Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Wie nützlich sind Fahrradstaffeln?

Alles zum Thema Faltrad/Rad.
berlinonaut
Beiträge: 1736
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Berliner Fahrradstaffel

Beitrag von berlinonaut » Mi 23. Aug 2017, 18:53

Pibach hat geschrieben:
Mi 23. Aug 2017, 17:42
berlinonaut hat geschrieben:
Mi 23. Aug 2017, 15:00
- die Berliner Fahrradstaffel beschlagnahmt Deiner Meinung nach illegal elektrische Fortbewegunsmittel
- sie hat keinerlei positiven Effekt auf die Unfallzahlen sondern im Gegenteil negative und verringert zusätzlich den Anteil der Radfahrer. Mit Absicht.
- Sie kontrolliert böswillig und wider besseres Wissen Radfahrer um sie zu ärgern, die Einnahmen zu maximieren und den Fahrradverkehr zu verringern
- die Hamburger Fahrradstaffel tut nämliches
- die Hamburger Fahrradstaffel lügt wissentlich und vorsätzlich in Zeitungsinterviews bezüglich der Unfallursachen und gibt wahrheitswidrig allein Radfahrern die Schuld an Unfällen.
- die UDV unterstützt dieses Unterfangen kongenial durch gefälschte Untersuchungen zu Fahrradunfällen.
Gegencheck:

- Sie beanstandet und beschlagnahmt elektrische Fortbewegunsmittel - ohne Gefährdung und während gerade die Integration diese Geräte in die StVZO diskutiert wird. Dabei wird das angedrohte Strafmaß völlig überzogen und das ohne rechtliche Grundlage. Das hat erheblich negative Auswirkung auf die Entwicklung der elektrischen Kleinstfahrzeuge, die ja gerade gefördert werden sollen. Also ziemlich kontraproduktiv.
- "sie hat keinerlei positiven Effekt auf die Unfallzahlen sondern im Gegenteil negative und verringert zusätzlich den Anteil der Radfahrer. " das ist sehr wahrscheinlich so, genau. Hat aber noch keiner untersucht. Ob es Absicht ist? Ich denke, die UDV spekuliert schon gezielt und bewusst darauf. Die Polizei zieht da irgendwie mit. Warum das so ist wäre mal genauer zu hinterfragen.
- Sie kontrolliert vor allem Radfahrer. Verschleiert das aber gegenüber der Öffentlichkeit. Erst die Anfrage hat das tatsächliche Verhältnis offengelegt.
- Die Hamburger Fahrradstaffel verschleiern immerhin nicht so ihre wahre Absicht. Kontrollieren aber noch stärker mit Priotität die Radfahrer.
- Die Polizei hebt die Ursachen Rotradeln und Geisterradeln auf eine Stufe, die die Statistiken nicht hergeben. Das liegt aber auch an der UDV, die das immer wieder betont. Mir ist aber keine Untersuchung bekannt, die das tatsächlich ergibt. Tatsächlich spricht vieles dafür, dass Rotradel und Bürgersteigradeln sogar sicherer ist.
- tatsächlich gibt es zahlreiche Beispiele, wo die UDV die Ergebnisse verfälscht und rhetorisch verzerrt
Das ist ungefähr so wie befürchtet. Da Du offenbar wirklich in einem sehr seltsamen Paralleluniversum lebst und eine Diskussion infolgedessen völlig sinnlos ist nur exemplarisch dazu:
Tatsächlich spricht vieles dafür, dass Rotradel und Bürgersteigradeln sogar sicherer ist.
Was denn? Wir haben bereits 2015 eindeutig nachgewiesen, dass das für Rotradeln eben nicht stimmt und selbst bei maximal übertriebenen optimistischen Annahmen zugunsten der Rotradler das Gegenteil der Fall ist, die Realität also noch viel übler ist als die Beispielrechnung: http://faltradforum.de/allgemeines-f34/ ... tml#p46944
Diese Lektion haben wir zuletzt im April 2017 wiederholt, also vor grade mal vier Monaten: http://faltradforum.de/viewtopic.php?f= ... a6d#p52055

Schon wieder vergessen? Oder passt das nicht in Dein Weltbild? Und auch das Thema Gehwegradeln hatten wir schon bis zum Abkotzen diskutiert: Ergebnis: Gehwegradeln ist für Radler möglicherweise temporär und stellenweise sicherer, wenn sie als hemmungslose Egoisten unterwegs sind und man alle anderen Verkehrsteilnehmer ausklammert. Für Fussgänger ist Gehwegradeln in jedem Fall unsicherer als Nicht-Gehwegradeln (was offensichtlich ist) und perspektivisch auch für Radfahrer (durch den Mengeneffekt, der über die Zeit auftritt). Auch schon wieder vergessen? Oder passt nur beides nicht in DeinWeltbild und wird daher vom Pibachschen Reality Distortion Field ausgeblendet? Zum Rest sag ich jetzt mal nix...

Pibach
Moderator
Beiträge: 8054
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Berliner Fahrradstaffel

Beitrag von Pibach » Do 24. Aug 2017, 00:44

Wir haben bereits 2015 eindeutig nachgewiesen, dass das für Rotradeln eben nicht stimmt
"Wir"? "eindeutig nachgewiesen"?
LoL
Du hast da schlicht paar wackelige Zahlen in Deiner Rechnung, das hatten wir doch schon.
Dass Rotradel-Freigabe konstruktiv auf den Verkehrsfluss und die SIcherheit wirkt, ist inzwischen doch recht gut untermauert. Den Stand hatte ich doch hier schon hinreichend zusammengefasst.
Weiteres dazu aber bitte dort in den Thread - hier bitte zu Fahrradstaffeln.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8054
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Berliner Fahrradstaffel

Beitrag von Pibach » Do 24. Aug 2017, 01:19

berlinonaut hat geschrieben:
Mi 23. Aug 2017, 18:44
Du hast verneint, dass der Polizist im Kontext der zuvor gestellten Fragen gesprochen hat...
Ich hab diesen Satz von Dir verneint: "...Ursachen von von Radlern verursachten Unfällen und nicht über die mit Radfahrerbeteiligung"
Und das ist doch eindeutig.
Weiteren Nonsens bitte nicht hineindichten!
Aber lustig :D

berlinonaut
Beiträge: 1736
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Berliner Fahrradstaffel

Beitrag von berlinonaut » Do 24. Aug 2017, 06:57

Pibach hat geschrieben:
Do 24. Aug 2017, 01:19
berlinonaut hat geschrieben:
Mi 23. Aug 2017, 18:44
Du hast verneint, dass der Polizist im Kontext der zuvor gestellten Fragen gesprochen hat...
Ich hab diesen Satz von Dir verneint: "...Ursachen von von Radlern verursachten Unfällen und nicht über die mit Radfahrerbeteiligung"
Und das ist doch eindeutig.
Weiteren Nonsens bitte nicht hineindichten!
Aber lustig :D
Mit anderen Worten: Du warst beim Interview dabei und kannst ausserdem Gedanken lesen (die des Polizisten). In der Vergangenheit. Sonst könntest Du das ja gar nicht so genau wissen. Wohl eher nicht. Mal wieder gibst Du Deine ziemlich freie und unkonventionelle Interpretation einer Situation als allumfassende Wahrheit aus - fragt sich, von wem da der Nonsens hinein gedichtet wird...

Pibach
Moderator
Beiträge: 8054
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Berliner Fahrradstaffel

Beitrag von Pibach » Do 24. Aug 2017, 08:24

berlinonaut hat geschrieben:
Do 24. Aug 2017, 06:57
Mit anderen Worten: Du warst beim Interview dabei und kannst ausserdem Gedanken lesen...
:roll:

Ziel ist die Reduzierung von Radunfällen. Nicht die der von Radfahrern verursachten Unfälle! Ganz einfach. Die Polizei fokussiert aber letzteres. So ja auch der Polizist im Interview, ebenso wie die offizielle Aufgabenpriorisierung der Polizei.

Auch dieser Text (Hamburger Abendblatt) ist diesbezüglich frappierend: "Das Ziel sei weiterhin, die Verkehrsunfälle mit Radfahrbeteiligung zu reduzieren. Am Montag wurde eine Umfrage veröffentlicht, demnach in Hamburg deutschlandweit die meisten Radunfälle passieren. Mehr als jeder dritte Fahrradfahrer in der Hansestadt hat mit seinem Rad schon einmal einen Unfall gebaut. 41 Prozent der Radler kennen der Umfrage zufolge das Gefühl, mit ihrem Gefährt zu stürzen und sich dabei zu verletzen – so viele wie sonst in keiner anderen deutschen Stadt."

Es wird eben systematisch die Haupt-Gefährdungsursache - der motorisierte Verkehr - unterschlagen.

berlinonaut
Beiträge: 1736
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Berliner Fahrradstaffel

Beitrag von berlinonaut » Do 24. Aug 2017, 08:35

Pibach hat geschrieben:
Do 24. Aug 2017, 08:24
berlinonaut hat geschrieben:
Do 24. Aug 2017, 06:57
Mit anderen Worten: Du warst beim Interview dabei und kannst ausserdem Gedanken lesen...
:roll:

Ziel ist die Reduzierung von Radunfällen. Nicht die der von Radfahrern verursachten Unfälle! Ganz einfach. Die Polizei fokussiert aber letzteres. So ja auch der Polizist im Interview, ebenso wie die offizielle Aufgabenpriorisierung der Polizei.

Auch dieser Text (Hamburger Abendblatt) ist diesbezüglich frappierend: "Das Ziel sei weiterhin, die Verkehrsunfälle mit Radfahrbeteiligung zu reduzieren. Am Montag wurde eine Umfrage veröffentlicht, demnach in Hamburg deutschlandweit die meisten Radunfälle passieren. Mehr als jeder dritte Fahrradfahrer in der Hansestadt hat mit seinem Rad schon einmal einen Unfall gebaut. 41 Prozent der Radler kennen der Umfrage zufolge das Gefühl, mit ihrem Gefährt zu stürzen und sich dabei zu verletzen – so viele wie sonst in keiner anderen deutschen Stadt."

Es wird eben systematisch die Haupt-Gefährdungsursache - der motorisierte Verkehr - unterschlagen.
Da steht exakt nichts zu den Ursachen. Es wird in keiner Weise gesagt, dass die Radfahrer all die Unfälle verursachen würden. Du bist offensichtlich sehr einseitig gepolt und nimmst immer nur das wahr, was Du wahrnehmen möchtest, auch wenn das da gar nicht steht. Sowohl bei dem Interview als auch bei dem aktuellen Zitat. Leg mal Deine Scheuklappen ab.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8054
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Berliner Fahrradstaffel

Beitrag von Pibach » Do 24. Aug 2017, 08:40

berlinonaut hat geschrieben:
Do 24. Aug 2017, 08:35
Es wird in keiner Weise gesagt, dass die Radfahrer all die Unfälle verursachen würden.
Hat auch niemand behauptet.
Wieder mal verwirrt unterwegs?

Pibach
Moderator
Beiträge: 8054
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Wie nützlich sind Fahrradstaffeln?

Beitrag von Pibach » Do 24. Aug 2017, 10:37

Posting zu Rotradeln hierhin verschoben.
Postings zu Stilfragen hierhin.
Bitte dort zu diesen Topics weiter.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8054
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Wie nützlich sind Fahrradstaffeln?

Beitrag von Pibach » Mi 6. Dez 2017, 00:35

Wieder mal Selbstbeweihräucherung der Fahrradstaffel: http://www.tagesspiegel.de/berlin/poliz ... 62240.html

Karsten
Beiträge: 470
Registriert: So 15. Apr 2012, 20:22
Faltrad 1: Dahon Vitesse D7hg
Faltrad 2: Wild Eagle E-Faltrad
Faltrad 3: Dahon Vitesse D3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1959
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Lüneburg / Norddeutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wie nützlich sind Fahrradstaffeln?

Beitrag von Karsten » Mi 6. Dez 2017, 10:03

Pibach hat geschrieben:
Mi 6. Dez 2017, 00:35
Wieder mal Selbstbeweihräucherung der Fahrradstaffel: http://www.tagesspiegel.de/berlin/poliz ... 62240.html
Moin,
Die Originalmeldung der UDV:
http://www.gdv.de/2017/11/drei-jahre-fa ... e-haelfte/
Präsentation der Studie selber ist hier:
https://udv.de/download/file/fid/10381
Gruß Karsten
Fahrrad-->Fahrbahn
Faltrad auch Eisen-, Auto-, Rollbahn und überall!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste