Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Faltverschlüsse Dahon + Tern

Verge, Link, Eclipse, Castro, Joe
Pibach
Moderator
Beiträge: 8182
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Faltverschlüsse Dahon + Tern

Beitrag von Pibach » Fr 2. Dez 2011, 16:19

Die niedrigen Preise führen, ob mit oder ohne Schwankungen, vor allem zu mehr Absatz. Und davon haben alle was.

Rone
Beiträge: 1799
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 14:09
Faltrad 1: Dahon Mµ XL
Faltrad 2: Brompton S6LD
Faltrad 3: Hudora RX 205
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1974
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Naturpark Wildeshauser Geest
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Faltverschlüsse Dahon + Tern

Beitrag von Rone » Fr 2. Dez 2011, 17:17

Uli hat geschrieben:Für 2012 alles klar? Also nicht mehr abwarten nötig, wie Du selbst schreibst?

Für mich ist Vieles unklar.
Was ist denn unklar? Tern und Dahon haben Ihre 2012 Modelle online. Bei Tern gehe ich davon aus, dass man auch alles bekommen wird. Bei Dahon könnte es halt sein, dass noch Räder aus lizenzrechtlichen Gründen (IOS & Vector ggf.) verschwinden. Die Palette ist aber ja schon genug ausgedünnt...

Wenn Du ein Dahon willst, dann kauf Dir halt jetzt eins. So preiswert bekommst Du sicher keines wieder...

frankd
Beiträge: 346
Registriert: Di 29. Nov 2011, 23:31
Geschlecht: m
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Faltverschlüsse Dahon + Tern

Beitrag von frankd » Mi 7. Dez 2011, 23:34

vielleicht könnte man ja die sache mal pragmatisch angehen und die beiden marken ja mal gemeinsam testen. da es ja wahrscheinlich im fachhandel kein gemeinsames miteinander geben wird, wäre es doch mal interessant, die analogen modelle gegeneinander antreten zu lassen. die nächste spannende frage ist, können 2 marken auf dem gleichem segment bestehen, prinzipiell ist natürlich konkurrenz gut fürs geschäft oder werden sich die beiden auch aus marktwirtschaftlichen gründen den markt aufteilen, dahon die alten, tern die jungen kunden. und nun könnte man auch von einem innovationsschub bei dahon ausgehen, denn es muss ein ersatz für die verlorenen patente her oder man resigniert, was natürlich schlecht für uns kunden wäre.

Rone
Beiträge: 1799
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 14:09
Faltrad 1: Dahon Mµ XL
Faltrad 2: Brompton S6LD
Faltrad 3: Hudora RX 205
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1974
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Naturpark Wildeshauser Geest
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Faltverschlüsse Dahon + Tern

Beitrag von Rone » Do 8. Dez 2011, 00:01

Dahon hat doch fleißig nachgekauft!? Die steigen jetzt verstärkt im 16"-Markt ein (Jifo usw.) und vertreiben weiter, was übrig blieb...

Motte
Beiträge: 5171
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Faltverschlüsse Dahon + Tern

Beitrag von Motte » Do 8. Dez 2011, 07:48

Ist reine Kaffeesatzleserei.

Aaaber......Dahon hat ja überwiegend seine kreative Spitze eingebüßt. Das gleich man nicht mal so eben aus. Die werden "innovationsmäßig" erst einmal durch ein tiefes Tal müssen, bevor sie wieder mit neuen Modellen auftrumpfen können. Dafür haben sie die Chance auch selbst alten Ballast über Bord werfen zu können.

Da Tern nach eigenen Auskünften künftig eher das Preissegment 800 bis 2000 Euro bedienen will, bliebe für Dahon auch in seiner alten Nische genügend Platz.

CarFree
Beiträge: 4
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 01:22
Faltrad 1: Dahon Piazza
Faltrad 2: Dahon Cadenza
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1960
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Faltverschlüsse Dahon + Tern

Beitrag von CarFree » Sa 10. Dez 2011, 02:22

Ob die Tern-Räder bessere Qualität bringen als die von Dahon, wird sich zeigen. Das größte Manko war für mich immer die mangelnde Verfügbarkeit von Dahon-Rädern. Ich komme viel rum und gehe an kaum einem Fahrradladen vorbei ohne reinzuschauen. Aber in zwei Jahren ist es mir nicht gelungen, irgendwo in Deutschland ein Cadenza Allfine auszuprobieren: "Ham wer nich!" Auch ein Vector habe ich noch nie gesehen! Ein Rad kaufe ich nicht nach Katalog, das will ich testen, ob es zu mir und meinen Ansprüchen passt. Die meisten Modelle von Dahon gibt es aber scheinbar nur auf dem Papier. Mir ist klar, dass nicht jeder Händler alle Fahrradmarken und Modelle auf Lager haben kann. Aber wenn es Tern gelingt in den Läden präsenter zu sein, dann haben sie aus meiner Sicht einen echten Vorteil.

frankd
Beiträge: 346
Registriert: Di 29. Nov 2011, 23:31
Geschlecht: m
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Faltverschlüsse Dahon + Tern

Beitrag von frankd » Sa 10. Dez 2011, 09:30

so geht es mir mit dem cadenza solo, preisgünstig derzeit online im angebot, trotzdem will ich wissen, wie der einzigste gang übersetzt ist und wie es sich damit fährt. dagegen helfen könnte ein online-plattform, auf der alle dahon, tern und andere händler mit deren bestand verzeichnet sind. dies müßten dann die händler auch pflegen, wird aber wahrscheinlich nicht passieren, denn so kann man natürlich auch den abverkauf und die beliebheit der modelle aber auch der händler sichtbar machen. und wie schon erwähnt,wird wahrscheinlich sich der fachhandel entscheiden müssen zwischen dahon und tern, was dazu führt, daß ein direktes nebeneinander der beiden marken ausgeschlossen wird. für den kunden schlecht und für die marke ? man kann nur hoffen, daß es dazu auch die entsprechenden vergleichstest gibt.
bei elektromobilen falträdern ist derzeit dahon vorn. mit dem boost hat es den anfang gemacht, mal sehen ob auch mal ein 24 zoll oder 26 zoll modell elektrifiziert wird. bei tern schweigt man sich dazu aus. meine diesbezügliche frage im tern forum wurde noch nicht beantwortet. man könnte auch selber nachrüsten, aber auch da ist die antwort verhalten, ob gabel und rahmen mitspielen.
elektrische falträder wären natürlich sehr interessant für den multimodalen berufsverkehr, ein teil der strecke mit fahrrad, den anderen teil mit auto oder bahn/u-bahn/s-bahn. spart platz und geld, da man keine fahrradkarte braucht

Pibach
Moderator
Beiträge: 8182
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Faltverschlüsse Dahon + Tern

Beitrag von Pibach » Sa 10. Dez 2011, 11:02

Ich kaufe schon lange alles online. Das hat auch viele Vorteile. Die Modelle anschauen muss man dann auf Messen oder Faltradtreffen...

Uli
Beiträge: 265
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 01:08
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Faltverschlüsse Dahon + Tern

Beitrag von Uli » Sa 10. Dez 2011, 12:17

Störung!
Zuletzt geändert von Uli am Sa 14. Apr 2012, 05:39, insgesamt 1-mal geändert.

Rone
Beiträge: 1799
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 14:09
Faltrad 1: Dahon Mµ XL
Faltrad 2: Brompton S6LD
Faltrad 3: Hudora RX 205
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1974
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Naturpark Wildeshauser Geest
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Faltverschlüsse Dahon + Tern

Beitrag von Rone » Sa 10. Dez 2011, 14:28

Uli, Uli, Uli,
entweder Du wohnst neben einem sehr großen, sehr gut sortierten Radladen, oder Du redest einfach nur mit. :?

Die Autohäuser haben mit ziemlicher Sicherheit alle Modelle ihres Herstellers rumstehen. Varianten wie Farben etc. kannst Du dann natürlich ggf. nur bestellen. Ob Du bei einem Händler kaufst oder nicht, hat sicher was mit dem Preis, der gemeinsamen Historie (Werkstatt) und der Sympathie zu tun. Die Gefahr, dass Du Dich nett beraten lässt und dann woanders ohne Beratung kaufst, haben die Händler immer.

Die oben geschilderten Verfügbarkeitsprobleme bei Dahon wurden hier im Forum wiederholt republikbetrachtend diskutiert. Selbst die sogenannten Stützpunkthändler (Pro Shops) haben ihr Versprechen (weitestgehend) nie gehalten, alle wichtigen Modelle im Zugriff zu haben.
Bei Farrädern bedeutet das für mich, dass alle Rahmen- und Schaltungsvarianten über einen Hersteller probefahrbar sein sollten. Dass die Rahmengeometrien bei Dahon bei allen Rädern gleich waren, kann der Händler dem Kunden dann ja auch noch erzählen.

Dahon hat IMHO mit allen Großhändlern gebrochen, die sich (auch) zu Tern bekannt haben. Beide Marken (mit 2012'er Modellen) wird man vermutlich nur in Läden ohne feste Großhändlerbindung finden - also fast gar nicht.

Ein Teppich muss mir nur optisch gefallen, ein Fahrrad auch ergonomisch zu mir passen. Der Vergleich hinkt also gewaltig.


Lieber Peter,
ich bin ja auch so ein böser Online-Käufer, habe vor meinem Kauf doch zumindest die mich interessierenden Schaltungsvarianten probegefahren. Hast Du Dein erstes Faltrad einfach blind bestellt?

Antworten

Social Media