Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Unser neues Shnurgarst (Orbea Katu)

Zeigt her, die Falträder! (Bilder)
Ch.Bacca
Beiträge: 966
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link K9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Unser neues Shnurgarst (Orbea Katu)

Beitrag von Ch.Bacca » Mi 18. Dez 2019, 21:14

Bob406 hat geschrieben:
Mi 18. Dez 2019, 21:02
62 cm +/- 1 cm, da ich den Sattel nicht zum Messen entfernt habe.
Uuuuh - das ist noch weniger, als ich geraten hätte.

Mein Serien-Tern (nix T-Tuned o.ä.) hat hier ca. 65 cm und das ist mir schon zu wenig. Mit TranzX-Stem kommt das auf ~70 cm.

Radla
Beiträge: 84
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 00:42
Faltrad 1: Dahon mu uno
Faltrad 2: Dahon Hemingway D8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1969
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Unser neues Shnurgarst (Orbea Katu)

Beitrag von Radla » Mi 18. Dez 2019, 21:52

Vielleicht fragt ihr Euch, warum ich für ein angebliches Cargo-Bike so einen kurzen Gepäckträger montiere. Natürlich hatte ich auch den Tern Mega-Cargo-Rack in Betracht gezogen. Aber schaut Euch mal an, wie der bei einem 20-Zoller übersteht:
Bei dem Träger hatte mich immer interessiert, ob man das Rad darauf hochkant abstellen könnte, wie beim Tern GSD. Den Fotos nach zu urteilen ist der deutlich zu weit hinten und nicht mit dem Hinterrad auf einer Ebene.
Einen Gepäckträger mit dieser Funktion wäre super! Es gibt zwar diesen mit Rollen, aber der ist leider sauschwer.

Bob406
Beiträge: 160
Registriert: Di 14. Jun 2011, 22:51
Faltrad 1: Tern Verge Duo
Faltrad 2: Dahon Mµ Uno
Faltrad 3: Tern Link D7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1980
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unser neues Shnurgarst (Orbea Katu)

Beitrag von Bob406 » Do 19. Dez 2019, 15:32

Ch.Bacca hat geschrieben:
Mi 18. Dez 2019, 21:14
Mein Serien-Tern (nix T-Tuned o.ä.) hat hier ca. 65 cm und das ist mir schon zu wenig. Mit TranzX-Stem kommt das auf ~70 cm.
Hier in der Tabellenspalte E nochmal einige Werte, die ich mir vor zwei Jahren zusammen gesammelt habe: https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... sp=sharing

Mittelgroße Messfehler natürlich überall garantiert, so dass die 64 cm meines Verge Duo vielleicht in Realität genau Deinen 65 cm entsprechen.

Ch.Bacca
Beiträge: 966
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link K9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Unser neues Shnurgarst (Orbea Katu)

Beitrag von Ch.Bacca » Do 19. Dez 2019, 16:12

Öhm - jain - Du hast anders gemessen (Messungenauigkeiten lass ich mal außen vor).
gemessen bei max. Sattelhöhe von dem Punkt des Sattels, der mittig über dem Sattelrohr liegt.
Ich nehme an, dass Du mit "Sattelrohr" die Sattelstütze meinst. Ich hab zur Mitte der Patentklemmung gemessen, weil da der Offset mit eingeht. Die Sattelstütze am Orbea ist anscheinend ohne Offset. Bei den Terns hab ich da meine Zweifel, insofern können da die Werte noch etwas größer sein.

EmilEmil
Beiträge: 2051
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Unser neues Shnurgarst (Orbea Katu)

Beitrag von EmilEmil » Mo 23. Dez 2019, 13:34

So sinnvoll es manchmal ist, daß man mit den Schuhen nicht an die Packtaschen stößt, ein Gepäckträger an einem Rad sollte nicht so weit nach hinten gesetzt werden, daß die Gewichtsverteilung negative Einflüsse auf das Fahrverhalten hat. Der Gepäck-Schwerpunkt direkt über der Hinterachse beeinflußt die Aufstands-Kraft am Vorderrad gar nicht (Die prozentuale Verteilung ändert sich schon !) und das Fahrverhalten bleibt etwa gleich. Ein Gepäckträger weiter hinten entlastet das Vorderrad und hat negativen Einfluß auf das Fahrverhalten. Ja, und ein Gepäckträger, der nach hinten auskragt, geht gar nicht. Der Schwerpunkt eines großen Koffers (flach auf einem beliebigen Gepäckträger ) liegt immer hinter der Hinterachse. Falls so täglich transportiert werden muß, ist das unkomfortabel. In einem Ausnahme-Fall (5 [km], ebene Strecke) geht das. Da spreche ich aus Erfahrung.

MfG EmilEmil

Bob406
Beiträge: 160
Registriert: Di 14. Jun 2011, 22:51
Faltrad 1: Tern Verge Duo
Faltrad 2: Dahon Mµ Uno
Faltrad 3: Tern Link D7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1980
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unser neues Shnurgarst (Orbea Katu)

Beitrag von Bob406 » Di 31. Dez 2019, 15:01

Ch.Bacca hat geschrieben:
Do 19. Dez 2019, 16:12
Ich hab zur Mitte der Patentklemmung gemessen, weil da der Offset mit eingeht. Die Sattelstütze am Orbea ist anscheinend ohne Offset.
Oh, wie gut beobachtet! Das hatte ich gar nicht bemerkt. Gerade nochmal verglichen: durch das Offset gewinnen alle Dahon/Tern Falträder in meinem Bestand nochmal (grob geschätzt) satte 15 mm gegenüber der direkt gerade angebrachten Sattelklemmung des Orbea. Vielleicht finde ich da ja auch mal ein passendes Ersatzteil. Ansonsten passt mir die Sitzhaltung gerade eigentlich und die Liebste hat sich (nach der ersten Probefahrt) auch nicht beschwert.

Was ich nochmal zeigen wollte:
Bild

"Mal eben ein Rücklicht anschrauben" gibt es nicht, wenn die Kabelführung zwangsweise durch das Schutzblech geht (die ab Werk montierte Leute machte es so). Immerhin freut sich die Bohrmaschine, dass sie auch mal gebraucht wird und ich habe schonmal das Ausbauen des Hinterrades geübt.

Für die Schutzblechstreben musste ich noch einen Ersatz kaufen und diesen auch ziemlich umbiegen, damit alles passt. War Spaß, sieht lustig aus und erfüllt seinen Zweck.

Bild

Damit ist Schnurri jetzt fertig für seine ersten Einsätze in der Stadt!

Und was noch besser ist: das originale Licht kann ich gleich am Faltrad wieder verwenden, dass nun keinen Gepäckträger mehr hat. Aber dazu dann später im Faltradfaden: http://faltradforum.de/tern-f72/geplant ... t4823.html

Antworten

Social Media