstadt den Tipp bekommen Silikonöl zu nutzen. Das ist eigentlich ein Sauzeug, das man schwer wieder los wird – es unterwandert einfach alles. In dem Fall ist das aber genau das, was nützlich ist. Hat mir schon ein paar Mal geholfen.

Es kann natürlich auch sein, dass das Knacken der Vorbote eines Schadens, bzw. die Begleiterscheinung eines Fehlers ist. In dem Fall würde ich das Rad zum Fachhändler bringen um die „Garantie“ nicht zu gefährden. (sofern das Rad nicht zu alt ist).
Es gibt mehrere Möglichkeiten, von zu schwach vorgespanntem Verschluss über längere Zeit, über Verschleiß der Hülsen im Lager, bis zum Lockern der Bolzen.

Die ersten Terns hatten als Lagerhülse noch welche aus Metall, die mit Silikon beschichtet waren. Das reibt sich ab und das Metall korrodiert unter Umständen. Dann hast Du ein wenig Spiel im Gelenk.
Später (ich weiß nicht genau ab wann - aber 2015 hatten sie sie schon) kamen die Iglidur Hülsen, die kennen diesen Verschleiß nicht und halten jahrelang.

Worst Case wäre ein Lockern einer der Bolzen als Grund für das Knarzen – der oder die werden dann „irgendwann“ brechen und damit das Gelenk außer Gefecht setzen. Aus dem Grund sollte ein Tern Fachhändler ran. Der hat Ersatzbolzen vor Ort (oder kann sie bestellen) und wird auch beim Tausch der Hülsen die Bolzen (hoffentlich) gleich mit tauschen. Tern möchte auch, dass solche Arbeiten nicht vom Kunden durchgeführt werden, weil die Gefahr zu groß ist etwas falsch (unsachgemäß) zu machen und den Rahmen zu ruinieren.

Re: Tern Verge - das Rahmengelenk knarzt

Verfasst: Di 1. Aug 2017, 12:37
von phantomplanet
ich hatte mich gestern abend nochmal damit beschäftigt. An den Stellen, wo die beiden Rahmenteile direkten Kontakt haben, ist mittlerweile der Lack abgenutzt. Ist ja kein Wunder, ich falte mind. 2x am Tag und dazu noch die Reibung... Ich habe jetzt mal mit ganz feinem Sandpapier alle Flächen plan geschliffen und anschließend gut gereinigt. Da hat scheinbar geholfen, denn auf der Fahrt heute morgen war nichts mehr zu hören. Mal sehen, wie es in ein paar Tagen ist. Silikonöl werde ich auf jeden Fall auch mal testen. Materialermüdung o.ä. würde ich erstmal ausschließen.

Re: Tern Verge - das Rahmengelenk knarzt

Verfasst: Mo 30. Okt 2017, 01:03
von Zawi10
in den häufigsten Fällen war ein zu lockerer Rahmen Verschluss der Grund für Geräusche, zusätzlich müssen beide Rahmen Platten mit fett bestrichen werden. Der Verschluss muss mit einem guten Druck zu schließen sein. Genua das gleich gilt für den Lenker Verschluss immer schön Fett auf die Verbindungsteile.

Re: Tern Verge - das Rahmengelenk knarzt

Verfasst: Mo 30. Okt 2017, 08:46
von Ch.Bacca
Zawi10 hat geschrieben:
Mo 30. Okt 2017, 01:03
... immer schön Fett auf die Verbindungsteile. ---
Besser nicht! Das kaschiert nur das Symptom (Geräusch) und beseitigt nicht die Ursache (Bewegung im Gelenk). Es könnte sogar schlimmer werden, weil der Kraftschluss verschlechtert wird - man hört es nur nicht mehr.

Wenn überhaupt, dann schmiert man da etwas drauf, was die Reibung erhöht, statt zu verringern. Z.B. sowas:
https://tacx.com/de/produkt/carbon-montagepaste/

Als erste Maßnahme hilft es u.U. schon, die Kontaktflächen zu putzen und sorgfältig zu entfetten.