Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Ganz okay...

Zeigt her, die Falträder! (Bilder)
MarvellousMutant
Beiträge: 1
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 18:33
Faltrad 1: Brompton M3L
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1987
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Braunschweig

Re: Ganz okay...

Beitrag von MarvellousMutant » Di 20. Okt 2015, 17:21

Bist du sicher, dass deine Sattelhöhe passt?
Ich war zunächst mit der Kurzen Sattelstütze ganz zufrieden. Hab dann auf die Längere gewechselt und fahre nun knapp 3 cm höher - das hat einen sehr spürbaren performance-schub gebracht.

derMac
Beiträge: 2072
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:01
Faltrad 1: Dahon Dash P18
Faltrad 2: Giant Halfway
Faltrad 3: Bike Friday Family T
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Grünes Herz Deutschlands 650 hm

Re: Ganz okay...

Beitrag von derMac » Di 20. Okt 2015, 18:40

Dööörk hat geschrieben:Bei 320 Kilometern (übrigens im Weserbergland) stand am Ende ein 26er Schnitt auf dem Tacho
Das ist jetzt (besonders mit einem Eingangrad) aber schon sehr sportlich. Unter dieser Voraussetzung kann ich deine Probleme mit dem Brompton auch nicht nachvollziehen. Ich habe zwar nicht wirklich Ahnung vom Brompton, aber wenn du so fit bist sollte das Rad eigentlich (fast) egal sein. Ich würde da auch darauf tippen, dass da ergonomisch was nicht stimmt und du deine Leistung auf Grund der Sitzposition nicht entfalten kannst. Aber als Vielfahrer solltest du auch das merken.

Mac, etwas ratlos

Pibach
Moderator
Beiträge: 8123
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Ganz okay...

Beitrag von Pibach » Di 20. Okt 2015, 20:14

Dööörk hat geschrieben: Genauso gehts mir auch :D es ist wahrscheinlich die Summe der ganzen Kleinigkeiten. Also Federung, Umlenkrollen, Bereifung... Alles für sich halb so wild, doch in der Summe spürbar.
"spürbar" bezieht sich da aber wohl eher auf den psychologischen Effekt. Ansonsten bleibt das - auch in der Summe - bei wenigen Prozent.

Rolandus
Beiträge: 26
Registriert: Do 24. Sep 2015, 14:28
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1960
Status: Suchender
Wohnort: Berlin

Re: Ganz okay...

Beitrag von Rolandus » Mi 21. Okt 2015, 12:15

Interessanter Fred ;-)
Also wenn ich die Kondi hätte, einfach mal so 300 km am Tag runterzureißen, würde ich mir ein edles Rennrad kaufen und die gesparten 4 h dann noch chillen.
Ein Rad vom Chef, mit dem ich dann solche Touren mache, würde bei den meisten wegen privater Übernutzung eh nicht gehen. Auch verstehe ich nicht so ganz, wofür dann überhaupt ein Faltrad? Ich meine, die letzten 20 km mit den Öffentlichen kann ich mir dann ja auch noch ans Bein binden ;-)
Dennoch, bin auch nicht sooo ein Bromtonfan, finde das Teil etwas altbacken und es ist sicher auch nicht für derartige Ritte gedacht. Werde das Teil aber dennoch mal probefahren, ob es denn wenigstens für 50 km reicht ;-)

PetraS
Beiträge: 235
Registriert: Di 27. Mai 2014, 17:26
Faltrad 1: Dahon Mu Uno
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ganz okay...

Beitrag von PetraS » Sa 24. Okt 2015, 08:48

Irgendwo stand noch die Frage nach dem letzten Falter: das war ein Dahon Myu Uno. Ebenfalls mit meinen vertrauten sechs Metern Lieblingsentfaltung. Auch kein perfektes Rad, aber definitiv leichtfüßiger. Sogar mit Ballonreifen.
Wie schaffst du da 30km/h?? Ich schaffe mit dem nur 22 km/h...allerdings bin ich viel weniger fit als du, also nicht mit dir zu vergleichen. Jedoch kann man ab 20km/h nicht mehr viel raushollen, da muß man schon extrem schnell treten...

Camel
Beiträge: 36
Registriert: So 16. Aug 2015, 09:56
Faltrad 1: KCP
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: Suchender
Wohnort: Berlin

Re: RE: Re: Ganz okay...

Beitrag von Camel » Sa 24. Okt 2015, 08:59

PetraS hat geschrieben:
Irgendwo stand noch die Frage nach dem letzten Falter: das war ein Dahon Myu Uno. Ebenfalls mit meinen vertrauten sechs Metern Lieblingsentfaltung. Auch kein perfektes Rad, aber definitiv leichtfüßiger. Sogar mit Ballonreifen.
Wie schaffst du da 30km/h?? ...
Großes Kettenblatt. :roll:

http://www.bilder-hochladen.net/files/j9ft-b4-c86a.jpg

PetraS
Beiträge: 235
Registriert: Di 27. Mai 2014, 17:26
Faltrad 1: Dahon Mu Uno
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ganz okay...

Beitrag von PetraS » Sa 24. Okt 2015, 12:06

:lol: so gehts auch :shock:

Ist das ein echtes Bild?

berlinonaut
Beiträge: 1758
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Ganz okay...

Beitrag von berlinonaut » Sa 24. Okt 2015, 13:57

PetraS hat geschrieben:
Irgendwo stand noch die Frage nach dem letzten Falter: das war ein Dahon Myu Uno. Ebenfalls mit meinen vertrauten sechs Metern Lieblingsentfaltung. Auch kein perfektes Rad, aber definitiv leichtfüßiger. Sogar mit Ballonreifen.
Wie schaffst du da 30km/h?? Ich schaffe mit dem nur 22 km/h...allerdings bin ich viel weniger fit als du, also nicht mit dir zu vergleichen. Jedoch kann man ab 20km/h nicht mehr viel raushollen, da muß man schon extrem schnell treten...
Bei 6m Entfaltung brauchst Du für 30 km/h eine Trittfrequenz von rund 80 (siehe http://ritzelrechner.de/?GR=SGLS&KB=50& ... 2.6&UN=KMH). Das ist mit etwas Training gut machbar und für viele Leute in ihrem Komfortbereich. Bei 22 km/h bist Du bei der gleichen Entfaltung bei einer Trittfrequenz von deutlich unter 60. Das ist nach landläufiger Meinung deutlich zu niedrig im Sinne eines effizienten Krafteinsatzes und potentiell bereits im Bereich der Knieschädigung. Auf 70 schafft es mit etwas Übung eigentlich fast jeder ohne Probleme. Jetzt müsste man nur noch wissen, was für eine Entfaltung Dein Flitzer hat.

PetraS
Beiträge: 235
Registriert: Di 27. Mai 2014, 17:26
Faltrad 1: Dahon Mu Uno
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ganz okay...

Beitrag von PetraS » Sa 24. Okt 2015, 17:15

Ehrlich, mehr treten schaffe ich nicht, alles andere wäre zu anstrengend. Wenn du das als angenehm empfindest, ich jedenfalls nicht. 15-17 km/h ist meine Wohlfülgeschwindigkeit. Was für eine Trittfrequenz das ist weiß ich nicht. 60 oder weniger könnte sogar stimmen. Ich bin schon schneller als bei meinem alten Rad, ich schaffe Steigungen auch viel besser. Schneller bin ich nur wenn ich es sehr eilig habe. Ich habe ein Ritzel 18-52.

Camel
Beiträge: 36
Registriert: So 16. Aug 2015, 09:56
Faltrad 1: KCP
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: Suchender
Wohnort: Berlin

Re: RE: Re: Ganz okay...

Beitrag von Camel » Sa 24. Okt 2015, 17:54

PetraS hat geschrieben:Ehrlich, mehr treten schaffe ich nicht, alles andere wäre zu anstrengend. Wenn du das als angenehm empfindest, ich jedenfalls nicht. 15-17 km/h ist meine Wohlfülgeschwindigkeit. Was für eine Trittfrequenz das ist weiß ich nicht.
Jeder fährt wie er kann, keine Gedanken machen.
Kannst du gut bei Radrennen sehen, wenn die am Berg fahren, einer kurbelt mehr der andere weniger.
Der Spass sollte bei dir im Vordergrund stehen und Spass macht das neue Rad ja scheinbar.

Antworten

Social Media