Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

FSIR Spin 5.1 Aufbau

Zeigt her, die Falträder! (Bilder)
Antworten
Splithub
Beiträge: 349
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1: FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2: Java Air
Faltrad 3: Noahk iF10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

FSIR Spin 5.1 Aufbau

Beitrag von Splithub » Mi 14. Jun 2017, 08:37

Da dieses Rad scheinbar nicht mehr produziert wird - unser Forumsbetreiber hat es nicht mehr, der holländische Importeur(?) auch nicht, der amerikanische Importeur (unter Label "Solorock") ebenfalls nicht, und die Bikes im Herstellungsland verramscht werden - auch als Banian Spin 5.1, wollte ich mir noch eines besorgen, bevor es zu spät ist. Allerdings nur den Rahmen da ich zuviele Teile bereits habe, jetzt noch mehr da mein Java Auflösungserscheinungen durch unsachgemäßen Gebrauch und schlampigen Umgang mit dem hochempfindlichen Rahmenmaterial zeigt.
Glücklicherweise habe ich den laut Hersteller letzten(!) scheibengebremsten Rahmen der noch dort (Typhoon Bike Shenzhen) zu finden war, direkt vom Werk ergattert, Farbe paßt mir nicht aber das kann man ja noch ändern.
Besonders gefällt mir an dem Bike die Gepäckbefestigung am Steuerrohr (..oder das man überhaupt Gepäck am Rad befestigen kann) - und alles was mein Spin 2.0 auch hat. Besonders klein faltet es ja nicht, dafür wird es bestimmt ähnlich leicht wie das Java (7,2kg als sportliches Singlespeed, 9,1kg in alltagstauglicher Ausstattung mit Schaltung)
Dateianhänge
5.1frame.jpg

Pibach
Moderator
Beiträge: 8358
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: FSIR Spin 5.1 Aufbau

Beitrag von Pibach » Mi 14. Jun 2017, 11:28

Interessant. Was wiegt denn der Rahmen?

Splithub
Beiträge: 349
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1: FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2: Java Air
Faltrad 3: Noahk iF10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: FSIR Spin 5.1 Aufbau

Beitrag von Splithub » Mi 14. Jun 2017, 13:21

Ein paar Komponenten:

Naben Novatec 711/712SB
Felgen Alex DA22
Reifen Maxxis Torch 37-451
Bremsen Tektro Lyra, KCNC Razor, Tektro RX2.0
Kurbel Lanhang130
Kettenblatt LitePro 56Z
Tretlager ChinHaur CH-85
Schaltung Shimano Sora 9-Gang 11-36
Sattel WTB PureV
Kette SRAM PC951
Lenker RCP Fixster
Pedale AEST
Dateianhänge
15900036713020.jpg

Splithub
Beiträge: 349
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1: FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2: Java Air
Faltrad 3: Noahk iF10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Ergonomischer Irrweg

Beitrag von Splithub » Do 21. Mai 2020, 06:05

Bisher habe ich oft nach dem Motto "...was mechanisch ins Rad paßt, wird eingebaut" gewerkelt. Dass das nicht reicht als Vorüberlegung, ist mir gestern mal sehr deutlich geworden. Die Tretlagerhöhe am Spin 5 beträgt aktuell 32cm - also 5cm(?) höher als üblich/gewünscht. Statt größerer Räder - 451, hätte ich lieber kleinere - 355, bauen sollen.
Meine Falträder bringen mich unablässig zum Staunen :-D

EmilEmil
Beiträge: 2123
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Ergonomischer Irrweg

Beitrag von EmilEmil » Fr 22. Mai 2020, 13:48

Splithub hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 06:05
……………... Die Tretlagerhöhe am Spin 5 beträgt aktuell 32cm - also 5cm(?) höher als üblich/gewünscht. Statt größerer Räder - 451, hätte ich lieber kleinere - 355, bauen sollen.
Meine Falträder bringen mich unablässig zum Staunen :-D
Ist aber nichts Faltrad-spezifisches, sondern gilt für jedes Fahrrad. Und Hellseher muß man dafür auch nicht sein. Denn jetzt schaffst Du es plötzlich auch, die Durchmesser voneinander abzuziehen und durch 2 zu teilen : (451-355)/2 = 48 ; 49 [mm] ~ 5 [cm].
Ich persönlich fahre lieber 28 [cm] Tretlagerhöhe, da kann man bei den meisten Kurven durchtreten. Manche Radler sind mit der vorhergehenden Schätz-Aufgabe allerdings überfordert...…..
Die brauchen dann eine automatische (Natürlich elektrisch betriebene :lol: :mrgreen: :lol: ) Kurbellängen-Anpassung. Wo kämen wir hin, wenn das Fahrrad so einfach bliebe, wie es heute noch sein kann. Bei aller Einfachheit ist die Radl-Technik nicht so primitiv, wie es viele Radler immer noch (fälschlicherweise :roll: ) glauben: Versteht jeder, kann also jeder mitreden (Fast wie bei den Rostlauben !). Ein ordentlich ausgestattetes Fahrrad hat heute 11 Gänge ! Das gibt es bei den Rostlauben höchstens in Einzel-Fällen. Aber das Ende des ordentlich ausgestatteten Radls ist schon eingeläutet. Die Pedeleccos werden da den Markt schon ausdünnen. Der Elektro-Motor wird's schon richten ! Der Trend geht eindeutig in Richtung Elektro-Mopped.
Schöne Neue Fahrrad-Welt !

MfG EmilEmil

Ch.Bacca
Beiträge: 1058
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link K9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Ergonomischer Irrweg

Beitrag von Ch.Bacca » So 24. Mai 2020, 13:25

Splithub hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 06:05
... Die Tretlagerhöhe am Spin 5 beträgt aktuell 32cm - also 5cm(?) höher als üblich/gewünscht. ...
Bahnräder und Cyclocrosser haben recht hoch sitzende Tretlager. Sieh es als radikalen Crosser an. ;)

Splithub
Beiträge: 349
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1: FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2: Java Air
Faltrad 3: Noahk iF10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: FSIR Spin 5.1 Aufbau

Beitrag von Splithub » So 24. Mai 2020, 14:37

Stimmt, ist kein riesiges Problem. Aber wenn ich mal unterwegs bin wo ich öfter anhalten muss, nervt es weil ich nur mit einer Fussspitze den Boden erreiche - bei Normalauszug der Sattelstütze.
@EmilEmil ja, 11 Gänge wären fantastisch, aber irgendwie bin ich in einer Blase aus 9 Gängen gefangen, an allen meinen Rädern, alles ist untereinander kompatibel und ich komme immer wieder an den Punkt "...das ist es nicht wert". Fängt für mich schon damit an das ein Flatbar Schalthebel für ein RR Schaltwerk 60€ kostet.

Antworten

Social Media