Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Labern bis der Arzt kommt

Der Smalltalk-Bereich. Alles was NICHT mit Fahr/Falträdern zu tun hat
Travelking
Beiträge: 609
Registriert: So 15. Nov 2009, 19:25
Faltrad 1: Dahon Mu P8 Sport
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Hagen/ Westf.
Kontaktdaten:

Re: Labern bis der Arzt kommt

Beitrag von Travelking » Di 8. Jan 2013, 20:13

Mir fehlt hier gerade ein "Danke" Button

derMac
Beiträge: 2072
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:01
Faltrad 1: Dahon Dash P18
Faltrad 2: Giant Halfway
Faltrad 3: Bike Friday Family T
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Grünes Herz Deutschlands 650 hm

Re: Labern bis der Arzt kommt

Beitrag von derMac » Mi 9. Jan 2013, 21:25

PeterHeinz hat geschrieben:Liebe Faltradkollegen,
hier ist ein Mitglied zutiefst frustiert von Bord gegangen. Ihr bestätigt mit euren Reaktionen den Grund seines Weggangs. Quaaak ist es um das gegangen, was ihr mit euren Antworten überhaupt nicht zeigt: Respekt gegenüber unseren Mitmenschen/Kollegen/Freunden. Was hier noch drauf gesattelt wird, ist Häme. Und wenn sich dieser Kollege dann als christlicher Mensch outet mit einer Tendenz zur Nächstenliebe - Unverstand. Mann, Mann, Mann, da sind wirklich ein paar im Schweinsgalopp durch die Kinderstube!
Mir fällt es schwer, in Quaaaks Posts viel Respekt und Nächstenliebe zu erkennen. Auf die IMO versöhnlichen Antworten von Rone und dir hat er eher abweisend und überheblich (was seid ihr doch alle schlechte Menschen) reagiert. Da gilt den schon mal: Wald rein, Wald raus - ganz ohne Bestandsschutz für Christen.

Mac

PeterHeinz
Beiträge: 588
Registriert: Sa 8. Aug 2009, 09:26
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 2007
Status: FALTradfahrer

Re: Labern bis der Arzt kommt

Beitrag von PeterHeinz » Do 10. Jan 2013, 02:11

Lieber Mac,
ich bin in diesem Forum schon auf das Primitivste beschimpft und verunglimpft worden. Ich weiss also wovon ich schreibe, wenn ich Respekt meine. Und ich finde keine Stelle, an der Quaaak mich arrogant behandelt hätte. Tut mir Leid, hier gibt es nichts schön zu reden.

superfalter
Administrator
Beiträge: 2579
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Labern bis der Arzt kommt

Beitrag von superfalter » Do 10. Jan 2013, 05:40

Das verbal mal etwas heftiger zur Sache geht ist keine alleinige Eigenheit dieses Forums sondern der des anonymen Internets, weil wir haben uns alle noch nicht gesehen oder nur wenige. Jedoch so wie es in den Wald reinruft so schallt es heraus.
Anders als im Bromptonautenforum wo sie viele schon lange privat kennen ist das hier eine bunte Runde.

bikeingold
Beiträge: 330
Registriert: So 2. Jan 2011, 12:34
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1972
Status: FALTradfahrer

Re: Labern bis der Arzt kommt

Beitrag von bikeingold » Do 10. Jan 2013, 20:52

Ja, ich gestehe: "Mir ist Weihnachten egal!" Ich bin nicht mal Christ (nicht mal im christlichen Geist erzogen!), geschweige den gläubig! Sind für mich einfach nur zusätzliche freie Tage. Und weil es mir egal ist, will ich mich auch nicht am verteilen von Floskeln (sorry, aber so kommt "Schöne Weihnachten", "Schöne Feiertage",... bei mir an) beteiligen. So wenig wie ich auf der Arbeit zwischen 11:30 und 13:30 jedem der mir über dem Weg läuft "Mahlzeit!" wünsche - *gruselig*.

Mir deshalb
das ist halt die neue welt,scheffeln,bauen,sich überlegen,wie man 10 cent mehr die stunde wo besser verdienen kann,kaum mehr an arme,kranke und menschen denken,denen es nicht so gut geht wie einem selbst.unser einer hat ja mehrere räder,da ist das motto: was geht mich das elend anderer menschen an,net war?hier prollhaft in foren schreiben,sogar hier muss man immer besser schreiben als der andere,also auch hier wieder:ich muss besser sein wie der andere.dann auf andere einhacken,draufhauen,nur weil er alles klein schreibt usw.ich könnte jetzt tagelang weiterschreiben,aber bringt eh nichts.von mir aus kann man weiter politisch korrekt bleiben.
vorwerfen lassen zu müssen geht wirklich zu weit. Jedem seinen Glauben, Traditionen, respektiere ich vollumfänglich, erwarte aber im Gegenzug auch bzgl. meiner Werte, Weltanschauung dasselbe. Nicht jeder der zu Weihnachten auf Weihnachtsgrüße verzichtet ist deswegen ein kalter Egoist! Und nur, weil die ihm persönlich wichtige Mitteilung / Wünsche nicht auf die erwartete oder erhoffte Resonanz stiess gleich den Acc löschen zu lassen?! Ist hier eventuell auch die falsche Plattform? Das hier viele sich nicht persönlich kennen wurde ja schon geschrieben, ... - keine Ahnung. Schade das er sich zu diesem Schritt entschlossen hat aber Reisende soll man nicht aufhalten.

Grüße
Ingo

PeterHeinz
Beiträge: 588
Registriert: Sa 8. Aug 2009, 09:26
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 2007
Status: FALTradfahrer

Re: Labern bis der Arzt kommt

Beitrag von PeterHeinz » Do 10. Jan 2013, 23:53

Tja, Ingo, da scheint sich jemand wiedererkannt zu haben, obwohl er gar nicht gemeint war. Warum so empfindlich?
Wie schrieb doch unser Forumseigner:
"Das verbal mal etwas heftiger zur Sache geht ist keine alleinige Eigenheit dieses Forums sondern der des anonymen Internets, weil wir haben uns alle noch nicht gesehen oder nur wenige. Jedoch so wie es in den Wald reinruft so schallt es heraus."
Das heisst, in der Anonymität des Internets lasse ich die Sau raus, und wenn ich jemandem gegenübertrete bin ich plötzlich Mensch? Muss ich das verstehen???
Ich kenne aus diesem Forum nur ein Mitglied. Seitdem verstehe ich dessen Reaktionen, bin aber nicht immer mit dessen Äusserungen einverstanden. Warum auch immer. Darum muss ich ihn aber nicht bei jeder Gelegenheit beschimpfen oder arrogant behandeln. Aber jetzt kommen wir wieder in die philosophische Schiene... :mrgreen:

alterfalter2
Beiträge: 1261
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Labern bis der Arzt kommt

Beitrag von alterfalter2 » Fr 11. Jan 2013, 03:43

@ PeterHeinz
"Das heisst, in der Anonymität des Internets lasse ich die Sau raus, und wenn ich jemandem gegenübertrete bin ich plötzlich Mensch? Muss ich das verstehen???"

..bist halt noch ein bißchen zu jung.. (Geburtsjahr: 2009) :)

Gruß TIL

bikeingold
Beiträge: 330
Registriert: So 2. Jan 2011, 12:34
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1972
Status: FALTradfahrer

Re: Labern bis der Arzt kommt

Beitrag von bikeingold » Fr 11. Jan 2013, 08:03

PeterHeinz hat geschrieben:Tja, Ingo, da scheint sich jemand wiedererkannt zu haben, obwohl er gar nicht gemeint war. Warum so empfindlich?
Weil die Aussage von Quaak für mein Leseverständnis allgemein gerichtet war und ich solche Verallgemeinerungen satt habe. "DIE Radfahrer, DIE bösen da, die nicht auf mein Posting reagieren sind doch alles bloß..." Letztlich ging es mir darum Quaaks augenscheinlich unter hohen Frust entstandene Aussage (in dieser Stimmung sollte man ohnehin besser keine öffentlichen Äußerungen tätigen) gerade zurücken. Ja, ich und viele andere haben nicht auf sein Posting reagiert. Das ist eventuell nicht nett, entsprach nicht seiner Erwartungshaltung, aber die Leute hatten ihre Gründe. Meine habe ich dargelegt, über die Gründe der anderen kann ich nur spekulieren, worauf ich keine Lust habe.
PeterHeinz hat geschrieben:Das heisst, in der Anonymität des Internets lasse ich die Sau raus, und wenn ich jemandem gegenübertrete bin ich plötzlich Mensch? Muss ich das verstehen???
Ich verhalte mich nach eigenem Erleben nicht so egal ob im virtuellen Leben oder im realen Leben - IMMER freundlich, hilfsbereit, wohl erzogen eben (ohne mich all zu dolle zu verbiegen). Aber ich bin zu alt um mich mit Dingen aufzuhalten die mir nicht wichtig sind. Das dies einige Dinge betrifft, die der Masse in diesem Land hingegen wichtig sind, ist nicht mein Problem, ich habe meine eigenen Prioritäten. Selbst auf der Arbeit habe ich mich am letzten Arbeitstag vorm Weihnachtswochenende nicht an dieser Plage von Weihnachtsgrüßen beteiligt - da gab es ein freundliches "Hmmm!" als Reaktion und zum Abschied das bei mir übliche "bis neulich!".
PeterHeinz hat geschrieben:...bin aber nicht immer mit dessen Äusserungen einverstanden. Warum auch immer. Darum muss ich ihn aber nicht bei jeder Gelegenheit beschimpfen oder arrogant behandeln.
Volle Zustimmung, dieses Fehlverhalten kann ich aber in diesem Forum nur selten finden. Und das sagt jemand der üblicherweise sehr empfindlich ist und reagiert.

Grüße

PeterHeinz
Beiträge: 588
Registriert: Sa 8. Aug 2009, 09:26
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 2007
Status: FALTradfahrer

Re: Labern bis der Arzt kommt

Beitrag von PeterHeinz » Fr 11. Jan 2013, 11:16

alterfalter2 hat geschrieben:@ PeterHeinz
"Das heisst, in der Anonymität des Internets lasse ich die Sau raus, und wenn ich jemandem gegenübertrete bin ich plötzlich Mensch? Muss ich das verstehen???"

..bist halt noch ein bißchen zu jung.. (Geburtsjahr: 2009) :)

Gruß TIL
Hallo TIL, ich habe meinen Jahrgang zurechtgerückt. Wollte mich nicht als ältestes Mitglied outen... :mrgreen:

derMac
Beiträge: 2072
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:01
Faltrad 1: Dahon Dash P18
Faltrad 2: Giant Halfway
Faltrad 3: Bike Friday Family T
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Grünes Herz Deutschlands 650 hm

Re: Labern bis der Arzt kommt

Beitrag von derMac » Fr 11. Jan 2013, 11:49

PeterHeinz hat geschrieben:Lieber Mac,
ich bin in diesem Forum schon auf das Primitivste beschimpft und verunglimpft worden. Ich weiss also wovon ich schreibe, wenn ich Respekt meine. Und ich finde keine Stelle, an der Quaaak mich arrogant behandelt hätte. Tut mir Leid, hier gibt es nichts schön zu reden.
Lieber PeterHeinz,

weder du noch Quaaak noch sonst irgendwer sind auf den letzten 2 Seiten dieses Theads beschimpft oder verunglimpft worden. Ich versuche auch nicht irgendetwas schönzureden. Die Fakten sind aber nun mal, dass Quaaak einen leicht launischen Post geschrieben und darauf 2 eher versönlilche Antworten bekommen hat. Darauf hat er dann eine sehr launische Antwort geschrieben und entsprechende Reaktionen bekommen (die aber trotzdem keine Beschimpfungen enthielten). Die Ursachen für den Ablauf sind also zumindest auf beide Seiten gleich verteilt.

Mac

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast