Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Kwiggle Bike aus Deutschland

CarryMe, Smartcog Koma, A-Bike, Handybike, Kwiggle Bike
superfalter
Administrator
Beiträge: 2589
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Kwiggle Bike aus Deutschland

Beitrag von superfalter » Do 27. Mär 2014, 19:02

Ich bin es schon gefahren und ist anfang (wie jedes Faltrad etwas komisch), aber es geht.

http://www.kwiggle-bike.de/index.html




Ein Bike zwischen einem Roller und ein Faltrad.

berlinonaut
Beiträge: 1736
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Kwiggle Bike aus Deutschland

Beitrag von berlinonaut » Do 27. Mär 2014, 19:11

Hm, da muss aber noch eine Rohloff rein. Und ein Son. :lol:
Im Ernst: Was soll sowas denn kosten? So richtig vielseitig sieht das für mich nicht aus...

derMac
Beiträge: 2072
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:01
Faltrad 1: Dahon Dash P18
Faltrad 2: Giant Halfway
Faltrad 3: Bike Friday Family T
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Grünes Herz Deutschlands 650 hm

Re: Kwiggle Bike aus Deutschland

Beitrag von derMac » Do 27. Mär 2014, 19:30

Für mich ist das gar nichts, aber für Großstädter, die multimodal unterwegs sind, scheint es interessant zu sein. Das Falten ist im Video etwas langsam und das Fahren sieht wackelig aus, müsste man halt ausprobieren (ich hoffe Pibach verzeiht mir, dass ich seinen Standardspruch mal ausleihe :D ).

Mac

Pibach
Moderator
Beiträge: 8055
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Kwiggle Bike aus Deutschland

Beitrag von Pibach » Do 27. Mär 2014, 19:52

derMac hat geschrieben:...aber für Großstädter, die multimodal unterwegs sind, ...
"Vielseitigkeit" ist da gar nicht im Fokus. Sowas ist für "last mile" Anbindung. Nicht unbedingt nur Großstadt. Auch Pendler. Oder für Handgepäck auf Flugreisen und Umsteigestrecken auf den Flughäfen. Ob der Sitz allerdings was bringt? Da hab ich meine Zweifel. Sieht alles auch nicht sonderlich robust aus. Denke mal entweder ohne diesen Sitz, oder aber ein faltbarer Tretroller wäre da besser. Leider gibt es derzeit keinen, der was taugt. Sowas wie das Dahon Dove ist da in dieser Vehikelklasse wohl der derzeit beste verfügbare Kompromiss. Müsste man mal ausprobieren ;)

superfalter
Administrator
Beiträge: 2589
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kwiggle Bike aus Deutschland

Beitrag von superfalter » Do 27. Mär 2014, 20:21

Beim Kwiggel Bike ist der Sattel sowie das Oberrohr beweglich, damit bei dem schmalen Innenlager nicht die Beine aneinander reiben. Also alles bewusst so durchdacht. Wiggle steht für Wackeln. Desweiteren sitzt man nicht direkt auf dem Sattel sondern man lehnt nur an, also fährt man quasi im Stehen.

Es fährt sich anders als alle anderen bis jetzt gefahrenen Falträder, jedoch ist es schnell und ultraklein. Ich stehe mit Karsten eng im Kontakt und werde die erste Prototypen mal testen.

Bilder von der Eurobike 2013 ...abends auf dem Parkplatz ;)
Bild
Bild
Bild

Pibach
Moderator
Beiträge: 8055
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Kwiggle Bike aus Deutschland

Beitrag von Pibach » Do 27. Mär 2014, 21:16

Danke für die Bilder.
Finde ich sehr innovativ und interessant.
Aber was der Sitz genau soll erschließt sich mit nicht. Soll wohl den oberen Totpunkt beim Treten entlasten. Das ginge wohl aber auch einfach durch kürzere Kurbelarme, würde ich schätzen.
Dieses Oberrohr zwischen den Beinen bomselnd finde ich gefährlich. Auch dass man bei dem kurzen Radstand das Gewicht nicht mal schnell nach hinten verlagern kann. Und wenn man sich dann doch mal draufhockt, bricht einem das ganze im wahrsten Sinne unterm A**** zusammen.

hahahaben
Beiträge: 1050
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 12:18
Faltrad 1: Birdy red
Faltrad 2: Curtis 7Gang
Faltrad 3: Curtis 7Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1966
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Wolfsburg / Niedersachsen

Re: Kwiggle Bike aus Deutschland

Beitrag von hahahaben » Di 26. Aug 2014, 20:27

Ich hätte Angst sieht nicht gerade vertrauenswürdig aus aber wer nicht versucht der nicht gewinnt

superfalter
Administrator
Beiträge: 2589
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kwiggle Bike aus Deutschland

Beitrag von superfalter » Sa 3. Dez 2016, 14:19

the most compact folding bike now on kickstarter -
the KWIGGLE BIKE - please share and support us
>>>>>http://kck.st/2fMXVbk

alterfalter2
Beiträge: 1272
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Kwiggle Bike aus Deutschland

Beitrag von alterfalter2 » Mo 5. Dez 2016, 16:05

@ Pibach
"Oder für Handgepäck auf Flugreisen und Umsteigestrecken auf den Flughäfen."

..dafür habe ich das: micro luggage
https://www.youtube.com/watch?v=oMnPdW4dNtg
Größere Distanzen auf unebenem Boden möchte ich damit nicht fahren müssen, aber am Flughafen ist das schon super..

Gruß TIL

Pibach
Moderator
Beiträge: 8055
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Kwiggle Bike aus Deutschland

Beitrag von Pibach » Mo 5. Dez 2016, 18:04

Genau.
Ich bin paar mal mit Kickscooter geflogen. Den kann man dann in Rucksack stecken und geht als Handgepäck. Ist aber immer Zitterpartie, ob der durch den Sicherheitscheck geht. Passt auch nur mit Fluglinien, die "großes" Handgepäck zulassen. Da hat der Micro Luggage seine Vorteile, taugt dann aber vor Ort nicht so gut als Mobilitätsmittel.
Habe dann schließlich lieber InlineSkates mitgenommen, da ist der Transport und der Sicherheitscheck unproblematisch. Passen auch in die kleineren Handgepäckmaße. Mit Skates lassen sich auch größere Strecken zurücklegen. Sind allerdings sehr schlechtwetteranfällig. Und brauchen ebene Straßen. Nach wie vor halte ich Inliner aber für eines der besten Kurzstreckentransportmittel. Suche aber immer nach Alternativen. Das Kwiggle ist da eine Möglichkeit. Sehr ähnlich dem Micro Pedalflow, das etwas vertrauenerweckender aussieht, aber nicht so kompakt faltet.

Eigentlich habe ich in dem AirWheel eine ideale Möglichkeit gefunden. Das fahre ich ja inzwischen regelmäßig und bin immer noch begeistert. Leider haben die Fluggesellschaften seit Anfang des Jahres den Transport von solchen elektrischen Mobilitätshilfen komplett untersagt.

Hab mir ansonsten noch ein spezielles Commuter/ Long Distance Longboard zugelegt. Das ist überraschend tauglich für längere Strecken. Für Kurzstrecken mit vielen kleinen Winkeln, Bürgersteigen und Treppen aber unpraktisch. Ist auch ziemlich herausfordernd, damit sicher zu fahren, also für mich viel schwieriger als mit Skates oder dem AirWheel.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast