Seite 1 von 1

Tern Verge N8

Verfasst: Do 3. Mai 2018, 11:27
von kaikeas
Ich habe das Tern Verge N8 ins Auge gefasst, da ich zum einen gerne ein Upgrade zu meinem Cyco Billigrad und zum anderen ein schnelles und leichtes Klapprad zum täglichen Pendeln haben möchte. Preislich wollte ich zwischen 500 und 700 EUR ausgeben. Ich bewege mich zwischen Köln und Jülich, so dass ich denke, dass 8 Gänge in dem hauptsächlich flachen Gelände ausreichen.
Leider findet man relativ wenig Erfahrungsberichte zu dem N8, was wohl dem relativ jungen Alter geschuldet ist. Da mich an meinem 7 Gang Cyco im wesentlichen die misserable Übersetzung nervt, frage ich mich ob dies bei der 8 Gang Claris deutlich besser ist. Mit besser meine ich: Kann man bei flachem Gelände schnell fahren oder muss ich reintreten wie ein Irrer? Hat jemand Erfahrungen mit dem Rad oder vielleicht auch nur mit der Claris (52 / 11-32 Übersetzung)?
Es ist klar, dass das immer auch eine subjektive Empfindung ist, aber ich werde es in den nächsten Wochen nicht schaffen ein Geschäft aufzusuchen um das Rad Probe zu fahren. Ich denke eher über einen Onlinekauf ohne Probefahrt nach :shock:

Re: Tern Verge N8

Verfasst: Do 3. Mai 2018, 12:59
von Ch.Bacca
Dein Zauberwort heißt "Entfaltung". Das ist der Weg, den das Rad bei genau einer Kurbelumdrehung zurück legt.
kaikeas hat geschrieben:
Do 3. Mai 2018, 11:27
... 52 / 11-32 Übersetzung ...
Der Typ der Schaltung ist wurscht. Es zählen die Übersetzungen und die Reifengröße.
Hab mal kurz nachgesehen:
Das Verge N8 kommt mit Reifen der Größe 35-406 daher. Damit hat es eine Entfaltung von ca. 2,4 m bis 7,0 m. Das ist schon ganz brauchbar und garantiert kein "Hamstertritt" mehr.

Ein größeres Kettenblatt bzw. bei Nabenschaltung ein kleineres Ritzel ist für das Cyco keine Lösung?

Re: Tern Verge N8

Verfasst: Do 3. Mai 2018, 13:00
von EmilEmil
Das hängt alles von Deiner persönlichen Leistungsfähigkeit, der Reisegeschwindigkeit (Schnell !) und Steigungs-Geschwindigkeit (Langsam!) ab.
Das ins Auge gefaßte Rad hat eine (35-406)-er Bereifung = 1,56 [m] Rad-Umfang, mit (52 / 11-32) Übersetzung ergibt sich Emax = 7,37 [m] und Emin = 2,53 [m] *), also bei einer Trittfrequenz von U = 80 *[1/Minute]

Vmax = 7,37 [m] x 80 [1/Minute] x 60 [Minuten/h] = 35 376 [m/h] = 35,376 [km/h]

Vmin = 2,53 [m] x 80 [1/Minute] x 60 [Minuten/h] = 12 144 [m/h] = 12,144 [km/h]

Zur Orientierung: Ich (Ruheständler im abgestandenen Alter) fahre an 2 Rädern (28" Stadtschlampe und 24" Faltrad):
Emin = 2,19 [m] ; Emax = 7,48 [m] ; Übersetzung = 340 % (i-Motion 9)
Das entspricht einer maximal Steigung von 13 % (Trittfrequenz 60 [1/Minute] und einer Geschwindigkeit im Gefälle von 45 [km/h] bei Trittfrequenz 100 [1/Minute]. Hinweis: Hier wird von mir zusätzlich die Trittfrequenz variiert, um einen "größeren" Übersetzungs-Umfang zu erreichen.

Die Werte für das Fitnessrad (3 x 11 DualDrive-Schaltung, Übersetzung = Alpen-tauglich :D :mrgreen: :D ) sind:
Emin = 1,52 [m] ; Emax = 9,29 [m] ; Übersetzung = 611 %
Das entspricht einer maximal Steigung von 20 % (Trittfrequenz 60 [1/Minute]) und einer Geschwindigkeit im Gefälle von 55,74 [km/h] bei Trittfrequenz 100 [1/Minute].
Jeder muß sich die Übersetzung nach seinen Anforderungen und Fähigkeiten auswählen. Meine Berechnungen sind per Taschenrechner, man kann auch interaktive Ritzelrechner aus dem Netz benutzen, z B. http://www.kreuzotter.de/deutsch/cadence.htm
Die maximal Entfaltung wird bei Falträdern und Ausrüstung mit Kettenschaltung häufig durch zu kleine Kettenblätter begrenzt.
*) Edit: Das Cyco-Rad mit 7 Gang Shimano-Nabenschaltung hat nur 244 % Übersetzungsumfang (Im Prinzip eine 3-Gang-Nabe (186 %) mit kleineren Gangsprüngen und leicht größerem Übersetzungs-Umfang !). Die Kettenschaltung hat 32:11 = 2,91 = 291 % Übersetzungsumfang.

MfG EmilEmil

Re: Tern Verge N8

Verfasst: So 6. Mai 2018, 10:34
von kaikeas
Danke euch für die sehr ausführliche Antworten. Ich denke dann schon, dass sich das Rad für meine Zwecke eignet. Ich bin kein super sportlichen Ambitionen und dafür sollte das dann schon reichen.