Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

19.6.2017 - lightbox effekt für bilder
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.2017 - danke cruisen ;) | 19.2.2017 - danke Kringla - cool |27.2.2017 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.2017 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank

Forumsentwicklung

Pibach
Moderator
Beiträge: 7810
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Kickscooter Razor A5
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Forumsentwicklung

Beitrag von Pibach » Fr 10. Mär 2017, 16:41

Mal abgesehen vom zähen Faltradmarkt sehe ich erstmal für die Frage des Forums ein paar konkrete Möglichkeiten.

== Technisch ==
* Bewertungsfunktion per Thanks for Post. Das soll lt. diesem Post unter phpBB3.2, also der aktuellen Version stabil laufen. Fänd ich ganz interessant.
* Etwas umfangreicher wäre diese brandfrische Extension PostReactions. Die kann noch mehr User Reaktionen. Klingt interessant. Aber ich glaub simpler ist besser.
* Funktionen für Bildergalerie, Extension: Galery. Damit können User Bildergalerien/Alben verwalten. Und die neuesten Bilder können auf der Einstiegsseite angezeigt werden.
* Für Youtube gibt es diese Extension. Wäre vrstl auch nett.
* Ich fänd es hilfreich, wenn man Links automatisierter eingeben könnte, also per Dialogbox. Das manuelle editieren der URL-Tags ist ja etwas abschreckend. Da hab ich aber nichts zu gefunden. Kennt sich da jmd aus?

== Inhaltlich ==
* Integration/Verlinkung Boxbike Blog und Boxbike Youtube-Kanal
* Kalender mit Faltrad-spezifischen Aktivitäten, u.a. von Boxbike (der müsste dann aber auch gepflegt werden).
* Ich würde vorschlagen, relevante Faltrad-Innovatoren zum Forum einzuladen. Also die Macher von Helix, Ahooga, Hummingbird, etc, und dass Ihre Falter im Forum vorstellen bzw. auch anderweitig am Forum teilnehmen. Threads dazu wären dann natürlich auf Englisch.
* Dito auch kommerzielle Anbieter. Ich fände es gut, wenn diverse Anbieter in einer Rubrik z.B. "Frühlingsschnäppchen", "Umrüstkits", spezielle Tuningteile oder dergleichen präsentieren. Natürlich nur Besondere Angebote, die auch interessant sind. Ich denke da an sowas wie dieses hier von Ginko. Dazu müsste man vrtsl gezielt einladen und erstmal paar Beispiele drin haben. z.B. von Boxbike?

Pibach
Moderator
Beiträge: 7810
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Kickscooter Razor A5
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Forumsentwicklung

Beitrag von Pibach » Fr 10. Mär 2017, 17:02

Zum Faltradmarkt:

Das ganze Thema Urbane Mobilität ist ja sehr zeitgemäß. Falträder sind dabei aber nur ein kleiner Teilaspekt und noch ist ziemlich unklar, wie sich das entwickeln wird. Sehr viel Potentzial haben z.B. auch Elektroscooter incl. elektrischer Skateboards und Einräder. Da sehe ich einige Schlüsselereignisse, die das insgesamt zum Durchbruch bringen werden. Einmal Gesetzesänderung. Da erwarte ich die Gleichstellung dieser PLEVs (Personal Light Electric Vehicle) mit Pedelecs, wie es bereits von Brüssel vorgeschlagen wurde (und implizit auch schon national gilt, komplexes Thema). Derzeit wird es noch durch die unklare rechtliche Situation ausgebremst.

Außerdem wird mittelfristig Dynamic Drive Sharing kommen (neben Car Sharing, etwas anderes Model), und langfristig werden dazu Self-Driving Cars kommen. Ich denke auch neue - nutzungsbezogene! - Preismodelle bei Autos und ÖPNV sind Schlüsselfaktoren für eine Veränderung in der Mobilitätslandschaft. Das wird zu deutlich weniger aber effizienter genutzten Autos führen. Und hoffentlich einiges der bislang hauptsächlich zugeparkten Verkehrsfläche freigeben. Dadurch wird dann auch die Infrastruktur umgestaltbar. Da werden ja derzeit auch die Weichen hinsichtlich Fahrradfreundlichkeit gestellt. Schleppend langsam, aber es kommt.

Das alles zusammen wird den Markt an "Last Mile Vehicles" explodieren lassen, also insbesondere kompakte Transportgeräte, die sich intermodel kombinieren lassen. Darunter eben auch Falträder. Wobei meine persönliche Einschätzung dahin geht, dass der Markt an PLEVS nicht nur Falträder locker überholen wird, sondern auch den gesamten Fahrrad-Markt. Dennoch wird diese Gesamtentwicklung auch den Faltradmarkt stark beleben.

Nach meiner Interessenslage und auch hinsichtlich Forumsentwicklung würde ich es begrüßen, diese Bereiche im Forum zu stärken. Also Urbane Mobilität generell. Sowie auch Elektro-Falträder und PLEVs.

Markus
Beiträge: 10
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 22:59
Faltrad 1: Tern D7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1977
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Osnabrück

Re: Forumsentwicklung

Beitrag von Markus » Mo 13. Mär 2017, 23:16

Hallo zusammen,

ich habe mich nach meiner Registrierung und Bike-Vorstellung nur passiv durch Lesen hier betätigt. Jetzt suche ich Hilfe und finde diese Diskussion.
Kurz meine Sicht: Ich bin hierauf gestoßen, weil ich a) ein Faltrad habe und b) ein Forum suchte. Warum? Weil mich die Hilfe / Sicht anderer Nutzer interessieren. Ich gebe gerne Geld für Qualität aus, aber nachdem ich gerade im Fahrradbereich sehr häufig aufgrund der fehlenden Langzeit/Alltagserfahung der Verkäufer oder evtl. auch nur eingeschränkten Sortimentsauswahl mit meinen Käufen nicht zufrieden war, schaue ich mich mittlerweile zunächst in Foren um. Das erweitert die Auswahl ungemein. Wenn dann lang und breit über diverse Lenker, Ständer, Lichter,... diskutiert wurde, dann muss ich nicht nochmal was dazu schreiben. Nimmt aus meiner Sicht nur Platz für sinnvolle Beiträge. Eine Bewertung: Hilfreicher Beitrag sehe ich hier sinnvoller an.

Zu den Seiten areamobile.de und curved.de: Ich meide diese Seiten ebenso wie chip.de etc. Kaum geöffnet werde ich zugeblinkt und mit visuellen Effekten bombardiert. Wer ein megabuntes Handy mit tollen Jingles will, der will auch blinkende datenfressende Videos. Bitte. Ich nicht.

Ich fahre (Falt-)Rad, um genau das Gegenteil zu haben: Ruhe, Entspannung, Konzentration auf das Wesentliche. In der Bahn browse ich gerne durch die Diskussionen. Das geht auch mit ganz dünner Verbindung, weil wenig Daten benötigt werden. Daher meine Bitte: Das Forum nicht mit Bildern etc. anreichern.

Vielleicht bin ich als 40jähriger da konservativ (bin ja nur ein Jahr älter als Superfalter ;) ), aber ich habe beruflich genug Reize um mich rum, so dass ich mich entspannt um mein Hobby kümmern möchte und nicht über Videos, Sounds und Wartezeiten ärgern möchte. Beispiel Chip.de: Jeder 3-Zeilen Tip wie ich den PC/Handy konfiguriere wird mit einem 3 Minuten Video erläutert. Kann man machen, ich lese lieber.

Superfalter, wenn Du eine neue Seite für die junge Generation machen möchtest, dann finde ich das in Ordnung. Die möchte und soll angesprochen werden. <ironie an> Die haben auch keine Zeit nach Lösungen zu suchen, die müssen ja schon auf den Videodownload warten. Dann würde ich auch eine Lösung erwarten ;-) <Ironie aus, sorry, aber anders kann ich es mir teilweise nicht erklären ;-) >
Dabei wünsche ich Dir viel Erfolg. Ich hab nicht alle Beiträge zu Faltrad1 gelesen. Daher weiß ich nicht, ob ich es verstanden hab. Lass mich aber gern überraschen.

Ein werbefreies Forum finde ich sehr hilfreich. Wenn ich mir die Fachforen bei xing anschaue, da wird nur Werbung für Seminare, Schulungen, etc. gemacht. Danke. Da les ich nicht mal mehr.
Wenn Händler sich hier engagieren als Foristen finde ich das ok, wenn es sachlich hilft und nicht reines Marketing ist. Also: Hinweis auf den Shop in der Signatur mit Webseite fände ich ok. Da ich nicht in Berlin wohne, komme ich leider nicht bei BOXBIKE BERLIN vorbei. Oder als separate Rubrik: "Neues von den Herstellern". Es gibt laufend Neuerungen, die sollten auch genannt werden dürfen und wenn ich mich über neuste Trends informieren will, dann wäre das besser als jeder Messebesuch :)

Ich habe mir grad Eure Webseite angeschaut, weil ich nen Blog oder Wiki vorschlagen wollte: Ist doch da: Ein Blog über diverse Themen rund ums Faltrad. Ich finds informativ, kann aus meiner Sicht ein Forum nicht ersetzen. Warum? Der Blog ist auch Außendarstellung und sollte übersichtlich sein. Will ich mehr Infos haben, dann muss ich fragen. Das führt zur Diskussion im Blog und der wird dadurch unübersichtlich. Die Suche liefert dem Neuling zuviel oder keine Infomationen.

Mein Meinung zu den geplanten Inhalten: (Aus Post 1)
- Sinnvolle Information und Mehrwert: Dies ist glaube ich sehr subjektiv. Mir bieten Foren einen hohen Mehrwert und sinnvolle Infos, weil zielgerichtet. Weniger für den Einsteiger, der einen schnellen Überblick haben möchte.
- Händlerlisten: Ja, aber warum die Berliner Kunden zur Konkurrenz schicken? Außerdem muss das laufend gepflegt werden. Karteileichen nerven mich. Wollt ihr Euch die Arbeit antun?
- gängie Hersteller: Bitte. Ich sehe nur Dahon und Prophete in jedem 2. Radladen. Auf Tern, Brompton, Birdy bin ich durch Zufall gestoßen, die Händler gabs über die Herstellerseiten. Im Forum gibts für jeden Händler eine Rubrik. Find ich gut. Kommt ein neuer: neue Rubrik, geht einer: Thema anpinnen: XYZ stellt keine Falter mehr mehr.
- Marktplatz: geht prima per Forum, siehe dforum.de
- Reviews: Entweder als Wiki möglich (dann gibts nur einen laufend aktualisierten Artikel) oder als Forum, ggf. als Mischung.

Technisch: Die derzeitige Software mag alt sein, aber ist sie auch verwundbar? Ich wollte neulich Wordpress ausprobieren in der neusten Version. Nach nicht mal 14 Tagen kam die Info vom Hoster: Ihre Version ist verwundbar, wenn sie nicht patchen nehmen wir sie offline. Ich hab mich in der Hinsicht noch nicht mit phpbb befasst, möchte nur darauf hinweisen, dass eine abgehangene Version weniger Arbeit bedeuten kann. Ob ein Update möglich ist, weiß ich daher nicht.


Long story short: Lasst das Forum weiterleben, baut die neuen Inhalte parallel auf. Beide habe ihre Existenzberechtigung. Verknüpft die neuen Inhalte mit dem Forum und beobachtet das Nutzerverhalten (geht auch ohne google analytics) oder fragt die Nutzer.

Ich hoffe, dass ich auch in einigen Jahren hier noch nach Informationen fragen kann.


Gruß
Markus

Pibach
Moderator
Beiträge: 7810
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Kickscooter Razor A5
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Forumsentwicklung

Beitrag von Pibach » Di 14. Mär 2017, 03:15

phpBB in der Version 3.2 "Rhea" wurde ja gerade erst vorgestellt. Ist also ganz aktuell. Wird auch umfangreich dran entwickelt. Im Vergleich mit den Konkurrenzprodukten gibt es kaum nennenswerte Marktbewegung, die jeweiligen Boards halten ihre Martkanteile. Das zeigt auch, dass es keine "Überfliegersoftware" in dem Bereich gibt.
Zu den Nutzungsbeispielen gehören Ars Technica, Debian oder Fujitsu - also mit die kompetentesten Player der IT-Branche nutzen diese Software. Hier auch die Liste der größten Board-Installationen - gibt da sehr viele, die phpBB einsetzen.

superfalter
Administrator
Beiträge: 2531
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Forumsentwicklung

Beitrag von superfalter » Di 14. Mär 2017, 10:30

Pibach hat geschrieben:
Fr 10. Mär 2017, 17:02
Sowie auch Elektro-Falträder und PLEVs.
Elektro-Falträder sind keine "Last Mile Vehicle", das sind eher Long Distance Vehicle bei ca. 15-20Km Entfernungen und "Nicht Schwitzen Notwendigkeiten".
Es gibt Schnittmengen bei PLEVS und Falträdern. Spannend ist das, jedoch wünsche ich mir aus mehreren Gründen eher Falträder (Bewegung=Gesundheit, weniger anfällig da weniger Elektronik, grösseren Nutzungsbereich)

superfalter
Administrator
Beiträge: 2531
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Forumsentwicklung

Beitrag von superfalter » Di 14. Mär 2017, 10:44

@Markus danke für dein Feedback. Ich bin auch deiner Meinung, das es verschiedene Zielgruppen sind (Forum vs. Seite). Mein Big Picture ist auch, die Mitglieder hier mehr in der allgemeinen Faltradpublicity einzubinden. Heisst das ErFAHRungsberichte aus Sicht des Kunden gesammelt dargestellt werden oder auch gemeinsam am zusammentragen von Informationen gearbeitet wird. Unterm Strich ist mein Wunsch mehr Falträder auf die Strasse zu bekommen und das nicht weil ich Händler bin sondern weil es mir um nachhaltige Mobilität, Lebensweise, Gesundheit geht und der vorherrschenden Autofixierung etwas entgegenzusetzen sowie die Städte wieder lebenswerter zu gestalten. Wir unterstützen auch den Volksentscheid Fahrrad (durch monatliche Spenden) und selbst komme ich aus einem Zukunftsforschungsverein.

Pibach
Moderator
Beiträge: 7810
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Kickscooter Razor A5
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Forumsentwicklung

Beitrag von Pibach » Di 14. Mär 2017, 15:54

superfalter hat geschrieben:
Di 14. Mär 2017, 10:30
Elektro-Falträder sind keine "Last Mile Vehicle", das sind eher Long Distance Vehicle bei ca. 15-20Km Entfernungen und "Nicht Schwitzen Notwendigkeiten".
Der Begriff ist irreführend, eben, daher hab ich den in Anführungszeichen gesetzt. Geht um die intermodale Kombination und die Abdeckung des "Restweges". Was nicht heißen muss, dass die Fahrgeräte nicht für mehr als eine Meile taugen.
Jedenfalls wird der Markt für "Fahrgeräte zur intermodalen Kombination" wachsen.
Es gibt Schnittmengen bei PLEVS und Falträdern. Spannend ist das, jedoch wünsche ich mir aus mehreren Gründen eher Falträder (Bewegung=Gesundheit, weniger anfällig da weniger Elektronik, grösseren Nutzungsbereich)
Das sehe ich genauso.
Hinsichtlich urbaner Mobilität spielt das aber zusammen.
Ich nutze dabei sehr unterschiedliche Fahrgeräte (neben 2 Falträdern hab ich Inline Skates, Kickscooter, diverse Longboards und ein AirWheel).

superfalter
Administrator
Beiträge: 2531
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Forumsentwicklung

Beitrag von superfalter » Di 14. Mär 2017, 17:24

Pibach hat geschrieben:
Di 14. Mär 2017, 15:54

Ich nutze dabei sehr unterschiedliche Fahrgeräte (neben 2 Falträdern hab ich Inline Skates, Kickscooter, diverse Longboards und ein AirWheel).
Sonderfall: :D
Da ist von deiner Seite auch sehr viel Spieltrieb dabei, weil Otto-Normal-Radler wird nicht einen solche "Fuhrpark" unterhalten wollen. Auch wenn jedes Tool seine Berechtigung hat und seinen eigenen Spassfaktor mitbringt.

Pibach
Moderator
Beiträge: 7810
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Kickscooter Razor A5
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Forumsentwicklung

Beitrag von Pibach » Di 14. Mär 2017, 18:11

Hm. Also ich erwarte da ne Verschiebung/Diversifizierung des Marktes. "Sonderfall" ist dann eher das (klassische) Faltrad.

spargelix
Beiträge: 240
Registriert: Di 21. Jun 2011, 13:05
Faltrad 1: Brompton
Faltrad 2: Dahon Jetstream
Faltrad 3: noch'n prima Faltrad
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: SOB

Re: Forumsentwicklung

Beitrag von spargelix » Di 14. Mär 2017, 20:58

Der Markus hat es in meinen Augen wirklich gut auf einen Punkt gebracht - sowohl inhaltlich, als auch gefühlsmässig.

Danke dafür und Gruß vom spargelix

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast