Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Stabile Laufräder fürs Dahon Vitesse

Es muss nicht immer gleich die Werkstatt sein. Do-It-Yourself!
puch_martin
Beiträge: 44
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:09
Faltrad 1: Puch, Pic-Nic
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Maria Enzersdorf, Österreich

Stabile Laufräder fürs Dahon Vitesse

Beitrag von puch_martin » Mi 24. Jan 2018, 11:30

Hallo!

Ich möchte die Laufräder von meinem Dahon Vitesse C7 tauschen.
Vorne ohne Dynamo, Hinten für 7/8-fach oder Singlespeed (130mm), und das ganze in schwarz mit Schnellspanner und eher stabil als leicht.
Die Kinetix Comp würden mir gefallen - kann aber keinen Onlineshop finden der die noch lagernd hat.
Habt ihr einen Tip für Bezugsquellen oder Alternativen?

Danke & Grüße
Martin

Motte
Beiträge: 5081
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Stabile Laufräder fürs Dahon Vitesse

Beitrag von Motte » Mi 24. Jan 2018, 13:20

Welche Reifenbreite möchtest Du denn fahren?

Zum Thema stabil; ich hatte noch einen SON XS (74mm) im Keller liegen und wollte den in meinem Tern Link nutzen. Weil der 28 Löcher hatte, war die Felgenwahl nicht so riesig. Mein Laufradbauer in Bochum (bei dem ich schon mehrere hatte machen lassen) empfahl eine einfache Schürmann Kastenfelge (für ca. 15 Euro). Weil es die in der Lochzahl gab Und meinte, dass es bei der Größe und den geplanten 50er Big Apple Reifen schwer würde sie kaputt zu kriegen. Ich war erst skeptisch. Heute nach ca. 6000 Km muss ich ihm Recht geben. Kein Seitenschlag - nix. Die läuft einwandfrei.(Das Rad wird mit Gepäck auf Reisen genutzt und muss fahrend meinen Besuch ertragen - es steckt also ganz schön was weg)

Seitdem sehe ich das mit der Empfindlichkeit nicht mehr ganz so eng - es muss (jedenfalls bei mir) nicht mehr zwingend eine Tropfenfelge sein.

Lass Dir das Laufrad doch bauen - dann kannst Du vieles frei wählen. Musst nur dran denken, dass die Gabel vorn 74mm breit ist - also die normalen Naben zu breit sind.

EmilEmil
Beiträge: 1614
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: Stabile Laufräder fürs Dahon Vitesse

Beitrag von EmilEmil » Mi 24. Jan 2018, 14:50

"Musst nur dran denken, dass die Gabel vorn 74mm breit ist - also die normalen Naben zu breit sind."
Schade, diese ewigen Magermilch-Naben mit der Klemmweite 74 [mm].
Auch Kastenfelgen würde ich niemals nicht verbauen. Mit Hohlkammer-Felgen dürfte ein 20"- Laufrad mit 20 Speichen ausreichend fest und steif sein. Geht man von den 3 Kräften im Aufstandspunkt (Das ist eine gewisse Idealisierung) aus (Vertikal-, Lateral-, Longitudinal-Kräfte) , sind denen das Gewicht (incl. Lastvielfache), Seitenführung, sowie Antriebs- und Bremskräfte zugeordnet.
Die Gewichtskräfte und deren Lastvielfache entlasten eine kleine Zahl der Speichen in der Aufstandsfläche, die Vertikallasten werden von der viel größeren Zahl der restlichen Speichen übernommen (Cosinus-Verteilung ?). Das ist unproblematisch.
Die Seitenführungskräfte sind der Speichenschräge zugeordnet. Bei den Magermilch-Naben würde ich die geringere Speichenschräge durch größere Durchmesser der Speichen oder eine größere Anzahl (24 oder 28 ?) konterkarieren.
Die Antriebskräfte sind wegen der im Schnitt größeren Rotations-Geschwindigkeit der kleineren Räder unproblematisch. Die Bremskräfte werden dagegen wegen des kleineren Durchmessers größer, sie sind aber wegen der Endlichkeit der Aufstandsfläche begrenzt und treten bezüglich der Häufigkeit selten auf. Habe aber noch nicht überlegt, ob ein Laufrad durch zu häufiges Bremsen in der Festigkeit gefährdet ist :( .
Dreifach konifizierte Speichen im Mittelteil mit 1,5 [mm] Durchmesser sind für die Festigkeit hinreichend.
Ein Laufrad würde ich nicht im Handel kaufen. Da wirken leider zu viele Spinner mit, die den Einsatz eines Spannkraftmessers ablehnen und auch niemals begreifen werden. Automatisch und ohne Spannkraftmesser eingespeichte Laufräder haben immer Ungleichmäßigkeiten bei der Spannkraft.
Z B habe ich im Bekanntenkreis schon einige "professionelle" Laufräder auf die Speichenspannkraft hin untersucht und immer festgestellt, daß es einige Ausreißer gab (Zu große Spannkraft oder zu geringe Spannkraft) . Bei z B einer Spannkraft von 900 [N] sind Ungleichmäßigkeiten von +- 60 [N] akzeptabel, Kräfte unter 700 [N] oder über 1500 [N] aber nicht. Die zu geringe Spannkraft führt zu losen Speichen (Spiel im Nippelsitz) , dieses Spiel verursacht infolge dynamischer Lastvielfacher einen Bruch.
Also die Alternative ist, selber bauen !

MfG EmilEmil

puch_martin
Beiträge: 44
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:09
Faltrad 1: Puch, Pic-Nic
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Maria Enzersdorf, Österreich

Re: Stabile Laufräder fürs Dahon Vitesse

Beitrag von puch_martin » Mi 24. Jan 2018, 22:54

Danke für die ausführliche Rückmeldung.
Die derzeit montierten haben leider grausam Felgenflanken und 4 Monate und ein paar Randsteine haben ihnen schon gut zugesetzt.
Fürs selber-bauen fehlt mir leider die Zeit und Ausrüstung.
Wie gesagt suche ich derzeit eher eine kompletten Laufradsatz (das die oft Qualität nicht optimal ist ist mir klar - aber kann man ja nochmal fein-zentrieren lassen). Also wenn wer eine gute Quelle kennt...

berlinonaut
Beiträge: 1758
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Stabile Laufräder fürs Dahon Vitesse

Beitrag von berlinonaut » Mi 24. Jan 2018, 23:21

Die Kinetix-Felgen sind meines Wissens Dahon bzw. Tern spezifisch, sonst gibt es die nicht, ausser als Ersatzteil dieser Marken. Dann z.B. hier: https://de.hollandbikeshop.com/advanced ... ds=kinetix

Ansonsten gibt es (sehr) billige Laufräder z.B. bei Taylor-Wheels. Das ist ganz sicher keine Premiumware, funktioniert aber wohl (habe selbst keine Laufräder von denen). Wenn's edler sein darf haben in Sachen Laufradbau z.B. https://www.ginkgo-veloteile.de/ einen guten Ruf oder https://www.komponentix.de/ oder auch http://pedalkraft.de/. Gibt aber natürlich noch viele andere.

Ch.Bacca
Beiträge: 434
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Stabile Laufräder fürs Dahon Vitesse

Beitrag von Ch.Bacca » Do 25. Jan 2018, 13:15

puch_martin hat geschrieben:
Mi 24. Jan 2018, 11:30
Die Kinetix Comp würden mir gefallen - kann aber keinen Onlineshop finden der die noch lagernd hat.
Habt ihr einen Tip für Bezugsquellen oder Alternativen?
Nicht fertig, man müsste sich die einspeichen lassen:
https://zweiradnetz.de/filter/felgen/?c ... c&start=20
Da gibt's die wenigstens mit 20, 28 und 32 Löchern.

Wenn meine Felgen nicht mehr gut sind, will ich breitere haben. Auch da gibt es nichts Fertiges und ich würde wohl zur Schürmann Yak greifen und die auf meine alten Naben bauen lassen.

Motte
Beiträge: 5081
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Stabile Laufräder fürs Dahon Vitesse

Beitrag von Motte » Do 25. Jan 2018, 13:51

Für meinen Lastesel (das Tern Verge Tour) hab ich zum späteren Wechsel die Ryde Andra vorgesehen.
https://www.komponentix.de/Felgen/Alumi ... ra-40.html


Aber das hat sicher noch Zeit......

puch_martin
Beiträge: 44
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:09
Faltrad 1: Puch, Pic-Nic
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Maria Enzersdorf, Österreich

Re: Stabile Laufräder fürs Dahon Vitesse

Beitrag von puch_martin » Do 25. Jan 2018, 22:35

Hier hätte ich passende komplette Laufräder gefunden: derfaltradshop.de
Kinetix Nabe mit Kinetix oder Schürrman Yak Felge - und zu sehr guten Preisen - leider nicht lieferbar

Motte
Beiträge: 5081
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Stabile Laufräder fürs Dahon Vitesse

Beitrag von Motte » Fr 26. Jan 2018, 10:12

Dann frag doch mal bei deinem Landsmann nach - vielleicht hat er noch welche...
viewtopic.php?t=4302

Jonny
Beiträge: 356
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 11:12
Faltrad 1: Dahon Mu XL Sport
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 2012
Wohnort: Schwetzingen

Re: Stabile Laufräder fürs Dahon Vitesse

Beitrag von Jonny » Di 30. Jan 2018, 19:27

Vielleicht da was zu finden:

http://www.radsport-erdmann.de/de/

Antworten

Social Media