Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

suche noch immer das ideale Stadt-Faltrad

Antworten
ludwig
Beiträge: 1
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 23:46
Faltrad 1: montague 28
Faltrad 2: montague MX 26 bionx
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1951
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Wien, Österreich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

suche noch immer das ideale Stadt-Faltrad

Beitrag von ludwig » Di 4. Sep 2012, 00:52

Hi Kollegen!
Ich fahre seit etwa 30 Jahren Falträder und bedingt durch 2 Wohnsitze ( Wien und Hinterstoder) und wegen verschiedener Verwendungszwecke habe ich es bislang auf 7 Falträder gebracht - 5 davon hab´ ich noch. Zusammen mit meiner Freundin haben wir noch 8 in Betrieb .
Mein allererstes war ein 20" Puch Campingrad mit 2-gang Rücktrittschaltung. Das hab ich dem Radmuseum in Retz geschenkt - da gehört es auch hin!
1990 hab ich Eines in Moskau gekauft : Neu um umgerechnet ganze 21 € ! Keine Gänge, Stahlrahmen aber ein Konzept, das ich heute gerne hätte –natürlich mit modernerer Technologie.
Es war einfach faltbar ähnlich dem Puch Camping und dann fixierbar, so dass beide Laufräder wunderbar parallel liefen und man das Rad vor sich her und z.B. in die Metro schieben konnte. Die 24“ Ballonreifen waren für die damals sehr schlechten Straßen in Moskau ideal. Leider wurde es meiner Bekannten geklaut.
Wer kennt ein Rad mit folgenden Merkmalen - der Idealvorstellung meines Stadtrades:
24 Zoll, dicke Reifen ( wegen der Straßenbahnschienen), guter Faltmechanismus mit Fixierung von den 2 absolut parallel laufenden Laufrädern, ca . 7gang Kettenschaltung oder wenn schon eine gute Nabenschaltung, dann aber auch eine Zahnriemen - und nie wieder Ölflecken auf meiner oder jemanden anderen seiner Hose bei Öffi-Fahrten, Nabendynamo und LED-Beleuchtung, Gepäckträger.
Für große Radtouren verwende ich seit ca. 25 Jahren ein Montague 28 Zoll Rad, das natürlich schon einige Reparaturen und Erneuerungen hinter sich gebracht hat. Trotzdem kann ich mir kaum ein optimaleres Reise-Rad vorstellen als dieses.
Vor 2 Jahren bin ich sogar in die USA gereist, um mir ein Montague MX mit Bionx E-Antrieb und Rear-Rack Batterie zu holen, da europäische Händler dieses Rad nicht bewerkstelligen konnten.
Mit diesem “Motorrad“ bin ich halt schneller unterwegs, bzw. komme ich nicht verschwitzt in die Arbeit.
Bei Interesse schieße ich noch ein paar Bilder nach.

Antworten

Social Media