Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Tern - just BAD facts -Dauerfehler - Probleme

Verge, Link, Eclipse, Castro, Joe
Motte
Beiträge: 5387
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Tern - just BAD facts -Dauerfehler - Probleme

Beitrag von Motte » Do 2. Mai 2019, 14:03

Nö, mein Tern hat da einen Excenter im Tretlager. :)

Aber im Normalfall hat das ja eine Kettenschaltung und braucht das Schaltwerk.

Dazu kann man aber unterschiedliche Ansichten haben. Excenter gammeln auch schon mal fest.
HR Ausbau ist eventuell umständlicher im Falle einer Panne. Verschiebbare Ausfallenden verstellen beim Kette spannen auch die Positionierung der Bremsgummis.
Da kann ein alter Kettenspanner auch durchaus die bessere Lösung sein. Je nachdem was einem wichtiger ist. Kettenkasten geht dann natürlich nicht.

Dann gibt es noch eine praktische Überlegung zum Schaltwerk. Klar, so kurz wie nötig und so dicht am Rahmen wie möglich. Wer aber auf dem kleinen Ritzel durch einen trockenen Bachlauf heizt, sollte vielleicht ein anderes Rad als ein Faltrad dazu nehmen.
Ich hab mir in all den Jahren noch kein Schaltwerk am Falter abgerissen und bin schon recht gewagte Strecken damit gefahren – dann eben etwas umsichtiger als mit dem MTB.

EmilEmil
Beiträge: 1844
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Tern - just BAD facts -Dauerfehler - Probleme

Beitrag von EmilEmil » Do 2. Mai 2019, 15:18

Motte hat geschrieben:
Do 2. Mai 2019, 14:03
………….
Dann gibt es noch eine praktische Überlegung zum Schaltwerk. Klar, so kurz wie nötig und so dicht am Rahmen wie möglich. .....
So etwas in der Art gibt es von Shimano : Heißt dort "Shadow Schaltwerk" und für 11-36 Ritzel mit kurzem Schaltarm (ca. 55 [mm], wobei die Rollen ca. 45 [mm] auseinanderliegen) als Zee-Schaltwerk. Original nur als 10-fach, bei @EmilEmil läuft eine 11-fach Version. Furchtbar :twisted: , warum muß man Alles umbauen ? :D :mrgreen: :D

MfG EmilEmil

Ch.Bacca
Beiträge: 751
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Abenteuerliche "Reparatur" an einem Tern Joe C21

Beitrag von Ch.Bacca » So 23. Jun 2019, 18:05

Vorab: Dafür kann Tern nichts - das ist allerfeinster Pfusch vom Händler!

Eine Bekannte hat sich ein Tern Joe C21 zugelegt. Am Hauptgelenk ist irgendwas gebrochen und es wurde "repariert". Wenn ich das richtig gesehen habe, wurde der Bolzen durch einen vom falschen Gelenk ersetzt (OCL vermutlich, sieht genauso aus wie an meinem Tern). Der Bolzen hat ein anderes Gewinde und ist kürzer. Nun schließt das Hauptgelenk nicht mehr vollständig, klappert herum und so wurde die Bekannte auf die Straße losgelassen. Wahnsinn!!!! Der Händler ist für sie gestorben und ich hab ihr empfohlen, bei FaltradXXS einen kompletten, passenden Teilesatz für das Gelenk zu beschaffen. Marl-Sinsen ist nicht so weit von Bochum.

CycoRacer
Beiträge: 963
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Abenteuerliche "Reparatur" an einem Tern Joe C21

Beitrag von CycoRacer » So 23. Jun 2019, 19:23

Ch.Bacca hat geschrieben:
So 23. Jun 2019, 18:05
Der Bolzen hat ein anderes Gewinde und ist kürzer. Nun schließt das Hauptgelenk nicht mehr vollständig, klappert herum und so wurde die Bekannte auf die Straße losgelassen.
Ja, das ist extrem ärgerlich und man kann wahrscheinlich nichts gegen den Händler unternehmen und hat noch eine Menge Zusatzkosten. Wenn ihr jetzt woanders hingeht, ist der Händler auch noch fein aus der Sache raus. Aber vor einer Reklamation beim selben Händler würde ich glaube ich auch zurückschrecken.

Ich habe auch mal die Originalbolzen für ein OCL Gelenk bestellt und eine eine kürzere Variante (Physis Lenksäule) erhalten. Die sind kürzer bei gleichem Gewinde und etwas dickerem Kopf. Dies war auf dem Lieferschein nicht zu erkennen. Habe dies über einen Vergleich der Katalogbilder herausgefunden. Die richtigen Bolzen wurden mir dann zusätzlich kurzfristig nachgeliefert.

Gruß
Reimund

Motte
Beiträge: 5387
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Tern - just BAD facts -Dauerfehler - Probleme

Beitrag von Motte » Mi 26. Jun 2019, 05:31

Ich dachte die hätten ab ca. 2016 überall durchgehende Bolzen verwendet ?
Zumindest beim Verge Tour haben sie ab 2016 damit geworben.

Ch.Bacca
Beiträge: 751
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Tern - just BAD facts -Dauerfehler - Probleme

Beitrag von Ch.Bacca » Mi 26. Jun 2019, 11:11

Damit war auch nicht der Gelenkbolzen, sondern der Sechskant-Spannbolzen gemeint, der offensichtlich vom falschen Modell stammt.

Motte
Beiträge: 5387
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Tern - just BAD facts -Dauerfehler - Probleme

Beitrag von Motte » Do 27. Jun 2019, 05:52

Ach der Bolzen.
Dann verstehe ich auch deine Beschreibung des Fehlers. Um so weniger die Arbeit des murksenden Händlers. Danke für die Aufklärung.

Hast Du gesehen, dass Tern nun (mindestens am byb) diese Entwicklung hier https://www.velowerk.ch/velo-entwicklung.html (unter 2015 - die rasterfeder) von Velowerk übernimmt? Damit dürfte das "sich Lösen im Gebrauch" genau dieses Bolzens ein Ende haben.

Antworten

Social Media