Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Noah.hk iF10

Zeigt her, die Falträder! (Bilder)
Pibach
Moderator
Beiträge: 8338
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Noah.hk iF10

Beitrag von Pibach » Mo 28. Apr 2014, 16:44

Splithub hat geschrieben:38/9 - wenn ich mich nicht verrechnet habe sind das knapp 5m Entfaltung,
Die Singlespeeder rechnen ja einfachheitshalber in Gear Inches. Also bei Dir 38/9*16=67,5GI
Typische Singlespeed Werte liegen bei ausgewachsenen Rädern so um 70 GI für Stadtbetrieb. Ich hab an meinem Mu eine Übersetzung von 49/13*20=75,3GI
Das finde ich relativ gemütlich, also angenehm für Allround cruisen und auch Winter.

Splithub
Beiträge: 321
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1: FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2: Java Air
Faltrad 3: Noahk iF10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Noah.hk iF10

Beitrag von Splithub » Di 6. Mai 2014, 22:30

Baustopp..!!
Die Substanz ist es nicht wert da weiter zu optimieren. Je weiter man sich in die Materie vorarbeitet desto tiefer die Abgruende die sich auftun. Wobei das Bike an sich nicht komplett unbrauchbar ist, aber die Fertigungsmaengel/-toleranzen in der Summe verderben einem letztendlich jede Schrauberlaune. Womit fange ich an? Ach ja - habe die originale 1/8 Kette gegen eine 3/32 getauscht, so abgelaengt das die Hinterachse moeglichst weit im Ausfallende ist, dessen Oeffnung 45 Grad nach vorn unten weist, in der Hoffnung das Bike auch mit Big Apple Reifen (die 20mm mehr Raddurchmesser erzeugen) voll falten zu koennen - was auch funktioniert. Allerdings laesst sich der Ritzelkaefig dann nicht mehr montieren da er mit der Schwinge kollidiert. Weierhin ist in dieser Position der Kettenhaltepin (Faltfeature) im Wege, welchen ich dann abgesaegt habe. Groesseres Ritzel hinten wird nur weiter vorn im Ausfallende gehen - Kette Kuerzen. Diese hat konstruktionsbedingt 11mm Schraeglauf, was nicht weiter schlimm waere, aber der schief zusammengeschweisste Hinterbau und das schief angeschweisste Tretlagerrohr verstaerken das, obwohl sie es bei entgegengesetzten Fehlstellungen ausgleichen wuerden. Rund um den Kettentrieb geht es extrem eng zu, es ist an den Extremstellen nur 1-2mm Platz, am Reifen und beiden Enden der Schwinge. Kettenlinie korrigieren faellt also auch aus. Die exakten Einbaubreiten der Naben sind 65mm vorn und 80mm hinten, es wurden einfach die Staubkappen der Naben weggelassen und schmale Muttern direkt gegen die nur mit Z-Scheiben geschuetzten Industrielager gekontert um auf dieses Mass zu kommen - Schoenwetter only, RS-Lager koennten es abmildern.
Ich habe nun in verschiedenen Quellen eine Maximallast von 75Kg gelesen - womit ich dann zu fett bin. Wie kommen Anbieter wie Vlec und Eego auf ihre Maximallasten? Apropos Gewicht - 8,087 Kilo, bei angegebenen 7,0...
Was schon bestellt ist - laengere Kurbelarme, womit die originale Uebersetzung vielleicht doch noch angenehm und die Kettenblattgroesse variabel wird, 10cm laengere Sattelstuetze mit Sattelbindung aus diesem Jahrtausend, wird noch verbaut.
Ich bereue nichts! Kann es aber auch nicht empfehlen... fuer mich reines Notfallgefaehrt.
Wuerde das Bike gerne auch im Rahmen eines Stammtisch in B zur Ansicht und Probefahrt beibringen, habe selbst ja keine Erfahrung in dem Segment.
MfG
Zuletzt geändert von Splithub am Di 6. Mai 2014, 23:24, insgesamt 1-mal geändert.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8338
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Noah.hk iF10

Beitrag von Pibach » Di 6. Mai 2014, 23:18

Splithub hat geschrieben:...aber der schief zusammengeschweisste Hinterbau und das schief angeschweisste Tretlagerrohr verstaerken das, obwohl sie es bei entgegengesetzten Fehlstellungen ausgleichen wuerden.
LOL

Manche Unterfalter haben ja absichtlich eine gewisse Diagonalstellung, Birdy oder Bike Friday z.B. Beim Noahk ist das aber wohl keine Absicht.

Kettenlinie/Schräglauf ließe sich evtl durch anderes Tretlager anpassen. Aber das hast Du vermutlich schon untersucht und geht nicht?
Was hat das Noahk eigentlich für Sattelstützmaße, also Durchmesser und Länge? Kriegt man in dem Maß einfach eine ausreichend lange Sattelstütze? Das ist sonst oft bei Billigrädern nicht möglich, weil es lange Sattelstützen eigentlich nur im Brompton, Birdy oder Dahon Maß gibt.
Ist die Lenkstütze halbwegs stabil? Und wie fährt sich das Rad ansonsten?
Ansonsten würden mich noch paar Photos interessieren. Also das Fehlstellungsproblem und der Pin wären interessant.
Und den Winzling mal vor einem Vergleichsrad (Dahon, Brompton oder dergleichen), um die Geometrie vergleichen zu können.

Splithub
Beiträge: 321
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1: FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2: Java Air
Faltrad 3: Noahk iF10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Noah.hk iF10

Beitrag von Splithub » Di 6. Mai 2014, 23:45

Sattelstuetze ist 31,8x400, habe eine 500er gefunden. Bilder folgen asap. Lenkerstange fuehlt sich wabbelig an, zu viel Flex, zu duenn und leicht, ich schone sie moeglichst. Eine konische teleskopische mit massivem Gelenk unten fuehlt sich bestimmt steifer an, konnte ich noch nicht testen. Faehrt sich ansonsten gut - kann nicht mit anderen Faltraedern vergleichen bisher.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8338
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Noah.hk iF10

Beitrag von Pibach » Mi 7. Mai 2014, 00:32

50cm reicht? Dahon hat z.B. 58cm, das ist für mich (185cm) schon knapp. Brompton haben auch 31,8mm Durchmesser, Längen 54cm (Standard) und 60cm (Extended).

vmax
Beiträge: 924
Registriert: Do 18. Nov 2010, 15:57
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Noah.hk iF10

Beitrag von vmax » Mi 7. Mai 2014, 16:38

Splithub hat geschrieben:Sattelstuetze ist 31,8x400, habe eine 500er gefunden. Bilder folgen asap. Lenkerstange fuehlt sich wabbelig an, zu viel Flex, zu duenn und leicht, ich schone sie moeglichst. Eine konische teleskopische mit massivem Gelenk unten fuehlt sich bestimmt steifer an, konnte ich noch nicht testen. Faehrt sich ansonsten gut - kann nicht mit anderen Faltraedern vergleichen bisher.

Ich habe bei meinen Noahk Pedelec eine Brompton Stütze eingebaut die passt sehr gut und eine kurze normale reicht auch bei Pesonen bis 1.85m.

Splithub
Beiträge: 321
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1: FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2: Java Air
Faltrad 3: Noahk iF10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Noah.hk iF10

Beitrag von Splithub » Mi 7. Mai 2014, 17:31

Ich hoffe man kann ein paar Details erkennen.
Die Einspeichung der HR Nabe muss auf abwechselnd innen/aussen gekreuzt korrigiert werden.
Dateianhänge
8.JPG
5.jpg
Reifenbreite 47, Schwingeninnenweite 55
4.jpg
Steuerrohr und Sitzrohr fluchten auf dem Bild
3.jpg
2.jpg
1.jpg
Saegemarke

derMac
Beiträge: 2072
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:01
Faltrad 1: Dahon Dash P18
Faltrad 2: Giant Halfway
Faltrad 3: Bike Friday Family T
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Grünes Herz Deutschlands 650 hm
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Noah.hk iF10

Beitrag von derMac » Mi 7. Mai 2014, 17:37

Splithub hat geschrieben:Die Einspeichung der HR Nabe muss auf abwechselnd innen/aussen gekreuzt korrigiert werden.
:shock: Ein so lausig eingespeichtes Rad hab ich ja überhaupt noch nie gesehen.

Mac

Splithub
Beiträge: 321
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1: FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2: Java Air
Faltrad 3: Noahk iF10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Noah.hk iF10

Beitrag von Splithub » Mi 3. Apr 2019, 07:51

Habe mich nach langer Zeit durchgerungen das Bike zu überarbeiten. Außer dem Rahmen, dem Sattel und Teilen der Laufräder habe ich alle Komponenten getauscht und dabei fast alle Schwachstellen des Bikes bearbeitet. Die wichtigsten waren die zwar sehr leichte, aber wabbelige und zu hohe Lenksäulen-/Lenkerkombi, und die schwere Stahlgabel mit gepreßten Ausfallenden, die wie ein Fremdkörper an dem Bike wirkte.
Die Stärken konnte ich fast alle erhalten oder sogar verbessern, wie den extrem schmalen Antriebsstrang, das geringe Gewicht und den hohen Fahrkomfort.
Ein paar Details warten noch auf Erfüllung, ein leichter Laufradsatz - vom FSIR Spin 2.0, und eine 5-Gang Nabe.
Und dann hoffe ich auf viele Kilometer Spass...
Dateianhänge
15542719505951.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Splithub für den Beitrag:
Pibach (Do 4. Apr 2019, 23:48)
Bewertung: 50%

Antworten

Social Media