Seite 1 von 1

Scheibenbremse Bike Friday Tikit

Verfasst: Mi 21. Okt 2009, 19:49
von Speedsix

Scheibenbremse Bike Friday Tikit

Verfasst: Mi 21. Okt 2009, 23:15
von PeterHeinz
Hier wurde eindeutig die Grenze der Mechanik überschritten. Ich habe selbst bei meinem Poket llama die Bedenken mit Scheibenbremsen. Wobei die Einspeichung der 20"-Räder wirklich gut ausschaut. Aber die gesamten Bremskräfte gehen eben von der Achse über die Speichen auf die Reifen. Das sind beachtliche Kräfte, die da wirken. Und ich finde die Reaktion von BikeFriday sehr kundenfreundlich.

Scheibenbremse Bike Friday Tikit

Verfasst: So 21. Nov 2010, 21:58
von EmilEmil
Hallo PeterHeinz,
ich kann Dir bei Deiner Beurteilung "daß die Grenzen der Mechanik überschritten wurden" nicht beipflichten. Die Belastungen beim Bremsen liegen in der Größenordnung wie die des Antriebs. Wenn's hinten geht, sollte es vorn ebenso gehen. Ich kann natürlich dann kein Leichtbaurad mit nur 12 Speichen verwenden. Ich selbst habe meinen 20" Prototypen modifiziert, um Scheibenbremsen montieren zu können. Bis jetzt ( ca. 300 km) kann ich nur sagen, daß die Ausrüstung mit den Scheiben einer meiner besten Einfälle gewesen ist. Ich bin hochzufrieden und sage allen Leuten, die damit fahren "Bitte nur mit einem Finger bremsen". Es handelt sich um die mechanischen Scheiben Avid BB7. Die mechanischen habe ich genommen, weil ich grundsetzlich keine Wartungs-intensive Hydraulik am Fahrrad mag und insbesondere keine Hydraulikleitung falten möchte. Bei dem Bruch der Tikit-Gabel scheint mir den Bildern nach die Ursache ein Hähnchen-Brater zu sein und kein anständiger Schweizer, pardon Schweißer. Dennoch untersuche ich vor jedem Ausritt meine Gabel und das Vorderrad nach irgendwelchen Fehlern. Trotz 80 km/h und mehr auf dem Faltrad bin ich nicht lebensmüde.
Bild[/img]

MfG EmilEmil