Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

19.6.2017 - lightbox effekt für bilder
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.2017 - danke cruisen ;) | 19.2.2017 - danke Kringla - cool |27.2.2017 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.2017 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank

Faltprobleme

Birdy, BD-1, Frog
Herbs
Beiträge: 4
Registriert: Sa 10. Jun 2017, 00:29
Faltrad 1: Birdy City
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1953
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Leer Ostfriesland

Faltprobleme

Beitrag von Herbs » So 11. Jun 2017, 21:48

Hi,
wenn ich mein Birdy City (8 Gang Nabe, hydraulische Bremsen) falte, fällt das Hinterrad beim Anheben und Verladen ins Auto immer heraus.
Auch läßt sich die Sattelstütze nicht soweit hineinschieben, dass sie unten aus dem Sattelrohr herauslugt, so wie das auf allen You-Tube Videos zu sehen ist.

Habe ihr einen Rat ?
Grüße Herbert

Motte
Beiträge: 4738
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Faltprobleme

Beitrag von Motte » So 11. Jun 2017, 22:34

Also das HR bleibt beim Falten schon drinne .....im Normalfall. ;)

Schraub mal die Achse richtig fest. Aber nicht zu stark, sonst mault die Schaltung.

Die Sattelstütze wird gegen den schwarzen Gleitnuppel kommen, der am Hinterbau unter dem Elastomere sitzt. Hier https://www.youtube.com/watch?v=Wime96rfSFM bei 0:12 siehst Du das Teil über der Außenhülle
Dann ist entweder nicht der Hinterbau nicht weit genug geklappt - da hilft leichtes Anheben des HR Richtung Rahmen. Oder der Nuppel steht zu weit raus.
Im Original - Kaufzustand stimmt alles. Wechselt man z.B. auf einen Reifen mit anderen Querschnitt oder schraubt an den Schutzblechen rum, müsste man das neu justieren.

Ich würde zuerst das HR Problem lösen -- eventuell ist das andere Problem dann auch gelöst.

Motte
Beiträge: 4738
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Faltprobleme

Beitrag von Motte » So 11. Jun 2017, 22:39

Motte hat geschrieben:
So 11. Jun 2017, 22:34
Also das HR bleibt beim Falten schon drinne .....im Normalfall. ;)

Schraub mal die Achse richtig fest. Aber nicht zu stark, sonst mault die Schaltung.

Die Sattelstütze wird gegen den schwarzen Gleitnuppel kommen, der am Hinterbau unter dem Elastomere sitzt. Hier https://www.youtube.com/watch?v=Wime96rfSFM bei 0:12 siehst Du das Teil über der Außenhülle
Dann ist entweder nicht der Hinterbau nicht weit genug geklappt - da hilft leichtes Anheben des HR Richtung Rahmen. Oder der Nuppel steht zu weit raus.
Im Original - Kaufzustand stimmt alles. Wechselt man z.B. auf einen Reifen mit anderen Querschnitt oder schraubt an den Schutzblechen rum, müsste man das neu justieren.
Siehe Anleitung, Seite 30 - https://www.r-m.de/media/filer_public/b ... 0-2015.pdf

Ich würde zuerst das HR Problem lösen -- eventuell ist das andere Problem dann auch gelöst.

Motte
Beiträge: 4738
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Faltprobleme

Beitrag von Motte » Mo 12. Jun 2017, 12:05

Hab mir das heute noch mal durchgelesen.

Und kann mir mittlerweile gar nix anderes mehr vorstellen, als dass Du mit
fällt das Hinterrad beim Anheben und Verladen ins Auto immer heraus.
meinst, dass der Hinterbau (vorzeitig) zurück klappt. Oder?
Wenn ja, liegt es natürlich nur an dem "Nuppel" - ähnlich wie beim Brompton hält auch beim Birdy die (richtig) eingeschobene Sattelstütze das hintere Paket zusammen.

Gestern hab ich das spontan noch so aufgefasst, dass Du nur das Laufrad meinst. Aber erstens ist das ja nicht dein erstes Faltrad, so dass so Klopse wie "lose Achse" nicht vorkommen sollten (bei "Herbert" selbst hat es bei mir nicht gleich geklingelt und Wohnortangabe etc, sind ja ausgeblendet, wenn man selbst eingeloggt ist) und dann zeigt das Ausfallende ja nach oben - da kann das Laufrad gar nicht einfach rausfallen - selbst wenn es lose wäre.

Gruß
Udo

superfalter
Administrator
Beiträge: 2530
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Faltprobleme

Beitrag von superfalter » Mo 12. Jun 2017, 12:45

Bilder vom Problem mal machen ?

tobi.
Beiträge: 11
Registriert: So 14. Mai 2017, 19:06
Faltrad 1: ??
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Paderborn

Re: Faltprobleme

Beitrag von tobi. » Do 15. Jun 2017, 15:44

Unter der Schutzblechhaltestrebe des Hinterbaus ist eine Schraube mit großem geriffeltem Kunststoffkopf. Die liegt im gefalteten Zustand an der Tretlagerhülse des Hauptrahmens an und positioniert damit die Schwinge. Bestimmt hat sie sich rausgedreht und verhindert nun, dass du die Schwinge weit genug falten kannst.

Einfach handfest reindrehen, die darunter befindliche Mutter gegen den rahmen festziehen und gut.

HTH
Tobi

Herbs
Beiträge: 4
Registriert: Sa 10. Jun 2017, 00:29
Faltrad 1: Birdy City
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1953
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Leer Ostfriesland

Re: Faltprobleme

Beitrag von Herbs » Do 15. Jun 2017, 20:28

Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Sorry, habe mich wohl schlecht ausgedrückt.
Wie Motte richtig vermutet, meinte ich, dass der Hinterbau vorzeitig herausfällt. Ich vermute auch, dass die eingeschobene Sattelstütze den Hinterbau in der gefalteten Position hält. Aber der genaue Mechanismus ist mir noch nicht aufgegangen.
Meine Sattelstütze läßt sich nicht soweit einschieben, dass sie am unteren Ende wieder sichtbar wird. Sie stößt vorher schon auf einen Widerstand. In den Videos sehe ich immer, dass die Sattelstütze so weit eingeschoben werden kann, dass der Sattel auf dem Rohrende aufliegt und die Stütze an der anderen Seite des Sattelrohrs wieder hervorlugt. Das ist bei meinem Birdy City nicht so. In den Videos sehe ich aber auch immer ein Birdy mit Kettenschaltung, meines hat eine Nabenschaltung. Vielleicht kann beim Birdy City mit Nabenschaltung die Sattelstütze nicht so weit eingeschoben werden ?

Grüße
Herbert

tobi.
Beiträge: 11
Registriert: So 14. Mai 2017, 19:06
Faltrad 1: ??
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Paderborn

Re: Faltprobleme

Beitrag von tobi. » Do 15. Jun 2017, 21:00

Dein Problem klingt nach genau dem von mir beschriebenen Lösen der Schraube. Die ist etwa 5cm hinter dem rotem Gummiblock unterhalb der Aluminiumschwinge und hat etwa 15mm Durchmesser am Kopf. Hast du das bereits kontrolliert?

Danke,
Tobi

Motte
Beiträge: 4738
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Faltprobleme

Beitrag von Motte » Do 15. Jun 2017, 22:23

Tobi und ich meinen das Gleiche. Guck doch einfach mal auf die Seite 30 der oben verlinkten Bedienungsanleitung. Dann siehst Du die entsprechende Schraube. (bei meinem alten Rahmen ist da noch eine Platte verbaut) Ich vermute mal, dass sie zu weit raus steht und dein Sattelrohr einfach dagegen stößt, statt daran vorbei zu gleiten. Eventuell ist die Kontermutter weg und die Schraube hat sich selbst verstellt.

Wenn alles funktioniert, dann schiebt sich die Sattelstütze über diese Stellschraube und arretiert den Hinterbau. Mit der Schraube stellt man letztlich ein, wie weit der Hinterbau im gefalteten Zustand hoch (Richtung Rahmenrohr) gedrückt wird. Der Kunststoffgnubbel auf dem Schutzblech sollte dann aber noch Bodenkontakt haben - das reguliert man über die oben erwähnte Schraube.

Gruß

Udo

Herbs
Beiträge: 4
Registriert: Sa 10. Jun 2017, 00:29
Faltrad 1: Birdy City
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1953
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Leer Ostfriesland

Re: Faltprobleme

Beitrag von Herbs » Sa 17. Jun 2017, 13:22

birdy1.jpg
Um diese Schrauben geht es wohl.
Hallo,
jetzt weiss ich, was ihr meint. Und ich denke, ihr habt Recht. Ich hab jetzt mal ein paar Fotos gemacht.
birdy2.jpg
Die Sattelstütze stößt auf die obere Schraube und läßt sich dadurch nicht weiter einschieben.
birdy3.jpg
Im gefalteten Zustand ist zwischen der unteren Schraube und der Tretlagerhülse noch 5-10mm Platz.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste