Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Der Mercedes der Falträder

Zeigt her, die Falträder! (Bilder)
Raffineur
Beiträge: 253
Registriert: Do 16. Dez 2010, 00:08
Faltrad 1: Dahon Jetstream P16
Faltrad 2: GoBike Rohloff Gates
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Südlich des Rheins

Re: Der Mercedes der Falträder

Beitrag von Raffineur » Mi 9. Aug 2017, 10:15

Danke :D
Nieten ausbohren
Daran hatte ich auch schon gedacht. Dumm nur, daß sich das Schutzblech so schlecht in den Schraubstock einspannen läßt.

berlinonaut
Beiträge: 1721
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Der Mercedes der Falträder

Beitrag von berlinonaut » Mi 9. Aug 2017, 12:23

Raffineur hat geschrieben:
Mi 9. Aug 2017, 10:15
Danke :D
Nieten ausbohren
Daran hatte ich auch schon gedacht. Dumm nur, daß sich das Schutzblech so schlecht in den Schraubstock einspannen läßt.
Stück Holz drunter, dass in das Schutzblech passt + Standbohrmaschine sollte klappen. Zur Not kriegt man solche Nieten auch freihändig per Hand raus - entweder mit einem Handbohrer oder notfalls sogar mit der Ahle von einem Schweizer Messer oder ähnlichem. Das ist halt dann eine elende Viecherei. In Abwesenheit geeigneter Gerätschaften würde ich einen Akkuschrauber mit Metallbohrer nehmen und das Schutzblech passend unterfüttern. Ist ja nicht aus Granit. ;)

Ch.Bacca
Beiträge: 227
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D8 HVV
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn

Re: Die neuen Schutzbleche und der neue Schnellspanner für den Lenker

Beitrag von Ch.Bacca » Fr 11. Aug 2017, 09:38

Raffineur hat geschrieben:
Di 8. Aug 2017, 17:46
Warum kann man Bilder nicht im Hochformat einfügen? :?
Mit echtem Hochformat geht das. Deine Bilder sind Quer und in den Metadaten als Hochformat markiert.

Damit würde ich nicht fahren:
Schwachstelle.jpg
Siehe auch dort:
tern-f72/ergnomie-geometrie-speziell-be ... t4828.html

Raffineur
Beiträge: 253
Registriert: Do 16. Dez 2010, 00:08
Faltrad 1: Dahon Jetstream P16
Faltrad 2: GoBike Rohloff Gates
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Südlich des Rheins

Re: Der Mercedes der Falträder

Beitrag von Raffineur » Fr 11. Aug 2017, 11:14

Damit würde ich nicht fahren
Danke für den Hinweis. Natürlich sind T-Lenkerstützen und Doppelbrücken-Vorbauten stabiler. Aber nicht faltbar :( Mit Gewalt kriegt man alles kaputt :lol: Abgesehen von der Teleskopfunktion fahre ich am Dahon (dahon-f68/mein-dahon-p8-8-t4487.html) seit fast zwei Jahren die gleiche Konstruktion. Ebenfalls mit nach vorne gerichtetem 100-mm-Riser-Lenker:
20160817_180230 - Copy.jpg
Bisher unfallfrei. Was ich ab und zu erlebe, ist, daß die Lenkerhalterung anfängt zu knarzen. Wenn ich die Schraube des Schnellspanners nicht nachziehe, dreht sich der Lenker irgendwann bei stärkerer Belastung leicht nach unten. Ein zu starkes Anziehen der Schraube, das zu einem Bruch führen könnte, verbietet sich bereits aus dem Grund, weil ich dann den Schnellspanner zum Falten nicht mehr aufkriege ;) Insofern mache ich mir keine Sorgen.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8040
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Der Mercedes der Falträder

Beitrag von Pibach » Fr 11. Aug 2017, 12:01

Raffineur hat geschrieben:
Fr 11. Aug 2017, 11:14
Ein zu starkes Anziehen der Schraube, das zu einem Bruch führen könnte, verbietet sich bereits aus dem Grund, weil ich dann den Schnellspanner zum Falten nicht mehr aufkriege ;)
Genau. Bruchgefahr nur bei zu fest anziehen der Schraube. Ansonsten knarzt es und dreht es evtl durch, das ist aber nicht direkt gefährlich.

Raffineur
Beiträge: 253
Registriert: Do 16. Dez 2010, 00:08
Faltrad 1: Dahon Jetstream P16
Faltrad 2: GoBike Rohloff Gates
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Südlich des Rheins

Re: Der Mercedes der Falträder

Beitrag von Raffineur » So 13. Aug 2017, 18:34

Zu ergänzen wäre noch, daß sowohl am Dahon als auch am GoBike die Federung die dynamischen Belastungsspitzen auf die Lenkerhalterung im Vergleich zu einer Starrgabel (und damit auch die Bruchgefahr des Gelenks) deutlich vermindern dürften.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast