Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Schalthebel für Birdy Speed Teil 2

Zeigt her, die Falträder! (Bilder)
Antworten
Gennaro
Beiträge: 17
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 20:12
Faltrad 1: Birdy Speed Cyan´16
Faltrad 2: Cube Pro Race 27,5"
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1964
Status: FALTradfahrer
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Schalthebel für Birdy Speed Teil 2

Beitrag von Gennaro » Mo 23. Jan 2017, 19:23

Hallo,

erst einmal danke für eure Antworten zu meiner ersten Frage betreffend des Birdy Schalthebels
jetzt muss ich hier zum Thema Schalthebel nochmal eine Frage stellen.

Wenn ich jetzt bei R & M richtig nachgesehen habe wird beim Birdy Speed der Schalthebel Shimano Sora 9-speed montiert.

Bei mir ist ab Auslieferung der 9 Gang SRAM Centera Schaltgriff montiert. ( siehe Foto )
Irgendwie komisch...( eigentlich ein Reklagrund beim Händler )

Meine Frage: welche von beiden findet ihr besser / praktischer oder? welchen Schalthebel würdet Ihr mir empfehlen ?
Wie bereits am Samstag in meiner ersten Frage hierzu erwähnt finde ich den aktuell montierten Schalthebel schon ein wenig Monsterhaft groß.Aber vielleicht hat der ja auch seine Vorteile... mmhh

Ich danke im Voraus für eure Antworten und verbleibe mit
Freundlichen Grüßen aus dem kalten Süden :cry:

Gennaro
Dateianhänge
FullSizeRender.jpg

Motte
Beiträge: 4901
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Schalthebel für Birdy Speed Teil 2

Beitrag von Motte » Mo 23. Jan 2017, 19:45

Wenn Du die Ergons vom gleichen Händler hast ist da was seltsam. Denn die Ergons gehören dann vermutlich zum "richtigen" Griff, der auch mal locker 50 Euro teurer ist. Wenn das ein Zugeständnis zum günstigen Preis ist, muss man das
a) als Händler (Anbieter) vorher kommunizieren
b) wenn a beachtet wurde, als Käufer auch schlucken.

(in vielen Angeboten - auch der Hersteller - stehen Sätze wie "Ausführung kann geringfügig abweichen" oder "der Hersteller behält sich das Recht vor von der Musterkonfigoration geringfügig abzuweichen" - das lässt im positiven Sinne auch Raum für kurzfristige Verbesserungen in der Serie oder Vermeiden von Lieferengpässen.)


Drehgriffe oder Trigger - ich hab beides an meinen Rädern und bin mir nicht ganz sicher, was ich besser finde. Ich komme mit beiden gut klar. Wobei man den Drehgriff eher in einem Rutsch durchschalten kann. Bei holprigem Weg würde ich Trigger vorziehen, weil dann die voll Griffbreite dem Zupacken dient und nicht versehentlich Schaltvorgänge auslöst. Mit dicken Winterhandschuhen (wie ich sie im Moment nutze) kann man den Drehgriff besser bedienen. Ist also mal wieder Geschmacksache - genau so wie das Display an deinem Drehgriff (ich finde es auch hässlich)

specialbiker
Beiträge: 32
Registriert: So 15. Jan 2017, 11:14
Faltrad 1: Birdy Speed
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1956
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Tirschenreuth
Kontaktdaten:

Re: Schalthebel für Birdy Speed Teil 2

Beitrag von specialbiker » Di 31. Jan 2017, 09:43

Gennaro hat geschrieben:Hallo,
. . .
Wenn ich jetzt bei R & M richtig nachgesehen habe wird beim Birdy Speed der Schalthebel Shimano Sora 9-speed montiert.

Bei mir ist ab Auslieferung der 9 Gang SRAM Centera Schaltgriff montiert. ( siehe Foto )
Irgendwie komisch...( eigentlich ein Reklagrund beim Händler )
. . .
Gennaro
Hallo Gennaro,


ist derselbe Schalthebel wie bei meinem Birdy, normaler Auslieferungszustand eben. Ist bei mir vermutlich nur eine Übergangslösung.

Ich plane folgendes:
  • 20 Zoll Laufräder (einfache Hausmannskost mit Alex Rims DA16 Felgen und beispielsweise Novatec Naben) mit schmalem Kojak 1.35, passen locker in das Birdy, und wozu Schutzbleche ;-)
    10- oder 11-fach Kassette (ab 11Z, kein Capreo, denn das 20 Zoll Laufrad bringt ja etwas mehr Umfang, der Rest ist Trittfrequenz). Die passende Übersetzung muss ich erst noch "erfahren", starte mit einem MTB Ritzelpaket aus der Restekiste
    Passende Trigger und Schaltwerkskombi.
Wenn das ganz gut läuft kann ich mal zu einem späteren Zeitpunkt über eine Carbonfelge nachdenken, ist aber vorerst unwichtig.

Die Serienkonfiguration hebe ich natürlich auf: 18 Zoll, ein etwas breiterer Reifen ggfs. kombiniert mit Schutzblechen stellen dann die "Tourenvariante". Aber im Fokus steht erstmal, das Birdy zu einer "Fahrmaschine" zu machen.

Natürlich könnte man sagen: Fahr erst mal, bevor Du solche Änderungen machst, aber der Oberpfälzer Winter beschert uns tonnenweise Salz auf den Straßen, bis die ersten richtigen Touren gefahren werden können vergehen noch 4 -6 Wochen, und dann steh ich plötzlich mitten in der Saison - brauche ich dann für den Umbau ein Teil aus China etwa, bekomme ich es gerade rechtzeitig, bevor das Birdy wieder eingewintert wird :(

Bin als Radfahrer einfach nur auf dem falschen Breitengrad unterwegs :cry:

Gegenfrage:
Ist es normal, dass man die Feder der VR-Schwinge an der dem Arretierungsmechanismus gegenüberliegenden Seite einfach abziehen kann? Hier sollte die Feder doch eigentlich fixiert sein, sonst faltet sich die Konstruktion u. U. während der Fahrt, was sicher das Fahrverhalten auch nicht unerheblich beeinflussen würde . . . :lol:

specialbiker

Motte
Beiträge: 4901
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Schalthebel für Birdy Speed Teil 2

Beitrag von Motte » Di 31. Jan 2017, 17:19

Ne, die Feder sollte fest sein. Die ist normalerweise angeschraubt.

Guck mal hier https://www.r-m.de/media/filer_public/b ... 0-2015.pdf auf Seite 31 (des Dokuments)

Gruß Udo

specialbiker
Beiträge: 32
Registriert: So 15. Jan 2017, 11:14
Faltrad 1: Birdy Speed
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1956
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Tirschenreuth
Kontaktdaten:

Re: Schalthebel für Birdy Speed Teil 2

Beitrag von specialbiker » Di 31. Jan 2017, 20:39

Motte hat geschrieben:Ne, die Feder sollte fest sein. Die ist normalerweise angeschraubt.

Guck mal hier https://www.r-m.de/media/filer_public/b ... 0-2015.pdf auf Seite 31 (des Dokuments)

Gruß Udo
Ja, das ist es, danke für den Hinweis: Die Feder wird dadurch an der Schwinge fixiert, in dem das an der Schwinge anliegende Elastomerelement so unter Druck gesetzt wird, dass es über Vergrößerung des Durchmessers die Feder fixiert. Das war bei meinem Birdy definitiv falsch eingestellt - zwar könnte man meinen, die Feder wird nur unter Druck belastet, ich kann mir aber gut vorstellen, dass das Bremsmoment versucht, die Schwinge auch auseinanderzuziehen, was zum Aufklappen während der Fahrt führen könnte.

Ach, über so ein Birdy kann man sich gleich mehrmals freuen: Einmal, wenn man es bekommt, und dann jedes weitere Mal, wenn man gesund wieder heimkommt ;)

specialbiker

Gennaro
Beiträge: 17
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 20:12
Faltrad 1: Birdy Speed Cyan´16
Faltrad 2: Cube Pro Race 27,5"
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1964
Status: FALTradfahrer
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Schalthebel für Birdy Speed Teil 2

Beitrag von Gennaro » Fr 3. Feb 2017, 21:39

Hallo specialbiker,

die Antwort zu deiner Frage betreffend der festen Vorderradfeder beim Birdy wurde bereits perfekt und richtig beantwortet.

Im übrigen habe ich jetzt bei meinen Birdy den 9 Gang SRAM Centera Schaltgriff durch eine hochwertige
Shimano Deore 9-fach Rapidfire Schaltung ersetzt. Ist in meinen Augen viel praktischer und paßt optisch auch viel besser zum Bike.
Außerdem konnte ich so 2 gleich lange Griffe nach meiner Wahl am Lenker anbringen.
Neben dem Fahren und Falten soll die Optik am Rad auch ein wenig passen :-)

Nächster Step bei mir ist eine vernünftige und gute sowie wirklich effiziente Beleuchtung am Rad.

zu deinen Umbauplänen! da bin ich aber sehr gespannt. Ich hoffe Du hält uns hier am laufenden

Bis denn dann
Grüße aus München
Gennaro

specialbiker
Beiträge: 32
Registriert: So 15. Jan 2017, 11:14
Faltrad 1: Birdy Speed
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1956
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Tirschenreuth
Kontaktdaten:

Re: Schalthebel für Birdy Speed Teil 2

Beitrag von specialbiker » Fr 3. Feb 2017, 23:37

Gennaro hat geschrieben: . . . .
zu deinen Umbauplänen! da bin ich aber sehr gespannt. Ich hoffe Du hält uns hier am laufenden

Bis denn dann
Grüße aus München
Gennaro

Deinen Hinweis bzgl. Schalthebel werde ich mir merken - der 9-fach SRAM Schalthebel sieht erstens nicht gut aus, und zweitens positioniert er nicht immer genau - so ein Teil muss weg, da geb ich Dir recht.

Was den Rest betrifft: Laufräder sind bestellt, und in der Restekiste hab ich eine wunderschöne Carbon-Kurbel gefunden, der Umbau (mit ISIS-Tretlager) ist bereits erfolgt.

Ob das Ganze Sinn macht? Wenn man Bergsteiger befragt, warum sie den Mount Everest besteigen, erhält man als Antwort: Weil er da ist. So ähnlich sieht die Begründung aus, ein Faltrad zu "pimpen": Weil es geht ;)

Ich schraub halt gerne und bin eher kein Alltagsradler - ich fahre viel, aber nur zum Spaß, und möglichst ohne Ziel und Zweck. Pendeln mit dem Faltrad bringt bei mir nix - bei 200 Meter Luftlinie zum Büro, ausserdem haben wir keine U-Bahn . . . dazu kommt, dass ich ein Rädle nach seinen Komponenten beurteile, ganz vorne die Laufräder zu nennen, und da ist auch beim Birdy viel Spielraum nach oben, aber auch, zumindest meine Meinung, genügend Substanz in der Rahmenkonstruktion, so dass sich der Aufwand letztlich doch auch lohnt.


specialbiker
Zuletzt geändert von specialbiker am Fr 3. Feb 2017, 23:43, insgesamt 1-mal geändert.

specialbiker
Beiträge: 32
Registriert: So 15. Jan 2017, 11:14
Faltrad 1: Birdy Speed
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1956
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Tirschenreuth
Kontaktdaten:

Re: Schalthebel für Birdy Speed Teil 2

Beitrag von specialbiker » Fr 3. Feb 2017, 23:40

bitte löschen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste