Seite 1 von 1

Shop für Brompton-Teile

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 09:42
von Dööörk
Hi.
Kennt jemand einen gut sortierten Online-Shop für Brompton-Ersatzteile? Also nicht nur der übliche Standardkram, wie Griffe oder Sattel. Ich suche vor allem Verschleissteile, wie Ritzel, Schalt- und Bremszüge, Kunststoffhülse für Sattelrohrklemmung und so weiter...

Als Land-Ei fernab vom nächsten Bromi-Shop wäre ich Euch sehr dankbar für die Information.

Grüße
Dirk

Re: Shop für Brompton-Teile

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 10:40
von BlackStridaAustria
Servus Dirk,

http://brilliantbikes.co.uk/35-brompton ... ccessories
hier gab es, vor Jahren, mal ganz ausgezeichneten Kundenservice bei einem Mitarbeiter namens Andrew.
Leider keine Ahnung ob das noch immer der Fall ist, aber einen Versuch ist es wert denke ich.

Liebe Grüße,

Christian

Re: Shop für Brompton-Teile

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 11:07
von berlinonaut
Dööörk hat geschrieben:Hi.
Kennt jemand einen gut sortierten Online-Shop für Brompton-Ersatzteile? Also nicht nur der übliche Standardkram, wie Griffe oder Sattel. Ich suche vor allem Verschleissteile, wie Ritzel, Schalt- und Bremszüge, Kunststoffhülse für Sattelrohrklemmung und so weiter...

Bei grösseren Teilemengen kann sich (speziell beim aktuellen Pfundkurs) der Versand aus England schnell lohnen trotz höherer Portokosten. Zum gucken was es gib, was es ungefähr kostet sowie nach Teilenummern bieten sich hier z.B. der schon erwähnte Brilliantbikes und SJS (http://sjscycles.co.uk) an - beide Shops sind gut sortiert und ziemlich vollständig. Auf dem europäischen Festland gibt es z.B. http://www.vlerickfietsen.be/brompton/s ... index.html. Die deutschen Preise liegen im Vergleich mit den Briten meist etwas höher, mit den Teilenummern kann jeder Brommihändler per Zuruf die Teile besorgen. Ansonsten versendet der Importeur Voss (http://www.voss-spezialrad.de/ http://brompton.de/) meines Wissens nach wie vor auch an Endkunden und hat servicehalber einen exzellenten Ruf. Zu guter Letzt ist der hiesige Forenbetreiber idR sehr gut sortiert was Ersatzteile angeht, vermutlich schnürt er Dir auch ein Päckchen. Onlineshop gibt es halt nicht.
Dööörk hat geschrieben: Als Land-Ei fernab vom nächsten Bromi-Shop wäre ich Euch sehr dankbar für die Information.
Potsdam ist zwar nicht direkt Wallachei, aber händlermässig schon ziemliche Einöde ;) http://brompton.de/haendler.html

PS: Was ist eigentlich aus der Kippeligkeit geworden? viewtopic.php?f=89&t=4482&p=49543#p49543

Re: Shop für Brompton-Teile

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:49
von Dööörk
Hi Berlinonaut.

Danke für deine Tipps. Ein deutscher Shop wäre zwingend notwendig, weil ich Rechnungen mit ausgewiesener MwSt benötige. Mit unserem Patrick hier ist inzwischen vereinbart, dass ich ihn mit (weiteren) Bestellungen in Ruhe lasse, weil er eben KEIN Versandhandel betreibt. Deswegen hatte ich auch schon mal in HH etwas bestellt, aber irgendwie war das eine ebenso unbefriedigende Lösung. Durch die Bestellungen auf Zuruf oder per Mail, statt einer unmissverständlichen Auswahl von Artikeln im Onlineshop, kommts immer wieder zu Falschlieferungen. Das kostet am Ende unendlich Nerven und Zeit - insbesondere wenn dann zusätzlich zur Reklamation auch noch die Rechnung nachträglich korrigiert werden muss.

Potsdam hat sogar erfreulich viele Fahrradhändler. Noch erfreulicher ist, dass es viele kleine Händler schaffen, sich auf Dauer zu etablieren. Doch du hast Recht: es ist die totale Faltrad-Einöde, abgesehen von Dahon und Baumarkt-Klapp(er)gestellen.

zum PS: Nüscht. Hab mich damit abgefunden. Das gefaltete Rad balanciert neuerdings wieder ein bisschen aufrechter, seit ich Sattelstütze und S-Lenker gegen eine Titanvariante ausgestauscht habe. Wirkt sich wohl günstig auf den Schwerpunkt aus. Und spätestens wenn im Frühjahr wieder die Kojaks drauf kommen, stehts auch wieder richtig gerade. Solange wird es eben so gehen.

Re: Shop für Brompton-Teile

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 14:24
von berlinonaut
Dööörk hat geschrieben: Ein deutscher Shop wäre zwingend notwendig, weil ich Rechnungen mit ausgewiesener MwSt benötige.
Das sollte eigentlich kein Problem sein. Ich bestelle beruflich bedingt ständig irgendwelchen Kram im Ausland - ist buchhalterisch überhaupt kein Problem. Aus der EU schon gleich gar nicht. MWSt. haben die ja eh auch. Die Verbuchung braucht halt ein bis drei Klicks mehr (bzw. das Wissen darum). Wenn das nur für die Ersatzteile für den Exotenfalter ;) benötigt wird kann ich schon verstehen, wenn die Begeisterung beim Arbeitgeber überschaubar ist. In dem Fall setzte Dich doch mit Voss in's Vernehmen - der wird Dir vermutlich auch eine aktuelle Ersatzteilliste zur Verfügung stellen können und defintiv MwSt. ausweisen. Die Teilenummern sind ja eindeutig, da sollte es auch per Mail gehen.

Re: Shop für Brompton-Teile

Verfasst: Di 8. Nov 2016, 10:25
von Dööörk
berlinonaut hat geschrieben: Ansonsten versendet der Importeur Voss (http://www.voss-spezialrad.de/ http://brompton.de/) meines Wissens nach wie vor auch an Endkunden und hat servicehalber einen exzellenten Ruf.
Nun... das hat sich tatsächlich als beste Lösung herausgestellt: Herr Voss hat mir einfach eine ziemlich umfangreiche Verschleiss- und Ersatzteilliste zugesandt, anhand dieser kann man formlos per Mail bestellen, die Lieferung erfolgt auf Rechnung und die Kommunikation ist wirklich überragend freundlich. Nicht mal unsere pingelige Buchhaltung hat was daran auszusetzen.

Grüße
Dirk