Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Sattelstange (28,6 cm, 450 mm) rutscht + neuer Sattel

Es muss nicht immer gleich die Werkstatt sein. Do-It-Yourself!
Antworten
Filert
Beiträge: 6
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 18:42
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Heidelberg

Sattelstange (28,6 cm, 450 mm) rutscht + neuer Sattel

Beitrag von Filert » Mo 10. Apr 2017, 12:19

Hallo,

möchte mir für meine Billigmöhre einen neuen Sattel kaufen, außerdem rutscht meine Sattelstange.

Ich hatte zwar früher auch schön Fahrräder, aber noch nie Probleme mit dem Sattel gehabt. Der Plastiksattel an der Billigmöhre verursacht heftiges schwitzen. Bequem wäre er ja, aber das Schwitzen ist echt unangenehm.

Zusätzlich hab ich noch das Problem, dass ich alle paar km die Höhe nachstellen muss, weil die Stange nach unten rutscht. Festgehalten wird sie per Schnellspanner und ich ich hab mir überlegt, ob ich zusätzlich noch eine Sattelklemme hinmachen soll. Bringt das was? Ich kann auf das Einfahren von der Sattelstütze verzichten, da ich das Rad nur für den ÖPNV einklappen muss und da stört mich der Sattel nicht.

Daher wollte ich mir auch gleich eine gefederte Sattelstütze zulegen. Also entweder ist das Angebot zu groß oder zu klein, aber ich finde keine gefederte Sattelstütze, die nicht gleich den Wert der Billigmöhre in den Schatten stellt :lol:

Was machen? Meine einfache Kerze (28,6 cm, 450 mm) behalten, einen Kloben kaufen und einen einfachen Sattel mit Standartaufnahme oder hat mir jemand einen Tipp (Händler) wo ich preiswerte Federsattelstützen und Sättel für meine Maße bekomme?

Bin Hartz4 und kann da nicht viel investieren, viel mehr wie 50 € ist nicht drin.

Gruß

Motte
Beiträge: 5037
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Sattelstange (28,6 cm, 450 mm) rutscht + neuer Sattel

Beitrag von Motte » Mo 10. Apr 2017, 13:39

Welchen Durchmesser hat denn die jetzige Stütze?

Und wie sieht die Sattelklemmung aus - gibt es eine Hülse im Inneren des Sattelrohres (wie bei Dahon und den Tern Links)?

Filert
Beiträge: 6
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 18:42
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Heidelberg

Re: Sattelstange (28,6 cm, 450 mm) rutscht + neuer Sattel

Beitrag von Filert » Mo 10. Apr 2017, 19:40

Die aktuelle Stütze hat 28,6 und eine Hülse gibt es nicht.

Ich habe noch ein älteres 28" Pedelec und da gibts eine Alu-Federsattelstütze und ein Sattel von Selle Bossano. Ist beides nix hochwertiges, aber damit bin ich 2 Jahre gefahren und war zufrieden. Kann die Federsattelstütze aber nicht übernehmen, weil die 26,0 hat und ich finde keine Reduzierhülse von 28,6 auf 26,0.

CycoRacer
Beiträge: 798
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: Sattelstange (28,6 cm, 450 mm) rutscht + neuer Sattel

Beitrag von CycoRacer » Mo 10. Apr 2017, 22:22

Wenn die alte Sattelstütze rutscht, wird auch eine neue Stütze mit dem gleichen Durchmesser rutschen. Ist der Schnellspanner vielleicht nur zu weich voreingestellt? Wenn die Stange gefettet wurde, reicht es vielleicht das Fett zu entfernen.


Kannst du mal Fotos von der Sattelklemmung und vom ganzen Rad posten? Welche Marke ist es denn und wie alt ist das Rad in etwa?

Gruß
Reimund

Filert
Beiträge: 6
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 18:42
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Heidelberg

Re: Sattelstange (28,6 cm, 450 mm) rutscht + neuer Sattel

Beitrag von Filert » Mi 12. Apr 2017, 06:31

Hat sich erledigt.

Schnellspanner ist entfernt und durch Inbusschraube und Mutter aus Edelstahl ersetzt. Hält Bombenfest.

Antworten