Seite 1 von 1

Wie streng nimmt die SBB die Hüllenpflicht beim Faltrad?

Verfasst: Di 19. Jun 2018, 12:18
von Christian vA
Hallo!

Jemand öfters mit dem Faltrad in den Schweizer Zügen unterwegs gewesen, ohne die vorgeschriebene Verhüllung :D des Faltrades?

Die wenigen Male in reinen SBB-Zügen hatte ich immer das Dahon Cover drüber gezogen. Jetzt möchte ich mit jemandem zusammen Tagestouren über Schweizer Pässe machen und durch die Tunnel zurück mit der Bahn fahren, und der Mitfahrer hat so ein Cover nicht. Müsste sich also nur dafür eins kaufen.

Aber ist das überhaupt notwendig?

Vielen Dank!
Christian

Re: Wie streng nimmt die SBB die Hüllenpflicht beim Faltrad?

Verfasst: Di 19. Jun 2018, 16:07
von Ch.Bacca
Da wirst Du wohl keine vernünftige Antwort bekommen. Das hängt sicherlich vom Kontrolleur ab und man kann Glück haben oder nicht. Ich könnte Euch die Tasche eines Curtis anbieten (leihen), in die auch mein Tern passt. Aber eigentlich taugt die nix, weil viel zu schwer (1,1 kg). Ich würde einfach einen alten Kopfkissenbezug drüber ziehen und nach der Reise wegwerfen.

Re: Wie streng nimmt die SBB die Hüllenpflicht beim Faltrad?

Verfasst: Mi 20. Jun 2018, 13:15
von Christian vA
Danke, für das Angebot! Aber deine Curtis-Tasche scheint mir nach der Beschreibung auch zu unhandlich, weil wir müssten diese ja immer für die Pässefahrten mitnehmen - also den Berg hinauf schleppen. Aber trotzdem vielen Dank!

An ein Laken oder Kissenbezug hatte ich auch gedacht, aber auch dieses ist recht unhandlich, um es jedes Mal mit auf den Berg zu schleppen.

Hm, bleibt wohl doch nur das leichte wie praktische Dahon Cover zu kaufen, wenn sich hier nicht noch jemand mit gegenteiliger Erfahrung oder ganz neuer Idee melden sollte. (Meine Google-Recherche war unterschiedlich, mal geht es ohne Hülle, mal nicht, Tendenz zu in letzter Zeit strengere Kontrollen.)

Gruß,
Christian

Re: Wie streng nimmt die SBB die Hüllenpflicht beim Faltrad?

Verfasst: Mi 20. Jun 2018, 15:17
von Motte
Optik ist alles. ;) Man kann sich ja hauchdünnen Stoff besorgen (Surfladen/Drachenladen)
und einen Überwurf nähen. Zusammengerollt sollte der in eine Handy Hülle passen.

Re: Wie streng nimmt die SBB die Hüllenpflicht beim Faltrad?

Verfasst: Mi 20. Jun 2018, 16:58
von Ch.Bacca
Oder sowas:
https://www.mctrek.de/rucksaecke/zubeho ... ize=65-85L
Christian vA hat geschrieben:
Mi 20. Jun 2018, 13:15
... An ein Laken oder Kissenbezug hatte ich auch gedacht, aber auch dieses ist recht unhandlich, um es jedes Mal mit auf den Berg zu schleppen. ...
Was für Kopfkissen hast Du denn? Ein Kissenbezug wiegt bei mir ca. 200 g.

Re: Wie streng nimmt die SBB die Hüllenpflicht beim Faltrad?

Verfasst: Do 21. Jun 2018, 16:00
von Christian vA
Vielen Dank für die Tipps! Beide sehr hilfreich.

Stimmt, Kissenbezug ist auch bei mir nicht so schwer. :D Passt aber leider auch nicht das Rad rein. :? Deshalb ginge eigentlich nur ein gekürzter Bettdeckenbezug, der dann wieder einiges wiegt. :oops:

Danke,
Christian

Re: Wie streng nimmt die SBB die Hüllenpflicht beim Faltrad?

Verfasst: Do 21. Jun 2018, 18:14
von Motte
Na, nimm mal dieses Teil hier: https://buy.ternbicycles.com/collection ... quickcover

Das gibt es in M für 30 und in L für 32 Dollar. Es wiegt in L furchterregende 187 Gramm.
Für den Preis würde ich die Nähmaschine gar nicht in Betracht ziehen. Es wird sicher auch noch bequem mit in die Lenkertasche passen. Wobei der hochfeste Stoff von Spinnaker oder Lenkdrachen natürlich noch schöne Farben und Muster zulässt - und vermutlich kleiner zu falten ist.
Echte Seide geht natürlich auch - aber dann wird dein Rad geklaut weil einer die Hülle haben will. ;)