Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Dahon IOS P8

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
CycoRacer
Beiträge: 997
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Mo 25. Feb 2019, 22:35

Motte hat geschrieben:
Mo 25. Feb 2019, 21:49
Du musst mal gucken, ob der Kemo noch genug Strom liefert, wenn Du mit Licht fährst.
Auf der Gehäuseoberseite ist ein "dezenter" Umschalter. Damit muss ich mich entscheiden, entweder ich fahre mit Licht oder der Kemo liefert Strom.

Gruss
Reimund

Ch.Bacca
Beiträge: 814
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Ch.Bacca » Mo 25. Feb 2019, 22:52

Die meisten Dynamos schaffen locker die doppelte Spannung, wenn kein Überspannungsschutz integriert ist. Deshalb hab ich meine Zusatzverbraucher (zweiter Scheinwerfer ODER das Ladegedöns) in Serie zum "normalen" Licht geschaltet. Der Tern Joule II ist blöde genug, dass er nix von seiner Nennleistung von 2,4 Watt weiß und mehr als das Doppelte heraushauen kann. Und das macht er auch schon bei niedriger Geschwindigkeit. Manche Dynamos muss man erst mit einem hinzugeschalteten Kondensator dazu überreden. Dazu finden sich einige Anleitungen im Netz.

Vielleicht kann man den Kemo auch so anschließen und den Umschalter ignorieren.

Meinen zweiten Scheinwerfer schließe ich über einen Schalter kurz, wenn er aus sein soll.

Motte
Beiträge: 5430
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Motte » Di 26. Feb 2019, 00:02

Meines Wissens nach begrenzt nur der Novaterm die Leistung. Alle anderen Nabendynamos schaffen somit mehr als 2,4 Watt (bzw. 3 Watt).

Reimund - der Andreas Oehler (siehe oben verlinkte Artikel) meint, dass der Kemo auch so Licht und Garmin gleichzeitig schafft. Würde ich mal testen.

CycoRacer
Beiträge: 997
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Di 26. Feb 2019, 01:50

Hallo Udo,

den Umschalter finde ich gar nicht so verkehrt. Da habe ich kontrollierbare Arbeitsbedingungen, Licht ohne Einschränkung oder ordentlicher Ladebetrieb.

Bei direkter Parallelschaltung lässt sich nicht vorhersagen was passiert. Der Dynamo arbeitet näherungsweise als Konstantstromquelle. Regler und Lampe teilen sich ja nicht freundschaftlich den Strom, sondern derjenige der bei kleiner Spannung den größeren Strom fließen lassen kann gewinnt. Wer gewinnt kann dann noch geschwindigkeitsabhängig sein und wenn dann zusätzlich noch die wahrscheinlich verbauten Schutzdioden ins Spiel kommen und bei steigender (Über)spannung wirksam werden, wird es noch interessanter. Im Mittel wird wohl was Leuchten und ein bisschen was laden.

Da scheint mir der Vorschlag einer Reihenschaltung von Ch. Bacca vielleicht sogar der bessere Ansatz, beide Geräte bekommen den gleichen Strom. Bei unbekannter Elektronik würde ich da aber Lampe und Regler noch jeweils eine Zenerdiode als Schutz vor Überspannung und ungewollter Strombegrenzung verpassen.

Gruß
Reimund

Motte
Beiträge: 5430
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Motte » Di 26. Feb 2019, 09:12

Bei ohmscher Last hast Du recht. In Lampe und Kemo werkeln aber getaktete Schaltregler mit induktiven Lasten.

Ch.Bacca
Beiträge: 814
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Ch.Bacca » Di 26. Feb 2019, 10:29

Motte hat geschrieben:
Di 26. Feb 2019, 09:12
In Lampe und Kemo werkeln aber getaktete Schaltregler mit induktiven Lasten.
Vom Kemo weiß ich's nicht, aber Dynamoscheinwerfer sind einfacher gestrickt. Bei den hochpreisigen Flakscheinwerfern mag das noch anders sein, um wirklich das letzte Quäntchen herauszukitzeln. Ansonsten sind die primitiv: Z-Diode, Gleichrichtung, Schalter, Supercap, etwas Hühnerfutter und die LED.

Motte
Beiträge: 5430
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Motte » Di 26. Feb 2019, 13:33

Stimmt z.B. die Phlillips Leuchte (Safe Ride) an Reimunds Rad ist ganz primitiv aufgebaut ;)
https://www.pedelecforum.de/forum/index ... ost-180501

(Bild in der Mitte - Vor und Rückseite der Platine)

Ch.Bacca
Beiträge: 814
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Ch.Bacca » Di 26. Feb 2019, 14:44

6 bis 48 Volt DC. Hat Reimund diese Variante am Dynamo? Jedenfalls: hochpreisiger Flakscheinwerfer. Da wundert mich der Aufwand nicht. Da könnte es wirklich komische Effekte bei der Serienschaltung mit dem Kemo geben. Das müsste man sorgfältig testen.

Motte
Beiträge: 5430
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Motte » Di 26. Feb 2019, 17:42

Die Dynamo Variante ist auch nicht einfacher gestrickt. Wie auch immer - man wird keine Daten vom Hersteller erhalten - da bleibt immer nur ausprobieren, wenn in der Elektronik irgendwelche unbeschrifteten vielbeinigen Käfer und eine komische Spule auftauchen.

CycoRacer
Beiträge: 997
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Di 26. Feb 2019, 21:25

Ja, auf jedenfall ein spannendes Thema, bei dem ich ja mit meiner Anschlussvariante erst einmal auf Nummer sicher gegangen bin. In der Tat habe ich auch eine Safe Ride 60 Lampe, die ist aber an meinem Aldi-Klapprad verbaut und wird dort standesgemäß von einem surrenden Seitenläufer versorgt :mrgreen: . Am IOS sitzt ein Tern Valo 2 Licht.

Habe mit gestern noch eine Powerbank bestellt (TUPower Power Bank 8000mAh), die auch während des Ladebetriebes die angeschlossenen Lasten weiter versorgen kann. Das können meine alten Bänke nicht, da gibt es nur ein "entweder oder", die müsste ich dann zum Laden immer umstöpseln.

Gruß
Reimund

Antworten

Social Media