Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Es muss nicht immer gleich die Werkstatt sein. Do-It-Yourself!
yasin
Beiträge: 176
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 14:10
Faltrad 1: Dahon Mariner D8 U
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Suchender
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von yasin » Fr 26. Jun 2020, 11:56

Motte hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 17:11
sonst nimmt man so einen hier (beachte die Länge _ 60 mm) :
https://www.bumm.de/de/produkte/mehr/produkt/474dl.html?
und biegt ihn einfach passend um (am Schraubstock)
Habe ich gerade hier auf der Arbeit im Schraubstock zurechtgebogen und die alte Lampe erstmal wieder dran. Der Cyo T Premium liegt zuhause, deswegen kann ich nicht messen.

Mal angenommen ich wollte jetzt den Brompton Trägerblock montieren (egal ob passend gemacht oder mit Adapter), komme ich dann mit dem Brompton Trägerblock und entsprechender Tasche x über die Lampe hinweg? Das sieht mir arg knapp aus. Die AXA Funzel ragt ca 7cm hoch (bis zum untersten der 3 vorhandenen Befestigungslöcher am Steuerrohr). Die Cyo T sollte noch vielleicht (geschätzt) 2cm bringen.

Die Frage ist, ob die Bromptontaschen sauber bündig am Adapter unten abschließen und wieviel Luft dann noch nach unten bleibt. Ich befürchte das die Bromptontaschen dann auf der Lampe aufliegen wenn sie bepackt sind.

Könnte mir Jemand evtl die Maße des Brompton Trägerblocks und effektive Lampenhöhe des Cyo T liefern (ich finde irgendwie keine Maße oder technischen Zeichnungen oÄ der Dinger im Netz)? Solange ich hier auf der Arbeit bin, kann ich den Lampenhalter noch ggf anders biegen (verfügbare Werkstatt mit Schraubstock etc). Jetzt am Wochenende zuhause kann ich es dann nicht mehr und muss wieder alles um eine Woche verschieben...

So sieht es jetzt aktuell aus:
7966280A-5B62-413D-AA82-AEF4D134E061.jpeg
P.S. den Bremszug muss ich dann auch anders legen dann.

Motte
Beiträge: 5629
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von Motte » Fr 26. Jun 2020, 13:09

Gump schrieb
Welcher Adapter/Halter ist das am Lenkrohr?
Hatte deine Frage erst jetzt bemerkt. Links das Teil ist der Tern Luggage Truss (Generation 1)
https://www.ternbicycles.com/nl/gear/47 ... russ-gen-1
Den gibt es auch in Gen. 2
https://www.ternbicycles.com/de/gear/472/luggage-truss

yasin
Beiträge: 176
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 14:10
Faltrad 1: Dahon Mariner D8 U
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Suchender
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von yasin » Mo 29. Jun 2020, 12:11

Ich hatte bei FaltradXXS gefragt, wie die Lochabstände des Luggage Truss (V2) sind bzw ob sich dieser an mein Dahon mit 3 Gewindelöchern montieren lässt und ob Vario/Kanga Rack baugleich sind.
Hallo,

der Luggage Truss ist soweit wir wissen nicht kompatibel zu den dahon Rädern.
Kanga Rack und Vario Rack sind eigentlich baugleich.

Mit freundlichen Grüßen / With kind Regards
Verkauf / Service
Ist das wirklich so? Ich war die ganze Zeit davon ausgegangen, das der ans Dahon passt (natürlich dann an 2 Gewindebohrungen). Hm. Das Rixen & Kaul Klickfix Teil wollte ich eigentlich nicht (nur 5KG und längerer Arm).

Was kann man denn nun nehmen? *überfragt-bin* :|

1. Dahon Valet Luggage Truss (9kg Belastung) = Dahon eigenes Klicksystem -> kommt nicht in Frage !
2. Tern Luggage Truss v2 (7kg) = angeblich nicht passend (?)
3. Rixen & Kaul Steuerrohr (5kg) = günstig, aber "nur" 5kg und längerer abstehender Arm
4. Brompton Adapter (10kg) = am dezentesten, am stabilsten, muss passend gemacht werden, teuer im Zubehör (Rack, Taschen usw).

Nun stehe ich wieder etwas am Anfang. Am "besten" wäre der Brompton Adapter. Aber mal abgesehen davon das man den passend machen muss, sind gerade die Taschen ziemlich preisintensiv. Ein Front Rack dafür (ähnlich Kanga) kostet nen Hunni.

Gedacht hatte ich eigentlich, den Tern Luggage Truss plus Kanga/Vario Rack. So hätte ich eine flexible Plattform für zusätzliches (normaler Rucksack/Messenger Bag, Kiste Mandarinen / Äpfel / Kartoffeln / 6er Pack 0,5L Wasser oder sonstwas).

Tern Luggage Truss & Kanga Rack ca 90€ = Beladung individuell mit eigenen Taschen / Körben oder sonstwas

R&K Klickfix & Kanga/Vario Rack ca 70€ = Abzüglich Eigengewicht des Racks, vielleicht noch 4kg übrig...

Brompton Trägerblock + Front Rack ca 140€ + Bastelei bzw Zusatzadapter, Taschen teuer. Zusätzlich muss der Scheinwerfer weichen. Wenn man (wie ich) Montage seitlich an der Gabel / an Lenkstütze / an Lenker ablehnt, bleibt nur zusätzlich Lowrider noch kaufen nur damit die Lampe vorne bleiben kann. Taschen würde ich an Lowrider eher nicht dranmachen wollen (und brauche ich auch nicht).

:roll:

Nachtrag: Auf diesem Foto https://ibb.co/4f8rbgB von Bob406 aus diesem Thread zubehoer-f32/frontgepaeck-adapter-lugga ... t5331.html kann man sehen, das sich evtl. noch ein Scheinwerfer darunter mogeln lässt. Ob die Abstände allerdings bei Dahon gleich wären...

Ch.Bacca
Beiträge: 1050
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link K9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von Ch.Bacca » Mo 29. Jun 2020, 13:54

Die Gewinde haben M6. Der Flansch des Tern Luggage Truss hat einen Lochabstand von 30 mm, ist 30 mm breit und 55 mm lang. Also deutlich größer als das Gegenstück am Steuerrohr. Ich hätte keine Bedenken, die äußeren Bohrungen zu passenden Langlöchern zu machen und in der Mitte gegebenenfalls noch ein drittes Loch zu bohren. Die 7 kg maximale Last kann man nicht ausreizen. Das neigt zum Wackeln. Meine Versteifung konnte ich noch nicht austesten.

yasin
Beiträge: 176
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 14:10
Faltrad 1: Dahon Mariner D8 U
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Suchender
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von yasin » Mo 29. Jun 2020, 15:50

Würde man mit dem normalen Rixen und Kaul Steuerrohr Adapter + Vario Rack über die Frontleuchte kommen? Hab gestern provisorisch die B+M Cyo T drangehangen mit Halterung unter der V-Brake durch:
26D2CACF-C1B8-4B88-9BDA-7412B4A71CCD.jpeg

Radla
Beiträge: 100
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 00:42
Faltrad 1: Dahon mu uno
Faltrad 2: Dahon Hemingway D8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1969
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von Radla » Mo 29. Jun 2020, 18:13

Also an mein Dahon passte der V2 eigentlich problemlos:
4C178351-620B-4E06-BF58-A7D710C35917.jpeg
Wenn auch nicht mehr ins ICE Fach :(

Motte
Beiträge: 5629
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von Motte » Mo 29. Jun 2020, 19:30

Ich würde da einfach "Dahon Luggage Truss" bei Tante Google eingeben und dann "Bilder" anklicken.

Da sind etliche gute Aufnahmen bei denen man abschätzen kann ob es passt.

Radla

Beim Velowerk (Schweiz) gab es früher, als er noch Dahon Speed als Rahmenbasis benutzt hat einen abnehmbaren Luggage Truss. Ich meine, dass der über eine Adapterlösung von oben eingeschoben wurde. Dann spart man wieder ein wenig Platz.

Man könnte sich natürlich auch beim Schlosser einfach ein T förmiges Rohr schweißen (oder löten) lassen - unten eine Platte mit den passenden Löchern zum Rahmen und oben am T (das ja aussieht wie ein Lenkerstummel) kann man dann beliebige "Taschenhalterungen" anbringen - Ortlieb oder Klickfix etc. Durch den Winkel und die Länge kann man dann selbst bestimmen wie hoch und wie weit vorn das Anklickteil kommt.
(Aber es gilt auch - je länger desto wackel :mrgreen: )

Radla
Beiträge: 100
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 00:42
Faltrad 1: Dahon mu uno
Faltrad 2: Dahon Hemingway D8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1969
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von Radla » Mo 29. Jun 2020, 20:17

Meine Vorliebe für fette Reifen tut da ein übriges ;)
Mittlerweile bin ich aber eh lieber wieder mit Gepäckträgertaschen unterwegs, die finde ich doch praktischer.

yasin
Beiträge: 176
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 14:10
Faltrad 1: Dahon Mariner D8 U
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Suchender
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von yasin » Mo 29. Jun 2020, 20:32

Finde ich irgendwie gerade alles Käse. Das ist so, als ob man bei einem Auto die Möglichkeit einer abnehmbaren Anhängerkupplung hat. Der Adapter ist vorhanden, aber einen vernünftigen Haken kriegste nicht ran... außer... man klinkt/sägt sie Stoßstange aus, verlegt die Leitungen der Rücklichter, versetzt die Rückbank und das Reserverad kommt irgendwie in den Motorraum. :twisted:

Einfach eine... dämliche Konstruktion. Bei manchen Sachen bin ich einfach der „out-of-the-box“ typ. Kaufen, dranschrauben und feddich. Wenn es solche Foren nicht geben würde, würde man blind irgendwas kaufen, dranpappen und feststellen das es nicht so geht. Ein Problem lösen und zwei neue schaffen.

Hach jaaa. Seufz. Ne, 70 Tacken (günstigste Variante) für nur 3-4kg vorne dran... Ne. Da muss ich nochmal in mich gehen. Alles nicht so das wahre.

Sorry, bin gerade etwas „not amused“. Legt sich aber auch wieder. :mrgreen:

Frustrierte Grüße

CycoRacer
Beiträge: 1125
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von CycoRacer » Mo 29. Jun 2020, 21:25

Ch.Bacca hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 13:54
Die Gewinde haben M6. Der Flansch des Tern Luggage Truss hat einen Lochabstand von 30 mm, ist 30 mm breit und 55 mm lang. Also deutlich größer als das Gegenstück am Steuerrohr. Ich hätte keine Bedenken, die äußeren Bohrungen zu passenden Langlöchern zu machen und in der Mitte gegebenenfalls noch ein drittes Loch zu bohren. Die 7 kg maximale Last kann man nicht ausreizen. Das neigt zum Wackeln. Meine Versteifung konnte ich noch nicht austesten.
Habe hier aus aktuellem Anlass nochmal einen alten Reparaturversuch an meinem Transportkörbchen hervorgeholt.

neu-registriert-stell-dich-mal-kurz-vor ... 8-s68.html

Der Korb wird mittlerweile ausschließlich von meiner Frau am alten Luggage Truss gefahren und sie hat sich in letzter Zeit über lautere Rappelgeräusche beklagt (~ 30-40 sportliche Ebike Kilometer die Woche). Das obene erwähnte Wackeln quält das angehängte Material solange bis es bricht. Meine Verstärkung hat immerhin 5 Jahre gehalten. Im Korb wurden bis zu 3kg Last transportiert. Der Luggage Trust mag mehr aushalten, er ist hier aber meist nicht das schwächste Glied in der Kette, sondern der Gegenstand der dranhängt.
(Der Korb hat Idealabmessungen für eine schicke Handtasche, eine 0.5l Wasserflasche und ein Fahrradschloss und ist daher unverzichtbar geworden.)
Ich selbst bevorzuge mittlerweile auch Packtaschen.

DSC_neu_b.jpg
Unter der Stabilisierungsplatte befindet sich ein bereits nach kurzer Nutzungsdauer aufgetretener Riss (s. Link oben).

Gruß
Reimund

Antworten

Social Media