Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Federung - Sattel - Sattelstütze

Verge, Link, Eclipse, Castro, Joe
FreeSpeech
Beiträge: 32
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 12:48
Faltrad 1: Tern P9
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1950
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Federung - Sattel - Sattelstütze

Beitrag von FreeSpeech » Mo 19. Sep 2016, 14:43

Hallo,
durch die Forenhilfe habe ich ja nun mein Rad P9 geordert...
Nachdem mir das Boardwalk auf längeren Strecken am verlängerten Rücken nicht viel Freude bereitete :-)
meine Bitte um eure Ratschläge, um das Ganze (also mich) besser zu federn...

1. Sattel, welcher ist empfehlenswert (und nicht gerade Mondpreise - oder Gewicht... habe vorhin einen, ich glaube Brooks gesehen, der wog fast so viel wie das halbe Rad: 2,2 kg!) :shock:

2. Sattelstütze gefedert?

3. evtl. Beides zusammen..?

Danke schon mal

Nachtrag: Und was ist mit einer Sattelstütze, z.B. 30,9 oder 31,6? Kann man die nehmen, bzw. gibt es da evtl. Hülsen dazu?

Splithub
Beiträge: 346
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1: FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2: Java Air
Faltrad 3: Noahk iF10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Federung - Sattel - Sattelstütze

Beitrag von Splithub » Di 20. Sep 2016, 08:31

Sattelstütze sollte 33,9 x 580 sein, Standardware paßt da nicht, muß explizit für Falträder ausgewiesen sein. Ansonsten empfehle ich dicke Reifen - soweit dafür Platz im Rahmen ist, das bringt einiges an Fahrkomfort. Wenn dir wirklich nur der Hintern wehtut sollte der passende Sattel das mildern.

FreeSpeech
Beiträge: 32
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 12:48
Faltrad 1: Tern P9
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1950
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Federung - Sattel - Sattelstütze

Beitrag von FreeSpeech » Di 20. Sep 2016, 12:17

LOL - hab ich mir gedacht...
mit den Ballons hast du sicher recht. Aber neue Reifen wechseln wäre für mich nicht prickelnd..
Wegen der Sattelstützen habe ich mich ein wenig umgesehen, die Cane Creek (Quiick) kosten ja schon fast so viel sie ein halbes Fahrrad,,.
Ich fragte, weil ich dachte, dass hier vieleicht einer eine andere, ebenso gute, Marke empfehlen kann.

FreeSpeech
Beiträge: 32
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 12:48
Faltrad 1: Tern P9
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1950
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Federung - Sattel - Sattelstütze

Beitrag von FreeSpeech » Di 20. Sep 2016, 16:23

Ich dachte z.B. an so was in der Art:
https://www.amazon.de/gp/product/B00HQC ... V88QXQCPE1
wobei dies eine 31,6er wäre.
Nachdem die Falter aber ja 33,9 haben, ist es möglich die mit einer Hülse zu versehen?
Es sind da welche im Angebot, offensichtlich einer Wandstärke von 1,075, so dass man rechnerisch auf 31,75 käme???

berlinonaut
Beiträge: 1760
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Federung - Sattel - Sattelstütze

Beitrag von berlinonaut » Di 20. Sep 2016, 16:50

FreeSpeech hat geschrieben:Ich dachte z.B. an so was in der Art:
https://www.amazon.de/gp/product/B00HQC ... V88QXQCPE1
wobei dies eine 31,6er wäre.
Nachdem die Falter aber ja 33,9 haben, ist es möglich die mit einer Hülse zu versehen?
Es sind da welche im Angebot, offensichtlich einer Wandstärke von 1,075, so dass man rechnerisch auf 31,75 käme???
Es sind nicht "die Falter" sondern das ist je nach Marke und Modell unterschiedlich. Die von Dir ausgewählte Sattelstütze dürfte - Hülse hin, Hülse her - vermutlich nur passen, wenn Du SEHR kleinwüchsig bist - sie ist nämlich offenbar für ein normales Rad und entsprechend kurz. ;) Sattelstützen für Falträder mit 16" bis 20" Bereifung sind grössenordungsmässig ca. 52-60cm lang, die für normale Räder eher um die 30 cm.
Die Thudbuster ist teuer, aber es gibt sie in faltradtauglichen Abmessungen und den einschlägigen Berichten nach hat sie eine gute Qualität. Deutlich günstigere brauchbare gefederte Sattelstützen für Falter kenne ich nicht.

Motte
Beiträge: 5628
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Federung - Sattel - Sattelstütze

Beitrag von Motte » Di 20. Sep 2016, 17:01

Moin

Ich hatte in deinen bisherigen Threads ja schon erwähnt, dass meine erste Cane Creek Thudbuster LT beim Kauf am Rad verbaut war. Bei dem Preis hätte ich die vermutlich nie auf Verdacht nachträglich gekauft. So aber kannte ich ihre Wirkung.
Am 2015 neu gekauften Verge Tour waren 55er Big Apple Reifen. Daher hab ich erst einmal geschaut, ob das nicht auch schon reicht. Bin aber wohl zum Weichei geworden denn nach 500 Km Probezeit war klar, dass so eine auch ans Verge muss.
Ein ähnliches Vorgehen würde ich dir auch empfehlen. Vielleicht reicht ein guter gefederter Sattel schon.

Nun gibt es nicht viele gefederte Sattelstützen mit 33.9 mm für die Tern/Dahon Sattelrohre.
Die Cane Creek Thudbuster ist eine davon. Teuer - aber echt gut.
Mittlerweile gibt es aber serienmäßig vom Hersteller eine Teleskopsattelstütze für die Tern Räder.
http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... 0Q9QEINzAD
Der untere Teil endet mit 27,2 mm - das würde es erlauben eine Vielzahl anderer Sattelstützen zu nutzen. Du musst nur jeweils auf die maximale Belastbarkeit der Stütze achten, weil die DIN nur den 80 kg Fahrer kennt. Bei Cane Creek Thudbuster (egal ob ST oder LT) sind das 114 Kg. Klar, wenn die an der Grenze belastet werden, schlagen die Gelenke eher aus. Dann hilft ein Rebuild Kit, das es z.B. für die Cane Creek gibt. Wenn man eine 80 Euro Stütze dann wegwerfen muss, wäre sie doch der schlechtere Kauf gewesen.

Letzter mir bekannter guter Test:
http://www.trekkingbike.com/direct/mein ... 16533.html

FreeSpeech
Beiträge: 32
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 12:48
Faltrad 1: Tern P9
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1950
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Federung - Sattel - Sattelstütze

Beitrag von FreeSpeech » Di 20. Sep 2016, 17:41

Danke..
wieder was gelernt.. :-)
Das Beste war für mich mal der Test und zwei Fakten, dass mir die Creek doch einiges zu teuer ist und
dass ich (sogar schon vorher) die Suntour ins Auge gefassst habe..
Frage hierzu:
Wie auch bei allen anderen, einschließlich Creek heißt es 31,6 mm. Wie ist das zu verstehen mit den 33,9 der Tern???? Und was wäre ein gut gefederter Sattel (so Gel-Dingsbümser gibt´s ja auch bei Aldi...)? Ich denke ein Brooks wohl eher nicht??? :-)
Muss jetzt etwas schneller schreiben... gerade ist das Teil angekommen :-)

spargelix
Beiträge: 350
Registriert: Di 21. Jun 2011, 13:05
Faltrad 1: x
Faltrad 2: xx
Faltrad 3: xxx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: xxx
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Federung - Sattel - Sattelstütze

Beitrag von spargelix » Di 20. Sep 2016, 19:14

Naja, neue Reifen tauschen ist nicht abwegig.

Wenn ab Auslieferung gute Markenreifen verbaut sind, gibt es dafür in neuwertigem Zustand auch noch ein paar gute Taler, was den Kauf von großen Äpfeln (= Schwalbe Big Apple) stützen kann und die teure Federstütze eventuell obsolet werden lässt.

Der Komfortgewinn ist tatsächlich beträchtig.

Ich fahre Brompton, ein Kollege ein Dahon Curve mit breiten Pellen. Ich war schon sehr überrascht, wie sanft die Ballonreifen laufen und wie wenig sie sich von Kopfsteinpflaster oder Trambahngleisen beeinflussen lassen.

Gruß vom spargelix

Motte
Beiträge: 5628
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Federung - Sattel - Sattelstütze

Beitrag von Motte » Di 20. Sep 2016, 19:54

Da die Anzeige bei XXL raus ist - welche Reifen sind denn verbaut?

Zur Sattelstütze - wenn Du die Suntour einbaust bekommst Du Kinnschmerzen. Denn dann wirst Du (siehe Bemerkung vom Bromtonauten) mit den Knien ans Kinn hauen. :mrgreen: Weil Du viel zu tief sitzt. Die orignal Sattelstützen sind nicht lang genug für Falträder. Daher mein Hinweis mit dem Unterteil der Teleskop Stütze. (die mit 50 Euro natürlich den Preisvorteil der Stütze wieder etwas mindert)

FreeSpeech
Beiträge: 32
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 12:48
Faltrad 1: Tern P9
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1950
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Federung - Sattel - Sattelstütze

Beitrag von FreeSpeech » Di 20. Sep 2016, 20:40

@Spargelfix
Aaalso..
verbaut sind Schwalbe Marathon Supreme... Ich kann mir das mit den Big Apples schon vorstellen, und ob ich die Alten hier loswerde... (außerdem nicht zu vergessen hat deine Maschine 16er, da ist ein 20er schon von Haus aus etwas komfortabler...

@Motte
Also ich bin 1,83, fahre relativ "hoch" also Knie fast durch und bin bei der Einstellung der Sattelstange auf 8, d. h. ich hätte noch 8 cm "Luft" aber dann würde ich wahrscheinlich nicht mal mit den Zehenspitzen ans Pedal rankommen, drum Frage, wie käme die 31,6 an die 33,9???
THX

Antworten

Social Media