Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Halter sucht Falter (+Teile)
Forumsregeln
Der Marktplatz ist der Kleinanzeigenmarkt im Faltradforum.
Er ermöglicht registrierten Benutzern das Anbieten bzw. Verkaufen und Kaufen von Artikeln rund um das Thema (Falt)-Rad. Angebote von Händlern sind gestattet auf Anfrage (PN an superfalter). Gewerbliche Anzeigen müssen als solche markiert werden mit einem Impressum (Name, Inhaber, Adresse, Telnr., Email,URL, Steuernummer).

Um mit dem Verkäufer in Kontakt zu treten, empfehlen wir private Nachrichten (PN) zu benutzen. E-Mailadressen bitte nur über PN austauschen.

Eine Anzeige ist möglichst detailliert zu verfassen. Der zu verkaufende/gesuchte Artikel muss bereits in der Beitragsüberschrift klar ersichtlich sein.

Für Änderungen und Ergänzungen bitte die Ändern-Funktion (Edit) benutzen.
Erledigte Anzeigen im Betreff bitte mit dem Zusatz -ERLEDIGT- versehen.


Ein letzter, wichtiger Hinweis:
Der Marktplatz ist kein geregelter Markt. Wir bieten diesen Bereich nur als Service an, übernehmen aber keinerlei Verantwortung für eventuelle betrügerische Aktionen von Mitgliedern.
Motte
Beiträge: 5153
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von Motte » Do 9. Nov 2017, 19:26

Ich erinnere mal dezent daran, dass Du in diesem Thread hier bereits in drei längeren Abhandlungen darauf hingewiesen hast. Der gerade war dann der Vierte.
Und genau deshalb habe ich mir diesen Seitehieb erlaubt - Du hast da offenbar ein Problem. Aber eines, das Du scheinbar für dieses Forum hier reservierst.

Dem Bromptonfahrer, der durch Tretlagerwellenbruch ums Leben kommt kann es vollkommen egal sein ob er 9 oder 33 Leidensgenossen hat. Und ob das 0,2 oder 0,4 % von allen Brommies betraf. Erstaunlicherweise (für mich gar nicht erstaunlich) gehen die aber ganz gelassen damit um. Und so sollte man das auch bei Tern oder Bike Friday halten.

Selbstverständlich sind auch mir Firmen die (anders als Tern) offen damit umgehen, ihre Käufer zeitnah informieren und ihnen helfen/beistehen sehr viel sympathischer als andere. Von daher fand ich die Reaktion bei Bike ´Friday (bezüglich der Gabelbrüche am Tikit) sehr angenehm. Auch wenn das den dadurch Verunfallten erst mal wenig hilft.
Von daher hätte ich es auch hier toll gefunden, wenn Hartje mal den Hintern hochgehoben hätte und nicht Aktentennis spielt (wir sind nicht zuständig - Aufschlag Tern)
Ich hab damals (recht flott) auf meine Anfrage mit Bild von der Rahmennummer bei Tern die Antwort von Hartje bekommen. (innerhalb von 3 Tagen)

Rose
Beiträge: 59
Registriert: Do 28. Sep 2017, 14:42
Faltrad 1: Dahon Mu P24 Tr
Faltrad 2: Tern Link P24H
Geschlecht: w
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Winterbach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von Rose » Do 9. Nov 2017, 22:11

Oje ist das schwierig. Das hat mich jetzt irgendwie angesteckt. Am besten man schreibt sein Testament, bevor man auf ein Faltrad steigt....
Ich bin aktuell verunsichert.

Ch.Bacca
Beiträge: 528
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von Ch.Bacca » Do 9. Nov 2017, 22:47

Schau mal:
https://www.mtb-news.de/forum/t/studie- ... en.569856/
(diejenigen, die dabei gestorben sind, schreiben dort nicht)
Es gibt also nur Überlebende. :-D

Jetzt mal ernsthaft: Hat Dein Rad eine Servicenummer? Gib die einfach mal dort ein, ohne den ganzen anderen Schnickschnack:
https://www.ternbicycles.com/de/support/notice/13/05
Bei meinem Link kommt sofort, dass es nicht betroffen sei. Es kommt nicht die Antwort, dass ich auf die falsche Datenbank zugreife.

Und, wenn ich das jetzt richtig verfolgt habe, bist Du relativ klein, leicht (?) und nicht so megasportlich unterwegs. Das wird ein Rad nicht an seine Grenzen treiben.

Der da bringt sein Rad eher an seine Grenzen:
Erni2.jpg
Da kann einem das Rad schon leid tun.
(letzten Urlaub in Dublin gesehen)

Rose
Beiträge: 59
Registriert: Do 28. Sep 2017, 14:42
Faltrad 1: Dahon Mu P24 Tr
Faltrad 2: Tern Link P24H
Geschlecht: w
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Winterbach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von Rose » Do 9. Nov 2017, 23:28

Ch.Bacca hat geschrieben:
Do 9. Nov 2017, 22:47
Schau mal:
https://www.mtb-news.de/forum/t/studie- ... en.569856/
(diejenigen, die dabei gestorben sind, schreiben dort nicht)
Es gibt also nur Überlebende. :-D

Jetzt mal ernsthaft: Hat Dein Rad eine Servicenummer? Gib die einfach mal dort ein, ohne den ganzen anderen Schnickschnack:
https://www.ternbicycles.com/de/support/notice/13/05
Bei meinem Link kommt sofort, dass es nicht betroffen sei. Es kommt nicht die Antwort, dass ich auf die falsche Datenbank zugreife.

Und, wenn ich das jetzt richtig verfolgt habe, bist Du relativ klein, leicht (?) und nicht so megasportlich unterwegs. Das wird ein Rad nicht an seine Grenzen treiben.

Der da bringt sein Rad eher an seine Grenzen:
Erni2.jpg
Da kann einem das Rad schon leid tun.
(letzten Urlaub in Dublin gesehen)

danke für die Links. Den einen hab ich gleich getestet, den anderen werd ich noch in Ruhe durchlesen. Das mir angebotene gebrauchte Rad ist auch nicht betroffen. Die Service Tag-Nummer von dem neuen Rad im Laden kenn ich nicht.
Ja, das ist richtig, bin ein 50kg Zwerg und benutze das Rad nicht für irgendwelche Radsportarten oder Radrennen. Es sei denn, ich habs eilig.

berlinonaut
Beiträge: 1758
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von berlinonaut » Fr 10. Nov 2017, 00:44

Rose hat geschrieben:
Do 9. Nov 2017, 22:11
Oje ist das schwierig. Das hat mich jetzt irgendwie angesteckt. Am besten man schreibt sein Testament, bevor man auf ein Faltrad steigt....
Das wäre wohl maßlos übertrieben - Pauschalurteile gegen alle Falträder aufgrund eines Herstellers, der ein Problem unbekannten Ausmasses hat oder hatte, sind weder angemessen noch hilfreich.
Rose hat geschrieben:
Do 9. Nov 2017, 22:11
Ich bin aktuell verunsichert.
Das wiederum ist nachvollziehbar. Dagegen hilft Recherche oder Wissen, damit eine Risikoabwägung getroffen werden kann. Dann zeigt sich nämlich ein deutlich differenzierteres Bild in Sachen Tern. Ob das dann so positiv ist, dass Du beruhigt eines kaufst oder so negativ, dass Du keines kaufst oder so unklar, dass Du (zumindest bezüglich Tern) weiter verunsichert bist kannst nur Du entscheiden. Mottes Problemnegierung hilft da meiner Meinung nach genauso wenig wie die Pauschalverdammnis, die im amerikanischen Forum gepflegt wird. Ich hatte für ein Posting dort mal ein wenig recherchiert (was nebenbei gesagt ziemlich zeitaufwändig und mühsam war) und fasse Dir das hier mal gekürzt zusammen, nach bestem Wissen und Gewissen ohne Garantie auf Fehlerfreiheit. Ist aber trotzdem lang - Motte darf sich gerne weiter lustig machen, wenn er meint, dass er das braucht.

- Problem 1: Brechende Rahmen an der vorderen Hälfte des Faltgelenks: Tern ist Mitte 2011 in den Markt eingetreten. Im Frühjahr 2014 hatten sie laut Josh Hon über 100.000 Räder verkauft. Bei einigen von diesen traten Rahmenbrüche auf, bei verschiedenen Modellreihen und hauptsächlich bei Rädern, die in uk verkauft wurden. Es gab mehrere Rückrufe - insgesamt grob 170 + 200 + x (evtl. ~150) Exemplare verschiedener Verge und Eclipse Modelle, ausserdem 1700 Tern Link Modelle. Das sind die, die zurückgerufen wurden, das heisst nicht automatisch, dass auch alle tatsächlich ein Problem hatten.

Die Rückrufrate war also für diese ersten Jahre bei pi mal Daumen ~2.200 Rädern von produzierten 110.000 Rädern - 2%. Wie hoch die tatsächliche Fehlerrate war wissen wir nicht, ebensowenig wie sich die Produktionszahlen auf die einzelnen Modellreihen verteilen. Zu vermuten ist, dass das Link als (billigeres) Volumenmodell höhere Produktionszahlen hat als die anderen Modellreihen. Was wir aber wissen ist, dass modellübergreifend immer der Rahmen unmittelbar an der Schweissnaht vor dem Faltgelenk brach, die Rückrufe teils nachträglich erweitert wurden, dass die Besitzer monatelang im Regen stehen gelassen wurden in Sachen Reaktion und Information, dass zuerst das öffentliche offizielle Tern-User-Forum anmeldepflichtig gemacht wurde und der Tread zu den Rahmenbrüchen später gelöscht wurde und dass es mehrere Rückrufe gab.

Das Problem an sich war eventuell vom Umfang her gar nicht so gross - die Reaktion von Tern war jedoch alles andere als überzeugend und vor dem Hintergrund dass Josh Hon mit Tern eigenen Aussagen nach angetreten war um besseren Service zu bieten als Dahon schon gar nicht. U.a. die Informationspolitik von Tern sorgte dafür, dass es zu einem erheblichen Imageschaden kam. Dennoch könnte man das Problem vielleicht als "Anlaufprobleme" einer neuen Firma betrachten. Ungeklärt blieb, ob es sich um ein Ausführungsproblem (schlampige Arbeit bei der Schweissnaht) oder ein konstruktives Problem (Faltgelenk bzw. Verbindung zum Rahmen nicht stabil genug) handelte oder um eine Kombination aus Beidem. Für ersteres spricht, dass sich die Probleme offenbar geographisch und zeitlich eingrenzen liess (nicht final klar), für Zweiteres, dass es modell- und fabrikübergreifend auftrat (und auch das, was später folgte). Die Brüche traten überwiegend an Rädern auf, die für ihr junges Alter relativ hohe km-Leistungen hatten und unabhängig vom Fahrergewicht etc.. Das könnte auch ein Indiz dafür sein, dass das eben nur eine Speerspitze war - seitdem ist aber keine Welle an Brüchen bekannt geworden.

- Problem 2: Scharnierbolzen: Vorwiegend Tern Link-Modelle fielen nach kurzer Zeit durch gebrochene oder verlorene Scharnierbolzen am Faltgelenk auf. Die Ursache scheint hier multipel zu sein: Ein mittelprächtig konstruierter zweiteiliger Scharnierbolzen ohne hinreichende Sicherung, evtl. schlampige Montage in der Fabrik, mangelhafte Qualitätskontrolle, mangelndes Wissen der Händler über die korrekte Scharniereinstellung, mangelndes Bewusstsein der User über die Notwendigkeit von Prüfung und Wartung des Scharniers (letzteres dürfte aufgrund des jugendlichen Alters der betroffenen Räder aber keine Rolle gespielt haben). Meines Wissens wurde die Problemstelle seitdem überarbeitet. Einen Rückruf gab es wegen des Problems meines Wissens nicht. Probleme wurden im Rahmen der Garantie behoben, aber nur für den Erstbesitzer kostenlos und nur so lange die Garantie gilt.
Erneut nicht gerade ein Ruhmesblatt in Sachen Kundenservice.

- Problem 3: Rahmenbrüche ausserhalb der Rückrufe: Bis heute werden mit gewisser Regelmässigkeit Rahmenbrüche an der bekannten Stelle bekannt, teilweise an neueren Rädern als von den Rückrufen betroffen, teilweise an Rädern, die explizit von Tern als problemfrei deklariert wurden via ihres Online-Seriennummerncheckers. Die Situation ist hier einigermassen unübersichtlich, weil teilweise nur bekannt ist wann die Räder gekauft wurden, nicht aber wann und wo sie produziert wurden. Speziell im amerikanischen bikeforum gehen vielen Leuten die Emotionen durch und anstelle sauberer Recherche geht es eher in Richtung Hysterie. Eindeutig ist jedoch, dass es diese Probleme sowohl bei neueren Rädern als auch ausserhalb der Rückrufe gibt. Wie häufig ist vollkommen unklar. Es scheinen jedoch überschaubar wenige Fälle zu sein - gleichzeitig dürfte Tern mittlerweile mehrere 100.000 Räder produziert haben. Das Problem ist also mutmasslich überschaubar. Am Verge wurde irgendwann eine zusätzliche Längsschweissnaht am Faltgelenk eingeführt, seitdem ist da Ruhe. Ob das auch am Link so ist und wenn ja ab wann weiss ich nicht.
2016 gab es erneut einen Rückruf (https://www.cpsc.gov/recalls/2016/stile ... g-bicycles) für 220 Verge- und Eclipse-Modelle, die zwischen 2012 und 2016 produziert wurden.
Wenn ich mich nicht sehr täusche erinnerungshalber brach beim Faltradtest der Ökotest im vergangenen Jahr das teilnehmende Tern Link auf dem Prüfstand während der Belastungszyklen gemäss der EU-Normtests, die Fahrräder in der EU zwingend erfüllen müssen. Eine Reaktion von Tern gab es nicht laut dem Artikel. Wie gesagt aus der Erinnerung, bei Interesse selbst nachlesen.
Edit: War ein Link C7
Drei Modelle hätten nicht einmal den Test des Rahmens nach Norm erfüllt. Die getesteten Falter von B-Fold, Prophete und Tern wiesen nach simuliertem Wiegetritt »Risse oder gar Brüche« auf. Besonders auffällig sei die »Schwachstelle« Schweißverbindungen.
Quelle: http://www.radmarkt.de/nachrichten/oeko ... hersteller
Der Test war in der Ausgabe 4/2016, in Teilen alles andere als unumstritten (auch hier im Forum thematisiert), was die Rahmenbelastungstests angeht würde ich dem beauftragten Prüfinstitut aber saubere Arbeit attestieren, soweit ich das beurteilen kann. Originaltest hier: https://www.oekotest.de/freizeit-techni ... 590_1.html

Unterm Strich lässt sich zumindest vermuten, dass die Konstruktion der vorderen Schweissnaht am Faltgelenk nicht fehlertolerant genug ausgelegt wurde und es hier bei Fehlern in der Produktion zu Problemen kam oder kommt (befördert durch die Abwesenheit einer eigenen Produktion und das Outsourcen der Rahmenproduktion an verschiedene Fabriken), die zudem durch mangelhaftes Qualitätsmanagement bis zum Verbraucher durchschlagen können und das offenbar bis heute gelegentlich tun. Die fragmentierten Rückrufe mit teilweise jahrelanger Verzögerung machen zumindest mich eher misstrauisch als zuversichtlich - das wirkt ein wenig nach hilfloser Flickschusterei und die Fehler scheinen zumindest beim Link auch ohne Rückruf bis heute nicht ausgeräumt zu sein, folgt man dem Ökotest Prüfstandslauf.
Die Informationen bei Tern sind bis heute mehr als nur fragmentiert - ein halbwegs brauchbares Bild erhält man nur durch den Besuch diverser Foren, das mühsame Durchforsten eines seitenlangen Threadfragments, das aus Terns ehemaligem Forum gerettet und an anderer Stelle veröffentlich wurde, dem Konsultieren diverser Informationsseiten für den Fahrradhandel in verschiedenen Ländern, der Webseite der amerikanischen Verbraucherschutzbehörde sowie unterschiedlicher Ländervarianten der Tern-Webseite. Nicht direkt userfreundlich und eigentlich niemandem zumutbar.

Der bei weitem allergrösste Teil der Tern-Falter rollt bislang offenbar problemlos durch die Lande, aus Deutschland sind mir keine Rahmenbrüche bekannt, Scharnierbolzenprobleme hingegen sind auch hier im Forum dokumentiert.
Auch andere Faltradhersteller hatten Probleme, die reagieren aber (von Ausnahmen abgesehen) schneller, transparenter und kundenfreundlicher. Namentlich Brompton. Dafür zahlt man da halt auch mehr für das Rad - es wäre hochproblematisch bis stark geschäftsschädigend wenn die sich so verhielten wie Tern.
Was die Sache bei Tern so problematisch macht ist u.a. der spontane vollständige Bruch der Schweissnaht - da ist ein Sturz unvermeidlich. Das ist ein Effekt von Aluminiumrahmen - Stahl ist da freundlicher und warnt zumindest vorher.

So, nun mach was draus. Ich würde Tern auf Basis dieser Informationen nicht als "evil" bezeichnen. Als vorbildlich aber definitiv auch nicht. Einen Tern-Falter würde ich nicht kategorisch ausschliessen, für mich persönlich aber wohl nur, wenn es keine brauchbare Alternative gibt. Zum einen aus Verunsicherung was den Stand der Problematik angeht, zum anderen (und grösseren Teil) weil ich keine Lust habe bei einer Firma zu kaufen, der ich nicht vertrauen kann.

Und jetzt darf Motte wieder meckern.
Zuletzt geändert von berlinonaut am Fr 10. Nov 2017, 01:42, insgesamt 1-mal geändert.

berlinonaut
Beiträge: 1758
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von berlinonaut » Fr 10. Nov 2017, 01:20

Ch.Bacca hat geschrieben:
Do 9. Nov 2017, 22:47
Jetzt mal ernsthaft: Hat Dein Rad eine Servicenummer? Gib die einfach mal dort ein, ohne den ganzen anderen Schnickschnack:
https://www.ternbicycles.com/de/support/notice/13/05
Bei meinem Link kommt sofort, dass es nicht betroffen sei. Es kommt nicht die Antwort, dass ich auf die falsche Datenbank zugreife.
Tja, bevor Du darauf vertraust und das als Wahrheit hinnimmst schau mal da - Juni 2015:
http://not-your-cup-of-chai.blogspot.de ... aring.html

Bild

Bild
Ch.Bacca hat geschrieben:
Do 9. Nov 2017, 22:47
Und, wenn ich das jetzt richtig verfolgt habe, bist Du relativ klein, leicht (?) und nicht so megasportlich unterwegs. Das wird ein Rad nicht an seine Grenzen treiben.
Tja:
My bike broke in two today (...) For the record, my break looks the same as other photos and I have ridden nearly 3,600 kilometres in just under a year. I am a 52 year old lightweight lady and I could not bump up a kerb to save my life. I ride slowly and carefully and had no clue whatsoever that the bike would collapse beneath me.
http://ternframefailure.forumotion.info ... in-two#306 Foto dazu hier:
Bild
Quelle: http://ternframefailure.forumotion.info ... in-two#302

oder
My Verge x30h snapped on me this morning whilst ridding through Clerkenwell in London. I wasnt subjecting the frame to any out of the ordinary stress or pressure. It just snapped and the first thing I knew I was on the floor. It snapped on the main pivot folding hings where it connects the front section of the frame; straight through the weld. Ive taken it back to Evans in Spittafields. The guy there said he had another exact same snap 3 months ago but on a different model.
http://ternframefailure.forumotion.info ... in-two#179

Die letzten beiden Posts sind aus dem Frühjahr/Frühsommer 2014. Keine Ahnung ob die Räder später in einem Rückruf includiert waren. Ich hätte auf sowas keine Lust. Kann ja jeder handhaben wie er oder sie will - sich zumindest darüber im klaren sein was schon passiert ist und wie "verlässlich" der Seriennummernchecker von Tern ist sollte man aber schon.

Nix genaues weiss man nicht - das ist ja gerade das Problem.

Ch.Bacca
Beiträge: 528
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von Ch.Bacca » Fr 10. Nov 2017, 09:50

Vielen Dank für die Zusammenfassung Deiner Recherchen!

Das da verstehe ich nicht:
... I am a 52 year old lightweight lady and I could not bump up a kerb to save my life. ...

Rose
Beiträge: 59
Registriert: Do 28. Sep 2017, 14:42
Faltrad 1: Dahon Mu P24 Tr
Faltrad 2: Tern Link P24H
Geschlecht: w
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Winterbach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von Rose » Fr 10. Nov 2017, 21:41

Trübe Aussichten...

Motte
Beiträge: 5153
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von Motte » Fr 10. Nov 2017, 21:57

I could not bump up a kerb to save my life. ..
im Sinne von "bedächtige Fahrerin, die nicht mal eben mit einem Bunny Hop auf den Gehweg einer Gefahr ausweicht"

Kerb ist der Bordstein.

Rose
Beiträge: 59
Registriert: Do 28. Sep 2017, 14:42
Faltrad 1: Dahon Mu P24 Tr
Faltrad 2: Tern Link P24H
Geschlecht: w
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Winterbach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Suche gebrauchtes Tern Link P24 oder P24H

Beitrag von Rose » Fr 10. Nov 2017, 22:18

Wisst Ihr Alternativen für ein Touren-Faltrad mit mind. 18 Gängen, das man im gebrauchten Zustand vom Preis noch verkraften kann und das auf keiner roten Liste steht?

Antworten

Social Media