Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

die leichtesten Teile und Falter
superfalter
Administrator
Beiträge: 2643
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von superfalter » Do 15. Aug 2013, 06:23

http://www.ebay.de/itm/Brompton-S-Type- ... 7675.l2557

so eines wäre ideal gewesen, weil das restbrompton ist mehr wert als 400-500 euro...UND die Titansattelstütze ist auch nochmal 100-150 € Wert im Verkauf.

alterfalter2
Beiträge: 1305
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von alterfalter2 » Do 15. Aug 2013, 10:35

@ superfalter
"so eines wäre ideal gewesen, weil das restbrompton ist mehr wert als 400-500 euro...UND die Titansattelstütze ist auch nochmal 100-150 € Wert im Verkauf."

..stimmt! ..bei solchen Angeboten kaufe ich mir doch kein neues Brompton, wozu? Hinfliegen, Urlaub damit machen und es als Mitbringsel mit zurücknehmen - günstiger geht´s nicht.. :mrgreen: ;)

safeman
Beiträge: 8
Registriert: Di 13. Aug 2013, 20:46
Faltrad 1: Brompton H6L
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Hüllhorst

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von safeman » Do 15. Aug 2013, 11:41

Naja, ich erwähnte ja schon das es wohl ein langer Weg wird ;-)!

Sobald jemand so ein Angebot wieder sieht, bitte nicht selber kaufen! Ich wiederhole: nicht selber kaufen! Schreibt mir einfach eine kurze Nachricht. :D

Das Brommi in Ebay-Kleinanzeigen liegt einfach zu teuer . . . mal weiter schauen!

safeman
Beiträge: 8
Registriert: Di 13. Aug 2013, 20:46
Faltrad 1: Brompton H6L
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Hüllhorst

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von safeman » Do 15. Aug 2013, 11:46

Hi,

noch kurz die Frage, kann ein Brompton gefaltet stehen, ohne die Schutzbleche? 373g kriege ich nirgens so günstig eingespart :D

Pibach
Moderator
Beiträge: 8124
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von Pibach » Do 15. Aug 2013, 12:02

Als Alternative hier das custom aufgebaute Dove. Lag dort mit <7kg bei rund $1.400.

Muc-Falter
Beiträge: 1740
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 10:12
Faltrad 1: Brompton-m2l
Faltrad 2: Dahon Speed TR
Faltrad 3: Hercules E-Versa
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: München

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von Muc-Falter » Do 15. Aug 2013, 13:49

Noch kleinere Räder.... ja, ja, ich weiss... mann kann auch damit fahren...

Pibach
Moderator
Beiträge: 8124
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von Pibach » Do 15. Aug 2013, 14:01

Muc-Falter hat geschrieben:Noch kleinere Räder.... ja, ja, ich weiss... mann kann auch damit fahren...
Ja, das stimmt, finde ich auch suboptimal. Aber es gibt leider keinen anderen Rahmen, der horizontale Ausfallenden hat, kurze Hinterachsbreite sowie wie hier ein Unterachsfalten ermöglicht. Außerdem ist die Novatec Nabe mit 10er Ritzel so genau passend dazu. Ist sonst alles sehr schwierig bei anderer Konstellation. 12" fährt sich nicht pralle, für das "last mile problem" im intermodalen Transport reichen die Fahreigenschaften aber sicher dicke. Patrick ist z.B. mit seinem CarryMe (8" Räder) ja auch ganz gut klargekommen. Immerhin haben diese 12" Räder den Vorteil, eben noch kompakter zu sein, ist etwa so groß wie ein Brompton. Räder raus könnte es sogar Handgepäckmaße erreichen (wäre genauer zu testen).

Edit: das Dove hat 14" Reifen

alterfalter2
Beiträge: 1305
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von alterfalter2 » Do 15. Aug 2013, 14:51

@ Muc-Falter
"Noch kleinere Räder.... ja, ja, ich weiss... mann kann auch damit fahren..."

..dann kann man es auch damit versuchen:
Bild
http://microbike.se/

wiegt ca. 8,5kg - das bekommt man noch leichter.. ..oder damit --->

Bild

..mit Rahmen aus einer Magnesium Legierung, wiegt 9,5kg :mrgreen:

Gruß TIL

Pibach
Moderator
Beiträge: 8124
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von Pibach » Do 15. Aug 2013, 15:29

Das Dove ist da aber ne andere Hausnummer. Und die leichteste (und gleichzeitig auch kompakte) Möglichkeit, die ich kenne, 1600g der Rahmen, 333g die Gabel.
Die Ideen sollen ja auch ungefähr vergleichbar zu einem Brompton bleiben vermute ich.

In das Brompton andere Gabel/Lenker einzubauen könnte man aber auch noch mal durchdenken. Eine 16" oder 18" mit 1 1/8 Ahead sollte reinpassen. Dazu ein aussenklemmender (A-Head)Lenker mit dem richtigen Faltwinkel, da gingen möglicher Weise N-Fold, also Dahon Ios oder Tern. Evtl geht normaler Dahon, wenn man die Lenkerbreite kürzt. Sollte deutlich leichter kommen als orignial Brompton und dazu noch V-Brake Sockel, rastet dann gefaltet aber nicht mehr so schick ein.

TomK
Beiträge: 365
Registriert: Di 11. Jan 2011, 19:46
Geschlecht: m
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von TomK » Do 15. Aug 2013, 16:03

@safeman

Es steht dann halt auf dem Reifen direkt, statt auf der kleinen Schutzblechrolle. Dürfte sogar etwas stabiler sein, da der Schwerpunkt etwas weiter unten ist und das Vorderrad eher aufsetzen kann.

Antworten

Social Media