Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Dahon Speed Uno

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
Ch.Bacca
Beiträge:1127
Registriert:Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1:Tern Link K9
Faltrad 2:Paratrooper Pro 50
Faltrad 3:28" unfaltbar
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal
Re: Dahon Speed Uno

Beitrag von Ch.Bacca » Di 9. Feb 2021, 18:44

Dööörk hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 19:37
An den Reifen lag‘s nicht. Auf dem Speed waren Schwalbe Marathon Plus, auf dem Tern sogar leichter laufende Big Apple. ...

Marathon Plus ist tatsächlich ein zäh rollender Reifen und vom Big Apple weiß ich es nicht und finde auch nix. Ich hätte weiterhin die Reifen in Verdacht, wenn nicht offensichtlich irgendwas anderes schwergängig ist. Eine Teleskoplenksäule (Abbildungen) ist natürlich auch Murks. Wie geschrieben: unterste Schublade. Das ist ein Rad für gelegendliche Pendler und kurze Strecken. Wahrscheinlich wäre ein Baumarkt-Falter genauso "gut".

Bist Du auch sicher, dass es nicht an Deiner Fitness liegt? Nicht, dass Du zwischenzeitlich einen unbemerkten Infekt hattest, der etwas Luft herausgelassen hat?

EmilEmil
Beiträge:2195
Registriert:So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1:20" Falter
Faltrad 2:24" Falter
Faltrad 3:FittiCROSSO
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dahon Speed Uno

Beitrag von EmilEmil » Mi 10. Feb 2021, 00:43

Lieber @Ch.Bacca, eine Teleskop-Lenksäule ist nur dann Murks, wenn sie von dem Hersteller GEB Pfusch und Murks kommt (GEB = Grattler-Eigener-Betrieb). Es gibt ja durchaus Firmen (Bike Friday z. B.) , die eine ordentliche Teleskop-Lenksäule (Gesteckter Vorbau) bauen können. Dahon kann das i. A. nicht. Wenn sie (die Dahon People) das hinbekommen, dann aus Zufall : Von 99 Variationen ist eine dann ordentlich. Wenn diese 99 Variationen noch nicht auf den Markt geschmissen wurden, hast Du Pech gehabt. Außerdem kann es sein , daß Du die 99 Variationen nicht erlebst (Wer wird schon 99 Jahre alt ?). Je nach Statistik kann die gute Variante aber früher am Markt erscheinen.
Selbst, wenn mal etwas Gutes gelungen ist (z.B. V-Clamp) kann die Fa. Dahon das nicht richtig einschätzen. Warum sonst findet man nicht durchgängig das V-Clamp an allen Modellen ?
Die Fa.-Politik ist die, das man sehr gern etwas ändert, aber eine Modellpflege derart, daß man Schwachpunkte der Konstruktion ausmerzt und durch Verbesserungen ersetzt, gibt es nicht. Leitlinie der Konstruktion scheint eher zu sein: Noch dümmer geht immer !
Die Idee mit einem Magnet-Schloß hatte ich schon für meinen 24" Falter in 1978 (An eine Taschenlampe für die Rostlaube hatte ich mir damals einen Halte-Magneten gebaut ! (Das war die Initial-Idee !).
Die Magnet-Schloß-Idee hab ich aber dann aus den Augen verloren. Als ich mich nach dem Eintritt in den Ruhestand vor ca. 11 Jahren mit der Technik der Falträder wieder näher befaßt habe, kam diese Magnet Idee in mir wieder hoch und ich habe dran gearbeitet. Der 24" Falter und dann auch der Folding*Star haben beide einen Magnet-Verschluß, der richtig gut funktioniert. Das wurde hier im Forum auch dokumentiert. Stichworte sind "Ein starker Magnet, eine flächig einstellbare Lagerung des Magneten, ein Stiftgelenk für die Gegenplatte". Eine Modifikation der etwas naiven Dahon-Lösung wäre z.B. auch möglich. Die Dokumentation des WieMachen einschließlich Abbildungen wurde hier im Forum von mir heraus gegeben. Nachfragen für evtl. von mir nicht gut dokumentierte Details gab es bisher nicht.
Auch eine Dokumentation einer gesteckten Lenksäule mit 2-Punkt Lagerung (Sowie 100 [mm] Höhen-Verstellung) gibt es von mir in diesem Forum. Eine Höhen-Verstellung des Lenkers ist eigentlich für jedes Fahrrad aus ergonomischen Gründen notwendig. Ein Lenker braucht zur Anpassung Beweglichkeit nach vorn und hinten, rauf und runter. Gut ist es, wenn man sich an vorhandenen Lösungen bedienen kann. Die Vorbau-Ausladung kann bei einer gebauten Lenker-Version durch unterschiedliche Vorbauten variiert werden. Mit der Höhen-Variation sieht es da schon mager aus. Ich mußte z.B. für die Vorbauschaft-Höhe auf eine Sattelstütze aus dem Einrad-Bereich greifen und diese auf meine Bedürfnisse anpassen. Man schaue sich mal allgemein Falträder auf die Verstellbarkeit an. Das ist nicht nur im Baumarkt-Bereich höchst selten (gar nicht ?) oder liederlich gemacht.
Wer länger in Fahrrad-Foren unterwegs ist, weiß, daß es bei nicht sauber gemachten Schweißnähten Probleme mit tödlichen Folgen geben kann. Das gilt besonders dann, wenn die Kontrolle der Schweißnähte dem "Hl. Wirdschon, Paßtschon, Machtschon" überlassen wird. Deswegen finde ich Schweißnähte am Vorbauschaft (Einbau eines Faltgelenks) problematisch. Man muß sich verdeutlichen, daß bei einem Einrohr-Rahmen Schweißnähte am Hauptrohr "Safe-Life"-Teile sind. Da darf nichts brechen, "Niemals Nicht !". Gleiches gilt für das Vorbauschaft-Rohr mit einem Gelenk.
Einer vermurksten Schweißnaht wäre ich im letzten Herbst beinahe zum Opfer gefallen (Rahmenbruch durch Schweißnaht-Versagen an der Haupt-Gelenk-Platte des Folding*Stars. Nie hätte ich dort ein Versagen vermutet, so schwer wie die Klamotte ist (Rahmen ohne Gabel ca. 3,3 [kg] !).
Leider war fast eine ganze Hälfte der Naht gar nicht durchgeschweißt !). Neben leichten Prellungen und Abschürfungen ist mir Nichts passiert. Und der Rahmen ist inzwischen zum Schweißen einer Werkstatt meines Vertrauens übergeben worden.
Im April möchte ich damit wieder Strecken im 3-stelligen Bereich befahren.
Das wünsche ich allen Foristen auch und gern verleihe ich meinen Faltrad-Schutzengel an Bedürftige !

MfG EmilEmil

Ch.Bacca
Beiträge:1127
Registriert:Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1:Tern Link K9
Faltrad 2:Paratrooper Pro 50
Faltrad 3:28" unfaltbar
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dahon Speed Uno

Beitrag von Ch.Bacca » Mi 10. Feb 2021, 12:24

EmilEmil hat geschrieben:
Mi 10. Feb 2021, 00:43
... Dahon ...

Es geht nicht (mehr) um Dahon.

Radla
Beiträge:117
Registriert:Fr 29. Jul 2016, 00:42
Faltrad 1:Dahon mu uno
Faltrad 2:Dahon Hemingway D8
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1969
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon Speed Uno

Beitrag von Radla » Mi 10. Feb 2021, 18:00

Also mein mu uno würde ich auch nie verkaufen, schön kompakt und fährt sich sehr gut.
Die Geometrie finde ich auch besser als bei meinem Hemingway, da gibts auf jeden Fall Unterschiede. Der Lenker ist beim uno schonmal höher, ob es noch andere Unterschiede gibt, weiss ich nicht genau.
Das speed uno ist bei Amazon auch nich gelistet, wenn auch gerade nicht verfügbar und nich ganz billig.

Motte
Beiträge:5698
Registriert:Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1:Birdy Grey
Faltrad 2:Tern Verge Tour
Faltrad 3:Tern Link P24
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1958
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Dahon Speed Uno

Beitrag von Motte » So 14. Feb 2021, 13:03

Egal ob Mü oder Speed Uno – sie sind halt beide sehr leicht. Das macht sich sofort bemerkbar.
Meine Räder mit Schutzblech/Nabendynamo/Gepäckträger – verstellbaren Vorbauten etc. lagen immer bei mindestens 15 kg – eher mehr. (egal ob Dahon Speed TR, Tern Link oder Tern Verge).
Da hat so ein 12 Kg Falter ein ganz anderes Handling. Das merkt man auch am Berg - so lange es nicht an der Übersetzung (und der eigenen Kraft) scheitert,

janito_
Beiträge:139
Registriert:Do 1. Jun 2017, 02:33
Faltrad 1:Tern Link P9
Faltrad 2:Tern Verge X10
Faltrad 3:Dahon Jetstream EX
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1971
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon Speed Uno

Beitrag von janito_ » So 14. Feb 2021, 14:44

Passend zu dem Thema baue ich für meinen Bruder gerade ein Eclipse X20 etwas straßentauglicher um. Im Moment sind da die Kojak Reifen drauf und ich dachte entweder an Marathon oder Big Apple und bräuchte zusätzlich Schutzbleche. Hat da jemand einen Tip ? Auch für andere Bremsarme - die sind dann zu kurz

CycoRacer
Beiträge:1167
Registriert:Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1:20"Cyco / Mifa
Faltrad 2:24"Dahon IOS P8
Faltrad 3:26"Gritzner
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1962
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dahon Speed Uno

Beitrag von CycoRacer » So 14. Feb 2021, 17:01


Motte
Beiträge:5698
Registriert:Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1:Birdy Grey
Faltrad 2:Tern Verge Tour
Faltrad 3:Tern Link P24
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1958
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Dahon Speed Uno

Beitrag von Motte » So 14. Feb 2021, 18:21

Die Bremsarme unterscheiden sich in der Länge kaum. Die meisten sind so 108 mm lang.

Vor allem sind Sonderformen bei V-Brakes kaum noch zu bekommen seit die MTB vorwiegend mit Scheibenbremsen unterwegs sind. (Gab mal welche von Cane Creek)
Ich hab bei meinem Tern Link etwas getrickst, weil ich den Abstand Reifen Schutzblech (wegen Spikes) vergrößert habe. Zunächst schliff die Bremse (das Bremsseil zwischen den Armen) am Schutzblech. Ich hatte keine Lust darauf dass es dort mal klemmen würde.
Daher hab ich das zunächst an der Seite mit der Klemmschraube höher gesetzt. Einfach eine längere Schraube benutzt und eine Abstandshülse + 2 Unterlegscheiben. Ist dann erst einmal kompliziert den Zug zu klemmen, weil die Hülse mit dreht. Das funktionierte aber sehr gut im Alltag, so dass ich dann später mal „in Ordentlich“ geändert habe. Nun hat die Hülse unten eine Verdrehsicherung und oben eine Nut zum Klemmen.
Der Zug läuft dann nach der Umlenkung leicht schräg nach oben und schabt nicht am Schutzblech.

Ansonsten:
https://www.gravelbike.com/v-brake-arm-lengths/

127 mm hat diese hier:
https://www.real.de/product/368120345/? ... _highPrice

Kostet dann aber auch gleich ordentlich. (Schraube + abgesägte Langmutter sind billiger)

janito_
Beiträge:139
Registriert:Do 1. Jun 2017, 02:33
Faltrad 1:Tern Link P9
Faltrad 2:Tern Verge X10
Faltrad 3:Dahon Jetstream EX
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1971
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon Speed Uno

Beitrag von janito_ » So 14. Feb 2021, 19:40

Vielen Dank :) - Ich weiß natürlich kann ich auch immer Google fragen aber spätestens seit der Dahon Lenksäule, die es bei derfaltradshop.de gab - und in keinen Google Suchergebnissen auftauchte - frage ich doch gerne erstmal hier.

janito_
Beiträge:139
Registriert:Do 1. Jun 2017, 02:33
Faltrad 1:Tern Link P9
Faltrad 2:Tern Verge X10
Faltrad 3:Dahon Jetstream EX
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1971
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon Speed Uno

Beitrag von janito_ » So 14. Feb 2021, 19:45

Der Tip mit den Tektro Armen war super, gibts hier für knapp 17€ :)

https://www.ebay.de/itm/Tektro-857AL-V- ... SwVFlT5gCP

Antworten

Social Media