Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Faltrad im Hotel - eure Erfahrungen?

Mit dem Faltrad um die Welt.
Rolandus
Beiträge: 26
Registriert: Do 24. Sep 2015, 14:28
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1960
Status: Suchender
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Faltrad im Hotel - eure Erfahrungen?

Beitrag von Rolandus » Mi 21. Okt 2015, 12:31

Hallo,
Würde gern mal wissen, wie eure Erfahrungen mit den Falträdern in Hotels und Pensionen sind.
Neben der guten Verstauung im Auto wäre für mich ein weiteres Argument, so ein edles Teil mit ins Zimmer nehmen zu können.
Wenns tatsächlich bei mir das Rohloff-Birdy werden sollte, will ich das Teil nur ungern in irgendeinem "Verließ" lagern, zumal meine Frau ja auch noch eines mitnehmen würde.
Sonst könnte ich mir ggf auch ein kleines Ebike kaufen, was dann zwar auch ins Auto passt (RM Pony), dafür besser berggängig wäre, aber eh nicht ins Zimmer passt ;-)

Wie sind eure Erfahrungen hierzu?
Mich haben sie im letzten Urlaub schon mal blöd angeguckt, als ich gefragt hab, ob ich nächste Saison mein Falter mit aufs Zimmer nehmen könne :-(

Was macht ihr mit euren Faltern über Nacht im Urlaub?
LG Roland

berlinonaut
Beiträge: 1758
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Faltrad im Hotel - eure Erfahrungen?

Beitrag von berlinonaut » Mi 21. Okt 2015, 13:33

Rolandus hat geschrieben: Wie sind eure Erfahrungen hierzu?
Mit dem Brommi: Kommt immer mit auf's Zimmer (bei privaten und beruflichen Reisen), hab nie gefragt und auch nie ein Problem gehabt, auch unverpackt. Falten tue ich immer ausserhalb des Hotels (die sehen im Hotel also nur das kompakte, undefinierbare Päckchen). Dass ich es vermeide ein nasses oder schlammiges Rad über den Hotelteppich zu zerren ist selbstverständlich. Das Brommi könnte hier kompaktheitshalber Vorteile ggü. anderen Faltern haben - sobald aber eine Hülle drumrum ist dürfte es wohl eh egal sein.

PetraS
Beiträge: 235
Registriert: Di 27. Mai 2014, 17:26
Faltrad 1: Dahon Mu Uno
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Faltrad im Hotel - eure Erfahrungen?

Beitrag von PetraS » Mi 21. Okt 2015, 14:42

Was machst du dir solche Sorgen?? Machs einfach! Es gibt keine Verbote ein Faltrad ins Hotel oder sonst wo hinzunehmen. Wenn die blöd gucken, liegt das daran daß die noch nie davon gehört haben daß das einer macht. Die kennen nur die klassischen alten Klappräder aus den 70ern.

Ich habe mein Faltrad schon überall mitgenommen allerdings wegen dem Gewicht konnte ich es nie in einem Hotelzimmer mitnhemen (tragen unmöglich bei 17kg). Ich werde das nächstes Jahr auf jedenfall machen! Denn ich habe ein neues das nur 11kg wiegt (Fliegenleicht!!).

Ich war schon oft damit im ICE, noch nie hat einer was gesagt. Ich hatte anfangs aber auch Angst daß man ein unwissender Schaffner mir das verbieten will aber denen interessierte es nicht. Gefaltet ist es immer ein Gepäckstück.

derMac
Beiträge: 2072
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:01
Faltrad 1: Dahon Dash P18
Faltrad 2: Giant Halfway
Faltrad 3: Bike Friday Family T
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Grünes Herz Deutschlands 650 hm
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Faltrad im Hotel - eure Erfahrungen?

Beitrag von derMac » Mi 21. Okt 2015, 17:57

Ich habe es bisher nur in Hotels mitgenommen, wo ich beruflich häufiger bin und ein sehr gern gesehener Gast. Da wurde ich nicht mal schräg angeschaut. Ein Fahrrad macht, wenn man es vermeidet mit der Kette überall anzustoßen, auch nicht mehr oder schlimmeren Dreck als die Schuhe mit denen man den gleichen Weg gegangen wäre, eher weniger. Und mehr als (übermäßig) Dreck machen kann man dir IMO eigentlich sowieso nicht sinnvoll verbieten.

Mac

Rolandus
Beiträge: 26
Registriert: Do 24. Sep 2015, 14:28
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1960
Status: Suchender
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Faltrad im Hotel - eure Erfahrungen?

Beitrag von Rolandus » Mi 21. Okt 2015, 18:46

Gut zu wissen, würde es bei einem Verbot auch drauf ankommen lassen und ggf ohne Bezahlung abreisen ;-)

Motte
Beiträge: 5175
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Faltrad im Hotel - eure Erfahrungen?

Beitrag von Motte » Mi 21. Okt 2015, 18:49

Ich hab mir für solche Fälle eine Plastikplane zurecht geschnitten. Die kommt unter die Stellfläche. Dann braucht keiner Angst haben, dass der Hotelteppisch Schaden nimmt. Die Plane ist auch sonst ganz praktisch unterwegs, z.B. für dreckige oder feuchte Bänke.

Gesagt hat noch nie jemand was - auch nicht in den feinsten Hotels.
Bei Radtouren bevorzuge ich Bett und Bike Hotels - da fühle ich mich insgesamt wohler. Und da werden die Räder auch vernünftig (und sicher) untergerbracht. Dort hab ich mein Rad nie mit auf`s Zimmer genommen.
In der JH stand es letzes Jahr (Mitte November) ganz alleine im fest verschlossenen Radkeller.

Rolandus
Beiträge: 26
Registriert: Do 24. Sep 2015, 14:28
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1960
Status: Suchender
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Faltrad im Hotel - eure Erfahrungen?

Beitrag von Rolandus » Do 22. Okt 2015, 15:03

Gute Idee mit der Plane :-)

Roli
Beiträge: 11
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 20:35
Faltrad 1: Dahon Speed Pro TT
Faltrad 2: Dahon Cadenza
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Faltrad im Hotel - eure Erfahrungen?

Beitrag von Roli » Fr 20. Jan 2017, 17:30

Wir durften in Ljubliana mit den regennassen Rädern durch die edle Marmorhalle und mit dem Lift in die Tiefgarage fahren. Freundlich hat der Empfang uns einen Platz in der Tiefgarage gezeigt. Als wir wieder in der Empfangshalle waren war unsere Spur schon verschwunden.

Motte
Beiträge: 5175
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Faltrad im Hotel - eure Erfahrungen?

Beitrag von Motte » Fr 20. Jan 2017, 17:49

Ich hab das Birdy (gefaltet) vor einigen Jahren in einem kleinen schnuckeligen Hotel am Rhein an die Heizung hinter dem Frühstücksraum ketten dürfen. :) Zwischen Vitrinen mit Sammlerstücken von Webstühlen und Nähmaschinen. (ins Zimmer wollte ich es gar nicht mitnehmen).
Einziger Nachteil - morgens hatte sich ein Halbkreis darum gebildet und ich musste mit knurrendem Magen erst mal gefühlt 50 Fragen über Falträder beantworten. :lol:

Ch.Bacca
Beiträge: 551
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Faltrad im Hotel - eure Erfahrungen?

Beitrag von Ch.Bacca » Fr 20. Jan 2017, 18:34

Vor ca. 10 Minuten das erste Mal mit Faltrad im Hotel in Frankfurt aufgetaucht. Der Mann an der Rezeption hat mir ungefragt den Weg ins Zimmer gezeigt und wo ich das Rad im Zimmer am besten abstellen kann. Nebenbei erzählt er mir noch, dass er selbst ein Tern hat. :)

Antworten

Social Media