Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Dahon IOS P8

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
Camel
Beiträge: 39
Registriert: So 16. Aug 2015, 09:56
Faltrad 1: Tern Link D8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: Suchender
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Camel » Di 11. Jun 2019, 21:53

Hallo Reimund,
was immer weiterhilft ist der Spruch von Udo Bölts zu Jan Ullrich,
„Quäl dich, du Sau!“
...
Hut ab vor deiner Leistung 👍

Grüße Stefan

CycoRacer
Beiträge: 975
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » So 16. Jun 2019, 09:44

Bei mir waren heute mal wieder einige Wartungsarbeiten fällig. Kette und Ritzelkassette hatten 6000 km Laufleistung erreicht (Alter 4 Monate). Auch das Shimano Kettenblatt war diesmal fällig. Das hat bereits 31400 km seinen Dienst verrichtet. Vom Suntours Kurbelsatz (vor geraumer Zeit gewechselt) hatte ich noch passenden Ersatz auf Lager. Die Speichenschutzscheibe habe ich zum ersten Mal gewechselt. Die hatte mehrere Risse und ein Stück war bereits rausgebrochen. Eine gebrochene Speiche habe ich ersetzt.

Gruß
Reimund


16.06.2019 (45700 km)
------------- Kette CN HG-71C und Ritzelkassette CS-HG51 erneuert (Shimano)
------------- Kettenblatt vorne erneuert (Suntours)
------------- Speichenschutzscheibe erneuert
------------- gebrochene Speiche Hinterrad ersetzt

EmilEmil
Beiträge: 1864
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von EmilEmil » So 16. Jun 2019, 10:48

Bei Deinen vielen Kilometern könnte es u. U. günstiger sein, zuerst die Kette zu wechseln und dann beim 2. oder 3. Kettenwechsel auch die Ritzelkassette. Ein Kettenblatt hält i.A. 2 oder 3 Kassetten durch.
31400 [km} für das Kettenblatt sind ein sehr, sehr guter Wert. War das Blatt aus Stahl ?
Mit der Speichenschutzscheibe gab es den üblichen Salat (Klein-gehäckselt im "Wolf" ?). Deswegen hasse ich diese Dinger. Sehen auch sehr bescheiden aus ! Besonders wenn sie alt sind und vergilbt sind (Wie, wenn sie Kettenraucher wären !). Abhilfe schafft da z B. ein Wickel, der aus herausstehenden Bolzen einer Vernietung von den drei größten Ritzel bestehen oder durch extra Gewinde-Schrauben (M3 ?) gebildet werden kann. So etwas habe ich mir vor ca 3 Jahren mal am Fitness-Rad nachgerüstet. Die vorhandenen Nieten wurden ausgebohrt und durch geeignete Schrauben ersetzt. Da ich zum Teil auf gehärtetes Material gestoßen bin, hat diese Operation einige Bohrer (darunter einen Senker) gekostet und wegen der Langwierigkeit eine unschöne Erinnerung beschert.
Erfreulicherweise bin ich vor ca. 2 Monaten per Zufall im Netz auf eine Kassette gestoßen, wo ein Hersteller eine ähnliche Idee gehabt hat und quasi ab Werk so etwas anbietet. Leider weiß ich nicht mehr, welcher Hersteller das war. Die Geometrie (Speichenschräge, 10-fach, 11-fach u. a.) muß dabei von der Dimensionierung berücksichtigt werden.
Für einen zentralen Aufbockständer wäre es z B. ganz angenehm, wenn die Drehbewegung des Lenksystems durch ein (Wie bei motorisierten Zweirädern üblich) Schloß in einer schrägen (45 [Grd] ?) Lage fixiert werden könnte. Ein solches Schloß wäre auch für Räder mit anderen Ständern sinnvoll (Typisch Einkaufen von Semmeln beim Bäcker: " Ich fahre Meilen-weit für meine Semmeln"), da es mit ca. 60 [g] Gewicht die häufig verbauten "Holland-Panzer"-Speichen-Blockier-Schlösser (500 [g] ?) ersetzen könnte.
Viel Spaß und viele Kilometer weiterhin !

MfG EmilEmil

CycoRacer
Beiträge: 975
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » So 16. Jun 2019, 19:17

EmilEmil hat geschrieben:
So 16. Jun 2019, 10:48
Bei Deinen vielen Kilometern könnte es u. U. günstiger sein, zuerst die Kette zu wechseln und dann beim 2. oder 3. Kettenwechsel auch die Ritzelkassette. Ein Kettenblatt hält i.A. 2 oder 3 Kassetten durch.
31400 [km} für das Kettenblatt sind ein sehr, sehr guter Wert. War das Blatt aus Stahl ?
Mit der Speichenschutzscheibe gab es den üblichen Salat (Klein-gehäckselt im "Wolf" ?). Deswegen hasse ich diese Dinger. Sehen auch sehr bescheiden aus !
Die Ritzelkassette hält bei mir zwei Kettenleben durch. Eine Kette überschreitet bei mir bei etwa 3000 km die Verschleißgrenze. Der Ritzelkassette ist es egal, ob ich meine Kette dann bei 3000 km wirklich wechsele oder die alte Kette einfach bis zur "doppelten Verschleißgrenze" weiter fahre. Bei 6000 km ist Schluß. Eine neue Kette findet keinen Halt mehr und ruscht durch. Wenn die alte Kette dann noch länger drauf bleibt hobelt sie mir meine Umlenkrollen runter und greift das Kettenblatt an. Hatte ich ja schon ausgiebig gestestet.

Ich habe mal ein Bild angefügt, um den Verschleißzustand des Kettenblattes mit 31400 km zu veranschaulichen.
Das war ein Alu Kettenblatt (Magnettest). Es ist merklich leichter als das Suntours, was ich jetzt verbaut habe. Kaufpreis lag und liegt immer noch bei 20 Euro.

DSC_1907a.jpg

Gruß
Reimund

EmilEmil
Beiträge: 1864
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von EmilEmil » Mo 17. Jun 2019, 08:09

Ausgesprochen hilfreiche Informationen ! Danke !

MfG EmilEmil

CycoRacer
Beiträge: 975
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » So 7. Jul 2019, 18:39

CycoRacer hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 00:47
Leider haben meinne Gepäcktaschen und die Überzieher dafür nicht dicht gehalten. Das Wasser ist überall reingelaufen.
Für das bevorstehende Radsportevent im August bestand Handlungsbedarf bezüglich meiner Packtaschen. Mit meinen Aldi Packtaschen möchte ich nicht noch einmal im Regen unterwegs sein. Habe mir nun die Vaude Aqua Back Taschen für mein Rad geordert. Zusätzlich habe ich noch eine SORTYOUR BACK Innentasche dazubestellt, um etwas Ordnung im Innern zu halten. Auch wenn alles vorher noch so gut sortiert war, so herrschte beim zweiten oder dritten eiligen Herauskramen in der Vergangenheit so eine Unordnung bei mir in den Taschen, dass sich nichts mehr dort wiederfand, wo es eigentlich sein sollte.

Gruß
Reimund

Motte
Beiträge: 5403
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Motte » Mo 8. Jul 2019, 15:42

Hab ich früher beim Wandern schon so gemacht -> jeder Wanderladen hat so leichte farbige Packbeutel aus "Nylon" mit Zugband und Tanka verschlossen in unterschiedlichen Größen.
https://www.wanderrucksack.com/packbeutel/

Das hilft ungemein. Gerade wenn es hektisch wird.
Gibt es auch in wasserdicht oder wasserabweisend - dann wird nicht gleich alles nass, wenn man im Regen in der Tasche rum kramt. Die wasserdichten Packtaschen am Rad lassen nämlich auch kein Wasser raus ;)

Hat eine Kollegin mal mit ihrer ausgelaufenen Cola beweisen können :lol:

Ch.Bacca
Beiträge: 777
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Ch.Bacca » Di 16. Jul 2019, 09:03

CycoRacer hat geschrieben:
Mo 3. Apr 2017, 22:29
Mein 6 Monate alter Schwalbe Marathon Reifen zeigt seltsame Abnutzungserscheinungen. Das Gummi ist am Rand der Lauffläche deutlich stärker runter gefahren als in der Mitte der Lauffläche. ,,,
Splithub hat geschrieben:
Di 4. Apr 2017, 00:42
Sieht verdächtig hiernach aus:
Schwalbe hat geschrieben: Das Profil des Marathon Deluxe ist das Gleiche wie beim klassischen Marathon, allerdings besteht die Lauffläche aus einer dreifachen Gummimischung. Für dieses RoadStar Triple Compound kombinierte Schwalbe drei einzelne Gummimischungen, so dass deren Eigenschaften genau dort wirken, wo sie gebraucht werden: langlebig in der Mitte, griffig an der Seite sowie unter der Lauffläche eine spezielle Mischung zur Verbesserung des Rollwiderstands.
Das sieht bei mir mittlerweile auch so aus. Und ich fahr noch nicht mal den "Deluxe". Das Walkverhalten des Unterbaus spielt anscheinend auch eine Rolle. Rollt jedenfalls prima.

CycoRacer
Beiträge: 975
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Di 16. Jul 2019, 22:28

Ch.Bacca hat geschrieben:
Di 16. Jul 2019, 09:03
Das sieht bei mir mittlerweile auch so aus. Und ich fahr noch nicht mal den "Deluxe". Das Walkverhalten des Unterbaus spielt anscheinend auch eine Rolle. Rollt jedenfalls prima.
Irgendwann holt die Abnutzung in der Reifenmitte den Rückstand dann auch wieder auf und es taucht der blaue Pannenschutz als erstes in der Mitte der Lauffläche auf.

Gruß
Reimund

CycoRacer
Beiträge: 975
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Di 16. Jul 2019, 23:04

Heute habe ich mich gefragt, ob mein Hinterrad nicht schon bald wieder fällig ist. Die Bremsflanken der Felge sehen nicht mehr sehr vertrauenserweckend aus. Habe hier mal etwas zurückgeblättert und festgestellt, dass ich schon mehr als 20000 km mit diesem Hinterrad unterwegs bin. Das letzte Hinterrad (gleiches Modell) bekam aufgrund der runtergebremsten Flanken bei etwa 19000 km einen Felgenriss und ich musste die Bremse abmontieren, um noch so gerade die 100 km nach Hause zu schaffen.

Da ich im nächsten Monat Paris Brest Paris mit ca. 1200 km und Höchstbelastung für mein IOS, ist wohl jetzt genau der richtige Zeitpunkt für ein neues Hinterrad. Deswegen möchte ich keinen, eigentlich vorhersehbaren Ausfall provozieren, auch wenn ich die Teile ja gerne so lange am Rad lasse, bis sie tatsächlich auseinander fallen.

Gruß
Reimund

Antworten

Social Media