Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Dahon IOS P8

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
CycoRacer
Beiträge:1172
Registriert:Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1:20"Cyco / Mifa
Faltrad 2:24"Dahon IOS P8
Faltrad 3:26"Gritzner
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1962
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » So 6. Dez 2020, 12:57

Heute musste ich die Elastomer Dämpfer meiner Cane Creek Sattelstütze erneuern. Haben erstaunlicherweise etwa doppelt so lang gehalten wie der Satz davor, etwa 42000 km mit dem IOS plus einige Hundert mit Mu Uno und Cyco. Fotos gehen ja nicht, sieht aber genau so aus wie auf S. 25 dieses Fadens.

Auch die Kette (HG 93) hatte mittlerweile die Verschleißgrenze überschritten, erst nach unglaublichen ungeschützten 7400 km. Die HG 53 schaffte bei mir so 3000 km. Für den, ich glaube 1.5 fachen Preis, die 2.5 fache Fahrleistung. Werde das mal weiter beobachten.

Pannenfreie 2 Wochen, mussten nicht mehr flicken und pumpen. Fühlt sich gut an.

Gruß
Reimund


06.12.2020 (70500 km)
------------- Kette erneuert (Shimano CN-HG93)
------------- Beide Elastomer Dämpfer Cane Creek erneuert

CycoRacer
Beiträge:1172
Registriert:Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1:20"Cyco / Mifa
Faltrad 2:24"Dahon IOS P8
Faltrad 3:26"Gritzner
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1962
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » So 27. Dez 2020, 16:43

Die hinteren Bremsschuhe waren schon wieder runter. Heute sind wieder neue drauf gekommen. Habe eigentlich noch vor, in den nächsten Tagen einen persönlichen Ruhrgebiets-Zweihunderter zu fahren, allerdings sind die Wetteraussichten mehr als bescheiden. Das Fahrrad ist jedenfalls schon mal fahrbereit.

Gruß
Reimund

27.12.2020 (71500 km)
------------- Bremsschuhe hinten erneuert (Kool Stop Mountain Pads)

CycoRacer
Beiträge:1172
Registriert:Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1:20"Cyco / Mifa
Faltrad 2:24"Dahon IOS P8
Faltrad 3:26"Gritzner
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1962
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Mi 30. Dez 2020, 11:20

Da mein traditionelles Boekelo-Tecklenburg Brevet ja dieses Mal ausgefallen ist, musste eine Ersatzaktivität her. Daher habe ich mich gestern bei ca. 2°C und leichtem Regen ca. 184 km durchs Ruhrgebiet bewegt.

Hier der Link zu Strava (Bilder gehen hier ja nicht mehr):
https://strava.app.link/UnWxMY0jDcb

Wie im Höhenprofi zu erkennen ist, haben einige Halden mir den Weg versperrt.
Von links nach rechts sind dies: Tetraeder (weils so schön war gleich zweimal), Halde Schurenbach, Halde Hoppenbruch, Halde Hoheward (ganz schön hoch), wieder zurück über Halde Hoheward, Monte Schlacko im Industriepark DU-Nord und Halde Rheinpreußen.

Wegen des schlammigen Untergrunds gab es einen leichten Sturz bei langsamer Bergauffahrt (Hoppenbruch). Intelligerweise war der Mountainbike Parcours im Anstieg auf halber Strecke nach oben wegen Rutschgefahr gesperrrt. Da ich mir die Füße nicht dreckig machen wollte, habe ich mich an einem Wendemanöver versucht. Ist aber nix passiert, außer Schlammkruste an Rad, Gepäcktasche und meiner Regenhose.

Gruß
Reimund

Motte
Beiträge:5704
Registriert:Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1:Birdy Grey
Faltrad 2:Tern Verge Tour
Faltrad 3:Tern Link P24
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1958
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Motte » Mi 30. Dez 2020, 19:55

Meine Hochachtung – Du bist ja durch nix zu erschüttern. Optisch gleicht man sich als Fahrer bei dem Wetter eh dem Bodenbelag an. Den Salto hättest Du gar nicht einlegen müssen :)
Da könntest Du auch hinter Hoheward eine Schleife fahren – Halde Schwerin - Halde Lothringen - Tippelsberg und über Zollverein oder RS 1 zurück. Dann musst Du den Weg nicht zweimal fahren. (Tippelsberg lohnt sich auf jeden Fall – da hat man einen schönen Blick über Bochum und auch auf die Halde Hoheward).

Gruß

Udo

CycoRacer
Beiträge:1172
Registriert:Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1:20"Cyco / Mifa
Faltrad 2:24"Dahon IOS P8
Faltrad 3:26"Gritzner
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1962
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Mi 30. Dez 2020, 22:07

Hallo Udo,

meine Route hatte ich sorgfältig geplant. Durch einen spontanen Entschluß bin ich aber am Zoo Gelsenkirchen links abgebogen, um mal kurz zur Halde Hoheward zu fahren. Das was ich auf meiner kleinen Karte ohne Brille als Hoheward lokalisiert hatte, erwies sich als Riesenmüllkippe mit regem LKW Verkehr. Dann bin ich die Halde direkt dahinter hochgefahren. Da stand dann nur ein Windrad auf dem Gipfel aber die Sicht zur Halde Hoheward war gut. Die steuerte ich dann sofort an. Bin danach wieder Richtung Zoo zurückgefahren, mein Zeitplan war aber im Eimer. Eigentlich wollte ich über die Erzbahntrasse nach Bochum, eine Pizza im Bermuda-Dreieck essen und dann runter zur Ruhr und dann an der Ruhr lang wieder nach Duisburg. Bis Bochum Mitte wären es nach Plan genau 100 km gewesen und dann nochmal 120 km für die Ruhr-Strecke. Da ich spätestens um 21:00 wieder zu Hause sein wollte, bin ich nicht mehr Richtung Bochum gefahren. 14:00 war ich nach 100 km oben auf der Halde Hoheward. 150km für hügeligen Restweg über Bochum in 7h, das war einfach zu knapp. Nächstes Mal (oder dank deiner Tips vielleicht auch übernächstes Mal) lasse ich alle Halden links liegen und halte mich an den viel versprechenden Plan.

Gruß
Reimund

Motte
Beiträge:5704
Registriert:Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1:Birdy Grey
Faltrad 2:Tern Verge Tour
Faltrad 3:Tern Link P24
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1958
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Motte » Do 31. Dez 2020, 20:24

Ach soo, ich dachte Du hättest die Halden von vorn herein als zusätzliche Schikanen mit eingebaut. Getreu dem Lied „Über sieben Halden musst Du fahrn, dann bist Du am nächsten Morgen lahm….“

Guten Rutsch ins neue Jahr,
wünscht Udo

CycoRacer
Beiträge:1172
Registriert:Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1:20"Cyco / Mifa
Faltrad 2:24"Dahon IOS P8
Faltrad 3:26"Gritzner
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1962
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Sa 16. Jan 2021, 23:23

In dieser Woche ist mir die linke Pedale von der Pedalachse abgefallen. Das Gewinde für die Pedalhalteschraube hat sich weggeraspelt. Da es glaube ich bei 46500 km Laufleistung keinen wirklichen Grund zum Klagen gibt (vollkommen ohne Wartung), habe ich mir die Magnesium Wellgo MG-1 Pedale nochmal wieder neu bestellt.

Da ich keine Bilder hier einstellen kann, hier ein Link zu einem Erfahrungsbericht

https://www.youtube.com/watch?v=PksTypNuNiY

Meine Pedale haben deutlich stärkere Abnutzungserscheinungen, als die im Video dargestellten Pedale. Also vermute ich eine geringere Laufleistung als bei mir.

Gruß
Reimund

16,01.2021 (72700 km)
------------- Wellgo MG-1 Pedale (Rot) erneuert

CycoRacer
Beiträge:1172
Registriert:Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1:20"Cyco / Mifa
Faltrad 2:24"Dahon IOS P8
Faltrad 3:26"Gritzner
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1962
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Fr 22. Jan 2021, 00:00

Gestern ist mir ein Längsriss in der Felge aufgefallen. Es traten Schleifgeräusche auf, die durch die Außenwölbung der Felge verursacht wurden. Die Laufleistung des Hinterrades liegt bei ca. 26000 km, also es war nach meiner Statistik schon etwas überfällig. Habe den Reifendruck etwas reduziert, um noch ohne Platten nach Hause zu kommen. Hatte mir schon rechtzeitig ein Ersatzrad von Taylor Wheels auf Lager gelegt, welches ich dann abends eingebaut habe. Auch die hinteren Bremsschuhe musste ich wieder erneuern. Nach nur 1500 km waren sie beidseitig komplett runtergebremst. Die beidseitigen tiefen Rillen und der Riss in der rechten Felgenflanke haben dazu einen entscheidenden Beitrag geleistet.

Gruß
Reimund

20.01.2021 (73000 km)
------------- Hinterrad erneuert (Taylor Wheels)
------------- Bremsschuhe hinten erneuert (Kool Stop Mountain Pads)

EmilEmil
Beiträge:2201
Registriert:So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1:20" Falter
Faltrad 2:24" Falter
Faltrad 3:FittiCROSSO
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von EmilEmil » Mo 25. Jan 2021, 11:12

Bei den vielen Kilometern, die Du zurück legst, wäre mit einiger Sicherheit eine Scheibenbrems-Ausrüstung (Z.B. eine Avid BB7 oder TRP Spyke) die bessere Ausrüstung. Leider benötigt so etwas an der Gabel Ösen für die Anbringung der Bremszange und eine Aufnahme für die Bremsscheibe an der Nabe, so daß eine Nachrüstung im Prinzip nicht sinnvoll ist.
Ich habe ja eine BB7 über ca. 9300 [km] im Einsatz ohne Verschleiß-Teile gewechselt zu haben. Da kann man auch das geringe Mehrgewicht für die "Scheiben" in Kauf nehmen. Die Vorteile, auch bei "Nässe" gute Bremsen zu haben, sind ein weiterer Pluspunkt.
Beim Verschleiß der Kette würde ich anraten, mal über ein längeres vorderes Schutzblech plus Kunststoff-Bürzel nach zu denken. Bei mir hat sich auch das Versiegeln der Kette mit Auto-Hartwachs (Auftrag mit Pinsel nach dem Säubern und erneuerter Schmierung mit Ketten-Öl (Brugger-Wert > 90 [N/mm²], Tropfflasche) !) als wirkungsvoll erwiesen. Eine noch bessere Versiegelung könnte die Nano-Versiegelung sein, die in der Reklame im Moment (wieder/immer noch ?) Großartiges verspricht. Evtl. hat da jemand Erfahrungen aus jüngster Zeit !
Die Kilometer-Leistung (> 10 000 [km/Jahr] ist schon sehr respektabel !
Allzeit gute Fahrt ohne Hals- und Beinbruch ! Gilt auch für das Radl (Hals- und Beinbruch durch Plattfuß und Strukturbruch ersetzt !).

MfG EmilEmil

CycoRacer
Beiträge:1172
Registriert:Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1:20"Cyco / Mifa
Faltrad 2:24"Dahon IOS P8
Faltrad 3:26"Gritzner
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1962
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Sa 30. Jan 2021, 17:54

Und hier folgt schon der nächste Eintrag in mein Logbuch. Gestern hat mich meine weiter oben noch hochgelobte Kette CN-HG 93 im Stich gelassen. Nach nur 3100 km ist die Kette schon völlig unbrauchbar geworden. Gestern sind seitliche Resonanzen aufgetreten. Mo-Do ist sie insgesamt zweimal abgesprungen, habe mir aber nichts weiter dabei gedacht. Im ersten Gang (hangaufwärts) sprang sie unmittelbar nach links vom Kettenblatt und im 8. und 9. Gang sprang sie nach rechts runter. Heute habe ich sie zusammen mit der fälligen Ritzelkassette getauscht. Nachdem ich mit diesem Typ beim letzten Mal erst bei 7400 km die Verschleißgrenze überschritten habe ist sie nun bei 3100 km schon mehr als deutlich überschritten. Längung etwa 2 Kettenglieder (bei ~110). Vergleich der Ketten locker auf dem Boden liegend. Nagut, ich bin verstärkt die Halde Norddeutschland rauf und runtergefahren, bei matschigen Untergrund. Diese Woche alleine 12 x im Dauerregen.

Die neuen Bremsschuhe sind nach nur 600 km schon etwa wieder zur Hälfte runter. Kann es sein, dass diese im Regen einen stärkeren Abrieb haben? Hat ja praktisch die ganze Woche geregnet.

Gruß
Reimund

30.01.2021 (73600 km)
------------- Kette erneuert (Shimano CN-HG93)
------------- Ritzelkassette erneuert Shimano CS-HG400-9 (11-36)

Antworten

Social Media