Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Qualität Dahon Vitesse D8 - Rahmen -?

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
Pibach
Moderator
Beiträge: 8130
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: AW: Qualität Dahon Vitesse D8 - Rahmen -?

Beitrag von Pibach » Do 20. Nov 2014, 17:51

derMac hat geschrieben: Welcher deiner vielen Aussagen?
Du hast die doch zitiert.
Ist das nicht offensichtlich?

Harry
Beiträge: 1412
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 23:38
Faltrad 1: Vitesse 'P16'
Faltrad 2: Vitesse 'Uno'
Faltrad 3: Jetstream
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1979
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Frankfurt am Main
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: AW: Qualität Dahon Vitesse D8 - Rahmen -?

Beitrag von Harry » Do 20. Nov 2014, 17:51

Pibach hat geschrieben:Die Quill-stem-Lenksäule am Tikit ist trotzdem zu flexi. Brompton verbaut dagegen exta viel Material und erreicht etwa gleiche Steifigkeit wie Dahon, bei ca 200g mehr Materialeinsatz (nur an der Lenksäule).
Keine Ahnung, ob/wo Brompton an der LS mehr Material verbaut, die M-Lenksäule-Lenker-Kombo ist imho überhaupt nicht steif. Finde es aber ganz angenehm so. Dahon Uno und insbesondere Jetstream (sehr kurz) Lenksäulen sind steif, die teleskopierbaren sind etwas wabbeliger, aber aus anderem Grund...

Zu den 200g mehr Materialeinsatz bei Brompton (nehme an du meinst die S Lenksäule) hatte ich schon mal angemerkt, dass die bei Brompton mit am längsten ist und das wohl mit der Grund für das Mehrgewicht.

katapult
Beiträge: 601
Registriert: Do 12. Mai 2011, 22:22
Geschlecht: m
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Qualität Dahon Vitesse D8 - Rahmen -?

Beitrag von katapult » Do 20. Nov 2014, 19:11

Tja pibach, so unterschiedlich sehen wir die Welt. Was du als schlechtes Benehmen betrachtest, nenne ich Notwehr. Unverschämt finde ich es hingegen das Forum kaputtzutrollen.
Es läuft doch immer nach Schema F (P) ab: Ein argloser newbie stellt eine Frage und nach wenigen posts, zerstörst du genauso meinungsstark wie kenntnisschwach jeden Dialog. Wir wissen inzwischen das du stahl und bromptons scheiße, aber dahon und chinalampen toll findest. Das ist auch dein gutes recht, nur will es niemand in jedem thread nochmal lesen. Das alleine wäre ja noch zu verkraften, aber die haarsträubenden, seitenlangen Erklärungen deines Glaubensgebildes würde ich mir doch gerne ersparen.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8130
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Qualität Dahon Vitesse D8 - Rahmen -?

Beitrag von Pibach » Do 20. Nov 2014, 19:43

Da steckt der Bengel ja sehr tief. Was könnte helfen?

katapult
Beiträge: 601
Registriert: Do 12. Mai 2011, 22:22
Geschlecht: m
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Qualität Dahon Vitesse D8 - Rahmen -?

Beitrag von katapult » Do 20. Nov 2014, 21:44

Deine Überheblichkeit jedenfalls nicht.

s-h-intermodal
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Nov 2014, 21:36
Faltrad 1: dahon Dash P18
Faltrad 2: dahon Vitesse D8
Faltrad 3: dahon Speed P8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bad Segeberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Qualität Dahon Vitesse D8 - Rahmen -?

Beitrag von s-h-intermodal » Fr 21. Nov 2014, 00:01

Um zum Thema zurückzukommen,

vielen Dank für viele interessante Hinweise. Ich habe mich entschlossen dem Vitesse Rahmen eine Chance zu geben. Der Rahmen wird offenbar bereits sehr lange unverändert gebaut - abgesehen von variirenden Ausfallenden. Das Werte ich einmal als positives Zeichen.

Wenigstens früher wurde der Vitesse Rahmen von Velotraum als solide eingestuft. Details wurden verändert, das Gelenk ist zur Dahon- Ausführung identisch, denke ich.

http://www.aktiv-radfahren.de/inhalt/mi ... gt-faltrad

In der zwischenzeit sind allerdings einige Jahre verstrichen - die Velotraum Preisliste datiert auf 2011/12.

Ich plane nun ein Vitesse D8 zu erwerben. Dann habe ich auch die Zeit eine Gartantieabwicklung für mein Speed P8 anzugehen. Das nach so kurzer Zeit das Faltgelenk aufgibt nervt mich schon ganz gewaltig.

Ein Nachteil bleibt nach meiner Meinung die Lenksäule bei Dahon. Besonders die Rückkehr zu einer allgemeinen Innenklemmung finde ich nicht so toll.

Nicht mein Ziel war es, eine Grundsatzdiskussion zu Stahl / Alu / Gewicht loszutreten ... :oops:

VG, Andreas

Pibach
Moderator
Beiträge: 8130
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Qualität Dahon Vitesse D8 - Rahmen -?

Beitrag von Pibach » Fr 21. Nov 2014, 01:23

Von FNHON gibt es eine überarbeitete Lenksäule, siehe hier: http://www.faltradforum.de/viewtopic.ph ... 100#p39351

Motte
Beiträge: 5118
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Qualität Dahon Vitesse D8 - Rahmen -?

Beitrag von Motte » Fr 21. Nov 2014, 11:09

Hattest Du nicht den neuen Lenker mit V-Clamp vorne an deinem Speed nachgerüstet? Den kannst Du doch auch an das Vitesse schrauben.

2011/12 war die Trennung Dahon/Tern und damit die Neueorientierung in Vertrieb und Logistig bei Dahon. Gut möglich, dass die Versorgung mit Rahmen (bei Velotraum) da nicht funktionierte und die das Projekt auf Eis gelegt haben. In Bezug auf die Aussage des verwendeten Rahmens ist das ja unerheblich.

s-h-intermodal
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Nov 2014, 21:36
Faltrad 1: dahon Dash P18
Faltrad 2: dahon Vitesse D8
Faltrad 3: dahon Speed P8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bad Segeberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Qualität Dahon Vitesse D8 - Rahmen -?

Beitrag von s-h-intermodal » Sa 22. Nov 2014, 00:34

Pibach hat geschrieben:Von FNHON gibt es eine überarbeitete Lenksäule, siehe hier: viewtopic.php?f=68&t=196&start=100#p39351
Danke für den Tip - kann man die toabao- Seite irgendwie auf europäische Zeichen umstellen? Ist mir nicht gelungen.

Motte hat geschrieben:Hattest Du nicht den neuen Lenker mit V-Clamp vorne an deinem Speed nachgerüstet?
Ja, das ist richtig. Ich habe eine Radius-T VRO Lenksäule an meinem Speed nachgerüstet. Die werde ich auch umbauen. Meine Anmerkung war hier grundsätzlich gemeint. Nach meinem persönlichen Eindruck ist die Inenklemmung nicht so toll. Da ist dieser Plastikklotz und der Metallschieber mit den zwei Schrauben verstellt sich leicht bei häufiger Nutzung. Auch finde ich die Mechanik der Lenksäule von Tern besser gelöst.

VG, Andreas

Pibach
Moderator
Beiträge: 8130
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Qualität Dahon Vitesse D8 - Rahmen -?

Beitrag von Pibach » Sa 22. Nov 2014, 00:56

Plastikschieber hab ich abgebaut, der ist eh sinnlos. Mag ich so ohne die dösige Sicherung lieber, als die neuere Lenksäule mit V-Clamp (hab ja beide). Die Schrauben innen muss man mal einstellen und ggf. etwas fixieren gegen selbst lösen. Insgesamt bin ich erstaunt, wie robust die ist. Ich geh damit ja nicht zimperlich um.

Taobao: einfach google translate. Zum bestellen taobao focus als Agent.

Antworten

Social Media