Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Faltradneuling - Wie die Jungfrau zum Kinde

Wir heissen Dich herzlichst Wilkommen. Hast du schon ein Faltrad ? Welches ?
Zauberfaltrad
Beiträge: 124
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 21:07
Faltrad 1: Tern Link N8blackred
Faltrad 2: MTBs & Crosser
Faltrad 3: Stevens Strada 1000
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1983
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gehrden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Faltradneuling - Wie die Jungfrau zum Kinde

Beitrag von Zauberfaltrad » Mi 1. Mai 2019, 09:52

Guten Morgen!
Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum!

Ich kann deine Begeisterung für ein Faltrad sehr gut nachvollziehen. Mir geht es da sehr ähnlich.
Mit dem Tern Link N8 seit Nov. 2017 regelmäßig unterwegs, ist ein Faltrad für mich die eierlegende Wollmilchsau. :) Selbst auf Reisen mit dem ICE bin ich so unabhängig und sparte auch noch Fahrradtickets oder wäre an bestimmte Züge gebunden. Was will man mehr? ;)

Zwar kommen dann mal so Sprüche wie "Kauf dir ein richtiges Fahrrad" oder "was ist das für ein Kinderrad", ich denke in dem Moment eher "wenn Du wüsstest".

Nun denn, wünsche ich weiterhin viel Spaß damit, allzeit gute Fahrt und viel Erfolgt beim modifizieren des Falters.

Viele Grüße,
Zauberfaltrad.

fuerchtegott
Beiträge: 5
Registriert: So 7. Apr 2019, 14:35
Faltrad 1: Dahon Qix 8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Faltradneuling - Wie die Jungfrau zum Kinde

Beitrag von fuerchtegott » So 26. Mai 2019, 19:28

Danke an alle.

Ich habe jetzt wieder ein paar Touren unternommen. Jetzt kommen die Kinderkrankheiten (?) ;)

Aktuell knarzt es vorne total. Kann man das abstellen?
Dann habe ich noch das Problem mit meinen Reifen dass ich auf Kopfsteinpflaster hinten weggrutsche beim Beschleuningen... auch auf losem Untergrund. Klar weiss ich dass das Faltrad kein Moutainbike ist, aber ich fahre halt damit einfach in der Gegend rum und überhole sogar Moutainbiker ;) Den Sattel von dahon habe ich bereits ausgestauscht ... gegen einen MTB Sattel ungepolstert. Da habe ich einfach besseren Sitz drauf obwohl es härter ist. Versteh ich selber nicht, ist eben so.

Ansonsten meine heutige Tour: https://www.komoot.de/tour/68698451

spargelix
Beiträge: 344
Registriert: Di 21. Jun 2011, 13:05
Faltrad 1: Brompton S2
Faltrad 2: Brompton SL5
Faltrad 3: Dahon Jetstream XP
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: SOB
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Faltradneuling - Wie die Jungfrau zum Kinde

Beitrag von spargelix » So 26. Mai 2019, 21:34

Je schmäler die Felge im Vergleich zur Reifenbreite ist, umso höher muß der Reifendruck sein, damit es die Pelle nicht seitlich runterzieht. Durch den dann nötigen Druck, um die Fahrsicherheit nicht nachteilig zu beeinflussen, sinkt natürlich auch der Federungskomfort, der ja bei der breiten Pelle gewünscht war.

Antworten

Social Media