Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Halter sucht Falter (+Teile)
Forumsregeln
Der Marktplatz ist der Kleinanzeigenmarkt im Faltradforum.
Er ermöglicht registrierten Benutzern das Anbieten bzw. Verkaufen und Kaufen von Artikeln rund um das Thema (Falt)-Rad. Angebote von Händlern sind gestattet auf Anfrage (PN an superfalter). Gewerbliche Anzeigen müssen als solche markiert werden mit einem Impressum (Name, Inhaber, Adresse, Telnr., Email,URL, Steuernummer).

Um mit dem Verkäufer in Kontakt zu treten, empfehlen wir private Nachrichten (PN) zu benutzen. E-Mailadressen bitte nur über PN austauschen.

Eine Anzeige ist möglichst detailliert zu verfassen. Der zu verkaufende/gesuchte Artikel muss bereits in der Beitragsüberschrift klar ersichtlich sein.

Für Änderungen und Ergänzungen bitte die Ändern-Funktion (Edit) benutzen.
Erledigte Anzeigen im Betreff bitte mit dem Zusatz -ERLEDIGT- versehen.


Ein letzter, wichtiger Hinweis:
Der Marktplatz ist kein geregelter Markt. Wir bieten diesen Bereich nur als Service an, übernehmen aber keinerlei Verantwortung für eventuelle betrügerische Aktionen von Mitgliedern.
CycoRacer
Beiträge: 872
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von CycoRacer » Fr 10. Nov 2017, 22:38

Rose hat geschrieben:
Fr 10. Nov 2017, 21:41
Trübe Aussichten...
Jetzt lass dich hier mal nicht runterziehen. Wenn dir das Tern gefällt, kauf dir eines. Probleme kann es mit jedem Fahrrad geben und bevor du ein Rahmenbruch erleben kannst, musst du erst einmal zusehen, dass du nicht vorher schon von einem PKW, LKW oder wild gewordenen Pedelecfahrer knapp über 90 überrollt wirst. Hatte gerade heute wieder so ein Nahtod-Erfahrung auf einer Kreuzung. Bei den jährlich gezählten tödlich verunglückten Fahrradfahrer gibt es bis jetzt noch keine Sonderkategorie "Ursache Tern Rahmenbruch". Der Kundenumgang mag nicht immer vorbildlich sein, aber das ist ja ein anderer Schuh.

Der oben erwähnte Ökotest aus 2016 war der größte Schmu aller Zeiten. Auch das Testergebnis eines Brompton Rades hat ja für einigen Aufruhr gesorgt. Von Tern/Hartje gab es folgende Stellungnahme dazu:
http://radmarkt1.rssing.com/chan-14721652/all_p133.html

Und hier noch eine Liste mit Testergebnissen (lassen sich für mehr Details anklicken).
http://www.faltraeder.com/faltrad/tern- ... chte/#link

Gruß
Reimund
Zuletzt geändert von CycoRacer am Sa 11. Nov 2017, 09:49, insgesamt 1-mal geändert.

Karsten
Beiträge: 567
Registriert: So 15. Apr 2012, 20:22
Faltrad 1: Dahon Vitesse D7hg
Faltrad 2: Wild Eagle E-Faltrad
Faltrad 3: Dahon Vitesse D3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1959
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Lüneburg / Norddeutschland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von Karsten » Sa 11. Nov 2017, 03:36

Rose hat geschrieben:
Fr 10. Nov 2017, 22:18
Wisst Ihr Alternativen für ein Touren-Faltrad mit mind. 18 Gängen, das man im gebrauchten Zustand vom Preis noch verkraften kann und das auf keiner roten Liste steht?
Jo sicher, :D
Ich bin z.b. mit meiner Dahon Vitesse D7HG (mit der nicht mehr produzerten Sram7-Gang Nabe) aber sowas von hochzufrieden und glücklich. (Keine 18 Kettengänge, aber durch Anpassung der primärübersetzung sehr berfgreundlich)
Ich bringe aktuell diskret guut zwei Zentner auf die Waage, habe in den Packtaschen am hinteren Tourenträger regelmäßig nochmal guute 20kg+ gepackt, und in der vorne montierten Staukiste oft nochmal vier bis fünf kg.
Alternativ ziehe ich mit einer an der Sattelstange montierten Anhängerkupplung regelmäßig Anhänger mit 50 und mehr kg. --> Null technische Probleme.
Dagegen ist der Tern-Rahmen aus technischen Gründen übrigens deutlich stabiler.
Der Cyco-Racerr hats, trefflch beschrieben.
Mich erinnert das an die furchteinflößende Zahl von TrämperInnen die als Opfer von Verbrechen von der Polizei früher genannt wurden. Niemand kennt die Millionen, die viele neue Bekannte beim unkomplizierten Reisen und unvergesslich schöne Erlebnisse hatten.
Nimm frohen Herzens das Gebrauchte!

Gruß Karsten
Faltrad macht mobil und glücklich

Motte
Beiträge: 5169
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von Motte » Sa 11. Nov 2017, 09:07

Viele Endprodukte bestehen aus unterschiedlichen Zutaten (Einzelteilen), die nur stichprobenartig geprüft werden können. Manches kann man nur testen in dem man es "zerstört". Das bedeutet dann auch den "Verlust" von Werten und geht zu Lasten des Gewinns. Das kann man daher immer nur in beschränktem Umfang testen. Wird ein Defekt (meist über den Fachhandel) mitgeteilt muss der Hersteller erst einmal heraus bekommen, ob das ein "Kundenfehler" oder ein Ausreißer in der Produktion war. Wenn nicht, dann muss festgestellt werden ob es ein Produktionsfehler oder ein Konstruktionsfehler war. Das alles geht nicht von Heute auf Morgen und es wird in der Regel nicht öffentlich zelebriert, weil man ja auch seine "Betriebsgeheimnisse" gern bewahren will. Hinzu kommt, dass die meisten Beteiligten meist wie gedruckt lügen werden, um jegliche Schuld von sich zu weisen oder (im Falle des Kunden/Händlers) den größtmöglichen Nutzen aus der Sache zu ziehen.

Im Internet erfährt man immer nur die eine Seite der Medaille - die vom Endverbraucher. Dort sind es darüber hinaus Menschen, die als Person nicht identifizierbar sind. Deren Aussagen muss man stets mit Vorsicht "genießen". Auch Firmen die nett und aufklärend daherkommen könnten damit ja auch bewusst eine Strategie der Vertuschung betreiben.

Das alles macht es schwer ein Risiko abzuschätzen. Meist sogar unmöglich. Wer gerne alles meiden möchte, was irgenwie gefährlich ist, sollte täglich die Produktwarnungen der EU und der nationalen Verbände lesen.
http://www.produktrueckrufe.de/deutschland-2017
und für Fahrräder:
https://www.produktwarnung.eu/stichwort/fahrrad
(gibt noch Dutzende solcher Seiten)

Ich selbst würde mir das alles nicht antun und lieber den folgenden Artikel lesen:
http://www.tour-magazin.de/service/ratg ... a1569.html
Ist immer noch aktuell - auch wenn er 2008 geschrieben wurde.

Es ist auch nicht so, dass früher alles besser war. Im Gegenteil - der Verbraucher in Deutschland hatte immer ganz schlechte Karten, wenn es um seine Rechte ging. Meist blieb man auf seinem Schaden sitzen oder war auf die Kulanz einzelner Firmen angewiesen. In dem Bereich hat "uns Verbraucher" fast ausschließlich das EU-Recht zu einer stärkeren Position verholfen. Die "Servicewüste Deuschland" war eine der sichtbaren Auswüchse dieser Grundhaltung. Diese hat meiner Meinung nach auch verhindert, dass "wir" ein rationales Verhältnis zum Thema "Umtausch" entwickelt haben. Da sind uns andere Länder voraus.

Rose
Beiträge: 59
Registriert: Do 28. Sep 2017, 14:42
Faltrad 1: Dahon Mu P24 Tr
Faltrad 2: Tern Link P24H
Geschlecht: w
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Winterbach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von Rose » Sa 11. Nov 2017, 21:45

Vielen Dank für all die hilfreichen informativen Beiträge.Jetzt geht's an die Entscheidung. Klar wäre mir das gebrauchte von der Ausstattung lieber, und jetzt wo es dran geht, den Kauf niet- und nagelfest zu machen und das Geld zu zahlen, überfällt mich Angst und Panik. Ich bin bedingt durch extreme Reinfälle bei Onlinekäufen stark vorgeprägt und angeknackst. Und wenn ich jetzt dran denke, 600 Euro an jemanden zu überweisen, den ich persönlich und real nicht kenne, wird mir echt Angst. Das Ungerechte dabei ist, wenn der Verkäufer ein ehrlicher Mensch sein sollte, trifft ihn mein Misstrauen völlig zu Unrecht. Aber wegzaubern kann ich die Angst nicht. Paypal Zahlung ist nicht möglich, weil der VK schon mal 3 Wochen auf sein Geld warten musste, bis es pp frei gegeben hat und er das nicht als Bezahlung will. Abholung ist auch nicht möglich wegen der zu weiten Entfernung. Zugfahrt hin und zurück würde mich als Sparticket 200 kosten. Also bleibt mir wegen meiner Angst nur noch übrig, das neue Rad in meiner Nähe zu kaufen . Verfluchter Mist! Hatte mich eigentlich auf das gebrauchte sehr gefreut und schon eingestellt.

CycoRacer
Beiträge: 872
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von CycoRacer » So 12. Nov 2017, 11:50

Rose hat geschrieben:
Sa 11. Nov 2017, 21:45
Paypal Zahlung ist nicht möglich, weil der VK schon mal 3 Wochen auf sein Geld warten musste, bis es pp frei gegeben hat und er das nicht als Bezahlung will.
Ja, das macht Paypal in bestimmten Fällen "mit erhöhten Risiko" so, um den Käufer zu schützen (z.B. neuer Verkäufer bei Paypal ohne Historie, schlechte Bewertungen, Weigerung Ware mit Nachverfolgeoption zu versenden).
Also wenn das der Grund für den Verkäufer ist, die Paypal-Zahlung nicht zu erlauben, dann kannst du zu Recht Zweifel an der Seriosität des Verkäufers haben.

https://www.paypal.com/de/selfhelp/arti ... ar-faq3289

http://www.giga.de/webapps/paypal/tipps ... n-ich-tun/

Gruß
Reimund

Rose
Beiträge: 59
Registriert: Do 28. Sep 2017, 14:42
Faltrad 1: Dahon Mu P24 Tr
Faltrad 2: Tern Link P24H
Geschlecht: w
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Winterbach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von Rose » So 12. Nov 2017, 12:33

CycoRacer hat geschrieben:
So 12. Nov 2017, 11:50

Ja, das macht Paypal in bestimmten Fällen "mit erhöhten Risiko" so, um den Käufer zu schützen (z.B. neuer Verkäufer bei Paypal ohne Historie, schlechte Bewertungen, Weigerung Ware mit Nachverfolgeoption zu versenden).
Also wenn das der Grund für den Verkäufer ist, die Paypal-Zahlung nicht zu erlauben, dann kannst du zu Recht Zweifel an der Seriosität des Verkäufers haben.



Gruß
Reimund
Wenn das der Grund ist, wird ihn mir der Verkäufer sicher nicht sagen. Ich bin nur stutzig geworden als er mir mitteilte, er hätte bei einer pp Zahlung schon mal 3 Wochen auf sein Geld gewartet. Das ist eigentlich nur dann der Fall, wenn ein Verkäufer die Ware nicht verschickt und somit keinen Sendebeleg mit Sendungsverfolgung und Empfang der Ware durch den Käufer nachweisen kann. Wenn er nämlich die Ware verschickt mit Sendungsnummer und -verfolgung, erhält er das Geld spätestens nach 7 Tagen, wenn die Ware beim Käufer angekommen ist, und nicht erst nach 3 Wochen. Ich hatte so einen Fall schon mal als Käufer bei PayPal, daher weiß ich das. Am Ende hat sich dann herausgestellt, dass der VK ein Betrüger war. Hätt ich nicht mit pp bezahlt, wär mein Geld verloren gewesen.

Ch.Bacca
Beiträge: 548
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von Ch.Bacca » Mo 13. Nov 2017, 11:02

Rose hat geschrieben:
Sa 11. Nov 2017, 21:45
... Das Ungerechte dabei ist, wenn der Verkäufer ein ehrlicher Mensch sein sollte, trifft ihn mein Misstrauen völlig zu Unrecht. Aber wegzaubern kann ich die Angst nicht. Paypal Zahlung ist nicht möglich, weil der VK schon mal 3 Wochen auf sein Geld warten musste, bis es pp frei gegeben hat und er das nicht als Bezahlung will. ...
Wenn er ehrlich wäre, würde er seine schlechten Erfahrungen nicht auf Dich abwälzen. Das mit den drei Wochen war für ihn Pech, aber kein Unglück (wenn die Geschichte denn stimmt). Solche scheinbar plausiblen Ausflüchte sind immer die Hebel, die Betrüger benutzen. Wenn er nur zufällig das Gleiche macht, ist es sein Pech.

Entweder Paypal oder gar nicht. Wobei ich nicht weiß, ob der Käuferschutz in letzter Konsequenz funktioniert. Was, wenn er Schrott oder Ziegelsteine schickt?

Ich würde es ungesehen weder kaufen, noch bezahlen. Vielleicht kannst Du jemanden, der in der Nähe wohnt vorbei schicken, der die Existenz des Rads bestätigt bzw. es gleich gegen bar abholt. Die Beurteilung des Rads kann man allerdings schwer abwälzen. Höchstens wenn der Allgemeinzustand so schlecht ist, dass das jeder Laie sofort sieht. Gut kaschierte Mängel wären schwer zu erkennen.

Zu den Rahmenbrüchen:
Mir fällt eine Häufung auf, die ich nicht ignorieren kann. Ich finde nur Fotos von Rahmenbrüchen am OCL-Gelenk, welches an den besseren Modellen (ab "D" und Verge) zu finden ist. Von den preiswerteren Modellen (B, C) mit FBL-Gelenk finde ich nix. Seltsam! Das Gelenk selbst bricht nicht, sondern nur die vordere Schweißnaht am Gelenk. In den geretteten Tern-Forenbeiträgen wurde schon der Verdacht geäußert, dass da Korrosion durch Feuchtigkeit mitspielt. Dem schließe ich mich an. Die Brüche sehen alle irgendwie "schmutzig" aus. Auf einem Foto erkennt man sogar Unterwanderungen der Beschichtung neben dem Bruch. Es könnte daran liegen, dass sich unten Wasser sammelt. Beim Link "D" ist dort ein Hohlraum, der kaum noch trocknen kann, beim Verge ist dort der tiefste Punkt des Bogens, wo sich Wasser sammeln kann, jedenfalls wenn das Rad steht. Beim B- und C-Modell könnte es dort vielleicht besser trocknen. Reine Spekulation das Ganze.

Am D ist an dieser Stelle eine Verstärkung aufgesetzt, die optisch die Verlängerung des unteren Rohrs hinter dem Gelenk darstellt. Bei allen Bruchfotos des Link ist zu erkennen, dass das eigentliche Rahmenrohr unten nur geheftet ist. Mich interessiert, ob es auch Exemplare gibt, bei denen beide Schweißnähte unten durchgezogen sind. Das wäre von der Festigkeit her durchaus interessant, vielleicht aber auch kritisch wegen mechanischer Überbestimmtheit. Was den Hohlraum da unten angeht, wäre es wegen eventueller Ansammlung von Feuchtigkeit eher nachteilig. Vielleicht schaue ich mal mit einem Endoskop in den Rahmen meines Rads.

Wie auch immer - falls diese These zutrifft, habe ich alles richtig gemacht. Mein Link D ist neu gekauft und der Rahmen ist innen mit Fluid Film gegen Korrosion geschützt. Das habe ich relativ zeitig gemacht, bevor da etwas gegammelt haben kann.

Zauberfaltrad
Beiträge: 94
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 21:07
Faltrad 1: Tern Link N8blackred
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1983
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gehrden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von Zauberfaltrad » Mo 13. Nov 2017, 12:12

Ich verfolgte diesen Thread schon länger und habe eine Anmerkung zum vorigen Beitrag. Im Rahmen Korrosion? Das ist doch ein Alu-Rahmen und da kann es keine Korrosion geben oder habe ich etwas falsch verstanden?
Sorry die Störung, wenn es so ist. MfG

Karsten
Beiträge: 567
Registriert: So 15. Apr 2012, 20:22
Faltrad 1: Dahon Vitesse D7hg
Faltrad 2: Wild Eagle E-Faltrad
Faltrad 3: Dahon Vitesse D3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1959
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Lüneburg / Norddeutschland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von Karsten » Mo 13. Nov 2017, 12:32

Rose hat geschrieben:
So 12. Nov 2017, 12:33
CycoRacer hat geschrieben:
So 12. Nov 2017, 11:50

Ja, das macht Paypal in bestimmten Fällen "mit erhöhten Risiko" so, um den Käufer zu schützen (z.B. neuer Verkäufer bei Paypal ohne Historie, schlechte Bewertungen, Weigerung Ware mit Nachverfolgeoption zu versenden).
Also wenn das der Grund für den Verkäufer ist, die Paypal-Zahlung nicht zu erlauben, dann kannst du zu Recht Zweifel an der Seriosität des Verkäufers haben.



Gruß
Reimund
Wenn das der Grund ist, wird ihn mir der Verkäufer sicher nicht sagen. Ich bin nur stutzig geworden als er mir mitteilte, er hätte bei einer pp Zahlung schon mal 3 Wochen auf sein Geld gewartet. Das ist eigentlich nur dann der Fall, wenn ein Verkäufer die Ware nicht verschickt und somit keinen Sendebeleg mit Sendungsverfolgung und Empfang der Ware durch den Käufer nachweisen kann. Wenn er nämlich die Ware verschickt mit Sendungsnummer und -verfolgung, erhält er das Geld spätestens nach 7 Tagen, wenn die Ware beim Käufer angekommen ist, und nicht erst nach 3 Wochen. Ich hatte so einen Fall schon mal als Käufer bei PayPal, daher weiß ich das. Am Ende hat sich dann herausgestellt, dass der VK ein Betrüger war. Hätt ich nicht mit pp bezahlt, wär mein Geld verloren gewesen.
Moin,

Ich war mal an einen Betrüger geraten, der mir ein Paket mit Zeitungspapier usw aber ohne eigentlichen Inhalt geschickt hat.
Der Aufwand, Strafanzeige zu erstatten war mir dann zu groß, weil es um einen relativ geringen Wert ging.
Bei ebai hatte ich mal ein ganz anderes Erlebnis:
Ich hatte eine Versteigerung zu einem derart unverschämt unverhältnismäßigen Preis "gewonnen", dass ich dem Anbieter erst anbot- und dann aufgrund eigener moralischer Prinzipien von der Annahme zurücktrat, und den Anbieter über die Umstände aufklärte, warum ziemlich sicher sonst niemand mitbot. (völlig untaugliche, orthografisch falsche Beschreibung, unpassende Rubrik)
Zum Dank bekam ich dann eine negative Bewertung....


Sowas, wie das Fahrrad würde ich nur persönlich beim Verkäufer abholen.
Evtl vorweg Teilzahlung.
Unbesehener Versand kommt da für mich nicht in Frage.

Gruss Karsten
Faltrad macht mobil und glücklich

Ch.Bacca
Beiträge: 548
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von Ch.Bacca » Mo 13. Nov 2017, 12:36

Zauberfaltrad hat geschrieben:
Mo 13. Nov 2017, 12:12
... Das ist doch ein Alu-Rahmen und da kann es keine Korrosion geben oder habe ich etwas falsch verstanden? ...
Ein weit verbreiteter Irrtum. Selbstverständlich kann Alu korrodieren!
Alumium-Lochfraß:
https://www.google.de/search?q=aluminiu ... =isch&sa=X
(ein großes Problem z.B. bei Wohnwagen)
Spannungsrisskorrosion:
https://www.google.de/search?tbm=isch&q ... inium&sa=X
(das könnte hier bei den Fahrradrahmen die Ursache sein)

Antworten

Social Media