Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Flüchtlinge, Religionskonflikte und Integration

Der Smalltalk-Bereich. Alles was NICHT mit Fahr/Falträdern zu tun hat
lucius-seneca
Beiträge: 74
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 23:02
Faltrad 1: Birdy Rohloff
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1949
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Dortmund

Re: Flüchtlinge, Religionskonflikte und Integration

Beitrag von lucius-seneca » Do 19. Nov 2015, 00:20

@derMac

Ach da bin ich ja noch gut bei Dir weggekommen, wenn seine Darstellung der Situation noch ein vielfaches schlichter ist als meine.

Ich denke aber, daß Du Deine Lektion von Pibach schon bekommen hast - Deine Beiträge zu seiner Darstellung sind aus meiner Sicht nicht nur zerstörerisch, sondern schlicht und einfach dumm, naiv,konfus und stellen ganz eindeutig meinerseits fest, daß Du seine logischen Schlußfolgerungen nicht annähernd verstanden hast, obwohl er hier semantisch sehr korrekt und auch in der Analyse die causalen Zusammenhänge mehr als hinreichend und verständlich erläutert hat.

Deine abschließende Bemerkung - Zitat: "Ah, jetzt verstehe ich das......" - Zitat Ende, sollte zwar ein ihm "zugewandter" Zynismus sein, ist aber wohl eher ein "fleischgewordener selbsterkannter Scham", der hier wohl die eigene Uuzulänglichkeit erkannt hat -immerhin insofern noch beachtenswert.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8044
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Flüchtlinge, Religionskonflikte und Integration

Beitrag von Pibach » Fr 20. Nov 2015, 17:41

Herakles hat geschrieben: Die Leute fliehen vor Bürgerkrieg, IS-Terror und Boko Haram - wie schlimm sollen sie denn hier leben müssen, damit sich die Flucht "nicht mehr lohnt"?!
Im übrigen muss man sich wundern, dass diese Migrationsbewegung so lange im überschaubaren Rahmen geblieben ist, vermutlich ist das, was wir momentan erleben, ohnehin nur der Anfang.
Genau.
Die Fluchtursachen sind allerdings schon länger auf diesem Niveau. Z.B. in Afghanistan war die Situation ja auch schon viel angespannter. Dito im ersten Irakkrieg. Kosovokrieg usw., siehe auch Liste der Kriege. Nahe Kriegzustände gab es permanent in den letzten Jahrzehnten. Dass etwa eine Milliarde Menschen weltweit in "unmenschlichen" Zuständen lebt ist relativ konstant. Die Flüchtlingszahlen explodieren aber erst jetzt. Also ist anzunehmen, dass die Bürgerkriege nur untergeordnete Ursache sind.

Wahrscheinlich ist die Hauptursache b), also die verbesserte Organisation der Schlepper incl. bessere Information der Betroffenen (alle haben inzwischen Smartphone).
Nachgewiesen sind ja auch die Zusammenhänge zwischen Sozialleistungen und Flüchtlings-Zahlen und Qualifikation (siehe H.W. Sinn) also c) und bestimmt auch d). Auch die Zahl der Kinderflüchtlinge ist gestiegen (wohl wegen vereinfachter Elternnachführung).

Oder anders betrachtet hat das Konzept der Abschreckung im Asylrecht bisher offenbar "funktioniert". Jetzt aber nicht mehr.

Herakles
Beiträge: 144
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 20:50
Faltrad 1: Hercules Old School
Faltrad 2: Mifa (Baustelle)
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1971
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bad Windsheim

Re: Flüchtlinge, Religionskonflikte und Integration

Beitrag von Herakles » Fr 20. Nov 2015, 18:24

Pibach hat geschrieben: Oder anders betrachtet hat das Konzept der Abschreckung im Asylrecht bisher offenbar "funktioniert". Jetzt aber nicht mehr.
Das halte ich für ein lächerliches Märchen, passt aber prima in die de-Maiziere-Propagandastrategie.
Wem es so dreckig geht zu Hause, weil z.B. täglich Fassbomben vom Himmel fallen, dass er alles zurücklässt um endlich frei von Todesangst zu leben, lässt sich nicht durch Sach- statt Geldleistungen u.ä. Firlefanz aufhalten.

Noch vor ein paar Jahren haben viele Länder im Nahen Osten -zich Mio Flüchtlinge aufgenommen, das geht aber inzwischen nicht mehr also ziehen die Leute weiter. Und eine derart flächendeckende Terrorisierung hat es durchaus nicht "konstant" gegeben, die Region ist erst seit vergleichsweise kurzem so instabil.

Und ein Krieg, wie etwa der im Irak, führt nicht zwangsläufig dazu, dass die Bevölkerung millionenfach die Flucht ergreift. Die Armee macht üblicherweise nämlich keine Ortschaften samt Population einfach platt. Die religiös verblendeten Schwachköpfe aber schon. Das ist ein Unterschied, denke ich.
Regierungen, die das eigene Volk bombardieren, gab es in der Vergangenheit auch eher selten, das passiert in Syrien derzeit aber täglich.

Es stimmt allerdings wohl, dass sich ein Markt rund ums Schleppen etabliert hat, den es in der Form noch nicht gegeben hat. Jeder kennt die Reportagen über Flüchtende, die monatelang in Algerien oder Lybien festsitzen und auf eine Überfahrt warten - inzwischen kann, wer die Kohle hat, praktisch ohne Aufenthalt durchreisen.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8044
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Flüchtlinge, Religionskonflikte und Integration

Beitrag von Pibach » Fr 20. Nov 2015, 18:38

Herakles hat geschrieben: Wem es so dreckig geht zu Hause, weil z.B. täglich Fassbomben vom Himmel fallen, dass er alles zurücklässt um endlich frei von Todesangst zu leben, lässt sich nicht durch Sach- statt Geldleistungen u.ä. Firlefanz aufhalten.
Wenn das der Hauptgrund wäre, würde man die o.a. Korrelationen aber nicht so deutlich in den Statistiken haben!

Ausserdem wird schon seit Jahrzehnten versucht, über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen - unter fürchterlicher humanitärer Bilanz. Und der Landweg war bisher geblockt.

Herakles
Beiträge: 144
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 20:50
Faltrad 1: Hercules Old School
Faltrad 2: Mifa (Baustelle)
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1971
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bad Windsheim

Re: Flüchtlinge, Religionskonflikte und Integration

Beitrag von Herakles » Fr 20. Nov 2015, 23:17

Diese sog. Statistiken sind vermutlich das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt wurden. Kommt halt immer drauf an, wer die Gutachten beauftragt hat und sie finanziert und schließlich auch, wer sie am Ende für einen bestimmten Zweck wie interpretiert.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8044
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Flüchtlinge, Religionskonflikte und Integration

Beitrag von Pibach » Sa 21. Nov 2015, 00:15

Also wenn Länder auf die Liste "sichern Staaten" kommen, schränkt das unmittelbar die Flüchtenden aus der Region ein.
Wenn die Sozialleistungen erhöht werden, schlägt sich das in niedrigerer Ausbildungsquote nieder.
Wenn wir Familiennachzug "verbessern", kommen mehr Einzelflüchtlinge und beantragen Familiennachtzug.
Außerdem holt jeder Schlepper, der den Weg und die Verfahren kennt, ein paar Hunderte ins Land.
Das ist nun mal so.
Jetzt wurde erst mal der Familiennachzug beschränkt - allerdings nicht für Minderjährige.
Wetten, dass man einen Sprung in der Statistik der minderjährigen Antragsteller sehen wird?

derMac
Beiträge: 2072
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:01
Faltrad 1: Dahon Dash P18
Faltrad 2: Giant Halfway
Faltrad 3: Bike Friday Family T
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Grünes Herz Deutschlands 650 hm

Re: Flüchtlinge, Religionskonflikte und Integration

Beitrag von derMac » Sa 21. Nov 2015, 01:05

Der von dir verlinkte Text sagt genau das Gegenteil. :roll: Auch sonst haufenweise Falschaussagen oder Vermutungen als Tatsachen dargestellt.

Mac

Pibach
Moderator
Beiträge: 8044
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Flüchtlinge, Religionskonflikte und Integration

Beitrag von Pibach » Sa 21. Nov 2015, 01:26

derMac hat geschrieben:Auch sonst haufenweise Falschaussagen oder Vermutungen als Tatsachen dargestellt.
In dem Text?

derMac
Beiträge: 2072
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:01
Faltrad 1: Dahon Dash P18
Faltrad 2: Giant Halfway
Faltrad 3: Bike Friday Family T
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Grünes Herz Deutschlands 650 hm

Re: Flüchtlinge, Religionskonflikte und Integration

Beitrag von derMac » Sa 21. Nov 2015, 01:37

Der in dem Text beschriebene Istzustand ist das Gegenteil des von dir Beschriebenen Istzustandes. Dir scheint der Unterschied zwischen Gesetzesentwurf und beschlossenem Gesetz nicht klar zu sein. Ich weiß, alles halb so wild muss man alles nicht so genau nehmen. So wie den ganze Rest halt.

Mac

Pibach
Moderator
Beiträge: 8044
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Flüchtlinge, Religionskonflikte und Integration

Beitrag von Pibach » Sa 21. Nov 2015, 01:51

Da gehts gar nicht um "Istzustand" sondern um die "geplante Verschärfung der Asyl-Gesetze".
"haufenweise Falschaussagen oder Vermutungen als Tatsachen dargestellt" hab ich aber ad hoc nicht gefunden ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast