Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Dahon Jetstream Ebike BBS02

Zeigt her, die Falträder! (Bilder)
Pibach
Moderator
Beiträge: 8147
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon Jetstream Ebike BBS02

Beitrag von Pibach » Di 26. Apr 2016, 23:06

Ja, 20" Rad dreht etwa ein Drittel schneller als 28" (bei der selben Geschwindigkeit). Das macht den Kohl nicht fett, bringt aber paar Prozent mehr Drehmoment (linear ist der Zusammenhang wohl nicht ganz).
Das Rad dreht allerdings vielfach schneller als die Kurbel, bei sagen wir mal 48 zu 12 Zähnen (könnte typische Übersetzung für "Reisegeschwindigkeit" am Faltrad sein) wäre es Faktor 4. Das ist also schon gewisser Unterschied.

Gab da auch diverse Vergleiche zwischen Kurbelmotor und Nabenmotor, siehe z.B. dieser Thread im PedelecForum. Welcher sich besser schlägt kommt ganz auf die Strecke (und das Tretverhalten) an.

Schwibsi
Beiträge: 139
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 14:24
Faltrad 1: Cadenza Alfine BBS02
Faltrad 2: Jetstream BBS02
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1982
Status: FALTradfahrer
Wohnort: in Deutschland ganz rechts unten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon Jetstream Ebike BBS02

Beitrag von Schwibsi » Di 26. Apr 2016, 23:23

Ich sehe schon, wo Dein Gedankenfehler liegt.
Die Drehzahl an der Kurbel ist nicht die Drehzahl des Mittelmotors und die Drehzahl hinten am Rad ist nicht die Drehzahl des Radnabenmotors.

Da sind (fast) immer Getriebe verbaut, die eine zusätzliche Untersetzung schaffen. Du kannst natürlich auch einen kleinen Modellbaumotor nehmen, und dann mit einem mehrstufigen Getriebe runter auf die Drehzahl am Rad.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8147
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon Jetstream Ebike BBS02

Beitrag von Pibach » Di 26. Apr 2016, 23:47

Das weiß ich doch mit dem Getriebe ;)
Schwibsi hat geschrieben: Du kannst natürlich auch einen kleinen Modellbaumotor nehmen, und dann mit einem mehrstufigen Getriebe runter auf die Drehzahl am Rad.
Das geht in der Praxis nicht so einfach (deswegen macht man es ja so nicht).
Planetengetriebe Untersetzung ist limitiert. Die größte Untersetzung der Nabenmotoren hat soweit ich weiß der Cute Q100H mit 12.6:1. Ein paar nutzen auch Reibgetriebe (Keyde mit 17:1) was andere Nachteile hat. Mehrstufige Getriebe gingen zwar, hat dann aber wieder mehr Verlust. Außerdem müssten die niedrigdrehenden Stufen sehr hohen Kräften standhalten, was die wiederum schwerer macht. Derzeit sind die aber aus Nylon weil leiser, müsste dann aus Metal sein, was dann mehr kreischt.

Schwibsi
Beiträge: 139
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 14:24
Faltrad 1: Cadenza Alfine BBS02
Faltrad 2: Jetstream BBS02
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1982
Status: FALTradfahrer
Wohnort: in Deutschland ganz rechts unten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon Jetstream Ebike BBS02

Beitrag von Schwibsi » Mi 27. Apr 2016, 00:04

Aus dem Modellbaumotor kannst Du ja auch keinen Nabenmotor zaubern, sondern wenn dann einen Mittelmotor. Der BBS z.B. ist zweifach untersetzt bis er an der Kurbel ankommt.

Du kannst gerne mal die Verluste von Getrieben mit den Wirkungsgradkurven von Elektromotoren vergleichen.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8147
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon Jetstream Ebike BBS02

Beitrag von Pibach » Mi 27. Apr 2016, 01:04

Schwibsi hat geschrieben:Der BBS z.B. ist zweifach untersetzt bis er an der Kurbel ankommt.
Das Getriebe kostet aber Wirkungsgrad. Und wiegt auch einiges. Vor allem macht es den Motor auch teuer. Der kostet ja $466,- (bei BMSbattery zzgl. Versand und Steuern) und wiegt 4,3kg. Aber interessant, dass der offenbar trotzdem leise ist. Scheint also ein Sinuscontroller zu sein?

Der Wirkungsgrad je Stufe wird um 90% liegen. Wird das irgendwo angegeben?
Bei den hochwertigen Planetengetrieben (z.B. im Schlumpf) ist der Wirkungsgrad mit 95 bis 97% angegeben - allerdings übersetzt das auch geringer und ist größer (Wirkungsgrad sinkt drastisch mit der Größe).

Infos zur Übersetzung hab ich hier für das kleinere Schwestermodell (BBS01) gefunden:
"Untersetzungsstufen

1. Stahl/Kunststoff 9:32, schrägverzahnt
2. Stahl/Stahl 11:69, geradeverzahnt"

Der ist insgesamt also 22,3:1 untersetzt.

Anderes spannendes Thema fände ich die Ansteuerung. Der Controller ist offenbar dieser, technische Infos hab ich aber keine gefunden. Der Motor hat jedenfalls auch nur cadence sensor, also keinen torque sensor. Kriegt also nicht mit, wie sehr man reintritt. Gibt der dann immer Leistung entsprechend der Kurbelkadenz, also je schneller man tritt desto mehr Saft? Oder beschleunigt der mit einer Rampe auf bestimmte Kurbelkadenz? Und steuert der halbwegs verzögerungsfrei? Das fand ich problematisch bei den Pedelecs, die ich kenne, Unterstützung kam träge und ruckartig. Überland kein Thema, im Stadtverkehr, wenn man zwischen den Autos durchfädelt kann das aber stören.

Adler28
Beiträge: 74
Registriert: Di 11. Feb 2014, 14:21
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1960
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Potsdam
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon Jetstream Ebike BBS02

Beitrag von Adler28 » Mi 27. Apr 2016, 07:26

Das fand ich problematisch bei den Pedelecs, die ich kenne, Unterstützung kam träge und ruckartig. Überland kein Thema, im Stadtverkehr, wenn man zwischen den Autos durchfädelt kann das aber stören.
Praxistipp: In solchen Situationen einfach einen Bremshebel ein Millimeterchen anziehen: Die Schalter reagieren verzögerungsfrei.

Schwibsi
Beiträge: 139
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 14:24
Faltrad 1: Cadenza Alfine BBS02
Faltrad 2: Jetstream BBS02
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1982
Status: FALTradfahrer
Wohnort: in Deutschland ganz rechts unten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon Jetstream Ebike BBS02

Beitrag von Schwibsi » Mi 27. Apr 2016, 19:36

Pibach hat geschrieben: Das Getriebe kostet aber Wirkungsgrad. Und wiegt auch einiges.
Bei dem Gewicht ist der Controller, das zweistufige Getriebe, die Kurbelarme und das schwere Kettenblatt schon mit drin. Das müsste man dann schon gegenrechnen. Der leichteste Motor ist er aber natürlich nicht.

Pibach hat geschrieben: Vor allem macht es den Motor auch teuer. Der kostet ja $466,- (bei BMSbattery zzgl. Versand und Steuern) und wiegt 4,3kg.
Auch wieder klar, teurer, aber wenn man einen Nabenmotor in eine vernünftige Felge einspeichen lässt, und einen Controller sauber verbaut, mit Display, Bremsgriffen mit Sensor und Gasgriff und wasserdichtem Kabelbaum relativieren sich die Kosten schon wieder.
Pibach hat geschrieben: Aber interessant, dass der offenbar trotzdem leise ist. Scheint also ein Sinuscontroller zu sein?
Ja klar ist da ein Sinuscontroller drin. Es ist aber auch das schrägverzahnte Getriebe und die Tatsache, dass die Speichen nicht mitschwingen wie beim Nabenmotor. Er ist wie gesagt der leiseste Getriebemotor, den ich kenne.
Pibach hat geschrieben: Der Wirkungsgrad je Stufe wird um 90% liegen. Wird das irgendwo angegeben?
Nicht, dass ich wüsste.
Pibach hat geschrieben: Anderes spannendes Thema fände ich die Ansteuerung.
Ja, wobei ich den Controller mit den Einstellungsmöglichkeiten nicht sonderlich mag. In meinem großen Rad kombiniere ich den Motor mit einem VESC und einem vorgeschalteten Forumscontroller.
Evtl mache ich das beim Jetstream auch noch, erhöht aber die Kosten wieder gewaltig.
Pibach hat geschrieben: Der Motor hat jedenfalls auch nur cadence sensor, also keinen torque sensor. Kriegt also nicht mit, wie sehr man reintritt.
Er lässt sich entweder auf Stromstufen oder Geschwindigkeitsstufen einstellen. Wie die Kennfelder funktionieren, weiß ich aber ehrlich gesagt nicht. Ich halte von den Drehmomentsensoren nicht sonderlich viel. Ich steuere lieber mit Gasgriff beim Anfahren und später mit konstanter Unterstützung, wenn ich auf Reisegeschwindigkeit bin.

Die Verzögerung lässt sich beim BBS einstellen, also wie weit man an der Kurbel drehen muss, bis die Unterstützung losgeht und wie lange der Nachlauf sein soll.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8147
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon Jetstream Ebike BBS02

Beitrag von Pibach » Mi 27. Apr 2016, 21:28

Schwibsi hat geschrieben: Bei dem Gewicht ist der Controller, das zweistufige Getriebe, die Kurbelarme und das schwere Kettenblatt schon mit drin. Das müsste man dann schon gegenrechnen. Der leichteste Motor ist er aber natürlich nicht.
Ok, das relativiert das Gewicht und den Preis. Die Stärken dürften im Betrieb mit vielen Steigungen liegen sowie auch die Möglichkeit, über die Schaltung sehr viel höhere Endgeschwindigkeiten zu erreichen. In Kombination mit dem Jetstream passt das ja. Berichte mal, was Du damit so anstellst. Sehr spannendes Projekt!

Du bist vor allem auch Experte für Akkus. Und hast bestimmt auch über die neueren 3500 mAh Zellen nachgedacht (Panasonic NCR18650GA, Samsung INR18650-35E, LG INR18650MJ1). Die sind dann im Vergleich zu der Samsung 25R nicht driftstabil? Oder was war der Grund, dass Du die 25R gewählt hast?

Schwibsi
Beiträge: 139
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 14:24
Faltrad 1: Cadenza Alfine BBS02
Faltrad 2: Jetstream BBS02
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1982
Status: FALTradfahrer
Wohnort: in Deutschland ganz rechts unten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon Jetstream Ebike BBS02

Beitrag von Schwibsi » Do 28. Apr 2016, 08:48

Die 35E und die MJ1 habe ich schon verbaut, aber immer nur mit Balancerleitungen.
Ein Freund von mir ist mit den Zellen sehr zufrieden, er belastet sie aber auch nur mit sehr geringen Strömen.

Das Problem ist, dass die Zellen mit höherer Kapazität in der Regel auch einen höheren Innenwiderstand (Spannungseinbruch unter Belastung) und geringere Zyklenfestigkeit haben.
Deswegen ist es schon wichtig die Zellen nach dem Einsatzzweck auszuwählen.

Wenn Du möglichst große Reichweite bei niedriger Leistung willst, sind die 3,5Ah Zellen sicher keine schlechte Wahl. Wie schnell die wirklich an Kapazität verlieren, kann ich noch nicht sagen. Es wird aber sicher schneller gehen als z.B. bei den 25R.

Im Fall vom Jetstream war die Entscheidung ja sehr leicht. Der Akku sollte klein und leicht sein, unter den Sattel passen und die 25A aushalten, die der Controller maximal zieht. Da scheiden außer den VTC Zellen von Sony eh schon alle anderen aus.

Schwibsi
Beiträge: 139
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 14:24
Faltrad 1: Cadenza Alfine BBS02
Faltrad 2: Jetstream BBS02
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1982
Status: FALTradfahrer
Wohnort: in Deutschland ganz rechts unten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon Jetstream Ebike BBS02

Beitrag von Schwibsi » Di 17. Mai 2016, 21:39

Ich habe heute nochmal ein bisschen gebastelt.
Der Zweibeinständer, den ich in einem anderen Thread gefunden hatte, was leider zu kurz. Die SKS Schutzbleche und der Racktime-Gepäckträger sind aber jetzt dran.
Morgen Abend kommt an die Lenksäule noch ein Klickfixadapter. Die kleine Satteltasche mit dem Akku drin habe ich heute auch noch mit dem Gegenstück ausgestattet. Dadurch kommt der Akku weiter nach vorne, was es hoffentlich noch besser ausbalanziert, vor allem, wenn Gepäck dabei ist.
Die Alfine 11 (schon bestellt) und eine BB7 Scheibenbremse folgen wohl am Wochenende.
2016-05-17 19.24.45.jpg
2016-05-17 19.24.32.jpg
2016-05-17 19.24.23.jpg
2016-05-17 19.24.03.jpg
2016-05-17 19.23.57.jpg
2016-05-17 19.23.47.jpg
2016-05-17 19.23.33.jpg
2016-05-17 16.10.52.jpg
2016-05-17 16.10.44.jpg
Dateianhänge
2016-05-17 19.24.10.jpg

Antworten

Social Media